Gott!!!
lieber Jesus!!!

mit welchem Irrsinn 

soll ich mich noch beschäftigen
oder aufhalten???

Ruhullah Mirzakhel Sie sollten lieber lernen was Stolz, Ehre, Loyalität und Freiheit ist und dann sollten sie zu ihren Wurzeln zurückkehren. Denn für das alles steht und stand Deutschland. ☝️😐

Georg Löding Ruhullah Mirzakhel …

[schon dein Pseudonym bereitet mir bereits Kopfzerbrechen!

ruhullah = Geist Gottes
Mir = Frieden 
zakhel = sein eigenes]

… das mit dem ***Stolz, Ehre, Loyalität und Freiheit***
ist aber schon sehr, sehr lange unendlich lange her !!!

und wurde vor 400 Jahren (1618-1648) im ersten richtig großen Genozid in Europa ausgerottet: 36 Millionen Tote !!!

Udd bevor hier wieder auf Märchenstunde gemacht wird:

Deutschland hat es bisher nur auf dem Papier gegeben: In der Verfassung vom 28. März 1849. 

Das wurde alles ganz schnell von Klerus und Adel kassiert, in dem die Abgesandten zur Deutschen Nationalversammlung verfolgt, eingekerkert, gefoltert, zu Flucht getrieben und ermordet wurden — mit ihnen hunderttausende von namenlosen Menschen und Millionen von Sklaven, die in die USA verkauft wurden!

Die Menschenhalter aus Klerus und Adel wissen schon wie sie die Menschen abzurichten und zu dressieren haben, dass er nicht bemerkt, welches pefide Spiel mit ihnen getrieben wird.

Immerhin ist die MAFIA, die sich als Kirche bezeichnet und bezeichnen lässt, die älteste Kriminelle Vereinigung in Europa und jedem Staat, jeder Gemeinschaft von Menschen in Europa und seinen kolonialen Ablegern in Amerika, Afrika und Asien finanziell und militärisch weit überlegen.

… oder kennen Sie
Ruhullah Mirzakhel auch nur eine einzige Organisation!

… vielleicht noch eine andere Organisation 

mit einem “Papa“ — wie süß! 🤭 an der Spitze, 
23 “Kirchen“, 33 Orden, 212 Kardinälen, über 6.000 Bischöfen, 40.000 Diakonen, 70.000 Mönche, 430.000 Priestern, 750.000 Nonnen, 1,2 Mio. Angestellten und über 3.000.000 Blockwarten (Kathecheten genannt), 

die über ein geraubtes Vermögen von 8.000-Billionen verfügt und die meisten Kindergärten, Schulen, Universitäten und Krankenhäuser in der Welt unterhält und allein aufgrund ihrer schier unvorstellbaren Kapitalmacht Mehrheits-Eigentümerin aller “westlichen“ Konzerne ist
und mit ihren ewigen Vasallen — ihrem “Adel“ — 1930 das größte Banken-Syndikat der bisherigen Weltgeschichte – die BIZ in Basel – gründete, von dem sich alle “Staaten“ der ‚westlichen‘ Welt ihr “Geld“ = Schuldverschreibungen leihen müssen; auf den diese “Staaten“ ihren Zehnten = Zins zu zahlen haben?

Ein kleiner Korse NAPOLEON BONAPARTE [war “buon aparte“ = ‚gutes Teil‘ oder ‚Teil der Guten‘ wirklich sein Name???] versuchte das GEWALT-Imperium der Kirche zu vernichten …

Bedauerlicherweise ist er am “Zarismus“ in Russland und schließlich durch Verrat in Waterloo gescheitert. 
“Viele Hunde sind des Hasen Untergang“.

JA! ich weiß!
… und für viele Menschen MUSS es sich grausam anhören!

Aber ohne die VERNICHTUNG!!! 
— sich im Schleier von “Religion“ einhüllenden, sich damit tarnenden ORGANISATIONEN —

KANN es keine FREIHEIT, keine Selbstverwirklichung des Menschen geben!

Ich kann mich nicht Selber befreien, wenn ich an den Lippen der Lügen irgendeines MENSCHLICH Gemachten Systems Klebe (Jesus!!!)

Ich kann mich nicht Selber “erwerben“ !!!, wenn ich an den Lippen der Lügen irgendeines MENSCHLICH Gemachten Systems Klebe!!!

