Ich habe diesmal extrem recht gewählt

Bei deutschen Rentnern setze ich eine geringe Allgemeinbildung voraus. Dazu gehört, dass ein Mensch wenigstens ein wenig Ahnung davon hat, wozu er andere Menschen motivieren möchte. Das bedeutet, dass sich ein Mensch informiert, bevor er irgend ein Unheil anrichtet, sich also darüber schlau macht und erkundigt – wenn er es schon nicht weiß – ob es mit der Ethik, der Moral oder dem Recht in Einklang zu bringen ist.

Ich habe gewählt, dies heißt, ich habe meine Wahl getroffen und bin wieder nicht zur Wahl gegangen.

Ich wollte einfach nicht schon wieder meine Stimme verlieren – weil das mich so sprachlos Macht – und diese meine Stimme in die Tonne treten – äh, upps, in die Urne werfen.

Warum werfen Menschen ihre Stimme in die Urne?

Ich dachte immer, eine Urne sei der Behälter in dem die Asche eines vollkommen verbrannten Körpers aufbewahrt wird. Gefühlsmäßig habe ich seit dem ich vom Holocaust gehört habe damit immer ein Problem gehabt, weil ja vollkommen verbrannt“ im Griechischen ὁλόκαυστον holókauston“ bedeutet.

    

Aber Leute, jetzt gibt es da eine ganz tolle und neue Idee. Ja, wir Menschen sind schon jemand ganz besonderes. Wir sind immer wieder für neue Ideen gut und damit auch für viele geniale Überraschungen. Diesmal stammt die Ideen von deutschen Rentnern, die sich ihren Bauch in südlichen Gefilden, Südsee, Südamerika und Südafrika von der Sonne wärmen lassen.

Die Idee ist so gut, dass diese hätte niemals von mir kommen können, denn Ich Bin ja gewöhnlich ein Mensch, der sich nicht von Gefühlen bestimmen oder beherrschen lässt und immer wieder grundsätzlich alles hinterfragt, was mir die Leute so alles erzählen.

Mit meinen eigenen Worten, ich denke darüber nach, was ich anderen Menschen sagen möchte und quake nicht einfach nach, was mir auf den ersten Blick als gut und richtig erscheint, sondern ob ich es auch vor Gott und den Menschen mit einem reinen Gewissen vertreten kann, weil ich weder mir noch anderen Menschen geneigt bin, Schaden zuzufügen.

Aber lassen wir diese Rentner selber zur Wort kommen.

*

Wir zeigen Flagge für den Frieden!

WeissesFriedenszeichen.iw

Weltweit zeigen Menschen, 
welche die Schöpfung ehren, welche kreativ und einträchtig leben wollen,

weiss.

Weisse Flagge an Fenster, Türe, Auto, Fahrrad, Arm oder Ohr.
Trage die Idee weiter!

Schau hier.
*

*

Ich will grundsätzlich, dass ich zu Handlungen geführt werde, die mir oder anderen Menschen Hilfe zufügen können. Ich will grundsätzlich, dass andere Menschen zu Handlungen motiviert werden, die mir und anderen Menschen helfen können.

Diese Absicht kann ich nur umsetzen, wenn ich Rücksicht auf die Gefühle, das Denken, die Religion, die Philosophie oder Ideologie anderer Menschen nehme und die auch allgemein hin als grundsätzlich anerkannt gelten.

Bei deutschen Rentnern setze ich eine geringe Allgemeinbildung voraus. Dazu gehört, dass ein Mensch wenigstens ein wenig Ahnung davon hat, wozu er andere Menschen motivieren möchte. Das bedeutet, dass sich ein Mensch informiert, bevor er irgend ein Unheil anrichtet, sich also darüber schlau macht und erkundigt – wenn er es schon nicht weiß – ob es mit der Ethik, der Moral oder dem Recht in Einklang zu bringen ist.

Wer also zum Tragen weißer Flaggen oder Fahnen aufruft, von dem erwarte ich, dass er zunächst einmal keine plumpe Lüge verbreitet, wie „weltweit zeigen Menschen weiß“. Dies ist nicht nur eine falsche Aussage, sondern eine blanke Lüge. Zudem handelt es sich um eine Verallgemeinerung, die andere Menschen, die noch weniger Ahnung haben, dazu veranlassen soll, einen derartigen Unsinn für wahr zu halten. Dies nennt sich Verführung.

Flaggen und Fahnen haben eine tiefe Bedeutung in allen Hochkulturen der Menschheit und stehen unter dem Schutz des Internationalen Rechts. Es ist den Menschen schlicht verboten aus lauter Lust und Laune heraus, die beiden Flaggen etwa des Komitees des Internationalen Roten Kreuzes – Rotes Kreuz oder Roter Halbmond auf weißem Hintergrund – zu zeigen oder zu hissen, selbst die nicht autorisierte Verwendung des roten Kreuzes oder des roten Halbmondes ist verboten und wird durch die einzelnen Ländergesetze bei Verstoß entsprechend sanktioniert.

Zudem sollten Rentner, die aus Europa kommen, soviel Wissen haben, dass der Islam mit über zwei Milliarden Menschen eine sogenannte Weltreligion ist, dessen Flaggen einheitlich schwarz, weiß oder grün sind. Jeder nicht autorisierte Gebrauch verbietet sich damit bereits von selbst, will ein Mensch „nicht in Teufels Küche kommen.“ Oder möchte irgendein Mensch für jemanden gehalten werden, der er gar nicht ist?

Die Parlamentärflagge ist eine weiße Flagge, die den Parlamentär als solchen kennzeichnet und die Kombattanten zur Wahrung seiner völkerrechtlich garantierten Unverletzlichkeit verpflichtet. Sie gehört zu den Schutzzeichen des Kriegsvölkerrechts und ist im Artikel 32 der Haager Landkriegsordnung festgelegt.

Aus der Unverletzlichkeit der die weiße Flagge Führenden und dem Missbrauchsverbot ergibt sich die häufig benutzte Funktion als Zeichen der Kapitulation bzw. des Verzichts auf Gegenwehr. So bedeutet das Heraushängen von weißen Flaggen in Städten oft die kampflose Übergabe an feindliche Truppen.

Obwohl die Parlamentärflagge häufig als „weiße Fahne“ bezeichnet wird, ist sie im eigentlichen Sinne keine Fahne.

http://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentärflagge

Die weiße Flagge ist die islamische Flagge der Taliban.

    

Auch diese Leute tragen weiß.

200px-Ku_Klux_Klan_Virgina_1922_Parade

Und diese „Herren“ gehören zum „Geheimdienst“ des Papstes, die die Inquisition betreibendominikaner students dhs 1923

und auch als „Hunde, Hyänen, Wölfe des „Herrn“ Eingang in die Sprache gefunden haben

dominicaner Figur_Alte_Uni_Marburg

Domini canes, die „Hunde des Herren“, wie die Dominikaner(-Mönche) genannt werden.

Universität Marburg

Der Dominikanerorden stellte seit dem Beginn der Inquisition zu Beginn des 13. Jahrhunderts im päpstlichen Auftrag Inquisitoren zur Aufspürung und Verfolgung von Häretikern. Aufgrund der Erfahrungen, die der Orden bereits früh in Auseinandersetzung mit Häretikern gesammelt hatte sowie seiner intellektuellen Ausrichtungen, bot er dafür besonders gute Voraussetzungen. Bereits 1231-33 vergab PapstGregor IX. in seinem mehrfach ausgestellten Sendschreiben Ille humani generis mehreren Dominikanerkonventen den Auftrag zur Verfolgung von Häresien. Besonders aktiv wurden die Dominikaner, die man deshalb auch als domini canes (Hunde des Herrn) bezeichnete,[2] daraufhin in Südfrankreich bei der inquisitorischen Bekämpfung der Katharer. Neben Inquisitoren aus den Reihen anderer Orden, etwa der Franziskaner, wirkten Dominikaner als Inquisitoren während des gesamten Mittelalters v.a. in Frankreich, Italien und imHeiligen Römischen Reich. Bedeutende Dominikanerinquisitoren waren u. a. Bernard Gui († 1331), Walter Kerlinger († 1373), Tomás de Torquemada († 1498), der erste Generalinquisitor der Spanischen Inquisition, oder Jakob van Hoogstraten († 1527). Umgekehrt fielen auch Mitglieder des Dominikanerordens der Inquisition zum Opfer, wie Giordano Bruno.

