CHINA

Zitat: „Hier wird sicher sehr schnell ein Umdenken in den Vorstandsetagen der Konzerne stattfinden. Man wird die Produktion nach Europa, z.B. Polen, Tschechien u. a. Länder zurückholen. Somit wird man wieder unabhängiger und die Umwelt wird entlastet.“

Das wird nicht geschehen, weil die Produktionskosten im Vergleich zu China in Europa – egal wo in Europa – viel höher sind.

Beispiel. VW-Konzern.
In Deutschland werden rund 600.000 bis 720.000 Fahrzeuge hergestellt (7,2 bis 8,7 % der VW-Weltproduktion);
in China gibt es 30 VW-Werke, die mehr als 4.200.000 Fahrzeuge produzieren (Stand 2018 .volkswagenag. com) Das sind 51 % der VW-Weltproduktion (Stand 2021). [„Die Marke Volkswagen beschäftigt weltweit rund 200.000 Mitarbeiter, davon etwa 120.000 in Deutschland.“ – .www. volkswagen-newsroom. com/de/personal-und-organisation-3694] => in Deutschland = 5 bis 6 Fahrzeuge pro Mitarbeiter — in China = rund 50 Fahrzeuge pro Mitarbeiter.

Theoretisch könnte VW die Produktion nach Europa („z.B. Polen, Tschechien u. a. Länder zurückholen“) —

ABER wer kauft dann diese 4,2 Mio. Fahrzeuge überhaupt? In Europa ist der gesamte Markt Für Alle Produkte – also nicht nur der für Autos – komplett gesättigt. Die Blase der Überproduktion ist 2019 geplatzt. Schnell einen Virus in Umlauf bringen, um davon abzulenken …

Alle Konzerne benötigen den Absatzmarkt China, um nicht sofort Insolvenz anmelden zu müssen. In China kann aber kein Konzern auch nur ein einziges Produkt verkaufen, wenn er nicht auch dort produzieren lässt.

Ein Zurückholen der Produktion ist praktisch vollkommen ausgeschlossen. Was will man in Europa denn mit noch mehr Überproduktion von Produkten, die hier gar nicht verkauft werden können? Und selbst, wenn sich die Konzerne von China „verabschieden“ würden – dann produziert China weiter, muß sich dann aber die Gewinne nicht mehr mit den Konzernen teilen …

Mit einer Bevölkerung von etwa 25 % aller Menschen, die auf der Erde leben, hat China in den letzten 50 Jahren Europa, die USA und den Rest der Welt in allen Bereichen überholt:
Das BIP Chinas beträgt REAL 200 BILLIONEN; (EU und USA je etwa 20 Billionen, Deutschland 3,6 Billionen)
China ist wirtschaftlich, finanziell, technologisch und militärisch die Nummer Eins; hat NULL-Schulden; hat einen Handelsüberschuß der REAL einhundertmal größer ist, als der von Deutschland —

Aber vor allem hat China eine „autarke“ Währung, die nicht unter der Kontrolle der BIZ steht, welche Europa, den USA und den meisten anderen Ländern der Welt „das Geld zuteilt“!

::: und – wie schon immer – sucht der „Westen“ sein Heil in einem neuen Krieg – erneut frontal gegen Rußland!

Wie albern und lächerlich! Nichts aus der Geschichte gelernt! Zweimal in den letzten 100 Jahren gescheitert, aber stur weitermachen und es wieder versuchen! Dummheit pur! Rußland ist nicht Afrika oder das Osmanische Reich, das der Westen leicht unter sich aufteilen konnte.

Zitat: „Sie wollten nicht sehen, dass dieser Drache auch einmal aufwachen würde.“

Ein „Gleichnis“:

Sie konnten nicht sehen, denn „der Drache hat doch niemals geschlafen“!

Sie konnten nicht sehen, weil der „Drache“ ein abendländisch-christliches Symbol-Bild für das Böse schlechthin ist, welches sich tief über Kultur, Religion und Tradition tief in das Denken der Menschen, die im Antichristentum aufgewachsen sind, eingeprägt hat
und für Strafe, Mißerfolg und Fluch, den der Erzengel Michael besiegt hat(te), steht .
Also müssen wir (der Westen) China besiegen, damit der Drache auch endlich wirklich tot ist.

In China ist aber der Drache ein Symbol-Bild für das Gute, für Erfolg und Segen!
Das wollte der „Westen“ bereits im 19. Jahrhundert zerstören.

— der Krieg zwischen dem Westen GEGEN China dauerte fast 150 Jahre (konkret vom 4. Sept. 1839 – erster „Opiumkrieg“ – bis zum 1. Oktober 1949 (Gründung der Volksrepublik China unter Mao).

China hat für ihr Überleben – in Diesem Verteidigungs-KRIEG – einen hohen Preis Bezahlt:
— mindestens Eine Milliarde Menschen-Chinesen verloren DESHALB ihr Leben und Drei Milliarden Chinesen wurden deshalb NIE geboren! —

Der chinesische Drache hat gewonnen; gewonnen gegen den „christlichen“ Drachen.

Zahlen, Zahlen, Zahlen

Zu der Tabelle 3 „Meldewoche 5-9“ 2022
des RKI-Wochenberichts vom 10.03.20222

Meldewoche 5 = 31.01.-06.02.
Meldewoche 6 = 07.02.-13.02.
Meldewoche 7 = 14.02.-20.02.
Meldewoche 8 = 21.02.-27.02.
Meldewoche 9 = 28.02.-06.03.

Am 31.01.2022 waren (kumulativ) 406.866 Menschen wegen COVID-19 hospitalisiert. [A] Am 06.03.2022 waren (kumulativ) 453.619 Menschen wegen COVID-19 hospitalisiert. [B]

Folglich wurden vom 31.01. bis 06.03.2022 insgesamt 46.753 Menschen wegen COVID-19 hospitalisiert.

