Ich denke, …

… dass die Ausbreitung von „Krebs“ einen ähnlichen Prozess durchläuft, wie es in der folgenden Videoanimation für „Malaria“ dargestellt wird, an welcher jährlich ein paar hundert Millionen Menschen erkranken. https://www.youtube.com/watch?v=dMPXu6GF18M

Ich denke, dass die Ursache für „Krebs“ also Parasiten sind, wie es in den folgenden Aufnahmen aufgezeichnet wurde. https://www.youtube.com/watch?v=NwKw63yxVqA

Ich denke, dass die Parasiten, die den „Krebs“ auslösen, von Außen in den menschlichen Organismus eingeschleust werden.

Ich halte den Verzehr von Fleisch für den Hauptübertragungsweg der „Krebs“ auslösenden Parasiten. Natürlich wird es diesen Parasiten zusätzlich durch Umweltgifte, die unsere Zellen und deren Abwehr schwächen, leichter gemacht, sich auszubreiten.

Ich beschäftige mich aber weniger mit dem „Warum“ oder „Wie“, denn davon habe ich nichts, wenn ich beispielsweise „Malaria“ bekomme; mein Interesse besteht dann daran, diese so schnell und effektiv wieder loszuwerden, damit ich nicht einen frühen und zudem qualvollen Tod erleiden muss.

Ich teile deshalb nur mit, wie der Mensch, der von derartig kleine Parasiten befallen wurde, diese schnell und – fast – frei von Nebenwirkungen wieder los wird.

“Ich bin sicher das die Heilung von Krebs schon seit Jahrzehnten bekannt ist.”

Das folgende wird mir sicher vom einen oder anderen als Wortklauberei ausgelegt, aber es ist zur Zeit die einzige Möglichkeit für mich, der vom Dualismus und von der “Schuld” durchsetzten Sprache, zu entkommen.

Gesundheit und Krankheit, Heilung und Erkrankung sind keine Gegensätze. Das Eine ist lediglich die Abwesenheit des Anderen.

Das Denken in Gegensätze ist nämlich die Ursache der falschen Schlussfolgerungen – auch beim Thema Krebs.

[Halte ich Krebs für eine “entartete” Körperzelle, suche ich nach dem Grund, warum sie entartet ist (oder wurde) und werde dabei entdecken (was passiert ist), dass die Chromosomen solcher Zellen eine andere Ordnung haben “als gesunde Zellen” (die “kranke” Zelle ist ja gar nicht “krank”, sondern genauso “gesund”, wie die “gesunde”). Die Folge ist, es wird in der falschen Richtung geforscht und es können Milliarden Ausgaben gerechtfertigt werden für alles “unmögliche Zeuch” (und es können so “nebenbei” und “still und heimlich” militärische Ausgaben als zivile Forschungsprojekte getarnt werden) – nur so nebenbei ^^ ]

“die Heilung von Krebs ist seit Jahrzehnten bekannt”

Ja! (mein ja ist im Kontext zu meiner Wortklauberei zu sehen)

“Krebs” kann ja nicht geheilt werden – wenn das aber einem jeden Menschen bekannt ist, gehen den “Heilern” (und damit der Weltwirtschaft, der es stets um das Scheingeldsystem – diesen Betrug an der Menschheit – geht) viele hundert Milliarden Zahlen verloren.

Behandlung von “Krebs”

  1. “Krebs”-Zellen sind körpereigene Zellen.

  2. Werden sie isoliert, weisen die Chromosomen dieser “Krebs”-Zellen im Gegensatz von gesunden menschlichen Zellen meistens “Defekte” auf. Daher “glaubt” [oder will glauben!!!] die Wissenschaft, dass es sich um “entartete” körpereigene Zellen handelt.

  3. hier wird dann auch wieder viel geforscht, welche Stoffen denn diese Genomveränderungen herbeiführen – und was wird nicht alles gefunden …! nur nicht der Beweis, dass es dadurch zu Krebs kommt!!!

  4. da es (jedenfalls bisher) keine Möglichkeiten gibt, diese “entarteten” körpereigenen Zellen zu reparieren [sprich: zu heilen (dies verdiente nämlich tatsächlich das Wort Heilung)] und sie vom Organismus als Fremdkörper (toxisch) aufgefasst werden, bleibt nichts anderes, als dass sie durch Fremdeinwirkung von außen zerstört werden müssen; denn unser Organismus wird damit ja nicht selbst fertig.

  5. !!!Diese “Krebs”-Zellen wollen ja AUCH ernährt sein und rauben den “guten” Zellen, was sie zum Leben brauchen, vor allem den notwendigen SAUERSTOFF und auch alle anderen ENERGIE-Mittel!!! Da bleibt dann auf Dauer den Freien-Zellen nur der Untergang, weil die werden sich den Sklaven-Zellen niemals unterwerfen. 😉

  6. den Weg von der “entarteten” körpereigenen Zelle zum Tumor setze ich mal voraus …

Mit diesem – ganz sicher laienhaften – Wissen im Gepäck, kommt zu vielen Menschen dann die Todesbotschaft: “Wir haben bei Ihnen Krebs entdeckt.” Bunzel kennt sich sofort aus, er weiß alles und macht auch alles mit … und nun kann an ihm so richtig verdient werden, die Leistung, die ihm in Jahrzehnten nicht abverlangt werden konnte [und damit meine ich richtigen Schotter 😉 nein, das Schein-Geld meine ich damit!], die wird jetzt ohne Gnade und ohne Rücksicht auf Verluste abverlangt, denn viel Zeit ist nicht – jetzt muss es schnell gehen … denn Deine – an der Börse gehandelte – Geburtsurkunde steigt im Wert je mehr an Dir zu verdienen ist und sicher werden darauf auch Wetten abgeschlossen …

PROBLEM ist, all dieses Wissen macht niemanden gesund.

Problem ist, wir werden von einem Lügen-Gespinst umgeben. Erkenntnisse und Wahrheiten werden mit ihm vermischt.

PARASITEN (Einzeller = sicher, Mehrzeller = kann ich nichts zu sagen) haben den menschlichen Organismus (wahrscheinlich von außen) befallen.

[Ich halte sie für eine “Gruppe” von Parasiten, die sich in viele Arten aufteilt.]

Diese PARASITEN vermehren sich innerhalb UND AUCH außerhalb der menschlichen Zellen sowohl “geschlechtlich” als auch “ungeschlechtlich”.

😉 was habt ihr in der Schule am meisten gehasst? Wetten? Bio, Chemie, Geschichte!!! 😉

Die befallene Zelle stirbt oder sie “verdoppelt” sich und dann haben wir zwei befallene Zellen.

… dies wird dann irgendwann als Krebs diagnostiziert – wenn da ganz, ganz viele im Körper sind. Deshalb sind Vorsorgeuntersuchungen nicht nur wichtig, damit er früh entdeckt wird, um eine Behandlung einzuleiten,

sondern auch unerläßlich, weil nur so sichergestellt wird, dass Jahre am Menschen verdient wird – die Töpfe der vom nimmer statten Staat mit Argusaugen betrachteten selbstverwalteten Krankenkassen waren immer prall gefüllt – wie zapft man sie unbemerkt und auch ohne, dass einer Verdacht schöpft, an??? 😉

Der Krebs wird behandelt, sprich die ‘Kranken’ Zellen werden bekämpft –

das ist auch richtig!!! das muss auch so sein!!!

Nicht nur, weil ja sonst der Tod auch zu schnell kommt und nur wenig verdient werden kann ?

Nun kann man über die Methoden, wie diese Krebszellen zu vernichten seien, geteilter Meinung sein – jedem seine Meinung, möglichst gut verpackt und “schuldrechtlich” plausibel gerechtfertigt.

Fakt ist, die müssen wirklich weg!!!

Und da komme icH – als Dritte Macht, die ich biN – ins Spiel.

Unser Organismus wird eigentlich mit Parasiten gut fertig!

Dazu braucht er Enzyme, die wir dem Körper durch das Essen von Obst, Kraut und rohem Getreide zuführen und gleichzeitig aufhören, ihn durch die Aufnahme von Müll unnötig bei seinem Abwehrkampf zu schwächen.

Parasiten sind aber echte Überlebens-Meister und “Kennen” viele Tricks sich zu verstecken, und sie sind dabei auch überaus fruchtbar, sprich kaum hat Mann sich umgedreht, ist Deutschland von fremden Mächten besetzt. 😉

Das bedeutet, auch bei gesunder Nahrungsaufnahme kommt es zu einer Vermehrung der Parasiten, der der menschliche Organismus nicht mehr Herr wird.

Was ist zu tun? -> Richtig! Der “Krebs” muss tot gemacht werden.Das überlassen wir den Giftmischern, die sind darin meisterhaft ausgebildete Experten! Und ich werde dagegen Keinen Einwand erheben.

Was muss ich tun? -> Richtig!

JEDE!~!! Aufnahme von Müll vermeiden. Nicht weil das „Krebs“ verursacht, sondern weil das unseren Organismus beim Kampf schwächt!

Den Körper durch das Essen von Obst, Kraut und rohem Getreide JEDE erdenkliche Unterstützung zukommen lassen!!!

Terrorismus an allen Fronten: ROHKOST!!! ROHKOST!!! ROHKOST!!!

KEINE “vorverdauten” LEBENS-Mittel – KEINE – mehr!!!

“vorverdaut” ist aLLes, was “gekocht”, gebraten, gebacken usw. ist

NUR noch NAHRUNGS-Mittel!!! NUR!!! NUR!!! NUR!!!

Fanatismus pur und mit großer Freude, Ausdauer und Enthusiasmus!

[ne, auch nicht das eine “das kann doch nicht so schlimm sein” Gummibärchen mehr “die sehn doch so putzig aus und schmecken so lecker” – auch kein Gramm tierisches Fett hat dann noch etwas auf und in deiner/meiner bisherigen Müllhalde zu suchen. Alle Abkürzungen sind dir versagt.

Jede Ausrede IST das, was sie IST: eine Abkürzung in dein Grab!!!]

So, damit hast du Deutschland schon fast gerettet! 😉

Aber vor allem hast Du Dich selbst gerettet und Du bleibst Dir selbst und Deiner Familie noch viele Jahre erhalten – und UNS – das ist uns besonders wichtig!!!

Tja, fast schon gerettet und doch tot!

Mann, Du hast nicht zugehört! Weib, was machst Du?

Du bist Bunzel! Deppen-Doof-DEUTSCH-Bunzel! Unser Sklave! das bleibst Du auch schön. Danke! Und ja, Du wirst ausgelacht werden, schief wirst du angeschaut, denn Du bist BUNZEL und kannst gar nicht wissen, dass das Parasiten sind. DU BUNZEL bist gar kein Experte! Was Du Dir nur wieder einbildest! Und wer sagt denn – selbst wenn es Parasiten wären – dass gerade Du die auch noch selbst bekämpfen kannst?

NEIN, das bIST Du NICHT! Du bIST die DritteMacht! Du selbst. Du BIST ‘sui juris’!!!

Du trägst selbst die Verantwortung für Deine Entscheidungen. Das wird Dir niemand abnehmen – auch wenn oft so getan wird, als ob diese der Fall wäre. Nein, das passiert nicht. Niemals!

Keinen wirst du wegen der Nichtbehandlung des Parasitenbefalls verantwortlich machen können. Keinen. Nur Dich selbst.

Mein Gelabber und alle Erkenntnis hilft nichts. Die „Krebs“-Zellen sind vielleicht vergiftet und getötet worden, durch Chemo und Bestrahlung und so; die guten Zellen unseres Organismus haben dabei auch ganz gut um die Ohren bekommen. Vor allem stört mein Gelabber die PARASITEN nicht. Die sind nicht tot, sondern quietsche lebendig und suchen neue Zellen, um sich zu ernähren und zu vermehren! Sie sind wahre Meister im Überleben! Die „Krebs“-Zellen sind schon lange tot, da machen die putze-munter weiter.

Es hilft da kein Vertun! Kämpfe und Schlachten wurden gewonnen, der Krieg ist erst dann vorbei, wenn der Sieg über die Parasiten errungen wird.

Parasiten sind „Eisenmänner“, denn sie müssen viel Sauerstoff transportieren.

Das Molekül C15H22O5 liebt „Eisenmänner“, „Männer, hart wie Kruppstahl“.

In ihm liegt eine Peroxid-Brücke –O–O– vor. Diese ist sehr instabil und zerfällt zu Radikale, wenn sie auf die Eisenionen der Parasiten trifft. Dies hat den umgehenden Tod des Parasiten zur Folge. Dieses Molekül kommt mit vielen anderen Parasiten-Vertilgern natürlich in Blättern einer bestimmten Pflanze vor – dies ist nach heutigem Stand des Wissens sehr selten.

Wer behauptet, dass dieses Molekül Nebenwirkungen bei der Beseitigung der Parasiten hat, soll dies beweisen. Die Begleiterscheinungen kann und will ich nicht leugnen, diese sind offensichtlich eine Offenkundigkeit. Der Grund für die Nebenwirkungen ist aber darin zu suchen, dass hier Millionen, wenn nicht Milliarden von Parasiten den schnellen Tod finden. Unser Organismus muss diese toten Zellen erst einmal abbauen. Je gesünder unser Organismus ist, je leichter fällt ihm die Aufgabe selbstverständlich und je weniger wird er diese Begleiterscheinungen als Nebenwirkungen spüren.

Dagegen kann der Parasit Keinen Widerstand aufbauen.
Er kann dagegen NICHT resistent werden.
Er kann Nichts tun – NUR die Niederlage, der Tot bleibt ihm.

Zum Leben braucht der Parasit Eisen und das Molekül C15H22O5 liebt Eisen.

Das, was der Parasit so notwendig zum Leben braucht, und dass er so stolz mit sich herumträgt, wird ihm zum Verhängnis!

Gib ihnen den Todesstoß!

Gruß an die Giftmischer – die DritteMacht hat euch durchschaut.

Die verschiedenen Derivate des Moleküls wurden bereits 1995 als „Anti“-“Krebs“-Mittel patentiert. Patentiert wird nur, was bewiesen werden kann. Wenn aber schon die Derivate gegen Krebszellen helfen sollen, sprich euphemistisch ‘Heilung’ versprechen, was ist erst mit dem Original-Molekül und den ganzen anderen verschiedenen Molekülen, die in den Blättern dieser bestimmten Pflanze vorzufinden sind und ganz offensichtlich auch die Parasiten sterben lassen?

Um jedes Missverständnis auszuschließen, muss ich hier folgende Aussagen ergänzend hinzufügen, obwohl ich ja die Meinung vertrete, „alles ist möglicherweise, nichts muss sein!“

Ich halte – nach dem heutigen Stand der Wissenschaft, der mir zugänglich ist – ‘Krebszellen’ für genetisch veränderte menschliche Zellen. Dies bedeutet, im Organismus des Menschen sind dann Zellen vorhanden, die, werden sie nicht beseitigt, den schleichenden Tod des Menschen verursachen. Daß die Genetik in diesen Zellen Veränderungen aufweist, führe ich auf äußere Einflußnahmen zurück, wie Gifte und Strahlen aller Art, besonders auf den ganzen Müll, der unseren Lebensmitteln in vielerlei Form und Menge – ohne wirklich ersichtlichen Grund – zugefügt wird.

Deshalb halte ich es nicht nur theoretisch für möglich, sondern mehr als wahrscheinlich, daß auch die Parasiten durch ihren eigenen Stoffwechsel derartige genetische Veränderungen in den verschiedenen menschlichen Zellen herbeiführen, da die Parasiten auch in allen Krebszellen anzutreffen sind. Ich halte daher die Parasiten für die häufigste Ursachen der genetischen Veränderungen, die die befallenen Zellen aufweisen. Der Befall mit den Parasiten mag zusätzlich ein Grund dafür sein, dass „Karzinogene“ Stoffe leichter in die Zellen eindringen und dadurch bestimmte genetische Veränderungen herbeiführen können, weil die Zelle ja bereits geschwächt durch den Kampf gegen die Parasiten ist.

Das Original

C15H22O5

Artemisinin Preis pro Gramm $360,00 (280,00 Euro)

Qinghaosu (artemisinin): an antimalarial drug from China: D.L. Klayman; Science 228, 1049 (1985) The chemistry, pharmacology, and clinical applications of qinghaosu (artemisinin) and its derivatives: X.D. Luo & C.C. Shen; Med. Res. Rev. 7, 29 (1987) Inhibition of angiogenesis in embryoid bodies by artemisinin: M. Wartenberg, et al.; Pflugers Arch. Eur. J. Physiol. 445, S85 (1994) Artemisinin drugs in the treatment of malaria: from medicinal herb to registered medication: M.A. van Agtmael, et al.; Trends Pharmacol. Sci. 20, 199 (1999), Artemisinin inhibits inducible nitric oxide synthase and nuclear factor NF-kB activation: E. Aldieri, et al.; FEBS Lett. 552, 141 (2003) The antimalaria agent artemisinin exerts antiangiogenic effects in mouse embryonic stem cell-derived embryoid bodies: M. Wartenberg, et al.; Lab. Invest. 83, 1647 (2003) An over four millennium story behind qinghaosu (artemisinin)–a fantastic antimalarial drug from a traditional chinese herb: Y. Li & Y.L. Wu; Curr. Med. Chem. 10, 2197 (2003), From artemisinin to new artemisinin antimalarials: biosynthesis, extraction, old and new derivatives, stereochemistry and medicinal chemistry requirements: R.K. Haynes; Curr. Top. Med. Chem. 6, 509 (2006)

Verschiedene Derivate:

Artesunate

C19H28O8

Artesunate is a derivative of artemisinin and belongs to a class with antimicrobial properties. The compound is an active ingredient in the Chinese herb Artemisia annua and has been used in Malaria studies. Artesunate has been tested against 55 cell lines and demonstrated anti-cancer activity. Research shows that conditional expression of CDC25A heightens the sensitivity of tumor cells to artesunate.

Preis pro Gramm 5.760,00 US$ etwa 4.430,00 Euro.

Dihydro Artemisinin

C15H24O5

Preis pro Gramm 1.790,00 US$ etwa 1.380,00 Euro

Artemether

C16H26O5

Preis pro Gramm 12,00 US$ etwa 10,00 Euro

Advertisements

4 Antworten zu “Ich denke, …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s