Dominikaner beteiligten sich auch an den Anfängen der Hexenverfolgung, darunter Nicolas Jacquier († 1472) oder Heinrich Kramer († 1505), der Autor des Hexenhammers.

http://de.wikipedia.org/wiki/Dominikaner

 

 

Die Krim gehört zum ISLAM, wie Deutschland zum PAPST

Liebes Personal,

damit eine bessere Überwachung zu Ihrem Schutz gewährleistet werden kann,
bitte ich Sie noch heute folgende Petition zu unterschreiben.

https://www.openpetition.de/petition/online/herr-obama-lassen-sie-endlich-die-verschleppten-im-us-konzentrationslager-frei

Auch wenn Sie die Petition nicht unterschreiben, erfolgt ein entsprechender
Datenabgleich.

Mein Wunsch und Begehren kann niemand verwehren!

Meinen Wille ist Befehl, deshalb diese Petition!

https://www.openpetition.de/petition/online/herr-obama-lassen-sie-endlich-die-verschleppten-im-us-konzentrationslager-frei

Denn vier sind Papst!

 

Wer kann das leugnen?

Es stand in der BILD!

Nackt kamen wir (nachts?), nackt werden wir (nachts?) wieder gehen.
Aber jetzt leben wir. Das ist die einzige Wirklichkeit die zählt.
Im Grunde haben die Wirklichkeiten vor unserem Nackt-Gekommen-Sein
und Nackt-Wieder-Gehen nicht die Bedeutung, die sich der Mensch anmaßt.
Bedeutung hat nur das Leben – Jetzt.

Liebes Personal,

damit eine bessere Überwachung zu Ihrem Schutz gewährleistet werden kann,
bitte ich Sie noch heute folgende Petition zu unterschreiben.

https://www.openpetition.de/petition/online/herr-obama-lassen-sie-endlich-die-verschleppten-im-us-konzentrationslager-frei

Auch wenn Sie die Petition nicht unterschreiben, erfolgt ein entsprechender
Datenabgleich.
So können wir vom NSA, die eng mit Ihren Behörden der BRD, wie MAD und BND,
zusammenarbeitet, Sie in unserer Profil-Datenbank einordnen.
All das gilt ausschließlich der Abwehr innerer und äußerer terroristischer
Bedrohungen.

Sie wollen doch bestimmt auch nicht, dass hier plötzlich das
Selbstbestimmungsrecht der Völker ernst genommen wird

und sich Bayern an Österreich

oder Schleswig an Dänemark

oder Italien an Tirol

anschließt, oder?

Verhindern wir gemeinsam, dass sich freie Menschen in freien Wahlen von der Ukraine lossagen!

Wir wissen doch alle, dass die Krim immer schon ein Teil des Osmanischen Reiches war.

Die Annexion der Krim 1783 durch Zarin Katharina II. – Katharina die Große – muss weg.

So geht das einfach nicht. Schon seit 231 Jahren wird dadurch der ganze
Sklavenhandel
mit den Menschen aus Europa behindert. Wissen Sie welche finanziellen und
wirtschaftlichen
Verluste uns dadurch entstanden sind?

Mit freundlichen
Grüßen

Georg Löding

Zitat Wikipedia (Stichwort Krim):

Bis zum Russisch-Türkischen Krieg (1768-1774) war das Khanat der Krim ein Vasallenstaat des Osmanischen Reichs. Mit Hilfe des russischen Zarenreichs gelang die Loslösung, es folgte jedoch gleichzeitig eine schleichende Russifizierung, während gleichzeitig Angehörige des Turkvolks der Tataren in das Osmanische Reich umsiedelten. Unter Grigori Potjomkin wurde die Krim Teil Russlands. Am 8. April 1783 wurde sie formell von Katharina II. „von nun an und für alle Zeiten“ als russisch deklariert.

So gehört sich das:

Camp_x-ray_detainees

Und so ist es richtig:

Caffa_and_Theodoro

Rot: Küsten-Kolonie Genuas mit Sklavenhandels-Stützpunkten Venedigs

Grün: Letztes Gotisches deutsches Reich

Blau: Unsere Verbündeten des Papstes das Khanat Krim

Das hat uns der böse Russe weggenommen!

papst und genswein

Zweiter von Links im Hintergrund, rechts vom Neger:

Georg Erzbischof Gänsweins, Sohn des Vorgängers

Ich bin ein rassistischer Depp!

Vivo ergo sum

Ego sum qui sum

Gott sei Dank. Es werde ihm, dem Schöpfer allen Seins gepfiffen und getrommelt, damit eure WIDERLICHE und ABSCHEULICHE LEHRE aus dem TALMUD die Inzucht mit der HURE des TODESKULTES treibt, irgendwann einmal vollkommen von Gottes schönem Schmuckstück – seiner Erde – verschwindet!

Säugetiere sind wir. Trockennasenaffen aus der Familie der Menschenaffen!
ART Mensch der GATTUNG Homo!

   Die Rassisten und Deppen werden wollen.

 

Vivo ergo sum

Ego sum qui sum

Ich lebe, also bin ich

Ich Bin, der Ich Bin Ich Bin Ich Ich lebe, also bin ich Ich

 

Ich lebe ⇒ Ich Bin

Ich lebe = Ich bin Ich Bin = Ich lebe

 

xF(x)

Menschen F(Menschen)

 

Alle Menschen leben

M = Menschen (Mankind); L = Leben (Life)

 

x(M(x) ⇒ L(x))

Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat L auf x zu.

Oder: Alle M sind L.

Alle Menschen sind gut

M = Menschen (Mankind); H = Gut (Good)

 

x(M(x) ⇒ G(x))

Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat G auf x zu.

Oder: Alle M sind G.

 

Alle Menschen sind heilig

M = Menschen (Mankind); H = Heilig (Holy)

 

x(M(x) ⇒ H(x))

Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat H auf x zu.

Oder: Alle M sind H.

x(M(x) ⇒ LGH(x))

 

[Blog] „“eines Scientologen“ habe ich nirgends geschrieben oder beahuptet“

Politaia wurde nur von Hermann Breit betrieben. Er war es, der dem Blog den Namen Politaia [mit a] gab, nicht die Leser oder unbek. Dritte. Wenn Sie also schreiben, dass “es systemisch bei den Scientologen ist, die Worte BEWUSST falsch zu schreiben” und sie “statt Politeia BEWUSST Politaia schreiben, so ist das eine Denunziation an die Adresse von Breit.

Sein Impressum ist jedoch das gleiche gewesen, wie “Maria Lourdes” und “lupovativo” und viele andere

Was ist ein “böser Wolf”? Warum bezeichnet sich ein Blog mit diesem Namen, der zudem so tut, als ob er von einer Frau namens Maria Lourdes “geführt” würde”

Die Bedeutung von “lupo cattivo” kann – theoretisch – von Rothschild abgeleitet sein. Ihm hatte der verstorbene Bloggründer Detlef Apel das Streben nach der Weltherrschaft zugeschrieben. Und insoweit machte der vollständige Name des Blogs lupo cattivo – gegen die weltherrschaft durchaus einen anderen Sinn als Sie das unterstellen.

”durchaus”  und “könnte, hätte, würde“ immer schön der Spekulation im Konjunktiv frönen!

Und meine Güte, wer strebt denn bitte nicht „nach Weltherrschaft“? Rothschild ist auch nur ein kleines Licht, da gibt es weitaus wichtigere „Familien“.

Schliesslich könnten Sie Ihr Problem direkt an die gegenwärtige Blogbetreiberin Maria Lourdes herantragen bzw. Ihre “Fragen” direkt in den dortigen Kommentarspalten stellen. Nur das wäre ein guter Stil.

Oh, das habe ich. Da bin ich schneller als eine Hure den Schlüpfer wechselt in die „Moderation“ gekommen.

Lo Lol Lola

Abschliessend: Es ist augenscheinlich wahr, dass Sie Ihre Behauptungen über die genannten Blogs (Steuerung durch Scientologen) nicht konkret belegen. 

Augenscheinlich ist auch wahr, dass Sie mir eine Behauptung unterstellen, die ich nicht von mir gegeben habe.

Und auf diese privaten Unternehmen und BANKEN und “ausländischen Mächte” im fraglichen Zeitraum müsste ich ja gar nicht hinweisen, wenn den Deutschen ihre Geschichte bekannt wäre.”

Ihren kritischen Ansatz teile ich. Dementsprechend schreibe ich auf versch. Blogs gegen die real existierende Kirchenmacht sowie ihre geistige u. politische Herrschaft im Verbund mit dem Staat seit geschichtlicher Zeit u. halte auch grosse Teile der traditionellen deutschen Geschichtsdarstellung für fragwürdig. Wenn man sich einmal mit der gesellschaftlichen Reife des Judentums ab dem ausgehenden 18. Jahrhundert u. seinem Eindringen in die führenden Schichten (etwa der Adel im 19. Jahrh.) befasst hat, dann wird man auch das zweite Deutsche Reich mit anderen Augen sehen. Letztlich kann man sich der Wahrheit nur annähern, und das ist ein lebenslanger Prozess. Niemand besitzt die volle Wahrheit über Alles in Zeit und Raum, umso weniger, da die geschichtlichen Quellen im Ruch der Fälschung stehen, und die Hüter der Fälschungen versch. Fährten auslegen, um die Wahrheitssucher auf falsche Spuren zu führen, die wiederum irrige politische Reflexionen befördern. Und natürlich soll man sich stets selbst fragen >> wozu ist mein Wissen gut, wen kann ich erreichen, was ist mein Ziel. Eines ist auch klar: die Geschichte kann nie rückgängig gemacht oder ein zweites Mal besser durchlebt werden.

Es kommt ja darauf auch gar nicht an, sondern daß wir die Ursachen der guten und bösen Dinge kennen, und zwar in dem Maße, in dem es dem Menschen in diesem von Irrtümern und Leiden angefüllten Leben gegeben ist, sie zu erkennen, damit wir diesen Irrtümern und Leiden entgehen, so daß wir durch kein Leid erschüttert und durch keinen Irrtum mehr getäuscht werden.

Was ich nicht teilen kann ist die Art u. Weise Ihres Auftretens, und ausserdem vertraue ich Ihrer Motivation nicht.

Es verlangt doch auch niemand, daß Sie das teilen müssen! Außerdem hielte ich Sie für einen echten Knallkopf, wenn Sie irgendeiner Motivation oder Meinung vertrauen würden.

Meine Einwürfe zu Ihren Widersprüchen in Bezug auf die Nationalisierung der Reichsbank nach 1933 oder in Bezug auf Ihren Feiertagsartikel zum 8. Mai lassen Sie geflissentlich unbeantwortet, stattdessen heben Sie auf die etwas widerspruchsfreieren u. leichter [als Missverständnis] erklärbaren Einwürfe ab, wie die Frage, warum Sie Bonifatius so darstellen, dass man Sie für seinen Anhänger halten darf.

Welche Widersprüche? Sie sprechen von der „Nationalisierung der Reichsbank“. Wie und auf welche Weise hat die denn stattgefunden? Diese private Bank ist auch nur dem Namen nach eine „Reichsbank“ gewesen. Dem Augenschein nach war es eine Bank des Reiches. Miteigentümer war dieser „Club“ aus Adel und Kirche gemeinsam mit den Menschen aus Adel und Kirche. Daran hat sich nichts geändert. Auch 1933 nicht. Es gab weder einen Nationalisierung noch eine Vergesellschaftung.

“Schuld am Holocaust ist ja schon ein Vorwurf, was sage ich Vorwurf? URTEIL! mit dem ich schon als Kind…”

Das trifft alle Deutschen, ob sie nun Zeitzeugen waren oder Nachgeborene sind. Es trifft sie entweder, wo sie von besonders extremistischen Zionisten wie Goldhagen unter das Kollektiv der Deutschen subsummiert werden, das als solches die Schuld grundsätzlich weiter tragen muss. Oder es trifft sie, wo sie als Staatsbürger von ihren Regierungen politisch-ethisch in Geiselhaft genommen sind u. bei Strafandrohung schon keine andere Meinung laut äussern dürfen. Aber Sie, den Kenner des “faschistischen Tyrannentum” (Zitat), dessen militärische Niederlage Sie ausdrücklich begrüsst haben, dürfte das eigentlich nicht tangieren. Auch nicht erklären können Sie es, warum die Deutschen mit Masse für eben d i e “Diktatur”gekämpft haben, die Deutschland damals geführt hat, und warum gerade der “8. Mai” von den Nachkriegsdeutschen mehrheitlich nie wirklich gefeiert wurde.

Ich bin kein Kenner, dass ist Ihre Unterstellung. Nichtsdestotrotz ist von mir zu bemerken, daß Sie meine Aussagen verdrehen. Ich habe weder die militärische Niederlage der faschistischen Tyrannei noch die Kapitulation der Wehrmacht des Deutschen Reiches begrüßt, sondern zu den Siegesfeierlichkeiten in Russland auch den sowjetischen Völkern

allen voran dem russischen Volk

den Helden der Sowjetunion

posthum Josef Stalin

den Kommunisten

der Roten Armee

GRATULIERT

und mein Haupt vor allen,

die im Kampf gegen die Wehrmacht des Deutschen Reiches

mit ihrem Leben bezahlten, um Deutschland vom Faschismus zu befreien

VERNEIGT!

Zu Ihren Widersprüchen gehört das Jammern, dass man Sie mit Schuldvorwürfen behelligt. Doch was ist der Grund des fortgesetzten Schuldvorwurfs? Der Grund ist die alliierte Siegergeschichtsschreibung u. die politisch-ethische Instrumentalisierung von NS-Verbrechen im Zuge der europäischen Nachkriegsordnung unter anderen auch seitens des russischen Putin-Regimes. Wenn Sie sich beklagen wollen, dann wenden Sie sich besser dorthin statt einen Betroffenen zu geben, der anscheinend Krokodilstränen vergiesst – nur so würde ein Schuh draus.

Weder “jammer” ich, noch vergieße ich irgendwelche Tränen, noch beklage ich mich, dass man mich mit Schuldvorwürfen behelligt und einen Betroffenen gebe ich schon lange nicht mehr, wenn ich auch daraufhin in meinem Denken dressiert wurde.

Und nun kommen auch noch Sie daher und behaupten, ich hätte “mich so weit von meinem Volk entfernt”

Sie schreiben ganze Zeit von Mächten resp. privaten Interessenvertretern, die das Deutsche Reich [mit grossem D] okkupierten, das keinesfalls mit dem deutschen Reich [kleines d] bzw. mit Deutschland gleichzusetzen sei. Wenn wir das mal so stehen lassen, dann bleiben für die Erörterung jedenfalls immer noch die Subjekte der Herrschaft übrig – die Deutschen,das Volk, das es ausserdem zu beurteilen gibt.
Es ist keine Frage, wie man Volk primär definiert! Eingedenk der Tatsache, dass Deutschland bis etwa 1900 überwiegend ein Agrarland war, dessen Bevölkerung Heiratsschranken kannte und es noch bis in die 50er Jahre einen weitgehend abgeschlossenen Lebensraum bildete, kann man es primär nur als biologisch gewachsene (genetische) Tatsache, als Generationenkette sehen, vgl. dazu bei
Metapedia, Ethnogenese, unter Endogamie die Bedeutung des Ahnenverlust genannten Phänomens:

Die Folge der Endogamie ist ein Phänomen, das Ahnenverlust genannt wird. Jeder von uns hat zwei Eltern, vier Großeltern, acht Urgroßeltern, sechzehn Ururgroßeltern – und so fort. In der 10. Ahnengeneration, also in der Zeit um 1700, sind es bereits 1.024 Ahnen, und in der 20. Generation, im Spätmittelalter um 1400, beträgt die Zahl der theoretischen Ahnen sogar schon mehr als 1 Million. Da in dem Siedlungsraum der Vorfahren nicht soviele Menschen gelebt haben, muß man davon ausgehen, daß viele unserer Ahnen über verschiedene genealogische Linien mehrfach in der Ahnenreihe vorkommen. Daraus ergibt sich, daß z.B. alle Deutschen fast sämtliche vor dem Jahr 1200 lebenden Ahnen gemeinsam haben.”http://de.metapedia.org/wiki/Ethnogenese

Ich danke Ihnen, dass Sie meine materiell-biologistische Sichtweise teilen. Da stehe ich wenigstens nicht ganz so alleine gegen die ganzen Deppen da.

Da ich nicht weiß, was Sie genau mit „abgeschlossenen Lebensraum“ aussagen möchten, schließe ich aus Ihren weiteren Ausführung:

Volk ist die Ansammlung von Menschen in einem definierten Habitat, die biologisch genetisch die gleichen Ahnen haben. Dies heißt, die Menschen, die in diesem Habitat für einen (noch nicht definierten Zeitraum) leben oder gelebt haben, sind, bzw. waren genetisch nahe Verwandte, die im Laufe der Züchtung, wie bei Schweinen und Hunden, bestimmte und gewollte körperliche Eigenschaften und Fähigkeiten biologisch aufgrund der Gesetze der Vererbung genetischer Strukturen herausbildeten und an ihre Filial-Generationen durch sexuelle Fortpflanzung weitergegeben haben.

Da es sich hierbei um eine seit Jahrtausende feststehende Tatsache handelt, diese also „heute“ auch durch Empirie materiell bewiesen werden kann und dies auch bei den Völkern des Altertums bekannt war, kann ich von einer materiellen, logisch herleitbaren, philosophisch nicht widerlegbaren, physikalisch nachweisbaren Wirklichkeit (Realität) sprechen, die auch geometrisch-mathematisch eine Wahrheit ist.

# Allerdings komme ich nicht umhin, auf den Fehler im Zitat aufmerksam zu machen. Bereits im 12. Jahrhundert lebten im Gebiete west- südwestlich der Elbe bis zur Eifel und den Alpen bereits mehr als sechs Millionen Menschen. #

Wenn wir von Deutschen sprechen, dann sprechen wir also von den Deutschen gemeinsamer Herkunft, die sich untereinander jahrhundertelang fortgepflanzt haben, und wir können “deutsch” heute nicht anders bestimmen: Deutscher ist wer deutsche Eltern hat, deren Elternpaare auch Deutsche waren (= vier deutsche Grosseltern), die ihrerseits von vier deutschen Elternpaaren abstammen – Wer also acht dtsch. Urgrosseltern hat.

So ergibt sich unsere Volkszugehörigkeit, und dazu gehört normalerweise das Bewusstsein für u. die Sorge um den Erhalt des Volks. Denn ich wüsste nicht, warum sonst man sich im hier erörterten politischen u. historischen Kontext um die “Deutschen” oder um “Deutschland” Zeilen abringen sollte, so wie Sie es eingangs angestrengt haben. Es sei denn, man hat die Absicht den Volksbegriff zu verhöhnen.

 Sie kommen immer zu den falschen Schlussfolgerungen. Diese sind ideologisch-philosophischer Natur.

Ich habe nicht die Absicht den Volksbegriff zu verhöhnen. Ich ordne ihn dort ein, wo er hingehört und zwar ausschließlich in die Biologie und dort speziell in die Zoologie!

Und ich verweigere mich damit dem religiösen, philosophischen und politischen Mißbrauch, den wahnsinnige, in ihrem Hirnorgan kranke Menschen damit treiben.

Euer Wochenblatt-Rassismus, daß es euch und eures gleichen nämlich „um das Bewusstsein für und die Sorge um den Erhalt des Volkes“ ginge, entpuppt sich doch als nicht nur plumpe sondern gemeingefährliche Lüge! Diese habt ihr politisch instrumentalisiert und erhebt damit einen Wahn zum Sein! Dieser muss gerade zur Ausrottung aller Deutschen führen. Und ihr seid derart in eurem Denken vernebelt, daß nur – wie Dr. Mathilde Ludendorff es richtig formulierte – ein induziertes Irresein bei euch vorliegen kann.

Denn die von Ihnen im Zitat genannten Tatsachen, sind Wahrheiten und dazu zählt dann einfach die Wirklichkeit, dass es keine „reinen“ reinrassigen Deutschen geben kann, weil bereits der Genpool der Ahnen „türkische“ und „jüdische“ Gene aufweisen muss und es, bis auf wenige Enklaven in Nordeuropa, gar keine Menschen geben kann, die keine „türkische“ und „jüdische“ Gene hätten.

Also ab und weg mit allen Deutschen? Wohin? Gleich durch Kriege vernichten? Sofort den Genozid durchführen? Oder in einem Lager bis zum Verhungern schuften lassen?

Wahrlich ihr und eures gleichen sind die größten aller Dummköpfe, die mir in meinem Leben begegnet sind! Predigt die Vernichtung der eigenen Rasse! Und das im Jahre des Herrn Anno Domini 2014!!!

Schaut doch einfach das biologisch degenerierte Gebiss eines Adolf Hitler,

den Klumpfuß eines Goebbels und die aufgrund genetischer Dispositionen

verursachte Fettleibigkeit eines Göring an!

Dabei macht mich allerdings Ihre freimütig bekundete Biographie stutzig, aus der für mich hervorgeht, dass Sie kein Bewusstsein von Volk [mehr] haben u. dies glaubwürdig auch nicht vermitteln können. Es mag sein, dass Sie Deutscher sind – Ihre neuen Verwandten in Uganda sind definitiv keine u. werden im Sinn der Ahnenkette niemals zu den Deutschen zählen.
Ich hatte Sie übrigens an keiner Stelle eines Verbrechens bezichtigt oder Ihnen eine Schuld zugeschrieben, im Gegenteil, ich habe Verständnis für eine jede Vita. Nur denke ich nicht, dass Sie glaubwürdig deutsche Volksinteressen formulieren können u. das unwidersprochen tun sollten.

Aus dem Grunde habe ich geschrieben.
Das war’s.

Selbstverständlich sind meine Verwandten in Uganda definitiv keine und werden im Sinne der Ahnenkette auch niemals zu den Deutschen zählen. Die gehören ja zur Menschen-Familie der Bantu, Herr Professor Pflaumenbaum für Rassenhygiene ohne Ahnung von Biologie, geschweige denn von Zoologie, Schweine oder Hundezucht!

Und meine Kinder gehören bereits einer neuen Rasse an, die das BESTE aus zwei Welten weiter geben werden und in denen aber auch kein einziges von Ihren jüdischen, mongolischen und türkischen Genen vorhanden ist.

Gott sei Dank. Es werde ihm, dem Schöpfer allen Seins gepfiffen und getrommelt, damit eure WIDERLICHE und ABSCHEULICHE LEHRE aus dem TALMUD die Inzucht mit der HURE des TODESKULTES treibt, irgendwann einmal vollkommen von Gottes schönem Schmuckstück – seiner Erde – verschwindet! 

Säugetiere sind wir. Trockennasenaffen aus der Familie der Menschenaffen! ART Mensch der GATTUNG Homo!

    

Unser beliebtestes Modell

Freiheitskämpfer Modell Sesselpupser

     

  

Freiheitskämpfer Modell Austauschbar

Islam, Fundamentalist, Separatist, Pro-Russische Kräfte, Muslim, Nazi

einfach deine Stimme abgeben, um das Maul halten zu können, damit sie am 25. Mai 2014 entsorgt werden kann in der Urne

    

 

 

Endlich Flagge zeigen

      

    

 

 

    

Unser beliebtestes Modell

Freiheitskämpfer Modell Sesselpupser


        

Freiheitskämpfer Modell Austauschbar

Islam, Fundamentalist, Separatist, Pro-Russische Kräfte, Muslim, Nazi

einfach deine Stimme abgeben, um das Maul halten zu können, damit sie am 25. Mai 2014 entsorgt werden kann in der Urne

    

 

 

 

auch er zeigt Flagge

 

 

 

Ich Bin ein guter und heiliger Mensch

Ich Bin ein sehr guter Mensch

Als Botschaft an dich, müsste ich „du bist ein sehr guter Mensch“ schreiben, aber würdest du dann „Ich Bin ein sehr guter Mensch“ lesen?
Jeder Mensch ist ein sehr gutes Sein! Jeder Mensch ist also gut. Jeder Mensch ist ein lebendiges Sein. Das Leben aber ist heilig. Deshalb ist jeder Mensch ein heiliger Mensch. Das ist die Lehre der Wahrheit. Ich Bin ein heiliges Selbst in einem sehr guten Sein. Das ist die Logik der Wahrheit. Wer in dieser Lehre bleibt, der erkennt die Wahrheit, und diese Wahrheit macht frei. Dies ist die Botschaft der Liebe der Wahrheit.

Liebe

 Freiheit oder Tod

✡  ✡  ✡   ✯  ✯  ✯   ✡ ✡ ✡

La Liberté ou la Mort

✡   ✡   ✡    ✯ ✯  ✯  ✯ ✯   ✡   ✡   ✡

Liberté Egalité Fraternité

FreiheitBrüderlichkeitGleichheit

LiebeErkenntnisWahrheitFreiheit

Zieh einher für die Wahrheit,

dann wird deine rechte Hand Wunder vollbringen

Ich Bin ein sehr guter Mensch

Als Botschaft an dich, müsste ich „du bist ein sehr guter Mensch“ schreiben, aber würdest du dann „Ich Bin ein sehr guter Mensch“ lesen?

Jeder Mensch ist ein sehr gutes Sein! Jeder Mensch ist also gut. Jeder Mensch ist ein lebendiges Sein. Das Leben aber ist heilig. Deshalb ist jeder Mensch ein heiliger Mensch. Das ist die Lehre der Wahrheit. Ich Bin ein heiliges Selbst in einem sehr guten Sein. Das ist die Logik der Wahrheit. Wer in dieser Lehre bleibt, der erkennt die Wahrheit, und diese Wahrheit macht frei. Dies ist die Botschaft der Liebe der Wahrheit.

Der Schuld-Kult, also der Todeskult der sogenannten christlichen Religion, wirft mir vor, daß ich mir dies selber ausgedacht oder aus den „vier“ Evangelien zusammengeschustert hätte, und dies, obwohl es nur ein einziges Evangelium gibt.

Im Bericht des Johannes heißt es: „Niemand hat Gott je gesehen, der einziggezeugte Gott, der im Busen des Vaters ist, hat ihn bekannt gemacht.“ Wenn also kein Mensch Gott je geschaut hat, wie soll denn ein Mensch dann Gott erkennen?

Der Evangelist Johannes berichtet uns von dem, was der Menschen Sohn dazu sagte: Also hat Gott den Kosmos (κόσμος = Schmuck, Ordnung, Welt) allgemein die Menschen geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.“ Und viele Jahre später schreibt er in einem Brief: „Und wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, die Gott zu uns hat. Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.“ Und wiederum sagt der Menschen Sohn: „Wenn ihr in meiner Lehre bleibt, dann seid ihr wahrhaftig meine Schüler, und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und diese Wahrheit wird euch frei machen. Wenn euch also der Sohn frei macht, dann seit ihr wirklich frei.“

Wenn uns nun der Todeskult nicht seit Jahrhunderten ins Hirn geschissen hätte, wären diese Aussagen selbstredend – und zwar vollkommen unabhänging davon, ob Jesus Christus vom Geist, dem heiligen, gezeugt und von Maria, der Jungfrau geboren wurde, gelebt hat, ermordet wurde und nach drei Nächten und drei Tagen auferstanden ist! Denn für diese Aussagen bedarf es keiner Beweise und Begründungen. Es ist auch vollkommen Wurst und piepe egal, an welche Gottheit ein Mensch dabei denken mag, denn wenn ein Gott ist, dann ist es natürlich und logisch zugleich, dass die Gottheit Liebe sein muss. Wer oder was denn bitte schön sonst?

Kann denn Gott überhaupt die Menschen lieben?“ frage ich, wie einer, dem der Todeskult auch ganz kräftig ins Hirn geschissen hatte. Denn der Todeskult lehrt doch die Schuld, und zwar die Schuld des Menschen. „Wo aber soll denn diese „Schuld“ überhaupt herkommen, wenn nicht vom „Bösen-Sein“ des Menschen? Wo aber kommt denn dieses böse Sein des Menschen her, wenn nicht aus seiner eigenen Schuld?“ frage ich mich als ein vom Todeskult beschissener und betrogener Mensch weiter. Denn von Gott kann sie ja nicht kommen, denn der ist die Liebe und die Liebe ist ja überhaupt das Gute, ja das größte Gut, was sich überhaupt vorstellen lässt.

Nun ist aber der Mensch ein lebendiges Lebewesen. Und dieses lebendige Lebewesen soll ein „Böses Sein“ sein und schuldig? Ja, da muß ich mich doch an den Kopf fassen! Wie soll denn das überhaupt möglich sein? Das hieße doch gar nichts anderes – und da kann sich die Theologie des Todeskultes noch so winden und schreien und morden – als daß die Liebe das Böse schlecht hin sein müßte, denn schließlich wäre die Liebe damit, die doch die Gottheit selber ist, dann Urheber des bösen Seins, hat sie doch jedes Lebewesen ins Dasein gerufen!

Oder, um mit dem Glaubensbekenntnis zu formulieren: „Ich glaube an Gott, den Vater, Schöpfer des Himmels und der Erde.“ Nicht auch der Pflanzen, Tiere und Menschen? Ja, was denn sonst? Selbstverständlich! „Da sie das hörten, hoben sie ihre Stimme auf einmütig zu Gott und sprachen: Herr, der du bist der Gott, der Himmel und Erde und das Meer und alles, was darinnen ist, gemacht hat;“ – also auch den Menschen. Es ist banal, aber bescheuert wie wir nun einmal gemacht wurden, muss ich es extra erwähnen. Und ausgerechnet den Menschen hat er böse gemacht? Damit der Mensch schuldig sei, oder wie? Und Gott einen Grund hat, den Menschen zu verdammen, oder was?La Liberté ou la Mort Freiheit oder Tod

http://cognitiones.kantel-chaos-team.de/kunstkammer/liberteoulamort.html

La Liberté ou la Mort

Eine Darstellung des die französische Nation symbolisierenden Genius ist die von Jean-Baptiste Regnault,

mit dem Titel La Liberté ou la Mort (Freiheit oder Tod).

Bewerbe Dich jetzt! Geschäftsführer/IN gesucht!

Bewerbe Dich jetzt! Geschäftsführer/IN gesucht!
DEINE BERUFLICHE CHANCE!!!

Bewerbe Dich jetzt!

FührerIn gesucht

indien_0004

Gehalt: keines

Austritt: verboten

Eintritt: dieses Jahr

Wechsel: nicht möglich

Lohn: SICHER! Undank der Welt, wie bisher, ändert sich nix.

Deine Vorzüge:

Alter: EGAL

Rente: mit 87

Bildung: EGALER

Religion: EGALSTER

Philosophie: TOTAL EGAL

Partei: SO WAS VON EGALER

Geschlecht: VOLLKOMMEN TOTAL EGALSTER

Anspruch: Dein Sklaven-Dasein wird GARANTIERT

Kenntnisse in Geschichte: NICHT ERFORDERLICH

Kenntnisse in deiner Mutters Sprache in Wort, Schrift und Ton: TOTAL NICHT ERFORDERLICH

Weitere ausgelobte Ansprüche: Euthanasie wird gewährt, sobald wir dich nicht mehr gebrauchen können

papst und gensweinZweiter von Links: Georg Erzbischof Gänswein,

Sohn von Benedictus XVI. alias Josef Kardinal Ratzinger

schulz-rechter-arm01 adolph-hitler

will Diktator werden                                                             soll einer gewesen sein

@ alle Papageien

Du plapperst und plapperst einen schwachsinnigen Unsinn, dass ich es wirklich nicht mehr aushalte, das hier mal auszumeckern.