In der Tabelle 3 werden jedoch nur insgesamt 4.330 wegen COVID-19 hospitalisierte Menschen aufgeführt,

also nicht einmal 10 % der tatsächlich wegen COVID-19 Hospitalisierten (9,26 %).

Am 31.01.2022 waren (kumulativ) 9.815.533 Menschen mit Corona gemeldet. [C] Am 06.03.2022 waren (kumulativ) 15.790.989 Menschen mit Corona gemeldet. [D]

Folglich gab es vom 31.01. bis 06.02.2022 insgesamt 5.975.456 neue „bestätigte Fälle“.

In der Tabelle 3 werden jedoch nur insgesamt 426.736 neue „bestätigte Fälle“ aufgeführt,

also nicht einmal 10 % der tatsächlich neuen „bestätigten Fälle“ (7,14 %)

Vom 01.02. bis 08.03. 2022 weist das RKI 12.386.532 „mit bekannten Impfstatus“ und 15.700.380 „bestätigte Fälle“ im Wochenbericht aus, obwohl es am 08.03.2022 gemäß RKI Tagesbericht vom 09.03.2022 bereits 16.026.216 „bestätigte Fälle“ gab.

Am 31.12.2020 !!! gab es gemäß RKI 1.719.737 „bestätigte Fälle“ — was sowieso nicht stimmen kann, weil das lediglich die positiv bestätigten Labor-Tests waren, die dem RKI übermittelt wurden, ABER eben nicht die Anzahl der Menschen, die ein, zwei und mehrmals positiv getestet wurden —

„Zu Gunsten“ des RKI ziehe ich die Anzahl der 1.719.737 „bestätigten Fälle“ des Jahres 2020 von den am 06.03.2022 (kumulativ) 15.790.989 „bestätigten Fälle“ ab: 15.790.989 – 1.719.737 = 14.071.252 – weil ja von den 1.719.737 „bestätigten Fällen“ des Jahres 2020 der Impfstatus Bekannt Ist => Niemand War Geimpft!

15.790.989 „bestätigte Fälle“ minus 12.386.532 „mit bekannten Impfstatus“ = 3.407.457 „unbekannter Impfstatus“ 3.407.457 minus 1.719.737 = 1.687.720 bleiben mit tatsächlich „unbekanntem Impfstatus“ übrig.

Damit „wissen“ – besser ahnen – wir, daß von rund 10,7 % aller „bestätigten Fälle“ der Impfstatus nicht bekannt sein KÖNNTE !!!

Nun wissen wir aber aus der Sterblichkeitstabelle des RKI bis zur KW 44/2021,
daß 95 Prozent aller an COVID-19 verstorbenen Menschen 60 Jahre und älter waren;

aus dem Impfmonitoring des RKI wissen wir,
daß 90,7 % aller Menschen ab 60 Jahre (rund 21,45 Mio.);
87 % aller Menschen ab 18 bis 59 Jahre (rund 45,29 Mio.)
eine „vollständige Spritzung“ erhalten haben.

Aus der Tabelle 3 erfahren wir, daß 44.891, somit 10,52 % der dort aufgeführten 426.736 „bestätigten Fälle“ 60 Jahre und älter waren. [RKI Wochenbericht 10.03.2022; S. 22; 25 u. 27]

Aus Abbildung 19 (S. 25) geht hervor, daß es eine Inzidenz der „symptomatischen Fälle“ in der Altersgruppe der „ungespritzten“ 18 bis 59 jährigen von rund 200 und der „gespritzten von etwa 170 gegeben haben soll:

Ungespritzt 18 bis 59 Jahre = etwa 7,7 Mio.; Inzidenz 200 = 15.400 „symptomatischen Fälle“
Gespritzte 18 bis 59 Jahre = etwa 45,3 Mio.; Inzidenz 170 = 77.010 „symptomatischen Fälle“

Ungespritzt 18 bis 59 Jahre = etwa 7,7 Mio.; Inzidenz 4 = 308 Hospitalisierte
Gespritzte 18 bis 59 Jahre = etwa 45,3 Mio.; Inzidenz 2 = 906 Hospitalisierte

Aus Abbildung 19 (S. 25) geht hervor, daß es eine Inzidenz der „symptomatischen Fälle“ in der Altersgruppe der „ungespritzten“ ab 60 jährigen von rund 100 und der „gespritzten von etwa 50 gegeben haben soll:

Ungespritzt ab 60 Jahre = etwa 2,20 Mio.; Inzidenz 200 = 4.400 „symptomatischen Fälle“
Gespritzte ab 60 Jahre = etwa 21,45 Mio.; Inzidenz 170 = 36.465 „symptomatischen Fälle“

Ungespritzt ab 60 Jahre = etwa 2,20 Mio.; Inzidenz 20 = 4.400 Hospitalisierte

Gespritzte ab 60 Jahre = etwa 21,45 Mio.; Inzidenz 5 = 1.073 Hospitalisierte

Ungespritzte ab 18 Jahre = 9,9 Mio., insgesamt 19.800 „symptomatischen Fälle“
Gespritzte ab 18 Jahre = etwa 66,75 Mio.; insgesamt 113.475 „symptomatischen Fälle“
Gesamt 133.275 „symptomatischen Fälle“ bei 76,65 Mio. Menschen

Ungespritzte ab 18 Jahre = 9,9 Mio., insgesamt 4.708 Hospitalisierte
Gespritzte ab 18 Jahre = etwa 66,75 Mio.; insgesamt 1.983 Hospitalisierte

Gesamt 6.691 Hospitalisierte bei 76,65 Mio. Menschen.

