Faschismus und seine Verharmlosung

Faschismus und seine Verharmlosung

Tommy Teschinsky: Naja Wolf Yoivale ihre Meinung vertritt man auch nur entweder wenn man ein linker Extremist ist oder wenn man nicht weis das Faschismus viele andere Deffinitionen hat als nur die über die italienischen Faschisten oder die Nationalsozialisten.

Der aus dem italienischen Wort für Bund –fascio – abgeleitete Begriff Faschismus wird von Historikern als „gewissermaßen inhaltsleer“ beschrieben, da er „so gut wie nichts über das Wesen dessen aus[sagt], was faschistisch ist oder sein soll“.
Um das zu wissen Bedarf es aber einen anderen Intellekt als nur der pöbelnden Menge hinterher zulaufen.
„Ein fascio ist ein Verein, ein Bund,“ daher wären Faschisten wörtlich übersetzt „Bündler und Faschismus wäre Bündlertum“.

Zitat Bernd Martin: „Es würde daher der historischen Wirklichkeit wie auch dem historischen Selbstverständnis der damaligen Regime in Berlin, Rom und Tokio besser entsprechen, den abgegriffenen Faschismusbegriff aufzugeben.“
Deswegen macht es mehr Sinn ein politisches Phänomen auch dann als faschistisch zu betrachten, wenn es nur im embryonalen Zustand im Kopf eines Ideologen ist.“

Georg Löding @ Tommy Teschinsky Du weißt doch, dass Faschismus mit Bündlertum gar nichts zu tun hat: Deshalb ist eine Übersetzung des reinen Begriffs unstatthaft. Der Begriff Faschismus ist nicht „gewissermaßen inhaltsleer“, sondern er ist sehr klar beschrieben und definiert, wie dir jeder echte Historiker bestätigen wird. Nur Propaganda Historiker, die für den Kapitalismus arbeiten, wagen zu behaupten, dass der Begriff „gewissermaßen inhaltsleer“ wäre.

„Es entspricht daher der historischen Wirklichkeit wie auch dem historischen Selbstverständnis der damaligen Regime in Berlin, Rom und Tokio, den Faschismusbegriff zu benutzen, denn er subsumiert (zusammenfassen) unter einem einzigen Wort, verschiedene, unter sich aber ähnliche gesellschaftliche Phänomene (Erscheinungen), wie er auch scheinbar unterschiedliche Gruppierungen oder Denkströmungen beschreibt:

Statt umständlich von einer „christlich-bigotten“, „national-bornierten“ oder „rassistisch-chauvinistischen“ Gruppe oder Denkströmung zu sprechen, wird schlicht der Begriff „faschistisch“ oder „Faschismus“ verwendet.

Auch „gesellschaft- politisch“ ist mit dem Begriff „Faschismus“ alles gesagt, denn er stellt eine Gesellschaftsform dar, in der es nur eine Meinung, ein für absolut gehaltenes Wissen, eine Wahrheit und einen Glauben geben darf und schon ein Nachfragen als unzulässige Kritik verdammt und mit Inquisition, Folter, Kerker und der Todesstrafe einhergeht und die Gewaltenteilung — die als Selbstkorrektur eines Gesellschaftssystems gedacht ist — aufgehoben und einem IRREN WAHN untergeordnet wird, vollkommen losgelöst von der Frage, ob es einem Gemeinwohl oder gar einem Menschen oder dem Überleben der Menschheit dienlich ist: Was sich mit dem Irren Wahn nicht vereinbaren lässt, muss ermordet oder zerstört werden.

Der Begriff „Faschismus“ ist also überhaupt nicht „gewissermaßen inhaltsleer“, wie es einem die Apologeten, die immernoch vom “Tausendjährigen Reich“ träumen, weißzumachen versuchen. Der Begriff „Faschismus“ ist ebenso berechtigt wie der Begriff „Inquisition“, die ja imgrunde nichts anderes ist, als der „Faschismus“, den die Kirche seit 1527 praktiziert!!!

Das Ergebnis des Faschismus:

Vietnam War Tet OffensiveVietnam 35th AnniversaryVietnam 35th AnniversaryBOMBS OVER VIETNAM

Der Schrecken des Krieges und seine Folgen durch Uran Munition
Der Schrecken des Krieges und seine Folgen durch Uran Munition

vietnam agent orangedresden3bdresdendresden1dresden3cBild könnte enthalten: im FreienBild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freienauschwitz

ABC bedeutet was?