Marx und Engels und Lenin und Stalin und Mao und Castro und Che … und MILLIONEN namenloser MENSCHEN!!! 

Ja !!! Selbst Augustinus, Paulus … Jesaja … Krishna, “Buddha“ (Gautama), Konfuzius, Moses, Sokrates oder Plato, ALEXANDER usw. usf. 

KONNTEN andere Menschen gar nichts anderes LEHREN als 
Marx, Engels, Lenin, Stalin und Mao …

… denen der RESPEKT und die ACHTUNG vor JEDEM einzelnen Menschen GESCHULDET wird!!! …

ohne all diese Menschen wären wir schon längst alle im WAHN des Propheten des Rassismus Hitler VERLOREN gegangen!!!

Alle Religionen LEHREN!

Mensch!!! Befreie Dich!!!
Erwerbe DICH-SELBER!!!

Das Maß aller Dinge …

… ist das Verhältnis

deren geometrischen Zahlen auf 
1 und π  und Φ
zurückgeführt werden können:

… ob dahintet nun Meter, Kilo, Liter, Volumen, hPa, °C, °K  oder
Getreidekörner oder sonst ein Ding steht:

…. ein Quadrat dessen Seite a = (π – Φ²) beträgt

gleicht immer

der Kreiszahl π, die im Verhältnis zu Φ dargestellt werden kann

π / 6 = 0,52359877~0,5236

= (πΦ²)

Darüber kann es Meinungen geben …
über die auch abgestimmt werden kann
an den Tatsachen ändert dies jedoch gar nichts!

20 g CO2 in einem Kubikmeter Luft sind nun einmal keine 0,04%-Vol. !!!

Ich hoffe, niemanden damit zu überfordern !!!

Bruchstücke einer Reise auf die Karibikinsel Hispaniola Teil IV.

Bruchstück IV. Philosophische Schrullen

Plato: „Wiedererinnerung der immateriellen Seele an früher bereits »geschauter Ideen«

Thomas von Aquin: »Teilhabe am Licht des göttlichen Verstandes«

René Descartes: „Der menschliche Verstand besitzt »von Natur aus angeborene Ideen.«
„Cogito ergo sum = »Ich denke also bin ich.«

David Hume: „Die Bewußtseinsinhalte stammen aus der Sinneserfahrung: »Erkennen ist Wahrnehmung.«

Immanuel Kant „Das menschliche Erkenntnisvermögen ist ein den Menschen fertig gegebenes Instrument.

»Ich denke also bin ich.« Dieser Satz – diese alberne wie lächerliche Idee und Auffassung vom SEIN, scheint so unschlagbar einleuchtend für alle Idealisten, die die Gedanken und Ideen, die Vorstellungen, das Denken und das Bewußtsein zum Herrn über das SEIN erheben.
Mit anderen Worten ausgedrückt: »An sich gibt es gar kein Sein; vielmehr wäre das Sein nichts als selbst eine Idee oder Vorstellung, die bloß existiert, solange eine Seele oder ein Geist oder sogar beides sich in einem Körper aufhält oder solange Menschen Ideen, Vorstellungen, Gedanken haben oder geradezu mit ihren sinnlichen Wahrnehmungen, dem Denken oder dem Bewußtsen das Sein erschaffen würden.«

Diese – und ich bezeichne sie auch so – WAHNVORSTELLUNGEN können – gott-sei-es-getrommelt-und-gepfiffen – jedoch allesamt PRAKTISCH widerlegt werden. Vorweg! Diese irrsinnigen Wahnvorstellungen können – und das ist das fröhliche daran – sowohl aus sich selbst heraus als auch durch die PRAXIS widerlegt werden!

Die Menschen – und zwar unabhängig davon, wo sie leben – haben für die wahrnehmbaren Dinge verschiedene Laute entwickelt. Diese Dinge mögen je nach Ort in unterschiedlichen Lauten, Symbolen, Zeichen und Buchstaben ausgedrückt werden, dennoch findet sich nirgends auf der Welt, daß und dasselbe Ding unterschiedlich bezeichnet wird! Selbst in sogenannten „Primitiv-Kulturen“ wird das Wort / der Begriff Wasser [ob es schon in den vielfältigen menschlichen Sprachen anders lautet (water, aqua, amazi, majim) heißt], nicht und nirgends als Stein, Mehl, Baum, Sonne oder Mond aufgefasst. Jedes Ding hat seine eineindeutige Bezeichnung. Wenn ich Schwein sage, ist damit eben keine Kartoffel gemeint und niemand wird an eine Kartoffel denken, wenn ich Schwein sage.
Selbst unter den Menschen, die andere Menschen als Lebensmittel ansehen und diese jagen, töten, schlachten und dann roh, gekocht, geröstet, getrocknet oder sonstwie zubereiten, wie der Mensch von den übrigen Lebewesen unterschieden. Dort heißt dann der Mensch, der gejagt wird u. a. Lang-Schwein, Nasen-Schwein – aber eben nur in Bezug auf andere Menschen, die als Lebensmittel gejagt und getötet werden. In der eigenen Gruppe ist der Mensch selbst jedoch Mensch und wird keineswegs als Langschwein bezeichnet!

Ich sollte hier eine Zwischenmerkung einfügen. Bereits im Alter von drei Jahren war mir klar und bewußt, dass ich ein Sein Bin! Ich bin! Ich existiere wirklich! Ich bin keine Idee! Natürlich konnte ich dies damals weder sprachlich noch schriftlich formulieren, aber ich habe die Dinge schon damals nicht mit Lebewesen – also in diesem Fall mit anderen Menschen und Tieren verwechselt.
Die „Kultur“ oder Gesellschaft mit ihrer sonderbaren Religion, in die ich nun einmal hineigeboren wurde, hat mir dann später mein Sein „als von Gott gegeben und gewollt erklärt“. Mir wurde erzählt, „vermittelt“ und “gelehrt“, DASS ich ein schlechtes und damit böses und schuldiges Sein bin, welches einer „Befreiung und Erlösung bedarf, die NUR von Außerhalb kommt. Ein gewisser Jesus, der von Gott gesandt worden sei, habe diese Befreiung und Erlösung ANSTELLE meiner SELBER bewirkt: Ich muß nur daran glauben, um an dieser Befreiung und Erlösung teilnehmen zu können! Was natürlich totaler Humbug ist, wie ich aber erst viele Jahrzehnte – und das auch nur langsam – begriffen habe.
Im Alter von 13 Jahren fing ich mit dem Lesen der Bibel an. Alle dort festgehaltenen Aussagen widersprechen jedoch den religiösen oder ideologisch-philosophischen Aussagen, mit denen ich bereits indoktriniert war.
Ich lese die Bibel nun seit 44 Jahren: Was dort „als Informationen“ für die Nachwelt aufbewahrt wurde und vielerlei Interpretationen ausgeliefert ist und sogar dreist gefälscht wurde, deckt sich für mich sehr auffällig mit dem Dialektischen Materialismus, den Marx und Engels formuliert haben und der von Lenin, Stalin und anderen weiterentwickelt wurde. Die marxistisch-leninistische Philosophie deckt sich in vielem mit dem, was bereits vor tausenden von Jahren dort festgehalten wurde: Vor allem die materialistische Sichtweise auf die Welt, aus der ideele und religiöse Konzepte konstruiert wurden, um den Menschen an der Nase herumführen zu können und aus dem alles philosophische umgedeutet oder verbannt wurde. Aus Umdenken/Umsinnen wurde: Buße tun gemacht!
Zum Verständnis wie ich darüber denke, dünkt es mir, klarzustellen, dass weder die Bibel oder sonstige ‚uralte Schriften‘ ursprünglich religiöser Natur, sondern philosophischer waren und zur Bewahrung und Übermittlung fundamentaler Wahrheiten und Erkenntnisse verfasst wurden, die sich – und das ist das Kriterium – praktisch, also real und unter allen möglichen verschiedenen Bedingungen jederzeit wiederholt werden können.
Es ist eben KEINE Idee oder Vorstellung, dass ALLE „lebendigen Dinge“ zur Fortpflanzung zwei GLEICHE Zellen benötigen, die deshalb trotzdem unterschiedlich aussehen können.
Eine lebendige Zelle benötigt zur Befruchtung eine andere gleichen Zelle, deren beide Programme/Informationen sich ergänzen, damit ein neues lebendiges Ding daraus entstehen kann.

Gibt es das Sein oder nicht. Gemäß der Erkenntnsi der Philosophie des Judentums (welches ja eine Religion ist), handelt es sich bei der Beantwortung dieser Frage immer darum, ob es ein SEIN gibt oder das Sein bloß eine Idee ist. Das Judentum – nicht religiös verstanden – wie auch andere Erkenntnisse anderer Philosophie, gehen von der Wirklichkeit des tatsächlich Vorhanden aus!!! Das Meer, die Tiere und pflanzen existieren tatsächlich, sie sind real vorhanden und beweisen es durch ihre Existenz, also ihrem eigenen Sein! sowie die wahrnehmbaren und jederzeit und an jedem Ort wiederholbaren „Möglichkeiten“ der Fortpflanzung der lebendigen Dinge … aber vor allem an den sich daraus folgenden Ergebnissen, die ständig wiederholt werden können.

Die praktische Widerlegung des „Cogito ergo sum = »Ich denke also bin ich.«“

Kein Mensch kommt mit einer Sprache zur Welt. Sprache ist aber die Vorraussetzung das Denken zu erlernen.
Der Mensch kommt mit der Fähigkeit das Sehen, Hören, Schmecken, Riechen und Fühlen, das Krabeln, Gehen und Laufen, das Sprechen, Denken und Bewusstsein zu erlernen!

Dazu müssen im Gehirn neuronale Verknüpfungen und Netzwerke entstehen. Ohne diese kann ein Mensch niemals denken. Und dennoch handelt es doch ganz offenkundig auch bei einem Menschen, der das Denken noch nicht erlernt hat, eineindeutig um einen Menschen! Der Mensch IST also, auch wenn er das Denken noch gar nicht erlernt hat. Und ohne jeden Zweifel IST der Mensch, der des Denkens verlustig geht (Demenz, Unfall, Krankheiten), ein Mensch.

Ich bin auch wenn ich nicht denken oder nicht mehr denken kann!

Das Kriterium, dass ICH BIN, ist meine Existenz als Sein, und nicht ob ich denken, sehen, hören, fühlen, riechen, schmecken, gehen, sprechen oder koten, urinieren, essen oder trinken kann.

Cogito ergo sum

Cogito ergo sum (eigentl. lateinisch ego cogito, ergo sum, „Ich denke, also bin ich.“) ist der erste Grundsatz des Philosophen René Descartes, den er nach radikalen Zweifeln an der eigenen Erkenntnisfähigkeit als nicht weiter kritisierbares Fundament (lat. fundamentum inconcussum, „unerschütterliches Fundament“) in seinem Werk Meditationes de prima philosophia (1641) formuliert und methodisch begründet: 

Da es ja immer noch ich bin, der zweifelt, kann ich an diesem Ich, selbst wenn es träumt oder phantasiert, selber nicht mehr zweifeln.“ Von diesem Fundament aus versucht Descartes dann, die Erkenntnisfähigkeit wieder aufzubauen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Cogito_ergo_sum

„Ich denke, also bin ich.“

Ist ein solches „Denken“ 

nicht irre???

Ich bin, IST Voraussetzung zum Denken!!!

OHNE SEIN IST kein Denken VORSTELLBAR!!!

ERST kommt das Sein … danach kommt das „Denken“ !!!

Das SEIN ist Voraussetzung
ÜBERHAUPT “denken“ zu können!

Vivo ergo sum

Ego sum qui sum

Ich lebe, also bin ich

Ich Bin, der Ich Bin ⇒ Ich Bin Ich ⇔ Ich lebe, also bin ich Ich

Ich lebe Ich Bin

Ich lebe = Ich bin Ich Bin = Ich lebe

xF(x)

Menschen F(Menschen)

Alle Menschen leben

M = Menschen (Mankind); L = Leben (Life)

x(M(x) => L(x))

Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat L auf x zu.

Oder: Alle M sind L.

 

 

*Sein oder nicht Sein, daß ist hier die Frage*

*Sein oder nicht Sein, daß ist hier die Frage*Shakespeare

Mir ist der Streit zwischen den Idealisten und Materialisten wohl bekannt.

Die Idealisten ***glauben***, dass “Ethik, Moral, Recht, Philosophie, Religion, Werte, Abstrakta, Götter, Geister, Engel, Dämonen, Karma, Schicksal, ‚Seele‘ und ‚Geist‘, das Gute oder das Böse, die Scham oder die Schuld und das Bewusstsein“ vor dem Sein, also der Materie existieren würden. 
Sie ***glauben***, daß etwa die menschlichen *Gedanken!* nichts materielles, sondern etwas immaterielles sind.

Dabei handelt es sich bloß um Vermutungen, die sie niemals beweisen können!

Weshalb ich dies als *Philosophisches Schrullentum* bezeichne!

Sie “denken“, wie jeder Schamane!!! 
— wobei ich keinesfalls das ‚Schamanentum “abwerten“ will: 
Denn die Schamanen haben schließlich über tausende von Jahren überalll auf der Erde Wissen bewahrt; etwa: wie ein Mensch, der von einer Giftschlange gebissen wurde, mit bestimmten Kräutern oder Pflanzen vom tödlichen Gift geheilt werden kann!

Ein Materialist “glaubt“ das nicht, sondern weiß, dass die Materie außerhalb und unabhängig vom Bewusstsein existiert

Dabei handelt es sich um Wissenschaft, die ständig *beweisen kann*.

Die Materie existiert auch dann immer noch, wenn mein eigenes Sein, welches durch das Gehirn, das Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen, das Sprechen und dadurch das Denken erlernen *kann*, ‚gestorben‘ ist.

Die Materie existiert auch dann, wenn ein Mensch aufgrund von äußerlichen Umständen *das Erlernte* (durch Krankheit, Unfall oder Tod) verlustig geht.

Auch wenn ein Mensch das Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen, das Sprechen, Denken und Bewußtsein verliert: So bleibt er doch — solange er lebt — ein materielles, lebendiges Sein.

Plato, Thomas von Aquin, René Descartes, Immanuel Kant, David Hume, Hegel sowie die meisten Vertreter der ‚jüdischen‘, ‚christlichen‘ und ‚islamischen‘ *Religion*, aber auch die Vertreter, die eine ‚idealistische‘ Philosophie vertreten (Hinduismus, Jainismus, Buddhismus), *glauben* an eine ‚immaterielles Sein‚, welches das Materielle Sein bestimmt!

Sie konnten — möglicherweise “durften“ oder “wollten“ sie aber auch nie — “aus der Höhle des Herrn Plato“ ans Licht treten und damit die “Welt der Schatten verlassen“ (?)

Es Gibt Kein “Moral-Gen“!
Das “Gute ist nicht angeboren“!

Das “Gute“ IST das Sein Selbst!

Jeder Mensch ist Natürlich Gutes Sein!!!

… 
Denn Alles, Was Ist, ist Gut und kann nicht “Böses-Sein“ sein!

Aber das Gute kann “verdorben“ werden — auch wenn das Wort “Verderbnis“ — besser als ***Wechsel von einem zum anderen “Seinszustand“ begriffen werden sollte.***

***Das Sein bestimmt das Bewusstsein.*** – Karl Marx

Klar & WAHR meldet sich zu Wort

Auf Ossiblock musste ich meinen Namen — der mir wahrhaftig Heilig ist!!! — in die Waagschale werfen!

Es geht dabei um die *Schulden der BRD* — wie durchaus lächerlich, sich damit überhaupt zu beschäftigen!!!
WEIL “Schulden“ nichts reales sein können,
da es sich um eine Fieber-Kranke WAHN-Vorstellung von IRRE gemachten Menschen-Wesen handelt!

[A] Es fehlen die Schulden, die die BRD-Regierung – vollkommen am “Parlament“ vorbei – jedes Jahr anhäuft, die sich auf ~500 Milliarden Euro pro Jahr belaufen.

[B] Was (fast) auch nie Erwähnung findet:

Die DDR hatte innerhalb ihres Wirtschaftsystems „Verrechnungsschulden“ in Höhe von 40 Milliarden Mark.

Diese wurden von der BRD “übernommen“ und 1:10 auf DM 400 Milliarden “umgestellt“ und als Schuldverschreibung mit einem Zinssatz von 10% p.a. an GB übergeben.

Diese 400 Milliarden DM (~204,51 Milliarden Euro) habe in den letzten 29 Jahren britischen Banken Zinsen von ~5.945 Milliarden DM (~3.040 Milliarden €) eingebracht.

Diese 400 Milliarden DM (~204,51 Milliarden Euro) müssen nächstes Jahr zurückgezahlt werden, woran keine Bank der Welt Interesse hat!

Dies bedeutet, dass die BRD erneut eine Schuldverschreibung von mindestens gleicher Höhe und zum gleichen Zinssatz wird aufnehmen müssen.

Da eine Summe von rund 205 Milliarden Euro aber heute nicht mehr dem „Wert“ von 1990 entspricht, wird es m.E. auf neue Schuldverschreibungen zwischen 1.000- und 3.000-Milliarden hinauslaufen.

Aus deiner eingestellten Grafik — alles bereits in Euro-Kurs umgerechnet — ergibt sich ein Schuldenmachen von:

1985 bis 1990 von 150 Milliarden [CDU, Kohl]
1990 bis 1995 von 481 Milliarden [CDU, Kohl]
1995 bis 2000 von 195 Milliarden [CDU, Kohl bis 1998, dann SPD/GRÜNE, Schröder]
2000 bis 2005 von 279 Milliarden [SPD, Schröder]
2005 bis 2010 von 522 Milliarden [CDU, Merkel]

Von 1985 bis 2010 also 1.627 Milliarden Euro

Nun standen die Schulden 1980 bei 239 Milliarden €

Die zählen wir zu den 1.627 Milliarden hinzu und kommen auf 1.866 Milliarden.
Wo ist die Differenz von 141 Milliarden nur abgeblieben???

Du kommentierst: <i>“Fällt nur mir auf, daß die Staatsverschuldung ab 2005 einen richtigen Hüpfer machte? Da wurde bekanntlich Hartz IV eingeführt. Welch Zufall! 🙂“ </i>

Darf ich es sagen???

Schuldenstand 2005 = 1.490-Mrd.
Schuldenstand 2010 = 2.002-Mrd.
“Hüpfer“ = 522 Mrd. oder + ~35%

<i><strong>Die wirklichen “Hüpfer“ zwischen 75% und 120% hast du “übersehen“ ???</i></strong>

Ja! Die Schulden von 2005 bis 2010 haben sich um 522 Mrd. erhöht! <strong>Aber das hat mit H.-IV. GAR NICHTS zu tun!!!</strong>, denn die Menschen, die vorher Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe erhielten, haben durch H.-IV. im Durchschnitt weniger Leistungen empfangen ALS VORHER!

<i><strong>Sicher ist doch nur eines ***sonderbar***: Auf einmal erhöhen sich die Schulden ANGEBLICH nicht mehr seit 2010 [der größten Finanzierungskrise des kapitalistischen Systems — von den Wirklichen “Machern“ BEWUSST herbeigeführt!!!]</i></strong>

Aus deinen – hier veröffentlichten Angaben – und meiner bescheidenen <i>Finanz-Aretmethik</i>
<strong> ergeben sich bereits SCHULDEN der !!! BRD-Regierung !!! von mehr als 30.000-Milliarden € !!!
=> das sind 50% des Welt-BIP (OHNE CHINA) pro Jahr
… die wieder und wieder seit mehr als 1.400 Jahren fortlaufend “gestreckt“ werden!!! …

Auf “Schuld“ folgt Schuld – immer mit Zins verbunden – der der “Kirche“ GESCHULDET wird!!! dieser Mafia und Bestie der Menschheit!!!

wohlbekannt für Völkermord und Sklaverei

… aber von allen <i>“Revolutionen“ der Menschen unangetastet!!!</i>

OHNE die Vernichtung dieser VERBRECHER-ORGANISATION

wird es niemals Freiheit vom Joch der Ausbeutung und der Kriege geben!!!

Der Betrug am Menschen, der arbeitet

Die Kunst der Verführung besteht darin, mit den Worten der Wahrheit zu lügen.

georg löding

Voraussetzung eines jeden Betruges ist die LügeJede Lüge muss nun aber so vorgetragen werden, dass dem Anschein nach eine Wahrheit geredet wird. Dies gelingt am besten, wenn für bestimmte Sachverhalte bereits die falschen Begriffe Eingang in die menschliche Sprache und – damit in das Denken selbst – gefunden haben.


Würde ich etwa einem Menschen, der für einen anderen Menschen arbeitet, umgangssprachlich als das bezeichnen, was er damit tatsächlich ist, nämlich ein SKLAVE, Sklave eines anderen Menschen, käme wohl die unweigerliche Antwort: 
„Du spinnst ja wohl!“ 
»Die Sklaverei wurde abgeschafft; heute leben wir in einer Demokratie und haben einen Rechtsstaat.«
Dass eine derartige Antwort einen emotionalen Irrtum und drei mentale Irrtümer enthält, kann ich hier jetzt nicht weiter ausführen, denn ich will ja zum Wesentlichen durchstoßen und uns nicht mit „Nebensächlichkeiten“ aufhalten.

Also falle ich euch gleich mal mit der Tür ins Haus.

Aus dem Sklavenhalter — also einem Menschen, der andere Menschen hält und ausbeutet, wurde !!!rechtlich!!! ein Arbeitgeber konstruiert. Geradezu ein Mensch gemacht, dem ein heiliger Respekt entgegenzubringen sei, denn: Der gibt schließlich anderen Menschen eine Arbeit!

Dabei hat in der gesamten Weltgeschichte der Menschheit noch niemals ein Ausbeuter und Sklavenhalter jemals anderen Menschen eine Arbeit gegeben!

Die Wahrheit ist:
Kein Sklavenhalter und damit Menschen-Ausbeuter hat je einem anderen Menschen Arbeit gegeben – sondern einem anderen Menschen Arbeit zugewiesen oder ihn dazu gezwungenfür ihn zu arbeiten, damit er sich selber, wie jeder in der Natur vorkommende Parasit und Schmarotzer sich auf Kosten eines anderen Menschen an ihm genügsam labt!

Gemäß der Wirklichkeit – in der wir Menschen uns als Säugetiere, die zu der Art der Affen gehören, aufhalten – steht seit mehr als 3.300 Jahren fest, dass Menschen andere Menschen wie Vieh halten! Eine Menschenhaltung, die allerdings wesentlich älter ist, denn welches andere Tier auf der Welt könnte wohl dazu gezwungen werden, seine Arbeitskraft dafür zu geben, in irgendwelche Berge Stollen zu treiben, um aus diesen irgendwelche Metalle heraus zu buddeln?
Ich beziehe mich dabei  ausschließlich auf die Schriften der Torah, dem 
sogenannten ‚Altes Testament‘, welches zunächst über viele, sehr viele Jahrhunderte mündlich weitergegeben wurde, bevor sie vor 2.500 Jahren schriftlich aufgezeichnet wurden und bis vor etwa 1200 Jahren – nach vielen ‚Redigierungen‚ in der Jüdischen (!)Religion(!) zum Standart wurde.
[Das war bereits 1.400 Jahre vor diesem FÄLSCHER der Bibel, Martin Luder, an dem sich bis heute alle heutigen *Bibelübersetzer* halten … als ob es keinen Tischendorf gegeben hätte, dem die ältesten Schriften des  Evangeliums „in die Hände fielen“…]

ARBEITGEBER GIBT ES NICHT!

Arbeitgeber steht für KÄUFER
menschlicher ARBEITSKRAFT!!!

FÜR DIE er DEN VERKÄUFERN der Arbeitskraft einen Preis bezahlt!

Er kauft also Arbeitskraft ein und bezahlt dafür einen Preis und nimmt  dafür etwas entgegen, nämlich die Arbeitskraft eines anderen Menschen. Er ist der Empfänger, also NEHMER von Arbeitskraft und nicht der Geber!

ARBEITNEHMER GIBT ES NICHT!

ARBEITNEHMER steht für VERKÄUFER MENSCHLICHER ARBEITSKRAFT!!!

FÜR DIE er VOM KÄUFER der Arbeitskraft einen Preis erhält!

Er verkauft also Arbeitskraft und bekommt dafür einen Preis und gibt dafür etwas weg, nämlich seine eigene Arbeitskraft über die der Käufer damit frei verfügen kann. Er ist der GEBER seiner eigenen Arbeitskraft und nicht ihr Nehmer! Er kann sie gar nicht nehmen, denn er hat sie verkauft und somit verfügt nun jemand anderes darüber!

 

Noch etwas zur Großen Pyramide

Keine Fotobeschreibung verfügbar.