In Tabelle 3 werden jedoch von der KW 5 bis 9
insgesamt 331.869 „symptomatischen Fälle“ ab 18 Jahre

und 3.978 Hospitalisierte ab 18 Jahre angegeben.

31.01.2022 = 117.786 an COVID verstorben
06.03.2022 = 124.102 an COVID verstorben

von 5-9 KW = 6.316 an COVID verstorben

6.316 x 90 % = 5.684 an COVID verstorben ab 60 Jahre
5.684 x 90 % = 5.115 davon waren „voll Gespritzte“;

aber davon sollen nur 1.073 hospitalisiert gewesen sein!?

Viele Zahlen, viele Berechnungen, sehr „langweilig“ – ich weiß!

Aber nur damit – und zwar mit den Daten des RKI selbst –
kann bewiesen werden, daß das RKI vollkommen willkürliche
Daten – nach eigenem Schlecht-Dünken – benutzt, die sich
mit den Daten, die das RKI veröffentlicht widersprechen.

FAZIT

Prozentual scheinen die Angaben es RKI zu stimmen!
Aber die kumulativen Zahlen in total, beweisen, daß das
Spritzen von Corona-Genen weder die Ansteckungen
mit Corona (SARS-CoV-2) reduziert haben – im Gegenteil:
sie haben sich vom 04.01. bis 08.03.2022 von
7,4 Mio. auf 16,2 Mio. mehr als verdoppelt und

auch die Sterblichkeit liegt doppelt so hoch wie 2020 OHNE Impfung!!!

[A] Situationsbericht des RKI vom 31.01.2022, Seite 1 [B] Situationsbericht des RKI vom 07.03.2022, Seite 1, abzüglich 317 zum Vortag
[C] Situationsbericht des RKI vom 31.01.2022, Seite 1 [D] Situationsbericht des RKI vom 07.03.2022, Seite 1, abzüglich 78.428 zum Vortag

Der Große Krieg?

1.) „Völkerrechtswidriger Angriffskrieg“?
2.) „Einmarsch der russischen Armee völkerrechtswidrig“?
3.) „Beschloss die Führung in Moskau, einen lokal begrenzten Bürgerkrieg zu einem internationalen Konflikt auszuweiten.“?
4.) „Lokal begrenzter Bürgerkrieg“?
5.) „War das der Todesstoß für das Minsker Abkommen von 2015,

dem letzten Ansatz einer friedlichen Lösung im Kampf um den Donbass.“?

Aus Charta der Vereinten Nationen; Kapitel VII.

„Maßnahmen bei Bedrohung oder Bruch des Friedens und bei Angriffshandlungen

Artikel 39

Der Sicherheitsrat stellt fest, ob eine Bedrohung oder ein Bruch des Friedens oder eine Angriffshandlung
vorliegt; er gibt Empfehlungen ab oder beschließt, welche Maßnahmen auf Grund der Artikel 41 und 42 zu
treffen sind, um den Weltfrieden und die internationale Sicherheit zu wahren oder wiederherzustellen.

Artikel 51

Diese Charta beeinträchtigt im Falle eines bewaffneten Angriffs gegen ein Mitglied der Vereinten Nationen
keineswegs das naturgegebene Recht zur individuellen oder kollektiven Selbstverteidigung, bis der
Sicherheitsrat die zur Wahrung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit erforderlichen
Maßnahmen getroffen hat. Maßnahmen, die ein Mitglied in Ausübung dieses Selbstverteidigungsrechts trifft,
sind dem Sicherheitsrat sofort anzuzeigen; sie berühren in keiner Weise dessen auf dieser Charta
beruhende Befugnis und Pflicht, jederzeit die Maßnahmen zu treffen, die er zur Wahrung oder
Wiederherstellung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit für erforderlich hält.“

Bundesgesetzblatt 1973 II. Tag der Ausgabe: Bonn, den 9. Juni 1973, S. 431–503

zu 5.)
Der Todesstoß des Minsker Abkommens, war der auf breiter Front völkerrechtswidrige Angriff seitens der ukrainischen Armee mit ihren illegalen Mörderbanden auf die beiden Republiken Donezk und Lugansk am 23.02.2022.

zu 1.)
Nein, es ist kein völkerrechtswidriger Angriffskrieg.
Wäre es einer, dann
a.) hätte die UNO das beschließen müssen;
b.) sie hätte Sanktionen und
c.) gegen Rußland den Krieg erklären müssen.

Nichts dergleichen wurde beschlossen.
Folglich handelt es sich um Maßnahmen in Ausübung des Selbstverteidigungsrechts Rußlands, die in keiner Weise auf dieser Charta beruhende Befugnis und Pflicht Rußlands berühren, jederzeit die Maßnahmen zu treffen, die Rußland zur Wahrung oder Wiederherstellung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit für erforderlich hält.

zu 2.)
Der Einmarsch der russischen Armee ist legal und durch das Völkerrecht gemäß Artikel 51 gedeckt

zu 3.) und 4.)
Es gab keinen lokal begrenzten Bürgerkrieg in der Ukraine.

a.) Bewohner der beiden Staaten – die Volksrepublik Donezk und die Volksrepublik Lugansk – wurden seit 2014 von regulären Streitkräften der Ukraine und illegalen faschistischen, rassistischen und nationalistischen Nazi-Mörder-Banden angegriffen, bombardiert, beschossen und ermordet.

Es wurde also tatsächlich von Seiten des faschistischen Regimes in Kiew ein völkerrechtswidriger Krieg gegen ZIVILISTEN geführt! Das ist jedem Staat und jeder Armee grundsätzlich verboten. Im Falle der beiden Republiken wird es vom Völkerrecht als GENOZID = VÖLKERMORD geächtet. Das Ziel des faschistischen Regimes in Kiew war die AUSROTTUNG aller Russen im sogenannten Donbass-Gebiet.

b.) Geschätzt sind die letzten acht Jahre zwei Millionen Menschen – meist Mütter mit ihren Kinder – aus der Volksrepublik Donezk und der Volksrepublik Lugansk nach Rußland geflohen.

c.) Rußland hat die beiden Republiken am 22.02.2022 als eigenständige Staaten anerkannt und sich verpflichtet die beiden Republiken militärisch zu verteidigen, sollten sie angegriffen werden.
Am 23.02.2022 griffen das ukrainische Militär zusammen mit den illegalen Faschisten-Mörderbanden die beiden Republiken auf breiter Front an.
Am 24.02.2022 folgte der Gegenschlag Rußlands und die Russische Armee ist in der Ukraine einmarschiert; hat die Luftwaffe und Luftabwehr des ukrainischen Militärs ausgeschaltet und die Flughäfen (militärische und zivile) besetzt.

Der Krieg richtet sich weder gegen die Ukraine selbst noch gegen die ukrainische Bevölkerung, sondern ausschließlich gegen das Militär der Ukraine und der mit ihm kooperierenden Mörderbanden.

Nein – es war kein „Blitzkrieg“, sondern es ist eine „spezielle militärische Operation“ zur Befreiung des russisch-ukrainischen Volkes vom Faschismus!

***Fünf Forderungen stellte die russische Regierung zur Begründung dieser militärischen Aktion:

Entnazifizierung der Ukraine.
Entmilitarisierung der Ukraine,
Anerkennung der Krim als Bestandteil der Russischen Föderation,
Respektierung der DVR und der LVR als souveräne Staaten und
Neutralität der Ukraine.

Und der Anlaß für diese militärische Aktion war die zunehmende Bedrohung Rußland durch die NATO, die sich seit 1990 bis an die Grenzen der Russischen Föderation ausgedehnt hat und der VÖLKERMORD im Donbass, d.h. der seit 2014 ununterbrochene Krieg gegen die Bevölkerung im Donbass.***https://sascha313.wordpress.com/

Warum alles teurer wird

Das „Spannende“ an der Geschichte: ¥ $ £ € werden darüber noch mehr entwertet.

Dadurch kommt es nicht zu einer Entwertung.
Hohe Preise haben nicht mit dem Märchen von „Angebot und Nachfrage“ zu tun.
Hohe Preise sind ein Indikator dafür, daß die private Bank BIZ und ihrer privaten Tochterbanken, wie etwa die Deutsche Bundesbank oder die EZB „Geld“ drucken und zwar mehr, als alle Waren und Güter zusammen kosten.

Vereinfacht beschrieben: Alle Waren, Güter, Dienstleistung und Kosten eines Gemeinwesens haben einen „Wert“ von 100,- Euro, dann beträgt der Gesamtpreis all dessen 100,-.

Diese 100,- müssen von irgendjemanden zur Verfügung gestellt werden. Dieser „Irgendjemand“ ist die Private BIZ. Sie stellt dieses Falschgeld dem Staat XYZ zur Verfügung. Dafür verlangt sie einen Zins, sagen wir 5 %. Dies bedeutet, daß der Staat der BIZ 100,- plus 5,- schuldet = 105,-

Woher diese zusätzlichen 5,- Euro nehmen, wenn doch nur 100,- vorhanden sind?
Nun, dies ist die einfachste Sache der Welt. Die BIZ druckt diese 5,- und stellt sie ebenfalls dem Staat zur Verfügung.

Der Staat sitzt in der Falle.
Und zwar in zweifacher Hinsicht:
a) weder die 100,- noch die 5,- können zurückgezahlt werden, denn die schwirren so vom Einem zum Anderen umher; der Staat hat es schließlich unter die Leute gebracht;
b) damit ist der Staat verschuldet.

Okäi, heißt es dann so: „Aber der Staat nimmt doch Steuern ein!“
Ja, von was denn? Richtig! Von den 105,- die sich unter den Leuten befinden.
Wie viel kann ein Staat denn so an Steuern erheben? Theoretisch und praktisch 100 %.
Er hat den Leuten 105,- gegeben, also kann ihnen auch 105,- wieder nehmen.
Funktioniert aber nicht, weil ja jeder denkt, daß er sich dieses Falschgeld verdient hätte,
schließlich ist der Deutsche Michel aus Schilda Nicht zu heiß gebadet, vom Wickeltisch auf den Kopf gefallen und mit dem Klammersack gepudert worden.

Also stelle ich die Frage ein wenig anders: Wie viel greift sich die BRD so ab?

Darüber gibt uns das Ministerium für Finanzen eine klare Auskunft und zwar in der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung. Die folgenden Zahlen sind gerundet. Datenstand 14.01.2022 für 2021 in Milliarden Euro:

Arbeitnehmerentgelt: ……. + 1.900
Versicherungsabgaben: …. ./. 700 = 36,84 %
Lohnsteuer: ……………………. ./. 220 = 11,58 %

—————————— minus 920 = 48,42 %

Netto: …………………………….. 980

übriges Einkommen: ……. 670
übrige Steuern: …………. ./. 580

——————————- minus 1.500

Das Nettonationaleinkommen beträgt rund + 3.000

700 = 23,33 % Versicherungsabgaben
– werden ausschließlich von den Beschäftigten bezahlt
800 = 26,67 % Steuern

Bruttosozialprodukt:
3.600 minus Nettonationaleinkommen 3.000 = 600 Milliarden

  • wo sind die geblieben?

Neuverschuldung 300 minus 150 Tilgung = 150 Milliarden neue Schulden

  • wo sind die geblieben?

Angeblich wegen der „Corinna“ wurden 1.000 Milliarden in 2020 von der BRD „aufgenommen“, sprich die Tochtergesellschaften der BIZ Deutsche Bundesbank und EZB haben munter 1.000 Milliarden Euro in den „Markt“ gepumpt!

Geldmenge M2 im Jahr 2020 rund 2.600 Ende 2021 etwa 3.600
= INFLATION 38,46 % !!!

Und deshalb und NUR deshalb haben wir überall einen gewaltigen Preisschub, ob bei Lebensmitteln, Energie oder jetzt eben beim Sprit. Und bei jeder Preiserhöhung greift der Staat dem schlauen Deutschen Michel aus Schilda über die Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) tiefer und tiefer in die Tasche.

„Geimpfte“ gegen „Ungespritzte“ ausspielen, wie lange noch?


So da kann sich nun hoffentlich jeder einen Reim drauf machen,
wie wir verhöhnt und belogen werden!

Seltsame Fakten

Vom 27. Januar bis zum 26. Dezember 2020 (335 Tage) wurden ohne die Spritzung mit Corona-mRNA 1.627.103 positive SARS-COV-2 Tests an das RKI übermittelt. „ca.“ 374.000 wurden als aktive COVID-19 Fälle und „ca.“ 1.223.700 als Genesene aufgeführt. 29.422 Menschen waren an COVID-19 verstorben.

Wird davon ausgegangen, daß hinter jedem Positiv-Test ein Mensch steckte, ergibt sich daraus, daß in diesen 335 Tagen sich durchschnittlich am Tag 4.857 Menschen mit SARS-COV-2 angesteckt hatten und pro Tag durchschnittlich 88 Menschen an COVID-19 verstorben sind.
Bezogen auf die Positiv-Test lag also eine Sterblichkeit von 1,81 % vor.

Vom 27.12.2020 bis 30. Dezember 2021 (369 Tage) wurden 5.468.324 positive SARS-COV-2 Tests an das RKI übermittelt. „ca.“ 291.200 wurden als aktive COVID-19 Fälle und „ca.“ 5.108.600 als Genesene aufgeführt. Von den 5.468.324 wurden 380.439 Menschen hospitalisiert. 82.180 Menschen waren an COVID-19 verstorben.
Bezogen auf die Positiv-Test, lag also eine Sterblichkeit von 1,50 % vor.
Bezogen auf die Hospitalisierten, lag eine Sterblichkeit von 21,60 % vor.

Daraus ergibt sich, daß sich durchschnittlich am Tag 14.819 Menschen mit SARS-COV-2 angesteckt hatten und durchschnittlich 1.031 Menschen pro Tag hospitalisiert wurden sowie durchschnittlich pro Tag 223 Menschen an COVID-19 verstorben sind.

Vom 27.12.2020 bis 30. Dezember 2021 (369 Tage) wurden
61.608.213 Menschen mindestens einmal mit Corona-Genen gespritzt, 59.112.588 Menschen vollständig mit Corona-Genen gespritzt und
31.615.849 Menschen wurden noch einmal mit Corona-Genen gespritzt.

Vom 31.12.2021 bis zum 4. März 2022 (64 Tage) habe sich weitere
1.884.210 Menschen das erste Mal mit Corona-Genen spritzen lassen
3.693.902 Menschen vollständig mit Corona-Genen spritzen lassen und
16.011.820 Menschen noch einmal mit Corona-Genen spritzen lassen

Vom 31.12.2021 bis zum 4. März 2022 (64 Tage) wurden 8.372.708 positive SARS-COV-2 Tests an das RKI übermittelt. „ca.“ 2.794.400 wurden als aktive COVID-19 Fälle und „ca.“ 5.566.200 als Genesene aufgeführt. Von den 8.372.708 wurden 70.878 Menschen hospitalisiert. 12.194 Menschen waren an COVID-19 verstorben.

Daraus ergibt sich, daß sich durchschnittlich am Tag 130.824 Menschen mit SARS-COV-2 angesteckt hatten und durchschnittlich 1.108 Menschen pro Tag hospitalisiert wurden sowie durchschnittlich pro Tag 191 Menschen an COVID-19 verstorben sind.
Bezogen auf die Positiv-Test, lag also eine Sterblichkeit von 0,15 % vor.
Bezogen auf die Hospitalisierten, lag eine Sterblichkeit von 17,20 % vor.

Geht man von der Logik des PEI und RKI aus, müßten mindestens
74.581.194 Menschen in Deutschland gegen SARS-COV-2 und alle dessen Varianten immunisiert sein = 89,75 Prozent der Bevölkerung!
(62.806.490 Vollständig-Gespritzte + 11.898.500 Genesene – 123.796 COVID-Tote.)

Trotzdem haben sich in nur 64 Tagen 8.372.708 Menschen mit SARS-COV-2 angesteckt mehr als das FÜNFACHE (514 %) als in den 335 Tagen des Jahres 2020 und mehr als das Eineinhalbfache (153 %) als in der Zeit vom 27.12.2020 bis 30. Dezember 2021 (369 Tage).

Wie kann es angehen, daß sich ZEHN PROZENT der Bevölkerung innerhalb von 64 Tagen mit SARS-COV-2 ansteckt, von der doch 89,75 % ANGEBLICH immun sind!?

Und jetzt wollen auch noch sehr viele Abgeordnete eine Impfpflicht für jeden volljährigen Menschen durchpeitschen, obwohl doch die eigenen Daten der RKI-Bundesbehörde mehr als eindrücklich beweisen, daß die ganze Spritzerei mit der Corona-Gen-Plörre nachweislich keine Immunität bewirkt und die von der PEI-Bundesbehörden vorgelegten Daten über die COVID-Impfschäden mittlerweile bei mehr als Fünf-Millionen liegt.

Ungeheuerlich, wie diese Abgeordneten und die Regierung mit dem Leben und der Gesundheit der Menschen spielen!

Ich kann die nur noch als boshaftes und abscheuliches Regime bezeichnen.

Es ist ein Verhängnis, daß ich ausgerechnet in diesem Land geboren wurde.
————————————————————


[Leider ist bis heute nicht in Erfahrung zu bringen, wie viele Menschen tatsächlich positiv getestet wurden. Viele Menschen wurden mehr als einmal positiv getestet.]

Datenquelle:
RKI
tägliche Situationsberichte vom 26.12.2020, 31.12.2020, 30.12.2021 und 04.03.2022 – dort jeweils die Seite 1

Berechnungen:
georg löding, 06. März 2022 — Irrtümer und Tippfehler vorbehalten

ICH BIN traurig, wirklich sehr traurig!

Ich schäme mich nicht.
Ich schuldige mich nicht.
Ich fürchte mich nicht
.

Es ist mir egal,
was über mich
gedacht wird.

Ich weiß um meine Sünden.
Ich kenne alle meine Fehler.
Ich erinnere meiner Verbrechen.


Ich Verurteile Keinen Menschen!

—————————–

Georg Löding
Fliederweg 12
22880 Wedel, den 14. Februar 2022

Offener Brief

an meine Genossen der DKP
an die Mitglieder der MLPD, KPD und DIE LINKE

Ich bin sowohl menschlich zu tiefst erschüttert als auch als Anhänger der marxistisch-leninistischen Philosophie sehr erstaunt und mehr als verwundert, daß ausgerechnet Kommunisten und Sozialisten sich an dem perversen „Spritz“-Geschäft der Kapitalisten nicht nur passiv, sondern ganz aktiv beteiligen!

Aufklärung durfte ich erwarten. Eine Diskussion über das Für und Wider der Spritzung habe ich mir gewünscht. Aber ein Schweigen oder sogar ein Mitmachen bei diesem Verbrechen, hatte und konnte

ich mir nicht vorstellen.

Angeblich bedroht uns seit dem 27. Januar 2020 ein hoch gefährlicher und tödlicher Coronavirus namens SARS-CoV-2 – also eines der unzähligen Corona-Viren, die alljährlich bei vielen Menschen eine Erkältung verursachen. Was an diesem Corona-Virus oder der Krankheit COVID „neuartig“ sein soll, hat sich mir bis heute immer noch nicht erschlossen.

Vom 27.01.2020 bis 26.12.2020 wurden nach Angaben des Rober-Koch-Instituts (RKI) 35.242.400 Corona-Tests durchgeführt. Von diesen Tests waren 1.786.405 positiv (5,07 %) und 33.455.995 negativ (94,93 %).[*A]

Wie viele Menschen getestet wurden, ist nicht mitgeteilt worden! Da viele Menschen einen solchen Corona-Test mehrfach gemacht haben, wissen wir also nicht, wie viele Menschen tatsächlich positiv oder negativ getestet wurden.

Aus diesen Angaben des RKI lässt sich weiter entnehmen, daß bis zum 26.12.2020 insgesamt 52.044 Menschen wegen COVID-19 hospitalisiert waren und sich 46.509 nicht mehr im Krankenhaus befanden. Von diese 46.509 COVID-Patienten waren 11.818 Menschen (25,41 %) verstorben.[*A]

Trotzdem spricht das RKI am 26.12.2020 von 1.627.103 bestätigten COVID-Fällen, obwohl 29.422 Menschen *an* COVID-19 verstorben waren, was belegt, daß es tatsächlich 115.789 COVID-Kranke gegeben haben muß, aber keinesfalls diese vollkommen übertriebene Anzahl von 1.627.103 COVID-Krankheitsfällen!

Es wurden also gemäß behördlicher Lesart 35.242.400 Menschen auf SARS-CoV-2 getestet; davon waren 115.789 Menschen tatsächlich *an* COVID-19 erkrankt [139 von 100.000 Einwohner, bzw. 0,1393 % der Gesamtbevölkerung – Inzidenz = 1,001) und 29.422 Menschen sind daran elendig gestorben, weil sie nicht behandelt, sondern nur gepflegt worden sind!

„Wegen“ einer Erkältung wurden also all diese absurden Maßnahmen beschlossen und durchgesetzt???
[*A] Täglicher Lagebericht des RKI zur Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19) 26.12.2020

/2
– 2 –

Offener Brief an meine Genossen der DKP,
an die Mitglieder der MLPD, KPD und DIE LINKE vom 14.02.2022

Am 27.12.2020 fing das Spritzen mit Körper-Fremden-Genen – also Corona-mRNA – an.

Bis zum 14.02.2022 haben sich 63.290.584 Menschen einmal, 62.226.445 Menschen „vollständig“ und 46.105.414 Menschen ein weiters mal mit dieser körper-fremden Corona-mRNA spritzen lassen.

Obwohl also 74,8 % der Bevölkerung gegen COVID-19 angeblich immunisiert sein müßten und bei 66,67 % eine sogenannte „Herden“-Immunität vorliegen würde, zeigt sich ein ganz anderes Bild von der Wirklichkeit!

Seit dem 27. Dezember 2020 sind weitere 74 Millionen Corona-Tests durchgeführt worden.

Davon waren 10.634.721 positiv.

371.996 Menschen wurden hospitalisiert (= 3,5 % aller positiven Test [447,45 auf 100.000 Einwohner, bzw. 0,4475 % der Gesamtbevölkerung]) und

90.555 Menschen sind in den letzten 415 Tagen *an* COVID-19 verstorben (24,34 % aller *an* COVID-19 erkrankten Menschen [109 auf 100.000 Einwohner, bzw. 0,109 % der Gesamtbevölkerung – Inzidenz = 1,001]).

27.01.2020 bis 26.12.2020 = 335 Tage OHNE mRNA-Spritzung:

1.627.103 *mit* SARS-CoV-2 angesteckte Menschen = durchschnittlich 4.857 pro Tag
115.789 *an* COVID-19 erkrankt = durchschnittlich 346 pro Tag
29.422 Menschen *an* COVID-19 verstorben = durchschnittlich 88 pro Tag

27.12.2020 bis 14.02.2022 = 415 Tage MIT mRNA-Spritzung

10.634.721 *mit* SARS-CoV-2 angesteckte Menschen = durchschnittlich 25.626 pro Tag –
ein Anstieg um 527,61 Prozent – also mehr als das Fünffache!

371.996 Menschen *an* COVID-19 erkrankt = durchschnittlich 896 pro Tag –
ein Anstieg um 259 Prozent – also mehr als das Zweieinhalbfache!

90.555 Menschen *an* COVID-19 verstorben = durchschnittlich 218 pro Tag –
ein Anstieg um 248 Prozent – das Zweieinhalbfache!

* * *

Aus dem Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI)
vom 23. Dezember 2021

Impfschäden gemäß PEI in 339 Tagen
27.12.2020 bis 30.11.2021 = 833.246
durchschnittlich 2.458 pro Tag

An COVID-19 Hospitalisiert in 751 Tagen = 424.040
durchschnittlich 565 pro Tag

DER SCHADEN durch das Spritzen von Corona-mRNA ist also jetzt schon 435 Prozent höher, als der SCHADEN, den SARS-CoV-2 angerichtet hat.
…/3
– 3 –

Nach diesem Sicherheitsbericht des PEI [Paul Ehrlich Institut, Deutschland] vom 23.12.2021

eine Inzidenz von pro 100.000:

Lungenembolie …… 81
Myokardinfarkt ….. 334,7
HZ Gesamt ……….…. 575
HZ 12-17-Jahre .….. 318

831 x . 81 …….. = . 67.311 MENSCHEN Lungenembolie

831 x 334,7 ….. = 278.136 MENSCHEN Myokardinfarkt

831 x 575 …….. = 477.825 MENSCHEN HZ-Gesamt

831 x 318 …….. = 264.258 MENSCHEN HZ 12-17 Jahre

1.919 Impftote

2.162 Guillain-Barré-Syndrom

5.893 mit bleibenden Schäden

Impfschäden gesamt bis 23.12.2021 = 833.246

Masken Tragen?

Kommt mich auf meiner „Kleinen Farm in Afrika besuchen“! Satt eines Moskitonetzes hänge ich einen Maschendrahtzaun über das Bett! Da passen dann garantiert keine Moskitos durch!

Für alle Volldenker.
So viel schützt nämlich eine FFP2-Maske vor Viren: NULL, Komma Null-Nix!

A.) Die Maschenweite beträgt bei eine FFP2-Maske 50.000 Nanometer; SARS-CoV-2 hat einen Durchmesser von 100 nm Durch jede Masche einer FFP2-Maske passen pro Atemzug 500.000 Corona-Viren.

B.) Die Maschenweite eines Maschendrahtzauns beträgt 50.000.000 Nanometer. Eine Anopheles-Mücke, die die Malaria-Parasiten überträgt, hat eine Länge von 6.000.000 nm und einen Durchmesser von etwa 1.000.000 nm Durch eine Masche eines Maschendrahtzauns passen 2.500 Anopheles-Mücke.

„Oh!“, baerbockt die Rechenkünstlerin Milchmädchen Lisken Greta: „2.500 ist weniger als 500.000“ – also schließt sie messerscharf: „ein Maschendrahtzaun vor Mücken schützen darf!“


Ich lasse mich nicht „impfen“, weil

Ich lasse mich nicht impfen, weil …

Selbstverständlich können sich alle mit SARS-CoV-2 anstecken – das ist ganz normal und natürlich und überhaupt nicht der Rede wert, da es sich um einen ganz gewöhnlichen und harmlosen Erkältungsvirus handelt, der allerdings zur schweren und gefährlichen COVID-Erkranung fühen kann, die man jedoch einfach behandeln kann.

Die meisten Menschen, die sich mit diesem ungefährlichen Virus anstecken, haben aber nicht mal Symptome.

Von 8.320.386 *mit* Corona angesteckten Menschen, mußten gerade mal 4,77 % in 24 Monaten hospitalisiert werden = 397.238 sind also *an* COVID-19 erkrankt;
allein 95.252 = 24 % in den letzten drei Monaten, obwohl die angestrebte Immunisierung der Bevölkerung bereits am 20.10.2021 erreicht worden war.

Von den 95.252 Menschen, die in den letzten drei Monaten *an* COVID erkrankten, waren >80 % „Geimpfte“;von den 95.252 Menschen sind 21.507 *an* COVID verstorben = 22,58 %;
von den 21.507 COVID-Toten; waren >90 % „Geimpfte“.

Von welchem „Schutz“ schwurbelt also die Politik und ihre Bordelljournaille von Maulhuren und Pressestricher?

BEWEISEN sollen mir diese Lügner anhand der Daten, die das RKI veröffentlicht, daß das Spritzen mit Corona-mRNA irgendeinen Schutz gegen COVID bietet!

Das können die jedoch nicht, weil die Daten des RKI anschaulich beweisen, daß das Menschen-Massen-Experiment, was als „Impfung“ bezeichnet wird, dem eindeutig widersprechen.

Impfschäden gemäß PEI in 390 Tagen = 833.246
An COVID-19 Hospitalierte in 630 Tagen = 397.238

DER SCHADEN durch das Spritzen ist also jetzt schon DOPPELT so hoch, wie der SCHADEN, den Corona angerichtet hat.

Nach dem letzten Sicherheitsbericht des PEI [Paul Ehrlich Institut, Deutschland] vom 23.12.2021

GIBT es nach der Spritzung der Corona-Gene (mRNA, bzw. Vektor-DNA des Affen-Adeno-Virus, in die die Corona-mRNA verpackt wird)

eine Inzidenz pro 100.000:
Lungenembolie …… 81
Myokardinfarkt ….. 334,7
HZ Gesamt …….…… 575
HZ 12-17-Jahre ….. 318

831 x . 81 ….…. = … 67.311 MENSCHEN Lungenembolie
831 x 334,7 ….. = 278.136 MENSCHEN Myokardinfarkt
831 x 575 ….…. = 477.825 MENSCHEN HZ-Gesamt
831 x 318 ….…. = 264.258 MENSCHEN HZ 12-17 Jahre1.

919 Impftote
2.162 Guillain-Barré-Syndrom
5.893 mit bleibenden Schäden

Impfschäden gesamt bis 23.12.2021 = 833.246
——————————————–
Quelle: https://www.pei.de/DE/home/home-node.html
Sicheheitsbericht vom 23.12.2021

Massenmord durch Corona-Gene

Stoppt den größten weltweiten Massenmord durch die Spritzung mit Corona-Genen (mRNA, bzw. Vector-DNA).

Nach dem letzten Sicherheitsbericht des PEI [Paul Ehrlich Institut, Deutschland] vom 23.12.2021

GIBT es nach der Spritzung der Corona-Gene (mRNA, bzw. Vektor-DNA)

eine Inzidenz pro 100.000:

Lungenembolie …… 81
Myokardinfarkt ….. 334,7
HZ Gesamt ……… 575
HZ 12-17-Jahre … 318

831 x . 81 ……. = .. 67.311 MENSCHEN Lungenembolie
831 x 334,7 ….. = 278.136 MENSCHEN Myokardinfarkt
831 x 575 ……. = 477.825 MENSCHEN HZ-Gesamt
831 x 318 ……. = 264.258 MENSCHEN HZ 12-17 Jahre

1.919 Impftote
2.162 Guillain-Barré-Syndrom
5.893 bleibenden Schaden
—————————————————————————-

Share of people fully vaccinated against COVID-19 … Share of people only partly vaccinated against COVID-19 — total

Canada ……………….. 78% ………. 6.3% ………… 84,3%
South America ……. 65% ……… 11.0% ……….. 76%
United Kingdom …. 70% ………. 6.2% ……….. 76.2%
United States ……… 62% …….. 12.0% ………… 74%
European Union …. 70% ………. 3.5% ………… 73.5%
Europe …………..…… 62% ………. 3.8% …………. 65.8%
Mexico ………..……… 56% ………. 7.0% …………. 63%
World …………..…….. 50% ………. 10.0% ……….. 60%

Note: Alternative definitions of a full vaccination, e.g. having been infected with SARS-CoV-2 and having 1 dose of a 2-dose protocol, are ignored to maximize comparability between countries. https://ourworldindata.org/covid-vaccinations?country=OWID_WRL

Bei rund 4.000-Millionen mit Corona-Genen GESPRITZTEN, ergibt sich hochgerechnet folgende Tatsache

40.000 x . 81 ……. = … 3.240.000 MENSCHEN Lungenembolie
40.000 x 334,7…. = 133.880.000 MENSCHEN Myokardinfarkt
40.000 x 575 …… = 230.000.000 MENSCHEN HZ-Gesamt
40.000 x 318 ……. = 127.200.000 MENSCHEN HZ 12-17 Jahre

960.000 „Impf“-Tote
1.080.000 mit Guillain-Barré-Syndrom
7.300.000 mit bleibenden Schäden

533.660.000 schwere, schwerste und tödliche Folgen der Spritzung mit Corona-Genen

Der Krieg mit Viren

Ist das Corona-Virus eine biologische Waffe?

Das muß jeder für sich selber entscheiden.

PDF (72 Seiten), kostenfreier Download:

Corona Dr. Richard Kohler

tkp.at

Der Blog für Science & Politik

Sascha's Welt

"Die Unwissenheit läßt die Völker nicht nur in Schlaffheit versinken, sondern erstickt in ihnen selbst das Gefühl der Menschlichkeit." (Helvétius)

vakanz13blog

Kapitalherrschaft oder Demokratie!

bumi bahagia / Glückliche Erde

Wir sind die Schöpfer

Muss MANN wissen

Um dich, den Menschen, meinen Bruder

LEVAN BLOG

Das Tagtägliche

Schramme Journal

Was Konzernmedien weglassen kann hier nachgelesen werden

oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent

tkp.at

Der Blog für Science & Politik

Sascha's Welt

"Die Unwissenheit läßt die Völker nicht nur in Schlaffheit versinken, sondern erstickt in ihnen selbst das Gefühl der Menschlichkeit." (Helvétius)

vakanz13blog

Kapitalherrschaft oder Demokratie!

bumi bahagia / Glückliche Erde

Wir sind die Schöpfer

Muss MANN wissen

Um dich, den Menschen, meinen Bruder

LEVAN BLOG

Das Tagtägliche

Schramme Journal

Was Konzernmedien weglassen kann hier nachgelesen werden

oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent

%d Bloggern gefällt das: