Menschenfarm DEUTSCH ™ © ® ℠

Hervorgehoben

Wenn du etwas beobachtest, melde es uns /
außer es ist ein U.S. Kriegsverbrechen

Beweise uns deine Freundschaft:

Krieg ist Frieden. Sklaverei ist Freiheit. Unwissenheit ist Stärke

Falls Freiheit überhaupt irgendetwas bedeutet,

dann bedeutet sie das Recht darauf,

den Leuten das zu sagen,

was sie nicht hören wollen

(George Orwell 1903-1950)

 

aus dem Englischen Original Text von Stefan Molyneux http://en.wikipedia.org/wiki/Stefan_Molyneux

Die Matrix ist eine der besten Metaphern aller Zeiten

Maschinen wurden erfunden, um das menschliche Leben zu erleichtern, was letztendlich dazu führte, dass die Menschen versklavt wurden. Das ist das bekannteste Thema in Dystopie Zukunftsfilmen.

Warum ist die Angst so universell, so unwiderstehlich? Liegt es daran, dass wir wirklich glauben, dass unsere Toaster und Notebooks zu unseren mechanischen Herrschern werden? Sicherlich nicht. Das ist nicht die Zukunft, wie wir sie befürchten, sondern es ist die Vergangenheit, die wir schon leben.

Angeblich wurden Staatsregierungen dazu erschaffen, das menschliche Leben leichter und sicherer zu gestalten. Aber Staatsregierungen führen letztendlich immer dazu, die Menschheit zu versklaven. Das, was wir erschaffen, damit es uns dient, herrscht letztendlich über uns. Die US Staatsregierung, die angeblich “von und für die Menschen” ist, sperrt jetzt Millionen Menschen ein, treibt die Hälfte des nationalen Einkommens mit Gewalt ein, reguliert maßlos, bestraft, foltert, schlachtet Ausländer ab, überfällt Länder, stürzt Regierungen, und betreibt über eintausend imperialistische Militär-Basen weltweit. Sie führt zur Inflation der Währungen und stürzt zukünftige Generationen in massive Verschuldung. Das, was wir aufgebaut haben, damit es uns dient, herrscht letztendlich über uns.

Das Problem mit der These, dass der Staat uns dienen muss, ist historisch völlig falsch; das wissen wir aus Erfahrung und schlichter Logik. Die Meinung, dass Staaten freiwillig von Bürgern erfunden wurden, um ihre eigene Sicherheit zu verbessern, ist schlichtweg nicht wahr. In Zeiten, bevor es Staatsregierungen gab, konnten Menschen nur produzieren, was sie auch verbraucht haben. Es gab keine überschüssige Produktion von Lebensmitteln oder anderen Ressourcen. Es gab also keinen Grund, Sklaven zu besitzen, weil der Sklave nicht im Übermaß produzieren konnte, was der Meister dann hätte beklauen können. Wenn ein Pferd, das einen Pflug zieht, nur genug Nahrungsmittel für sich selber produziert, macht es gar keinen Sinn, ein Pferd zu jagen, zu fangen und zu zureiten. Aber als dann der Fortschritt im Ackerbau die Überschussproduktion ermöglichte, war es plötzlich von großem Vorteil, Menschen zu besitzen. Als Kühe ursprünglich Milch und Fleisch im Übermaß hergaben, wurde es vorteilhaft, Kühe zu besitzen. Die ersten Regierungen und Kaisertümer waren tatsächlich eine herrschende Klasse von Sklaventreibern, die verstanden hatten, dass Menschen mehr produzieren konnten als sie verbrauchten.

Die frühsten Ägyptischen und Chinesischen Reiche waren in Wirklichkeit Menschenfarmen, auf denen Menschen gejagt, gefangen, gezähmt und besessen wurden, wie alle anderen Sorten vom Viehbestand. Durch die technologischen und methodologischen Fortschritte produzierten die Sklaven genug Überschuss, dass der Aufwand Sie zu fangen und einzusperren nur einen Teil ihrer gesamten Produktivität darstellte.

Die herrschende Gesellschaftsschicht, die Menschen-Halter, behalten den größten Teil des Überschusses, während sie gleichzeitig Auszahlungen an die brutalisierenden Gesellschaftsschichten tätigen, wie die Polizei, Sklavenjäger, Sadisten und die propagandistischen Gesellschaftsschichten, wie die Priester, Intellektuellen und Künstler.

Diese Situation setzte sich über Tausende von Jahren fort, bis im 16. und 17. Jahrhundert nochmals große Fortschritte in der Organisation des Ackerbaus und seiner Technologie gemacht wurde und dies eine zweite Welle der Überschussproduktivität bewirkte. Die Bewegung veränderte und stärkte die Bodennutzung, was dazu führte, dass fünf- bis zehnfach mehr Ernte durch neues, besser bewirtschaftetes und gedüngtes Ackerland erzielt wurde. Die einsetzende Mechanisierung des Handwerks, vor allem des Bergbaus erschuf eine neue Gesellschaftsschicht, die der Industriearbeiter, die vom Land verdrängt und dicht gedrängt in die Städte getrieben wurde. Dieser enorme landwirtschaftliche Überschuss ist das kapitale Fundament, das die industrielle Revolution ankurbelte. Die industrielle Revolution ist nicht entstanden, weil die herrschende Gesellschaftsschicht ihre Leibeigene befreien wollte, sondern weil sie feststellte, wie zusätzliche Grundrechte ihre Viehbestände erstaunlich produktiver machen konnten. Wenn Kühe in einengende Ställe gestellt werden, schlagen sie ihre Köpfe gegen die Wände, was zu Verletzungen und Infektionen führt. Daher gibt der Bauer ihnen mehr Platz. Aber nicht, weil er seine Kühe befreien möchte, sondern weil er mehr Produktivität und niedrigere Kosten erreichen will.

Der nächste Schritt nach der Freilandhaltung ist nicht Freiheit. Der Aufstieg des Staatskapitalismus im 19. Jahrhundert war in Wirklichkeit die Entstehung von Freilandhaltung der Leibeigenen. Dem menschlichen Viehbestand wurden zusätzliche Grundrechte bewilligt. Nicht mit dem Ziel, sie zu befreien, sondern um ihre Produktivität zu erhöhen. Natürlich wurden und werden Intellektuelle, Künstler und Priester gut bezahlt, um diese Realität zu verstecken. Das große Problem des modernen Besitzes von menschlichem Viehbestand ist die Herausforderung des Enthusiasmus. Staatskapitalismus funktioniert nur, wenn unternehmerisches Denken die Kreativität, Produktivität und die Ökonomie ankurbelt. Jedenfalls führt eine Überschussproduktion zu einem größeren Staatswesen, lässt die herrschende Gesellschaftsschicht anschwellen und führt dazu, dass diese ihre Motivation zu noch mehr Produktivität wachsen lässt.

Steuern und Verordnungen steigen, die Staatsverschuldung (zukünftige Menschenernte) steigt und der Lebensstandard verlangsamt sich und zerfällt. Depressionen und Hoffnungslosigkeit beginnen sich zu verbreiten, während die Allgemeinheit langsam realisiert, dass sie besitzt wird.

Die Lösung dazu ist zusätzliche Propaganda, Medikamente gegen Depressionen, Aberglaube, Kriege, moralische Kampagnen aller Arten, die Schaffung neuer Feinde, das Einimpfen von Patriotismus, kollektive Angstmache, das Verbreiten von Paranoia über Außenseiter und Ausländer, usw.

Es ist äußerst wichtig, die Realität der Welt zu verstehen.

Wenn Sie sich eine Weltkarte anschauen, blicken Sie nicht auf Länder, sondern auf Farmen. Ihnen werden bestimmte Grundrechte gegeben, wie beschränktes Eigentumsrecht, Besitz, Reiserechte, und die Freiheit von Gesellschaft und Berufsausübung. Nicht weil Ihre Regierung diese Rechte prinzipiell befürwortet, obwohl sie ständig gegen dieselben verstoßen, sondern weil Freiland-Vieh so viel billiger zu besitzen ist und so viel produktiver ist.

Es ist wichtig, die Realität von Ideologien zu verstehen:

Staatskapitalismus, Sozialismus, Kommunismus, Faschismus, Demokratie. Dies sind alles Annäherungen, mit Viehbestand zu wirtschaften. Manche funktionieren für lange Zeit gut, wie Staatskapitalismus. Und manche funktionieren sehr schlecht – Kommunismus. Sie alle scheitern letztendlich, weil es unmoralisch und irrational ist, Menschen wie Zuchtvieh zu behandeln.

Die neuerliche Verbreitung der Freiheit in China, Indien und Asien passiert, weil die ortsansässigen Menschen-Bauern ihre Praktiken, den Viehbestand zu behandeln, überarbeitet haben. Sie haben erkannt, dass die Kühe mehr Milch und Fleisch geben, wenn man ihnen einen größeren Stall anbietet. Herrscher haben auch erkannt, das sie depressiv, träge und unproduktiv werden, wenn sie sie daran hindern, die Farm zu verlassen.

Ein Leibeigener ist am produktivsten, wenn er davon überzeugt ist, er sei frei. Daher müssen deine Herrscher dir die Illusion von Freiheit vermitteln, damit sie dich am effektivsten ausnehmen können. Daher ist es dir auch gestattet, zu gehen, aber nie zu wahrer Freiheit zu kommen, sondern nur bis zur nächsten Farm, denn die ganze Welt ist eine Farm. Sie werden dich aufhalten, viel Geld mitzunehmen, belasten dich mit unendlichem Schriftverkehr, sie werden dein Recht zu arbeiten einschränken, aber du bist “frei” zu gehen.

Auf Grund dieser Schwierigkeiten gehen nur sehr wenige Menschen; aber die Illusion von Mobilität bleibt erhalten. Wenn nur eine von Tausend Kühen entkommen kann, aber weiterhin die Illusion der Flucht die Produktivität der restlichen 999 erhöht, dann ist es ein super Netto-Gewinn für den Farmer. Du wirst auch auf der Farm gehalten, durch Lizenzen. Der produktivste Viehbestand sind die Fachleute. Deswegen geben die Herrscher ihnen ein elektronisches Hundehalsband, eine sogenannten Lizenz, die es ihnen erlaubt, ihre Tätigkeit nur auf der eigenen (jeweiligen) Farm auszuüben. Um die Freiheits-Illusion weiter zu steigern, ist es dem Viehbestand auf manchen Farmen gestattet, zwischen einer Handvoll Farmern zu wählen, welche die Investoren darstellen. Bestenfalls wird ihnen geringfügige Entscheidungsfreiheit darüber gestattet, wie sie verwaltet werden. Ihnen wird nie die Möglichkeit gegeben, die Farm zu schließen und wirklich frei zu sein.

Regierungsschulen sind ideologische Beeinflussungs-Gefängnisse für Viehbestände. Sie konditionieren die Kinder dazu, die Farm zu lieben und wahre Freiheit und Unabhängigkeit zu fürchten.

… und jeden, der die brutale Realität des Menschenbesitzes hinterfragt, zu attackieren.

Darüber hinaus haben sie Jobs geschaffen für die Intellektuellen, auf denen die staatlichen Propaganda aufbaut. Der lächerliche Widerspruch der Staatsideologie, wie Religion, kann nur durch unendliche Propaganda aufrecht erhalten werden, die wehrlosen Kindern aufgezwungen wird.

Die Idee, dass Demokratie und irgendeine Art von sozialem Abkommen die brutale Ausübung von Gewalt über Milliarden rechtfertigt, ist absolut lächerlich. Würde man zu einem Sklaven sagen, dass seine Vorfahren die “Sklaverei ausgewählt haben” und an deren Entscheidungen gebunden sei, so wird er einfach sagen, “Wenn Sklaverei eine Wahl ist, dann wähle ich, kein Sklave zu sein.” Das ist die beängstigende Aussage für die herrschende Klasse. Deshalb trainieren sie ihre Sklaven dazu, jeden zu attackieren, der es wagt, so etwas auszusprechen.

Staatsideologie ist keine Philosophie.

Staatsideologie ist nicht durch geschichtliche Beweise oder rationale Prinzipien begründet.

Staatsideologie ist eine Rechtfertigung für Menschenbesitz.

Staatsideologie ist eine Ausrede für Gewalt.

Staatsideologie ist eine Ideologie, und alle Ideologien sind Variationen für das Management von menschlicher Viehhaltung.

Religion ist aufgemotzter Aberglaube, gemacht um Kinder mit Ängsten zu betäuben, dass sie bis ins Endlose bezahlen müssen, um es zu lindern.

Nationalismus ist aufgemotzte Diskriminierung, gemacht um beim Viehbestand ein Stockholm-Syndrom zu entwickeln

Der Gegensatz zum Aberglaube ist nicht ein weiterer Aberglaube, sondern die Wahrheit.

Der Gegensatz für Ideologie ist nicht eine weitere Ideologie, sondern klare Beweise und rationale Prinzipien.

Der Gegensatz von Aberglaube und Ideologie – von Staatsideologie – ist Philosophie.

Vernunft und Mut werden uns befreien.

Du musst nicht zum Viehbestand gehören. Du musst dich nicht länger wie ein Tier behandeln lassen.

Nimm die rote Pille. 😉 Wache auf.

mit wenigen stilistischen Korrekturen zum Original von georg löding.

Original von Stefan Molyneux http://en.wikipedia.org/wiki/Stefan_Molyneux

Video in Englisch //youtube.com/watch?v=P772Eb63qIY

Video in Deutsch //youtube.com/watch?v=Z-JoUjuW93k

Advertisements

Henne oder Ei? — Sein oder Bewusstsein?

Hervorgehoben

Henne oder Ei? —
Sein oder Bewusstsein?

Die ewig gestellte Frage, obwohl die Antwort darüber schon längst feststeht!

Bea Wolff Immer dieses Gelaber über das sogenannte Rechts und Links, …… Das gibt es nur in euren Köpfen, findet ihr es gut wenn ihr euch und andere in irgendwelche Schubladen steckt? Das erinnert mich an Politik es wird nur Palabert und raus kommt was, ja genau noch mehr Zwietracht. Habt ihr es nicht endlich Mal satt? So kommen wir als Menschheit nicht weiter …….

 

Thomas Westphal

Thomas Westphal also was weigel und gauland usw ablassen findet nicht in unseren statt, wie kommst du eigentlcih auf eure köpfe, auch eine schublade, die rassisstischen und natzionalistischen reden sind aus den köpfen von weigel und co….also nit solchen menschen bin ich gern in zwietracht….

 

Georg Löding

Georg Löding “Rechts“ und “Links“ sind keine Schubladen, sondern Vereinfachungen, wo ein Mensch politisch, kulturell und philosophisch steht:

Alle, die den Materialismus des Demokrit und den Dialektischen Materialismus von Marx und Engels bejahen, stehen links;

der Rest steht rechts und ist noch immer damit beschäftigt, die Höhe der Schatten in der Höhle des Herrn Plato zu messen;

glaubt an ‚Götter‘, Engel und Dämonen, phantasiert etwas von einer ‚Metaphysik‘ und hält Idioten, wie Kant und Descartés für geniale Philosophen,
postuliert einen Anfang des Universums und sein pseudo finales Ende;

ist in seinem Denken so abgerichtet, dass er das “Oben“ und das “Unten“ und das “An“ und und das “Aus“ für das Gegenteil halten muß;

kann nicht nachvollziehen, dass jeder Mensch gutes und heiliges Sein Ist, obwohl der Mensch keine wahre Wirklichkeit besitzt;

glaubt oder meint, dass der Mensch sich nicht Selber befreien und erwerben kann und muß, weil dies niemand anstatt Seiner Selber machen kann!

Rechts stehen auch alle Menschen-Jäger, Menschenhändler, Sklavenhalter, Ausbeutet, Kriegshetzer und alle, die sich an einem Angriffskrieg beteiligen!

Rechts stehen alle, die sich als Sozialdemokraten, Sozialisten, Kommunisten oder Marxisten bezeichnen, während sie den Opportunismus mit Adel und Klerus, Staat und Kirche — den Kapitalisten — pflegen!

Rechts stehen aber vor allem anderen, alle Menschen, die zu FEIGE sind sich der Wirklichkeit zu stellen, nämlich, dass wir alle Säugetiere sind, die nackt aus dem Menschen weiblichen Geschlechts hinaus gepresst (oder durch Kaiserschnitt entnommen) wurden …

und das Jeder Mensch dieses schöne, ja wundervolle Dasein in einem Paradies voller Wunder genauso nackt wieder verlassen wird!

Rechts sind alle, die — aus welchen Gründen auch immer — ihre ein einmalige Schönheit, ihr heiliges und Gutes-Sein nicht als das GUTE gut hin erfassen (können)!

„אֶֽהְיֶ֖ה אֲשֶׁ֣ר אֶֽהְיֶ֖ה“

::: Exodus 3:14 :::

eh-jeh ascher eh-jeh = Ich Bin Der Ich Bin 

Vivo ergo sum
Ego sum qui sum

Ich lebe, also bin ich
Ich Bin, der Ich Bin

Ich Bin Ich ⇔ Ich lebe, also bin ich Ich

Ich lebe ⇒ Ich Bin

Ich lebe = Ich bin ∧ Ich Bin = Ich lebe

Das SEIN bestimmt das Bewusstsein! — Karl Marx 


Denn das Sein IST, bevor ein Mensch überhaupt das Sprechen und damit das Denken ERLERNEN kann!

Welches Ziel haben denn die Arbeiter?

Hervorgehoben

Welches Ziel verfolgt das Proletariat?

“Lenin zeigte, dass die Ablenkung der Arbeiterklasse vom allgemeinpolitischen Kampf gegen den Zarismus (*1) und die Beschränkung ihrer Aufgaben auf den wirtschaftlichen Kampf gegen die Unternehmer und die Regierung, wobei man sowohl die Unternehmer als auch die Regierung unversehrt lässt, nichts anderes bedeuten, als die Arbeiter zu ewiger Sklaverei zu verurteilen.

Der wirtschaftliche Kampf der Arbeiter gegen die Unternehmer und die Regierung ist ein trade-unionistischer [gewerkschaftlicher] Kampf für bessere Bedingungen des Verkaufs der Arbeitskraft an die Kapitalisten,

!!!
die Arbeiter wollen aber nicht nur für bessere Bedingungen des Verkaufs ihrer Arbeitskraft an die Kapitalisten kämpfen, sondern auch für die Beseitigung des kapitalistischen Systems selbst, das sie dazu verdammt, ihre Arbeitskraft an die Kapitalisten verkaufen zu müssen und sich ausbeuten zu lassen. 
!!!

Die Arbeiter können aber den Kampf gegen den Kapitalismus, den Kampf für den Sozialismus nicht entfalten, solange der Zarismus (*1), der Kettenhund des Kapitalismus, der Arbeiterbewegung im Wege steht. Daher besteht die nächste Aufgabe der Partei und der Arbeiterklasse darin, den Zarismus (*1) aus dem Wege zu räumen und dadurch den Weg zum Sozialismus zu bahnen.

2. Lenin zeigte, dass die Verherrlichung des spontanen Prozesses der Arbeiterbewegung und die Verneinung der führenden Rolle der Partei, die Beschränkung ihrer Rolle auf die eines Registrators der Ereignisse, nichts anderes bedeutet, als „Nachtrabpolitik“ („Chwostismus“) zu predigen, die Verwandlung der Partei in einen Nachtrab des spontanen Prozesses zu propagieren, in eine passive Kraft der Bewegung, zu nichts anderem fähig, als dem spontanen Prozess zuzusehen und sich auf den Lauf der Dinge zu verlassen.

!!!
Eine solche Propaganda betreiben, bedeutet, auf die Vernichtung der Partei hinarbeiten, das heißt die Arbeiterklasse ohne Partei belassen, das heißt die Arbeiterklasse ungerüstet lassen. Aber die Arbeiterklasse ungerüstet lassen – zu einer Zeit, wo sie solchen Feinden gegenübersteht wie dem mit allen Kampfmitteln bewaffneten Zarismus (*1) und der auf moderne Art organisierten Bourgeoisie, die ihre Partei hat, die den Kampf gegen die Arbeiterklasse leitet – heißt die Arbeiterklasse verraten.“

Quelle: Geschichte der kommunistischen Partei (B) S. 47, DIETZ VERLAG BERLIN 1955

(*1) “Zarismus“ einfach durch “Parlamentarismus“ oder “Staat“ ersetzen!!!


Leninrussisch Ленин, wiss. Transliteration Lenin Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i, eigentlich Wladimir Iljitsch Uljanowrussisch Владимир Ильич Ульянов, wiss. Transliteration Vladimir Il’ič Ul’janov (geboren am 10.jul.22. April 1870greg. in Simbirsk; gestorben am 21. Januar 1924 in Gorki bei Moskau)

war ein Rechtswissenschaftler,

[der 1891 das Jurastudium durch die Prüfungen als Externer abschließen konnte, was ihm auch als Bester in allen Fächern gelang. Die spätere Propaganda verschwieg, dass auch Kirchen- und Polizeirecht dazu gehörte.]

russischer kommunistischer Politiker und Revolutionär sowie marxistischer Theoretiker,

Vorsitzender der Bolschewiki-Partei und der aus ihr hervorgegangenen Kommunistischen Partei Russlands (1912–1924), Regierungschef der Russischen SFSR (1917–1924) und der Sowjetunion (1922–1924), als deren Begründer er gilt. — Wikipedia

Bildergebnis für Proletarier aller Länder vereinigt euch FAHNE

Hammer = Arbeiter plus Sichel = Bauernschaft

Proletarier aller Länder vereinigt euch

gegen eure Ausbeutung und Unterdrückung durch die Kapitalisten

Stimme des Illegalen

Hervorgehoben

PARIS 1935 von Erich Weinert

In meiner Wohnung war ich lang nicht mehr.
Mein Kind hat Hunger. Meine Frau ist krank.
Nachts auf der Straße zupft mich heimlich wer:
„Bei Willi steckt was hinterm Küchenschrank!“

Ich seh sie laufen. Meine liebe Frau!
Ich geh dort hin. Da steht mein Junge schon.
Da steht mit einem Korb im Morgengrau:
„Papa, komm mit!“ Ich geh mit meinem Sohn.

Er flüstert: „Papa, Polizei im Haus!
Die Mama ist noch drin. Hier Material!“
Der Junge sah nur wie ein Schatten aus.
Ich sagte: „Hast du Hunger? Bist so schmal!“

Wir gingen zu Genossen Theodor.
Der Junge aß sich satt an trocken Brot.
Am Morgen stand ein Mann im Korridor:
„Bist du Arthur? Deine Frau ist tot.“

Der Junge sprang vom Stuhl. Er wollte schrein.
Doch schlug er nur die Hände vors Gesicht.
Ich schloß ihn fest in meine Arme ein.
Wir gaben uns die Hand. Er weinte nicht.

Drei Tage später traf ich ihn nicht mehr.
Sie hatten ihn mit Material gefaßt.
Ich weiß nicht, wo er ist. Es drückt mich schwer.
Doch unser Herz trug schon so manche Last.

Und wenn ich hungernd nacht an dunkler Wand
Hinschleiche mit gefährlichem Paket,
Denk ich an euch, die ihr in freiem Land
Am Abend froh durch eure Gärten geht.

Und wie ich an dich denke, brüderlich
Und neidlos, fremder, ferner Partisan –
Denkst du in stiller Nacht wohl auch an mich?
Und wieviel Unglück sie uns angetan?

Denkt nicht: Das Grauen, das uns heimgesucht,
wendet ihr doch mit eurer Stimme nicht!
Doch, Brüder! Alle Flüche, die ihr flucht,
Ach, jede droh’nde Faust hat ihr Gewicht.

Und wenn nur euer Herzschlag schneller geht,
Er wird zum Sender eurer Sympathien,
Er wird zum Donner, der herüberweht.
Und wenn ihn keiner hört, d i e hören ihn!

aus:

ERICH WEINERT

RUFE

IN DIE NACHT

Gedichte aus der Fremde 1933 bis 1943

VERLAG UND WELT, BERLIN 1947

Bildergebnis für Erich Weinert

Walter Ulbricht (links), unbekannter Soldat (mitte) und Erich Weinert (rechts) auf sowjetischer Seite vor dem von der Roten Armee eingeschlossenen Stalingrad; Ende 1942/Anfang 1943

Eine Frage treibt mein Denken an:

Hervorgehoben

Seit nur 56 Jahren lebe ich auf dieser Welt!

Aberglaube, Mythos, Philosophie und Religion — Wunderglaube!
können mich nicht einfach überzeugen:

Mit 27 Jahren wurde ich sehr spät Vater, Vater mit einer Mutter, die 10 Jahre älter ist als ich!

Heute habe ich noch acht Kinder von zwei Menschen weiblichen Geschlechts,
die uns vier plus fünf Kinder geschenkt haben!

Mir ist und war der Mensch, der uns geboren wurde,
viel wichtiger als alles Religiöse, jede Philosophie, jedes absurde TUN
… 
MEIN SOHN ist mir das HÖCHSTE!!! (er hätte auch eine Tochter sein dürfen!)
DOCH darum GEHT ES NICHT:

Es geht darum, dass !!! wir die Menschheit !!! ÜBERLEBENund das GEHT nun einmal NURabgesehen von den Fabriken, die Menschen BEREITS produzieren!!!  — wenn sich ein Weibchen und ein Männchen vereinigen und SEX miteinander haben!

Mittlerweile haben auch meine Kinder Kinder … ich bin jetzt erst vierfacher Großpapa, meine Enkel nennen mich pamm-pa-na

… und — ABER ich traue den Menschen, die diese paar Zeilen lesen … weit mehr zu, als …

Die Großen Vier

Kennt der Kapitalismus ‚GNADE‘?

Hervorgehoben

Kennt der Kapitalismus ‚GNADE‘?

Der Kapitalismus kennt nur eines:

Profite! Und zwar Profite um des Profites willen!

… die er sich jedoch NUR auf Kosten der für ihn arbeitenden Menschen “aneignet“:
Er raubt dem arbeitenden Menschen den Gewinn = Mehrwert aus der Arbeitskraft, die der Mensch an den Kapitalisten verkaufen muss, damit er überhaupt überleben kann!

Der Kapitalist *eignet sich dabei die Arbeitskraft der Menschen “ganz legal an!“

“Wenn du mir deine Arbeitskraft zur Verfügung stellst, muss ich dir dafür einen Preis bezahlen, der gesetzlich ist!“

Was dabei ‚verborgen‚ bleibt, ist die Tatsache, daß der Mehrwert = Gewinn, der aus der menschlichen Arbeitskraft gewonnen wird, allein in die Taschen der Kapitalisten
— also nach wie vor an die Mafia-Organisation, die bezeichnenderweise Kirche genannt wird, um uns Arm, DOOF, DEPP, DEUTSCH und Gehorsam zu halten fließt —
der allerdings mit Adel und Klerus geteilt werden muss, die nach wie vor die “Eigentümer“ aller Internationalen Großkonzerne und der von ihnen 1930 gegründeten PRIVATEN BANK – die BIZ in Basel – sind und damit die GEWALT haben, allen kapitalistischen Staaten “Geld“ zuzuteilen oder — falls ‚ungehorsam‚ zu entziehen!

Gewinne sind nichts verwerfliches!
Denn ohne Mehrwert, wäre der allgemeine Fortschritt der Menschheit niemals entstanden!

Viele Menschen leben in einer Märchenwelt und halten den Profit = Gewinn
für grundsätzlich verwerflich, weil sie damit verbinden, dass dieser ‚von Natur aus‚ *ungerecht wäre*

Dies ist jedoch nicht ungerecht!

WAS daran einzig und allein ungerecht ist, das ist die — nicht auf Recht, sondern auf GEWALT  basierende — Aneignung des Mehrwertes = Gewinns, den die arbeitenden Menschen SCHAFFEN!!!

Proletarier aller Länder vereinigt euch!

 

Die Internationale

Hervorgehoben

Der ursprünglich französische Text stammt von Eugène Pottier, einem Dichter und aktiven Beteiligten der Pariser Kommune von 1871, der ersten als proletarischsozialistisch geltenden Revolution. Die Melodie des Liedes wurde 1888 vom Belgier Pierre Degeyter komponiert. — https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Internationale

Wacht auf, Verdammte dieser Erde,
die stets man noch zum Hungern zwingt!

Das Recht wie Glut im Kraterherde
nun mit Macht zum Durchbruch dringt.

Reinen Tisch macht mit dem Bedränger!

Heer der Sklaven, wache auf!
Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger
Alles zu werden, strömt zuhauf!

|: Völker, hört die Signale!
Auf zum letzten Gefecht!
Die Internationale
erkämpft das Menschenrecht. 😐

Es rettet uns kein höh’res Wesen,
kein Gott, kein Kaiser noch Tribun

Uns aus dem Elend zu erlösen
können wir nur selber tun!

Leeres Wort: des Armen Rechte,
Leeres Wort: des Reichen Pflicht!

Unmündig nennt man uns und Knechte,
duldet die Schmach nun länger nicht!

|: Völker, hört die Signale!
Auf zum letzten Gefecht!
Die Internationale
erkämpft das Menschenrecht. 😐

In Stadt und Land, ihr Arbeitsleute,
wir sind die stärkste der Partei’n

Die Müßiggänger schiebt beiseite!

Diese Welt muss unser sein;

Unser Blut sei nicht mehr der Raben,
Nicht der nächt’gen Geier Fraß!
Erst wenn wir sie vertrieben haben
dann scheint die Sonn‘ ohn‘ Unterlass!

|: Völker, hört die Signale!
Auf zum letzten Gefecht!
Die Internationale
erkämpft das Menschenrecht. 😐

 << \new Voice \relative c' { \autoBeamOff \language "deutsch" \tempo 4 = 120 \set Score.tempoHideNote = ##t \key g \major \partial 4 d4 g4. fis8 a g d h e2 c4 e4 a4. g8 fis e d c h2 r4 d4 g4. fis8 a g d h e2 c4 a'8 g fis4 a c fis, g2 r4 h8 a fis4. fis8 e [ fis ] g e fis2 d4 cis8 d e4. e8 a4. g8 fis2 r4 a4 a4. fis8 d d cis d h'2 g8 e fis g fis4 a g e d2 r4 h'8. a16 g2 d4. h8 e2 c4 a'8. g16 fis2 e4. d8 d2 r4 d4 h'4. h8 a4 d, g2 fis4. fis8 e4. dis8 e4 a a2 r4 h8. a16 g2 d4. h8 e2 c4 a'8. g16 fis2 e4. d8 h'2 r4 h4 d4. d8 c4 h a ( h ) c r8 c h4. g8 a4. fis8 g2 r4 \bar "|." } \addlyrics { Wacht auf, Ver -- damm -- te die -- ser Er -- de, die stets man noch zum Hun -- gern zwingt! Das Recht wie Glut im Kra -- ter -- her -- de nun mit Macht zum Durch -- bruch dringt. Rei -- nen Tisch macht mit dem Be -- drän -- ger! Heer der Skla -- ven, wa -- che auf! Ein Nichts zu sein, tragt es nicht län -- ger, al -- les zu wer -- den, strömt zu -- hauf! \repeat unfold 2 { Völ -- ker, hört die Sig -- na -- le! Auf zum letz -- ten Ge -- fecht! Die In -- ter -- na -- tio -- na -- le er -- kämpft das Men -- schen -- recht. } } >>

0:00

AIDS — KREBS — MALARIA … sind heilbar!!!

Hervorgehoben

AIDS — KREBS — MALARIA … sind heilbar!!!

Warum darf das nicht öffentlich 

— für alle Menschen allgemein verständlich bekannt gegeben werden?

… auf Facebook wurde die Gruppe “Krebs ist natürlich heilbar“mit mehr als 30.000 Gruppen-Mitgliedern gesperrt!

Was heißt „gesperrt“?

… Menschen mit Krebs oder deren Angehörige, die darauf VERTRAUTEN, dass sich die Menschen gegenseitig unterstützen und beraten, wurden ‚über Nacht kaltgestellt‚!!! Gott sei Dank!!! Ich habe ‚per Screenshot‚ ein paar Informationen retten können! … dies ist das Schöne am Internet: Nix geht verloren!!! … ob Unsinn oder “Wahrheit“!!!

In den letzten 15 Jahren wurden —

aufgrund der Wiederentdeckung der “chinesischen“ Heilpflanze einjähriger Beifuß‚ = Artemisia annua L. — die überall auf unserem Planeten gedeiht!!! — aus der die Nobelpreisträgerin Tu Youyou den sekundären Pflanzenstoff Artemisinin Anfang der 1970-er isolierte!!! 

durch Artemisinin über eine Milliarde Menschen erfolgreich von den Malaria-Parasiten befreit!!!

Ich zähle darunter zu den “Glücklichen“: haben mich doch selber diese von Mücken übertragenen Parasiten von 1994 an bis 2012 jedes Jahr mehrmals befallen!!!
… und ohne die Aufnahme der Wirkstoffe dieser Heilpflanze hätte ich schon vor Jahren das Zeitliche gesegnet
… darüber hinaus: von zehn Kindern, wären vermutlich neun NICHT MEHR am Leben!!! …

Denn im Umkreis von 25 km um unsere Farm in Uganda sterben nach wie vor jeden Tag viele Säuglinge, Babys, Kleinkinder, Kinder, Jugendliche — und bis zum Alter von 15 Jahren rafft die Malaria allein in Uganda DREI  Millionen Menschen dahin! – jedes Jahr also mindestens 200.000 Menschen-Leben!!!