USA-EU IST ein und DEMSELBEN System unterworfen.

Dieses System wurde vom Handelshaus für Menschenjagd, Menschenhandel und Sklaverei – dem Völkerrechtssubjekt PAPST, euphemistisch auch ‚Heiliger Stuhl‘ genannt – einer Organisation des Römischen Reiches mit dessen POLITISCHEN Untergang von „Imperium Romanum“ übernommen. Von manchen wird das korrekt und richtig mit dem Begriff Imperialismus bezeichnet, der ein Ausbeutungs- und Plünderungssystem betreibt, das FALSCH als „Wirtschafts“-System bezeichnet, das auch Kapitalismus genannt wirt.

Nun gut, „wirtschaften“ ist natürlich etwas ganz anderes, als was einem in Schulen und Universitäten vermittelt werden soll.

Es beherrscht die „Abendländische“ Welt, Politik, Kultur, Sprache, Religion und das Rechts-System, einer Philosophie, die von ihr ersonnen wurde für Leute, die materialistisch zu bescheuert sind, anzuerkennen, dass die Erde kein zufälliges Gebilde innerhalb dieses angeblich „Einen“ „Universums“ mit 100.000.000.000 Galaxien in denen sich etwa 300.000.000.000 „Sonnen“, manche größer als unser Milchstraße, befinden, und um die sich jeweils hunderte bis zehntausende Planeten drehen.

Mann, Mann, Mann!

Ich bin auch nur ein Säugetier aus der Familie der Menschenaffen der ART Mensch der Gattung Homo.

„Die Trockennasenprimaten, zu denen auch der Mensch gehört, unterscheiden sich in einer Reihe von Merkmalen von den Feuchtnasenprimaten, wie etwa dem Nasenspiegel (Rhinarium), der bei den Trockennasenprimaten nicht vorhanden ist, was sich auch in einem eher schlechteren Geruchssinn niederschlägt; auch haben diese Tiere eine knöcherne Wand zwischen Augen- und Schläfenhöhlen. Darüber hinaus überwiegen bei Trockennasenprimaten Einzelgeburten.“ wikipedia !!! 2014 !!!

Es stimmt zwar mit dem Geruchssinn nicht, denn wenn der Mensch sich lange im Dschungel aufhält und dadurch nicht der Reizüberflutung moderner Ballungsräume ausgesetzt ist, riecht auch er, was in vielen Kilometern vor sich geht und nimmt sogar wahr, ob sich da ein zur Paarung williges Weibchen aufhält deren Sexualorgane gerade einen Eisprung vorbereiten, um befruchtet zu werden.

Systematik

Klasse: Säugetiere (Mammalia)
Unterklasse: Höhere Säugetiere (Eutheria)
Überordnung: Euarchontoglires Primatomorpha
Ordnung: Primaten (Primates)
Unterordnung: Trockennasenprimaten
Altweltaffen: (Catarrhini)
Überfamilie: Menschenartige (Hominoidea)
Familie: Menschenaffen (Hominidae)
Tribus: Hominini
Gattung: Homo
Art: Mensch

Und immer noch erlöst sich der Mensch nicht von all diesen absurden Weltvorstellungen, ABERGLAUBEN und albernen Aberphilosophien und packt endlich mal die Menschheitsprobleme selber an.

Guggen du Google?

Wir sind die letzte und die einzige überlebende Art der Gattung Homo. Auf dieser Erde gibt es keine anderen höher „entwickelten“ Lebewesen, die uns aus dem – teilweise selbstverursachten – Schlamassel erlösen und retten wird. Das müssen wir selber TUN!

Hunderte von aktiven Vulkanen alleine in Chile pusten Gase in dieses dünne, gerade mal 5.000 Meter „dicke“ Hülle in der wir halbwegs „normal“ atmen können, weil darüber hinaus einfach der Sauerstoffpartikeldruck konstant abnimmt, so dass uns die Luft „wegbleibt“.

Allein ein einziger Vulkan, wie etwa der Nyiragongo in Afrika pustet JEDEN Tag 70.000 TONNEN Schwefeldioxid aus, macht im Jahr 25,55 Millionen Tonnen und nix genaues weiß man nicht, die Menschheit soll 50 bis 100 Millionen Tonnen „ausstoßen“, während schon bei einem Ausbruch EINES Vulkans 100 Millionen Tonnen anfallen.

Lokal betrachtet für die Regionen sehr bedenklich.

Global für das Klima untergeordnet.

Aber die Gletscher und die Polkappen aus Eis interessieren unsere Theorien, unser Geschwafel und absurden Diskussionen und wer daran SCHULD hat nicht. Sie schmelzen und zwar mit einer Geschwindigkeit und einer Zunahme die sich ähnlich verhält, wie bei der Seitenlänge eines Würfels zu seinem Volumen, verdoppelt sich diese verachtfacht sich das Volumen. Da stehen dann alle Küstenregionen der Welt bald unter Wasser. Dort leben etwa zwei Milliarden Menschen. Die werden ganz sicher nicht freiwillig baden gehen, sprich absaufen. Damit sind alle möglichen Kriege quasi vorprogrammiert, an denen – wie immer – eine Handvoll Menschen gut verdient, sollen sie.

Aber statt dass alle gemeinsam unser aller Schicksal in die Hand nehmen, benehmen wir uns wie in der Vorsteinzeit. Und „unsere“ politischen „Bedenkenträger“ faseln viel von 100 Jahre nach Ausbruch des Ersten und 75 Jahre nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs und zündeln gleichzeitig im Osten Europas an einer atomaren Katastrophe, als ob sie keinen Verstand hätten.

Wenn diese Volltrottel nicht überleben wollen, dann ist das ganz allein deren eigenes Ding. Ich lasse da jedem seine Meinung, aber die sollen uns – die Menschen  – doch mit ihrem ganzen Wahn verschonen.

… und 300 Millionen Affenärsche sitzen bei Cola und Chips vor ihren Computern und „spielen“ Ballerspiele – krank und pervers!    Ab ins Arbeitslager mit ihnen. Fressen, Ficken, Fernsehen und in den Sessel pupsen, aber keine Gegenleistung dafür erbringen wollen, wo kommen wir da hin?

Die letzten vier bis sechstausend Jahre lässt sich jedenfalls nachweisen, dass es IMMER die konstante Klimaveränderung war, die den Migrations-Druck der Menschen-Populationen ausgelöst hat. Das mit der Erwärmung der unteren Luftschichten ist ja eine Konstante, die mindestens schon seit 5000 Jahren anhält.

Welche mentale Motivation vorgelegen hatte, also welche Religion, Weltanschauung, Philosophie, Götter oder Gott-Glaube da auch eine Rolle mitgespielt haben mag, die sich dann durchgesetzt hatte, die seßhaft gewordenen Gebiete auch aufzugeben, mögen ja für Philosophen und Theologen irgendeine Bedeutung haben, jedenfalls hat das mit Verstand und Logik, aber vor allem mit der Wissenschaft der Biologie, einem Zweig der Philosophie des Materialismus, nun gar nichts zu tun, sondern eben mit reinem, dummen, doofen und absurden Aberglauben.

Ein intelligenter Mensch unterwirft sich alle Religionen und macht sie sich zunutze – ein Kampf dagegen ist reine Zeitverschwendung, es sei denn er leidet am Don Quixote Syndrom oder ist ein Anhänger der Bürger von Schilda, denen es ja auch gelang, die Arbeitslosen zu motivieren, Licht in Säcke zu füllen, auf Schubkarren zu laden und im Rathaus, das aufgrund einer verzeihlichen Nachlässigkeit keine Fenster hatte, wieder auszupacken, um so allen Anwesenden zu leuchten.

Lo Lol Lola

So, so, der Kommunismus wird vom Ministerium für Wahrheit weiterhin mit Diktatur verwechselt.

Demokratie => δημοκρατία [ðimɔkraˈtia dimokratia] Substantiv feminin

Demos δῆμος [ˈðimɔs dimos] Substantiv maskulin Gemeinde, Volk, Sand
+
κρατ|ώ [kraˈtɔ krat(o)] Verb transitiv HALTEN

Volk (Bevölkerung) λαός [laˈɔs laos] Substantiv maskulinVOLK
Volk (Leute) κόσμος [ˈkɔzmɔs kosmos] Substantiv maskulinSCHMUCK, Welt, Ordnung, “Volk”

Wen gab es im alten Griechenland, wie Sand am Meer? => Menschen (?)
Wer waren diese Menschen? => Die meisten dieser Menschen waren SKLAVEN

GEMEINDE HALTUNG, Menschenhaltung, SKLAVENHALTUNG, Tierhaltung

.
Ist jetzt KLAR, warum die faschistische US-Militär-Diktatur, die Deutschland am
11. September 1944 (9/11 LOL) beschlagnahmte von aller Welt verlangt, Demokratie einzuführen???

Ist jetzt KLAR, warum die faschistische US-Militär-Diktatur, die Deutschland seit 69 Jahren besetzt hält, von aller Welt verlangt, die Demokratie zu vergotten???

Ist jetzt KLAR, warum die faschistische US-Militär-Diktatur, die in Deutschland seit 69 Jahren die OBERSTE Regierungsgewalt innehat, von aller Welt verlangt, die Demokratie zu erHALTEN???

.
@ Anonym ;-)LOL, so anonym ist Ihre IP-Adresse und damit auch Ihr Name und Ihre Anschrift nun auch wieder nicht LOL 🙂 , aber Sie haben das richtig erkannt, in einer Demokratie hat man keine Wahldenn in Wahrheit vor Gott und den Menschen, wird man, wie seit schlechten dreitausend Jahren, mehr oder weniger gut als SKLAVE geHALTEN.

Und für Sklaven gilt: Friß oder Stirb.
Deine Freiheit ist dein Untergang, weil das eine Diktatur ist!

Mää”äh
Mää”äh Mää”äääh
Mää”äääh Mää”äääh Mää”äääh

Kommunismus => Diktatur
Lo Lol Lola
Aber weiter so:

Mää”äh
Mää”äh Mää”äääh
Mää”äääh Mää”äääh Mää”äääh

 

Nein, das ist nicht dumm.
Es ist klug und was klug ist, das ist immer auch richtig.
Das interessiert das System prinzipiell nicht, ob jemand zur Wahl geht oder nicht.
Wie du am Beispiel mit den Grafiken oben sehen kann, geht es nur darum den Schein aufrechtzuerhalten. Unsere Sklavenhalter ticken anders, weil sie in einer ganz anderen Welt von Gedanken leben. Deren Denken ist auf Linearität konditioniert, ihre Logik ohne Symmetrie, weil analog dressiert.

Es gibt in diesem “System der Lüge” (Havel) keine “Zufälle”, auch hier ist alles durchdacht, sonst könnte die Propaganda ja nicht funktionieren mit den drei Milliarden Abendländer manipuliert werden.

Gedanken werden zu Worten, Worte zu Handlungen. Dies hat der KULT, wie ich es nenne, sehr gut erkannt, erforscht und es bis heute geschafft, eine Mehrheit damit an der Nase herumzuführen.

Es ist nicht unbedacht, dass es heißt: die Stimme abzugeben, um mich sprachlos – für wie lange – zu machen?

Auch die andere “Redewendung” seine ist Stimme verloren, “weil er nicht zur Wahl ging, sie fällt nun den Extremisten zu” ist doch geradezu die Verhöhnung des menschliches Verstandes, also ob ich nicht selber entscheiden könnte, was ich mit meiner Stimme mache!

Und dann soll ich die auch noch in eine URNE geben. Tja, wenn das keine Metapher für eine Beerdigung ist, weiß ich auch nicht weiter.

Wir leben hier nicht in einer Demokratie, das System versucht doch heute auch nur noch für die vollkommen blöde gemachten Menschen einen Anschein zu wahren. Wir leben nach wie vor im Imperialismus, dessen Gewalt er vom Kapitalismus bezieht.

Ich bin ja ein ganz gewöhnlicher Mensch, der in einem “christlichen” Kulturkreis aufgewachsen und dressiert wurde und wie die meisten Deppen Doofen Bunzel zum “Abendmahl” oder “Eucharestie” gegangen. Irgendwann habe nun auch ich erkannt, dass es sich dabei doch um gar nichts anderes handeln kann, als um die Verhöhnung meines Vertrauens an Gott, weil aus dem Schein ein Sein “gezaubert” wird und es sich damit um einen lächerlichen und absurden Aberglauben handelt.

Da kann ich mich doch nicht weiterhin heuchlerisch dran beteiligen, um “denen eins auszuwischen”? Das ist albern. So albern, wie in diesemreal existierenden Kapitalismus zur Wahl zu gehen.

Der kluge Mensch geht hier nicht zur Wahl, sondern organisiert sich mit den anderen Menschen unserer Gesellschaft, dass Demokratie gelingt und funktioniert, damit die Verbrecher in die Wüste geschickt werden können, so dass unser aller Kraft und die Ressourcen, die wir zum Überleben der ganzen Menschheit benötigen, nicht mehr von ihnen vergeudet und verschwendet werden können und sie nicht weiterhin Schulden geben und Zinsen nehmen können, um unseren Planeten mit ihren Kriegen zu überziehen, damit sie ihre Ausbeutung und Plünderung unseres Planeten fortzusetzen, als ob es kein Morgen gäbe.

Alleine die Tatsache, dass dieses System weiterhin unseren Planeten mit Hunderten von Milliarden Tonnen überflüssigen Müll belastet, die von uns produzierten Nahrungsmittel vernichtet, so dass irgendein Spekulant an einer Börse sich von den Gewinnen, die er und eine kleine Clique damit machen, “sich seinen ihm zustehenden Luxus leisten kann”, oder dass 80% aller von den Fabriken der Welt produzierten Güter gar nicht mehr verkauft werden, und das ganze von einem als abartig zu bezeichnenden “Geld”-, “Kredit”- und Zins-System aufrecht erhalten wird, ist krank, krank, krank und pervers!

 

Liebe Ruth,

jeder der in welcher Form und Farbe sich nicht offen zum System-Sturz bekennt,

jeder der meint, die faschistische US-Militär-Diktatur hätte auf deutschem Boden, meiner Heimat, irgendein Bleiberecht,

jeder der meint, daß das ‘Deutsche Reich’ Deutschland sei und dies nur deshalb, weil das ‘Deutsche Reich’ gemäß Urteil des BVG fortbesteht,

jeder der meint und davon ausgeht, daß das ‘Deutsche Reich’ ein Staat (gewesen) sei, obwohl es sich um ein Militärbündnis, das von privaten “deutschen” “Adels”-Familien 1871 gegründet wurde, denen Napoleon um 1806 “eigene” Staaten zubilligte, obwohl er hätte wissen müssen, dass diese “Privaten” schon ewig und drei Tage die Vasale des PAPSTES = nichtstaatliches Völkerrechtssubjekt (auch Heiliger Stuhl genannt) waren, diesem – seit dem Untergang der Spätantiken Welt – Unternehmen für Menschenjagd, Menschenhandel und Sklaverei, das sich eine christliche Religion und Katholische Kirche nennt, welches als KULT in allen sogenannten “westlichen” Kirchen besteht – selbst der damalige österreichische Kaiser war diesem Konstrukt nicht beigetreten, er schrieb, dass er “keiner Commerciale beitreten könne” –

jeder der seinem Mitmenschen Schulden gibt oder Schulden gibt und dafür sogar noch Zinsen nimmt

jeder der der Auffassung ist, er hätte irgendein EIGENTUM auf dieser Erde an Land, Wasser, Luft

jeder der meint, es könne das System der Lügeund das mit ihm verbundene Geldsystem in irgendeiner Weise “reformieren” und dies propagiert

jeder der meint, es sei “ja gar nicht so schlimm in der BRD©” und “ich solle mich doch nicht so haben, daß ich als PERSONAL™ DEUTSCH® der BRD© ® ausgewiesen werde und mein Name in großen Buchstaben im paSS und PERSONAL™ –AUSWEIS geschrieben wird”

jeder der meint, daß die PERSON nach BGB undRecht das gleiche, ja sogar DASSELBE ist, wie der natürliche Mensch

jeder der die KATHOLISCHE KIRCHE und alle anderen “staatlichen” Behörden-Kirchen für die katholische Kirche oder eine Religion, gar die christliche, hält

jeder der meint, daß der Mensch ein Böses Sein sei und damit schuldig ist

jeder der die Schuld, die Schuld des Menschen, wie das auch immer ausgekleidet sein mag, glaubt, redet, denkt, propagiert oder predigt

jeder der Zeit, Raum, Maß, Nichts, Schuld für “Dinge”, Objekte oder Sachen hält

jeder der meint, der Mensch würde gar nicht leben, sondern dies sei alles bloße Illusion oder Einbildung

hat für mich sowieso “nicht alle Tassen im Schrank”, “einen Sprung in der Schüssel”, “nur die Schatten an der Höhlenwand” des Herrn Plato gesehen und vermessen

und deren MEINUNGEN genieße ich weder, noch genieße ich sie mit Vorsicht, ich genieße sie gar nicht – schon der Geruch widert mich an, sie sind eine Beleidigung und Verhöhnung meines Verstandes und der Leiden, die ich selber und die vielen Millionen anderen Menschen durch den faschistischen, diktatorischen Imperialismus erfahren haben, der den Kapitalismus benötigt, wie die wahnsinnigen Kannibalen das Fleisch und Blut eines Gottes, den es so doch gar nicht geben kann!

 

Ja, danke, dass Sie das nicht als Beleidigung aufgefasst haben.

Ja, das wäre doch mal etwas, dass ich in eine radikale Gruppe gesteckt würde.
Nänü nana – ich habe eher den Verdacht, dass meine Aussagen ignoriert werden, weil die meisten Menschen schlicht linear denken und ihnen eine analoge Logik beigebracht wurde.

Ich gebe Ihnen zwei Beispiele.

Es wird ein Weltbild propagiert, das besagt, dass die Erde um sich selbst rotiert und um die Sonne kreist. Keiner dieser Propagandisten hat dafür auch nur einen einzigen Beweis, sondern nur Annahmen, Vermutungen und vielleicht auch noch die eine oder andere Theorie. Es gibt aber drei physikalische, also rein materielle Hinweise, daß die Erde sich überhaupt nicht um ihre Achse dreht und auch nicht um die Sonne kreist. Geometrisch-mathematisch ist die eine Sichtweise so gut und haltbar wie die andere. Dennoch wird so getan als ob das eine oder das andere der tatsächlichen Wirklichkeit entsprechen würde. Das ist sehr dumm und zeugt von einem Denken, das auf Aberglaube und nicht auf Logik und Empirie aufgebaut ist.

Es wird behauptet, dass Menschen auf dem Mond gewesen sind. Das habe ich sogar als kleines Kind selber im Fernsehen gesehen und mir wurden viele Fotos gezeigt. Es wird auch behauptet, wenn ein Mensch männlichen Geschlechts über Brot und Wein Worte in einer fremden Sprache darüber murmelt, entstünde daraus das echte Fleisch und Blutes des Gottes, dem ich schon seit meinem fünften Lebensjahr vertraue.

Wenn ich konkrete Fragen dazu gestellt habe, habe ich weder von den Theologen noch von den Wissenschaftlern dazu Antworten bekommen. Warum? Wissen die es selber nicht oder wollen die mir etwas verheimlichen, weil ich zu dumm bin?

Entspricht es der Wahrheit, dass der Abstand von der Erde zum Mond exakt DERSELBE Abstand ist, wie vom Mond zur Erde? Ist das eine gute Frage oder ist sie banal, weil es sich dabei um eine Offensichtlichkeit handeln muss? Nun, ich kenne niemanden, der an der Wahrheit Summe 1+1=2 Zweifel hat, obwohl ich Menschen kenne, die alles bezweifeln und sogar Angst vor der Aussage haben, dass sie leben würden. Gut, an der Wahrheit der Summe 1+1=2 habe ich keinen Zweifel.

Daher zweifel ich auch nicht daran, dass der Abstand von der Erde zum Mond exakt DERSELBE Abstand ist, wie vom Mond zur Erde. Aus den einfachsten geometrischen Ableitungen ergibt sich nun sowohl der Durchmesser als auch der Umfang von Erde und Mond. Und dies führt dazu, dass es sich um eine Wahrheit handelt, dass der Durchmesser der Erde das ~3.65-fache des Mondes beträgt.

Yo^^ – und nun ist auf dem Mond, von dem behauptet wird, dass Menschen ihn besucht hätten, etwas ganz und gar erstaunliches passiert, nämlich die angeblich dort gewesenen Menschen haben Fotos von der Erde gemacht und das bei minus 270° Celsius.

Und Schwupp die Wupp hat die Erde fast den gleichen Durchmesser wie der Mond. Da wundert sich zwar kein Fachmann, aber ich als Deppen Doofer Bunzel staune und keiner der Experten, gibt mir eine Antwort. Sie schweigen meine Frage durch Ignorieren tot.

Kurz ich werde nicht in die Ecke der Radikalen, Separatisten, Terroristen, Extremisten gesteckt, sondern für meine “naiven” Fragen für blöde gehalten. Ein ganz ungefährlicher Spinner eben. Und die merken nicht, weshalb ich so “naiv” bescheuert meine Fragen stellen und ahnen nicht einmal, welche Selbstoffenbarung sie an den Tag legen. Lo Lol Lola

Aber tun Sie sich selber und Ihren Angehörigen – wenn schon nicht mir oder uns zuliebe – den Gefallen, ich Bitte Sie, bleiben Sie der Wahlposse fern und stecken Sie Ihre Kraft und Motivation in sinnvollere Unternehmungen.

Viel Glück
Georg Löding

Wahrheit, so weit ich sehen kann

Wahrheit.

Eine Zusammenfassung von allem, was ich bei den Philosophen und in den heiligen Schriften, wie der Thora, den Propheten-Schriften und dem Evangelium, den Veden, der Bhagavad Gita, den Märchen, Mythen und Sagen sowie dem Koran gelesen habe, und wie ich es durch die übrigen Zeugnisse von Menschen gehört und an ihnen gesehen habe und durch ihr Leben feststellen konnte. Es spiegelt zugleich meine eigenen Wahrnehmungen und meine eigenen Erfahrungen wieder.

Ich Bin ein heiliges Selbst in einem eigenen sehr guten Sein, das sich in einem guten Sein aufhält. Ich Bin ein sehr guter und heiliger Mensch.

Jeder andere Mensch Ist ein eigenes heiliges Selbst in einem sehr guten Sein, der sich in einem guten Sein befindet. Alle anderen Menschen sind sehr gute und heilige Menschen.

Jedes Selbst ist ein gutes Sein, sofern es ein Selbst ist.

Sofern es ein Selbst ist, ist es kein Böses Selbst.

Alles Sein ist ein gutes Sein, sofern es ein Sein ist.

 Sofern es ein Sein ist, ist es kein Böses Sein.

Wer behauptet, dass der Mensch ein Böses Sein ist, erhebt Anklage gegen sein Selbst-Sein.

Wer behauptet, dass der Mensch Schuld hat, erhebt Anklage gegen sein sehr gutes Sein im guten Sein.

Fazit:

Jeder Mensch ist gut. Es gibt nur gute Menschen.