Professor Knut Löschke: „Ich habe die Schnauze voll…“

Kommen wir zum Schluß!
Was Professor Löschke nicht sagt, aber sehr wohl weiß, ist, daß man den jetzigen Zustand – das äußerst verkommene, korrupte System des Kapitalismus – nicht abschaffen kann, wenn man zu einer Revolution nicht bereit ist. Insofern wird auch die schöne, neue Welt, die nicht nur er erträumt, unerreichbar bleiben. Darin unterscheidet sich der Unternehmer Löschke nur wenig von all den bürgerlichen Kritikern, den Ärzten, Anwälten, Virologen, Lehrern, denen es schon genügte, das Grundgesetz der BRD wiederhergestellt zu sehen, die aber fürchten, die Axt an die Wurzel allen Übels zu legen: an den Kapitalismus. Sie alle befürchten, das „Gespenst des Kommunismus“ könne eines Tages wieder auferstehen … aus dem dumpfen Gefühl heraus, das die jahrzehntelange antikommunistische Indoktrination in den Köpfen der Menschen, insbesondere der Westdeutschen, hinterlassen hat. Und nicht ein einziger dieser verehrten Damen und Herren hat es bisher ernsthaft gewagt, auch nur einmal die Frage des Privateigentums an den Produktionsmitteln zur Diskussion zu stellen. Das ist der entscheidende Punkt! Und als Wissenschaftler zumal weiß auch Professor Löschke, der sich wie jeder andere Student in der DDR auch mit dem Marximus-Leninismus befassen durfte, daß die Lösung der gesellschaftlichen Probleme in der Erkenntnis und Beherrschung der gesellschaftlichen Gesetzmäßigkeiten zu suchen ist. Nur mit der Überwindung und Beseitigung der gegenwärtigen kapitalistischen Produktionsverhältnisse hat die Menschheit eine Zukunft. Und diese Zukunft heißt Menschenwürde, heißt soziale Gerechtigkeit, heißt SOZIALISMUS.

Sascha's Welt

LöschkeEs kommt nicht allzu häufig vor, daß sich hochrangige Persönlichkeiten in solch drastischer Weise äußern und offen ihren Unmut kundtun, über einen Zustand, der mittlerweile wohl jedem bewußt denkenden Staatsbürger die Zornesröte ins Gesicht steigen läßt. Nunja, wir leben in einem despotisch regierten, kapitalistischen System, in dem die Machthaber unter der Regie internationaler mafiöser Gestalten bzw. Organisationen nunmehr schon seit über einem Jahr die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzen, mit amtlichen und polizeilichen Maßnahmen schikanieren und mit einer zügellosen psychologischen Desinformationspropaganda überschütten. Zum Wesen dieses Terrors gehört der immer wieder auftauchende unverhohlene Antikommunismus, der keine Gelegenheit ausläßt, um den Sozialismus in den Schmutz zu ziehen. Das dürfte zwar den mehrheitlich politisch manipulierten Westdeutschen kaum unangenehm aufstoßen, doch Professor Lösche ist in der DDR aufgewachsen, und er kennt den Unterschied zwischen Kapitalismus und Sozialismus und er weiß sehr wohl: Eine solche „Pandemie“ …einen solchen Zustand der Welt hätte es mit…

Ursprünglichen Post anzeigen 706 weitere Wörter

tkp.at

Der Blog für Science & Politik

Sascha's Welt

"Die Unwissenheit läßt die Völker nicht nur in Schlaffheit versinken, sondern erstickt in ihnen selbst das Gefühl der Menschlichkeit." (Helvétius)

vakanz13blog

Kapitalherrschaft oder Demokratie!

bumi bahagia / Glückliche Erde

Wir sind die Schöpfer

Muss MANN wissen

Um dich, den Menschen, meinen Bruder

LEVAN BLOG

Das Tagtägliche

Schramme Journal

Was Konzernmedien weglassen kann hier nachgelesen werden

oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent

tkp.at

Der Blog für Science & Politik

Sascha's Welt

"Die Unwissenheit läßt die Völker nicht nur in Schlaffheit versinken, sondern erstickt in ihnen selbst das Gefühl der Menschlichkeit." (Helvétius)

vakanz13blog

Kapitalherrschaft oder Demokratie!

bumi bahagia / Glückliche Erde

Wir sind die Schöpfer

Muss MANN wissen

Um dich, den Menschen, meinen Bruder

LEVAN BLOG

Das Tagtägliche

Schramme Journal

Was Konzernmedien weglassen kann hier nachgelesen werden

oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent

%d Bloggern gefällt das: