Unterhalb


oberham

Unter der Haut
Unter der Erde
Unter den Lippen
Hals oder Rippen
Bauch oder Becken
am Ende verrecken
zwischen den Beinen
vorher
lutschen und oder lecken
Hinter den Hecken
sich verstecken
das Blut lässt
den Phallus sich recken
neues Zeug soll kommen
zu den vielfältigen Zwecken
die unterhalb
zu exekutieren sind
zuerst das Zeugen
danach das sich Beugen

keine Jahreszeiten
keine Achtung
allzeit werden die Fratzen
aus den Höhlen gedrückt
schmierige Gestalten
schreiend
sich niemals vom Wahn befreiend

geboren um zu vernichten!

das Alles liegt unterhalb
dort
wo
es
dunkel ist.

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Prozesskosten und die Wirklichkeit


Schramme Journal

In der BRD bekommen Menschen in der Regel kein Recht. Das liegt an die Nichtumsetzung der Drei-Gewalten-Teilung aus dem Grundgesetz. Exekutive und Judikative sind in der BRD und seit dem Kaiserreich eins.

Aber lassen wir mal Horst zu Wort kommen, der bei Focus-Online die Fantasien über seinen Rechtsanwalt berichtigen musste.

Seit 2011 gibt es ein Gesetz gegen überlange Verfahrensdauer bei Gerichtsverfahren.
Demnach bekommen die Parteien einen Nachteilsausgleich von in der Regel 100 Euro im Monat pro beteiligter Person.
Als angemessen gelten noch 12 Monate pro Instanz. Hinzu kommt, daß Verzögerungen hingenommen werden, wenn das Verfahren besonders kompliziert ist, Sachverständige befragt werden müssen oder Gerichtsentscheidungen abgewartet werden müssen.

Ich klage meist für meine beiden Söhne und mich. Da diese Studenten in der Ausbildung waren und ich selber HartzIV beziehe, wurden uns PKH ohne Zuzahlungen bewilligt. Trotzdem wurde von uns die vollen Gerichtskosten im Voraus verlangt, ein klarer Verstoß gegen Art. 3…

Ursprünglichen Post anzeigen 62 weitere Wörter

Dr.rer.oek. Gerhard Tietze: Die Situation der westdeutschen Arbeiter unter den Bedingungen des wiedererstandenen Imperialismus in Westdeutschland 1963


Sascha's Welt

WestdeutschAdenauer – Freund der Konzerne

Wenn man den nachfolgenden Bericht liest, wird deutlich, daß sich die grundlegende Situation in der BRD seither kaum verändert hat. Die Ausbeutung hat sich weiter verschärft und die für Westdeutschland damals zutreffenden Tendenzen haben sich bestätigt. Während in der DDR der Sozialismus aufgebaut wurde, der Gesundheits- und Arbeitsschutz sowie die Sozialversicherung der Werktätigen für ganz Europa beispielgebend waren, wurde in Westdeutschland das soziale Niveau weiter nach unten korrigiert. Ein deutlicher Indikator: Die Zahl der Arbeitsunfälle und Frühinvaliden übertraf bei weitem den Stand während der Nazizeit. Den BRD-Bürgern wurde ein „Wirtschaftwunder“ vorgegaukelt, das es niemals gab. Die Rüstungsausgaben und die Profite unter der Adenauer-Regierung, und später unter Wehner/Brandt, stiegen weiter an und die Verarmung nahm zu. Aber lesen Sie selbst, was Dr.Tietze schreibt:

Ursprünglichen Post anzeigen 2.975 weitere Wörter

G. Tietze: Der Gesundheits- und Arbeitsschutz im Kapitalismus


Sascha's Welt

ArbeitsschutzFast unmerklich hat die Arbeitshetze zugenommen. Unterbezahlung, Lohnraub, unbezahlte Überstunden, mehrere Jobs bei verschiednenen Firmen, Nach-Feierabend-Arbeit usw. gehören heute zum Alltag. Viele junge Leute, aber auch viele ältere, sind heute auf zusätzliche Einkommensmöglichkeiten angewiesen. Sie merken allmählich, wie das ihrer Gesundheit abträglich ist. Warum ist das so?

In der kapitalistischen Gesellschaft befinden sich die Produktionsmittel in den Händen der Ausbeuterklasse. Die Arbeiter sind, um arbeiten und leben zu können, gezwungen, ihre Arbeitskraft den Eigentümern der Produktionsmittel, den Unternehmern, zu verkaufen. Dabei müssen sie sich den kapitalistischen Arbeitsbedingungen unterordnen. Entsprechend den ökonomischen Gesetzen des Kapitalismus, insbesondere des Mehrwertgesetzes, ist die kapitalistische Produktion eine „Produktion von Mehrwert, Einsaugung von Mehrarbeit“ [1] Hiervon sind selbstverständlich auch die Arbeitsbedingungen gekennzeichnet.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.259 weitere Wörter

Rubrik: Politische Bildung +++ Warum passiert das alles? Warum all diese Kriege? Warum unterstützen die Regierungen und Medien vermeintlich immer die Falschen?


Sascha's Welt

ParentiIn seinem Buch „Der rationale Faschismus und die Überwindung des Kommunismus“ beschreibt der Autor Michael Parenti ein seltsames Phänomen: Immer mehr Menschen verstehen nicht mehr, was tatsächlich in unserer Gegenwart auf der Erde geschieht. In allen möglichen kritischen Internet-Blogs und in diversen Büchern werden die Geschehnisse mitunter zwar präzise beschrieben, doch der wahre Inhalt, das Wesen der Ereignisse, die wirkenden Kräfte und die historischen Gesetzmäßigkeiten bleiben weiter im Dunkeln. Verschwörungstheorien und politische Orakelei bestimmt die Feuilletons und Kommentarspalten der großen Zeitungen. Elementare Grundkenntnisse zur wissenschaftlichen Analyse historischer Prozesse sind so gut wie nicht vorhanden. Was nicht gewußt wird, wird kurzerhand neu erfunden. Je bizzarer eine Theorie, desto höher ist ihr Verkaufswert. Vom Marxismus-Leninismus haben die wenigsten überhaupt noch eine Ahnung. Und doch gibt es ohne ihn keine politische und historische Klarheit…

Ursprünglichen Post anzeigen 836 weitere Wörter

Komplexes — wer will das wissen? CLITORIS Amputation.

Hervorgehoben

Komplexes — wer will das wissen?

CLITORIS Amputation.

Und weil ich gerade

so ganz fiese

und sarkastisch drauf bin: 🤫🤫🤫

 

Die amputierte Clitoris interessiert mich so wenig, wie meine fehlende Vorhaut um meine Eichel! 🤣 😝

Mann! gewöhnt sich an alles! 🤥🤥

… weil weg einfach mal fort ist 🤣🤣🤣

 
Welche Worte fehlen dir? Zu was?
Ich “weiß“ ’schon‘, dass das Thema Menschenhandel — außer von Trump genannt und auf *** ’seine Agenda der vielen zu bekämpfenden Übel gesetzt wurde‘ *** (… aber der wird ja als ‚Persona Non Grata‘ und Psycho- und Soziopath gehandelt) — und kein Thema in der BRD oder Europa ist und SEIN DARF!
Ja, dieser Trump hat mit markigen Worten versprochen, eine Mauer zu Mexiko zu errichten — vermutlich, weil die meisten gar nicht begriffen haben, dass dort seit Jahrzehnten der größte Handel mit Menschen stattfindet, der schließlich auch Europa vor ein paar Jahren — in “Gestalt von Flüchtlingen“ präsentiert wird — erreichte!
Wir können (die wenigsten wollen, weil ohne Information darüber) es nicht wahrhaben, dass
in jedem Krieg die ORGAN-HÄNDLER und ihre Broker unterwegs sind, um LEBENDEN Menschen – die kurz narkotisiert wurden – ihre Organe zu entnehmen!
dass KINDER gegen den Preis eines I-Phone eine Niere verkaufen und nach der OP nicht mehr aufwachen, weil auch die zweite Niere und alle anderen Organe entnommen werden!
dass die Organ-Händler auf freundlich tun und sogar billige Entwicklungsprojekte anschieben, um sich Kinder und Jugendliche zu krallen, denen die Organe entnommen werden, um sie meistbietend zu verkaufen.
Zwei Beispiele.
A.)
Vor ein paar Jahren verschwanden im Krieg gegen den Donbass sehr viele ältere Menschen — niemand konnte sich dieses plötzliche Verschwinden aus den Dörfern und Städten ‚wirklich‘ erklären — tja, bis … das ist nichts für schwache Nerven!!!
… bis ein Massengrab mit über 6.000 Leichen entdeckt wurde, denen alle ihre Organe entnommen worden waren!!!
B.)
Hier “herrscht“ ja doch eine Stimmung von ‚Heiler Welt‘ vor, die die vielen tausenden von Völkern in Afrika ‚irgendwie‘ für unaufgeklärt, sprich “dumm“ halten — und dies, obwohl in Afrika mittlerweile doppelt so viele Menschen leben WIE in Europa und den VERARMTEN Staaten von Amerika (obwohl immer noch Platz 1 beim Export von Kriegsmaterialien!) zusammen!!!
Zwei von vielen tausend Organhändler wurden von der lokalen Bevölkerung erwischt. “Blood-Handed“ !!!
Sie wurden Kurzerhand FESTGENOMMEN und nach einem gerichtlichen Prozeß der Menschen dort
Gesteinigt, danach mit Knüppeln bearbeitet und schließlich in Stücke gehackt, die in einem Dorf-Feuer verbrannt wurden.
 

So was liest man freilich nicht hier — schon gar nicht in der Bordell-Journaille voller Maulhuren und Presse-Strichern, die ihr Auskommen mit Lügen verdienen! Hier ist ja mittlerweile die Heile Welt ausgebrochen, die es zu verteidigen gibt! 😉

Aber zurück zum Thema — welches eigentlich?

Jetzt fällt es mir wieder ein:

Die Amputation der Clitoris war heute ein Thema auf FB!
[https://www.facebook.com/groups/1049686535175435/]


Ich kann nicht völlig von der Hand weisen, dass ich Dich – nicht von mir beabsichtigt – in einem gewissen Sinne “verallgemeinert“ habe. 

***richtig ich hab extra *Einige* geschrieben um nicht zu verallgemeiner 😉 Und ich hab auch nie, selbst nicht *geschickt* behauptet das dieses für ganz Afrika zutrifft.***

Dies war jedoch mein spontaner Eindruck. Erare humanum est. SORRY!

***aber oft wars auch nur ein Machtmittel um Frau zu unterdrücken.***

Das halte ich für eine “westliche“ Lesart. 

Die Amputation der Clitoris, die bei einigen Völkern auf der Erde bis heute immer noch Praxis ist, ist “uralt“, archaisch und basiert auf Fehlschlüssen, die Menschen vor vielen Jahrtausenden machten und dann zu einer Tradition führten, die als “Wahrheit“ von Generation zu Generation weitergegeben wurde:

Das ist doch alles so vollkommen ähnlich wie bei uns! [*1]

Seit tausenden von Jahren werden Praktiken von uns ausgeführt, die wir für genauso normal halten, 
wie andere Völker und Menschen, die die Clitoris amputieren, die Eichel von der Vorhaut entfernen [Upps! beim Nachlesen ist es mir aufgefallen: Die Vorhaut wird selbstverständlich von der Eichel entfernt], sich Pfeile durch die Wangen spießen, Werkzeuge zwischen Unterzähne und Unterlippe einfügen — so daß eine Tellerlippe entsteht, was das durch die Nase atmen ungemein erschwert und zu einem fast ständigen Mund-Atmen führt, was allerlei Infektionen mit sich bringt — andere werden in Initiations-Riten unter grausamen Schmerzen tätowiert oder mit Einschnitten auf dem gesamten Rücken versehen, so daß eine Vernarbung entsteht, die im Gesamtbild dann wie eine Krokodilhaut aussieht (Stichwort: Krokodil-Menschen).

… regt sich vielleicht hier irgendein Widerstand, dass den männlichen Nachkommen bei den Karamojong der Pimmel lang gezogen wird, so daß sie keine Kinder zeugen können, weil der zwischen 50 und 80 cm lang wird? Nö! Das gilt als Attraktion in der “Großen Freiheit“ in St. Pauli (Hamburg) …

Für mich hat all das gar nichts mit “MACHT“-Mitteln zu tun, da es sich im Grunde zunächst um GEWALT-Anwendung handelt, an die ich mit der Frage: “Wie kömmt?“, herangehe.

[*1] Das Töten unserer Haustiere hat eine lange Tradition und wird “offiziös“ bloß im Tierschutzgesetz abstrakt behandelt. 

Vollkommen unbedenklich wurden 2017 in Deutschland 4.897.860.000 kg – also knapp FÜNF BILLIONEN Kilogramm oder FÜNF MILLIARDEN TONNEN Fleisch von uns hier verzehrt, was der Tötung von mindestens 800 Millionen – in Worten Achthundert-Millionen – Tieren entspricht! (*A)

Davon wanderten allein 50 Millionen Tonnen allen Schweinefleisches in unsere Abfalleimer!!! 

Die Gesamtproduktion von Fleisch (von getöteten Tieren) lag 2017 allein in Deutschland bei 7.190.580.000 kg => 7,2 BILLIONEN oder 7.200 Milliarden Tonnen! … Die Hunde- und Katzenfutter-Herstellung ist ja auch ein wichtiger Industriezweig.

… und den 60 Millionen Schweinen, die hier jedes Jahr geschlachtet werden, wird nicht einmal eine Clitoris amputiert — nö, den Ferkeln männlichen Geschlechts wird das gesamte Geschlechtsorgan entfernt!

FIESE, GEMEIN und SARKASTISCH nachgefragt:
Was habe ich mit der Amputation irgendeiner Clitoris zu schaffen, die hier von ein paar zugewanderten Menschen aus Afrika durchgeführt wird??? 

(*A) https://www.welt.de/…/Deutsche-schlachten-pro-Jahr-750…Verwalten

 

Krise – und wie weiter?


Sascha's Welt

PutschNicht erst seit gestern versucht die Bourgeoisie die Folgen der Krise auf die Bevölkerung abzuwälzen. Auch im Deutschland des Jahres 1932, als der Tiefpunkt der Weltwirtschaftskrise bereits durchschritten war, vermochten erst die vom Staat ergriffenen Maßnahmen eine gewisse Belebung herbeizuführen. In seinem bereits 1983 erschienenen Buch „Ein Putsch, der keiner war“ zitiert der Autor Dr.Kurt Gossweiler den bulgarischen Arbeiterführer und Staatsmann Georgi Dimitroff [1]:

Ursprünglichen Post anzeigen 318 weitere Wörter

LeiD-thema “Querfront“

Hervorgehoben

https://kenfm.de/vorsicht-querfront/

Meine Antwort zu dieser Ablenkung vom Wesentlichen!

Das eigentliche Problem ist doch — ob nun ‚links‘ oder ‚rechts‘ bezeichnet:

Alle diese Menschen, die im Artikel erwähnt werden, kommen nicht zur URSACHE! Sie sind der Welt der Interpretation über die Wirklichkeit verhaftet und sitzen nach wie vor in der Höhle des Herrn Plato: 

Aie halten die Schatten an der Wand für wirklich – und nicht nur das! 
Sie meinen und glauben, dass sie die Schatten sogar ‚abkratzen‘ und wenn schon nicht ‚abkratzen können‘, diese wenigstens vermessen könnten; womit sie auch noch den Großteils ihres Lebens verbringen und dabei anderen Menschen diesen WAHN als Wirklichkeit, ja als Wahrheit unterjubeln! 

Im Grunde lügen sie sich mit ihrer “Vorstellung“, ***dass der Kapitalismus ‚irgendwie‘ reformierbar wäre*** in die eigene Tasche!

Offensichtlich, weil sie entweder nicht erkennen können,
oder weil sie die von Karl Marx klar formulierten Tatsachen nicht erkennen wollen, die er bereits im Alter von 26 Jahren! im Jahr 1844 — Hallo, werd mal wach! das war vor 174 Jahren!!! — in seiner Einleitung *Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie* dargelegt hat!

Spätestens im Alter von 16 Jahren kann dies jeder Mensch verstehen! 

Weshalb auch alles unternommen wird, dass es möglichst nirgends in unseren Kindergärten und Schulen gelehrt wird!

Stattdessen: religiöser Schei… ähm; Unsinn:

*Gott hat dich lieb!* — was ja sogar der Wahrheit entspricht, wenn “der liebe Gott“ nicht als “PERSON“, sondern als Metapher aufgefasst würde und
“Gott“ die Welt durch die Vernichtung der bösen Menschen, die er in einer Flut ersäufte, gerettet hat, in dem er acht Menschen übrig ließ, die von allen Leben-Atmenden Wesen jeweils ein zur Paarung fähiges Paar, mit an Bord brachten: (Ausnahme Tauben!)

Wie ich diesen Blödsinn einstmals für wahr hielt, so halten meine eigenen zehn Kinder im Alter von fünf bis dreißig Jahren es für wirklich wahr! Traurig, aber wahr: im Grunde glauben sie an den Weihnachtsmann, den Osterhasen und die Zahnfee — 
Ausnahmen bestätigen bekanntlich keine Regeln: Eine Tochter kann nicht denken oder sprechen, weil Malaria-Parasiten den Teil ihres Gehirns zerstört hatten, der es dem Menschen überhaupt erst ermöglicht, das Denken und Sprechen zu erlernen … und mein fünftes Kind (16) ist dem Aberglauben von “Gott“, Engeln, Dämonen, Geistern und AhnenGottseidank‚ eh nicht auf den Leim gegangen!

Diese Metaphern sitzen sehr tief!
Sie werden jedoch gar nicht als Metaphern erkannt, sondern als Wahrheit geglaubt!