Ein paar Bedeutungen der Abkürzung ABC

ABC = äi, bie, cie => die ersten drei Buchstaben a, b, c unserer Lautschrift

ABC = All But Clinton => Jede(r) außer Clinton

ABC = All But Christianity => Alles außer Christentum

Ein paar Bedeutungen der Abkürzung ABM

ABM = All But Merkel => Jede(r) andere, aber nicht Merkel

ABM = Arbeitsbeschaffungsmaßnahme => ein Euphemismus die Sklaven zur Arbeit zu zwingen


Durchschnittlich isst jeder Deutsche in seinem Leben weit mehr als 1000 Tiere

Es wird behauptet, dass die Bewohner, die in Deutschland leben, jährlich im Durchschnitt pro Kopf 60 Kilogramm Fleisch verzerren.* [82.000.000 x 60 kg  = 4.920.000.000 kg = 4,92 Millionen Tonnen, was etwa 246.000 20′-Container entspricht; aneinander gelegt:  ~1.476.000 Meter (1.476 km) Container an Container gefüllt mit Fleisch: also etwas mehr als von Hamburg nach Berlin nach München und zurück nach Hamburg (Luftlinie 1.372,71 km)]

Von den 4,92 Millionen Tonnen landen 346 Millionen Kilogramm im Müll:

Was für eine Verschwendung: 346 Millionen Kilogramm Fleisch landen in Deutschland jährlich im Müll. Dafür mussten umgerechnet 45 Millionen Hühner, vier Millionen Schweine und 200.000 Rinder sterben.

Quelle: siehe unten

945 Hühner x 1 kg = 945 kg

46 Puten x 5 kg = 230 kg

46 Schweine x 100 kg = 4.600 kg

37 Enten x 5 kg = 185 kg

4 Schafe x 75 kg = 300 kg

4 Rinder x 800 kg = 4.200 kg

ergibt zusammen 10.460 kg.

[Gewichtsangaben sind durchschnittliche Gewichte des Fleisches (eventuell mit Knochen) der getöteten Tiere]

Das durchschnittliche Alter der Bevölkerung lag in Deutschland im Jahr 2014 bei 42,9 Jahren für Männer und 45,6 Jahren für Frauen.

Quelle: siehe unten

10.460 kg : [(42,9+45,6)/2] = ~236,38 kg

=> 10.460 kg : 44,25 = ~236,38 kg

Das Fleisch von Hunden, Katzen, Pferden (~0,1 kg), Ratten, Kaninchen, Delphinen und Walen, Wildtieren (Rehe, Hasen usw.) (~0,4 kg) Fischen sowie Krebs- und Weichtiere (~14 kg) ist hierbei von mir noch nicht berücksichtigt worden, weil mir dazu die empirischen Daten fehlen.

Aber der Verzehr von Fleisch liegt damit pro Kopf und Jahr im Durchschnitt bei über 250 kg! Weil die zehn Millionen Veganer und Vegetarier in Deutschland aber gar kein Fleisch zu sich nehmen, ergibt sich für die Fleischfresser, dass sie mindestens 300 Kilo pro Kopf und Jahr verzehren, also das FÜNFFACHE der Menge, die behauptet wird!!!

LammkopfCollage

Quellen:

http://www.bis-bremerhaven.de/wirtschaftsstandort-bremerhaven/branchen/fisch-und-lebensmittelwirtschaft/daten-zur-fischwirtschaft-in-deutschland.80025.html

https://de.wikipedia.org/wiki/ISO-Container

https://www.luftlinie.org/Berlin/M%C3%BCnchen

http://www.bib-demografie.de/SharedDocs/Glossareintraege/DE/D/durchschnittsalter_bevoelkerung.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article123700329/Deutsche-schlachten-pro-Jahr-750-Millionen-Tiere.html

http://www.welt.de/wissenschaft/article133345055/Deutsche-werfen-gigantische-Mengen-an-Fleisch-weg.html

Opium des Volkes: Religion

Opium des Volkes: Religion

„Weil ferner die wirkliche Stellung dieser Herren im modernen Staate keineswegs dem Begriff entspricht, den sie von ihrer Stellung haben, weil sie in einer Welt leben, die jenseits der wirklichen liegt, weil also die Einbildungskraft ihr Herz und ihr Kopf ist, so greifen sie, in der Praxis unbefriedigt, notwendig zur Theorie, aber zurTheorie des Jenseits, zur Religion […]“

Karl Marx: Debatten über Preßfreiheit und Publikation der Landständischen Verhandlungen, Rheinische Zeitung Nr. 130 vom 10. Mai 1842, MEW, Bd. 1, S. 47

„Das Fundament der irreligiösen Kritik ist: Der Mensch macht die Religion, die Religion macht nicht den Menschen. Und zwar ist die Religion das Selbstbewusstsein und das Selbstgefühl des Menschen, der sich selbst entweder noch nicht erworben, oder schon wieder verloren hat. Aber der Mensch, das ist kein abstraktes, außer der Welt hockendes Wesen. Der Mensch, das ist die Welt des Menschen, Staat, Societät.

Dieser Staat, diese Societät produzieren die Religion, ein verkehrtes Weltbewusstsein, weil sie eine verkehrte Welt sind.

Die Religion ist die allgemeine Theorie dieser Welt, ihr enzyklopädisches Compendium, ihre Logik in populärer Form, ihr spiritualistischer Point-d’honneur (Ehrgefühl), ihr Enthusiasmus, ihre moralische Sanktion, ihre feierliche Ergänzung, ihr allgemeiner Trost- und Rechtfertigungsgrund.

Sie ist die phantastische Verwirklichung des menschlichen Wesens, weil das menschliche Wesen keine wahre Wirklichkeit besitzt. Der Kampf gegen die Religion ist also mittelbar der Kampf gegen jene Welt, deren geistiges Aroma die Religion ist.

Das religiöse Elend ist in einem der Ausdruck des wirklichen Elendes und in einem die Protestation gegen das wirkliche Elend. Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volks.

Die Aufhebung der Religion als des illusorischen Glücks des Volkes ist die Forderung seines wirklichen Glücks. Die Forderung, die Illusionen über seinen Zustand aufzugeben, ist die Forderung, einen Zustand aufzugeben, der der Illusionen bedarf. Die Kritik der Religion ist also im Keim die Kritik des Jammertales, dessen Heiligenschein die Religion ist.“

Karl Marx: Einleitung zu Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie; in: Deutsch-Französische Jahrbücher 1844, S. 71f, zitiert nach MEW, Bd. 1, S. 378-379

Die Religion ist eine Form des geistigen Jochs, das überall und allenthalben auf den durch ewige Arbeit für andere, durch ein Leben in Elend und Verlassenheit niedergedrückten Volksmassen lastet. Die Ohnmacht des Ausgebeuteten im Kampf gegen die Ausbeuter läßt ebenso unvermeidlich den Glauben an ein besseres Leben im Jenseits aufkommen, wie die Ohnmacht des Wilden im Kampf gegen die Naturgewalten den Götter-, Teufel-, Wunderglauben usw. aufkommen ließ.

Wer sein Leben lang schafft und darbt, den lehrt die Religion Demut und Geduld im irdischen Leben und vertröstet ihn auf den himmlischen Lohn. Wer aber von fremder Hände Arbeit lebt, den lehrt die Religion Wohltätigkeit hienieden; sie bietet ihm eine wohlfeile Rechtfertigung für sein Ausbeuterdasein und verkauft zu billigen Preisen Eintrittskarten zur himmlischen Seligkeit. Die Religion ist das Opium für das Volk.

Die Religion ist eine Art geistigen Fusels, in dem die Sklaven des Kapitals ihr Menschenantlitz, ihren Anspruch auf ein auch nur halbwegs menschenwürdiges Dasein ersäufen.

[W. I. Lenin (Opium des Volkes) in: Geheimnisse der Religion. Eine Anthologie. Berlin 1958]

Welche Religion liegt unser Gesellschaft zur Grunde?

Unbestreitbar handelt es sich um das Christentum.

Eine Religion, die ihre Apologeten und Nachfolger Selber gar nicht verstehen, unabhängig davon, dass ihre Tschandalas [also die Priester und Pfaffen] (Friedrich Nietzsche) Selber nicht wissen (können? wollen?), welchem IRREN Wahn sie da auf den Leim gegangen ist, der sie betäubt:

Welcher IRRE WAHN liegt hier nun vor?

„Der Mensch ist — von Natur aus, also bereits biologisch — ein Böses-Sein, welches ihm vererbt wurde. Darum ist er schuldig vor ‚got‘. Davon braucht er Erlösung.“

Auf dieser WAHN-IDEE gründet das ‚abendländlich-christliche‘ DENKEN.

Und daraus wurde ein komplexen ‚Gedanken-System‘ entwickelt, das die Menschen emotional und mental ‚kulturell‚ durchdrungen hat und ihr Denken und damit ihre Handlungen bestimmt: So ist es nicht weiter verwunderlich, dass wir es hier mit einer Schuldkultur zu tun haben, die sich die Kirche erschuf, um über den Menschen herrschen zu können. … und alles ist davon (gedanklich) durchdrungen:

So haben wir hier nicht nur eine Schuld-Religion, sondern auch ein Schuld-Recht (einer ‚Philosophie‘ der Kirche selbst), eine Schuld-Sprache und ein Schulden-Finanz-, Wirtschafts- und Währungs-System. Und dies im vollen Widerspruch zur Lehre der Agape (Liebe) — Evangelium genannt — auf dass sich die Kirche ‚beruft‘, obwohl gerade im sogenannten Neuen Testament der Begriff ‚Schuld‘ nicht ein einziges Mal zu finden ist.

© by Georg Löding, Planet Earth 2016

सत्यमेव जयते

Satyameva Jayate
Sanskrit,

Allein die Wahrheit siegt“

H.E. GD HRM HMSG CT MMM

Seine Göttliche Gnade

georg löding राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

georg loeding ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu

Magistra Magnificus Metamagicus

Würdenträger ewiger Unantastbarkeit

kpd stern fahne

World War III Has Begun — Paul Craig Roberts – PaulCraigRoberts.org

„World War III Has Begun“,

Paul Craig Roberts: „The Third World War is currently being fought. How long before it moves into its hot stage?“

Quelle: World War III Has Begun — Paul Craig Roberts – PaulCraigRoberts.org

Wir das Pack von Pöbel

Wir das Pack von Pöbel, schweigende Lämmer und blöckende Schafe

„Es ist abstoßend, wie Rechtsextreme und Neonazis versuchen, rund um eine Flüchtlingseinrichtung ihre dumpfe Hassbotschaft zu verbreiten. Und es ist beschämend, wie Bürger, sogar Familien mit Kindern, durch ihr Mitlaufen diesen Spuk unterstützen“, ließ die Regierungschefin [Merkel ist gemeint] ihren Sprecher Steffen Seibert erklären. Es gebe keinerlei Rechtfertigung für Gewalt. Wer so handele wie in Heidenau, stelle sich weit außerhalb der Werteordnung.

Mäh, mähä, mähä

Shaun-The-Sheep525

Aha, die „Haß-Botschaft zu verbreiten, ist abstoßend“. Aber sich Minuten später mit dem Massenmörder, Chef einer Mafia-Organisation und Kriegsverbrecher Poroschenko den Maulhuren und Presse-Strichern der Bordell-Journaille zu stellen, ist nicht etwa abscheulich und widerlich zugleich, sondern volle Kanne in Ordnung? — Mehr Schizophrenie innerhalb eines Tages geht wirklich nicht. Bekommen nicht mal die Patienten in einer entsprechenden Klinik hin. —

Wer so handelt — auch noch als Kanzler der BRD© DEUTSCH™® — hat sich nicht nur außerhalb der Werteordnung gestellt, sondern befindet sich auch außerhalb des Internationalen Rechts und tritt auch die von der BRD© anerkannte Allgemeine Erklärung des Menschenrechts (Resolution 217 A (III) vom 10.12.1948) mit Füßen.

троица mmmcropped-merkel-galina-petrovc3a1.jpg

Die Drecksäcke vom Wall Street Journal

Thank God for the Atom Bomb

Hiroshima and Nagasaki weren’t merely horrific, war-ending events. They were lifesaving.

Aug. 3, 2015 7:02 p.m. ET

Hiroshima

http://www.wsj.com/articles/thank-god-for-the-atom-bomb-1438642925

„Danke Lieber Gott für den Holocaust an Bolschewisten, Christen, Deutschen, Juden, Kommunisten,  Sinti und Roma! Danke für den Völkermord an dem wir uns beteiligen dürfen. Hallelujah“ — dafür gäb es zu Recht mindestens 12 Jahre wegen Volksverhetzung! Mann sieht die USA sind durch und durch faschistisch und ganz krank im Kopf! 

Das nennen die Amis also „Leben Retten“:

Atomic_L[2]Atomic_W[2]Atomic09[2]

Griechenland / 61% Nein / Und was nun?

Die Sprechblasen der Propaganda:

„Die NEIN-Sager liegen jetzt mit 13% vor denen, die mit JA gestimmt haben.”

Also 38,55 % haben mit ‚Ja‘ gestimmt.

38,55 x 13 % = 5,0115

38,55 + 5,0115 = 43,5615 % Nein-Stimmen

KOMISCH, gelle? Wo doch 61,45 % mit ÓXI gestimmt haben!

GANZ Griechenland sagt

ÓXI NEIN!!!

nicht das kleinste Inselchen hat mit ‚Ja‘ gestimmt!

Bezogen auf die Anzahl der tatsächlich abgegebenen Stimmen, gab es 59,44 % mehrÓXI NEIN!!! als ‚Ja‘ Stimmen (37,4845 : 23,5155) … und das heißt sehr viel, denn normalerweise sagen auch die Griechen natürlich nicht gerne ‚Nein‘.

Das letzte ÒXI Griechenlands war 1940, als den faschistischen Truppen Mussolinis der Durchzug verweigert wurde, worauf sie von der Wehrmacht besetzt wurden, die dann einen Völkermord gegen diese „widerspenstigen“ Griechen durchführte — ja, ja – vergeben, aber niemals VERGESSEN sollen diese Schandtaten der Nazis bleiben!!!

referendumGraphik © 2015 n-tv 

Ich verwende mal den Maulhuren Komparativ “am richtigsten”
LOL: richtig, noch richtiger, am aller, aller richtigsten sagt’s der Löding:

So sprechen die Gewinner:

Der Stimmen-Anteil der Griechen, die mit ÓXI gestimmt haben, ist 60% HÖHER als der Stimmenanteil derjenigen, die mit ‘Ja’ gestimmt haben. 

So versucht es jemand, dem der Sieg zu grandios ausgefallen ist:
Der Stimmenanteil für ‘Ja’ war um 37 % niedriger als der Stimmenanteil für ÓXI.

Und so redet ein Verlierer (BILD-Dung):
39% sind zuhause geblieben 

Und so redet eine Maulhure:
Die Verlierer liegen 13% vorne. 😉 Hä?
Worauf die andere Maulhure antwortet:
mmh.

Und so redet ein Besser-Wessi-Wisser, wie meiner einer:

NEIN! ÓXI! 37,5 %

Unbeteiligte 33 %

Jasager 23,5 %

Freie: 6 %

NEIN! ÓXI!

wege_der_versklavung

bumi bahagia / Glückliche Erde

Die Stimmenauszählung scheint korrekt vorgenommen worden zu sein.

Das ist eine gute Nachricht.

Alexis Tsipras hat nun eine klare Mehrheit der griechischen Bevölkerung im Rücken, wenn er die wunderbaren Angebote aus Bruxelles ausschlägt. Das Angebot ist einfach:

Der Staat Griechenland erklärt sich damit einverstanden, der EU noch mehr Geld schulden zu wollen. 

Der Staat Griechenland gibt für seine Bevölkerung kein Geld mehr aus.

Ich hoffe doch, dass jedem Europäer klar ist: 

Ursprünglichen Post anzeigen 648 weitere Wörter

tkp.at

Der Blog für Science & Politik

Sascha's Welt

"Die Unwissenheit läßt die Völker nicht nur in Schlaffheit versinken, sondern erstickt in ihnen selbst das Gefühl der Menschlichkeit." (Helvétius)

vakanz13blog

Kapitalherrschaft oder Demokratie!

bumi bahagia / Glückliche Erde

Wir sind die Schöpfer

Muss MANN wissen

Um dich, den Menschen, meinen Bruder

LEVAN BLOG

Das Tagtägliche

Schramme Journal

Was Konzernmedien weglassen kann hier nachgelesen werden

oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent

tkp.at

Der Blog für Science & Politik

Sascha's Welt

"Die Unwissenheit läßt die Völker nicht nur in Schlaffheit versinken, sondern erstickt in ihnen selbst das Gefühl der Menschlichkeit." (Helvétius)

vakanz13blog

Kapitalherrschaft oder Demokratie!

bumi bahagia / Glückliche Erde

Wir sind die Schöpfer

Muss MANN wissen

Um dich, den Menschen, meinen Bruder

LEVAN BLOG

Das Tagtägliche

Schramme Journal

Was Konzernmedien weglassen kann hier nachgelesen werden

oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent

%d Bloggern gefällt das: