Die Wahrheit der Liebe

PDF Todeskult versus Evangelium PDF

ODT Todeskult versus Evangelium ODT

Das Abendland-Christentum lehrt:

dresden

  • Es gibt keinen Gott

  • Der Mensch ist ein Böses Sein

  • Der Mensch ist deshalb ein Schuldiges Sein

  • Der Mensch ist böse und schuldig von Natur aus

  • Deshalb braucht der Mensch Erlösung

  • Diese Erlösung kann der Mensch nicht selbst erwirken

=> Todeskult, Knechtschaft, Sklaverei, Ausbeutung, Unterdrückung

verhaengnis

minenopfer-kinder-leiden-am-meisten-94cbbfff-2adf-4847-86d3-d603a31390d5

USA-Strategie BOMBS OVER VIETNAM

Vietnam War Tet Offensive 1_47097659_5858a3bf25_l

Vietnam War Tet Offensive Vietnam War

1_27097672_09886489f4_l

         Die Lehre der Liebe – das Evangelium – lehrt:

  • Gott ist immer ewiges gegenwärtiges Sein

  • Der Mensch ist ein sehr gutes Sein

  • ein gutes Gut

  • ein heiliges Sein

  • ein sehr gutes lebendiges, Leben Atmendes Sein von Natur aus sehr gut und heilig

  • Jeder Mensch kann dies erkennen, wenn er in der Lehre der Liebe – dem Evangelium – bleibt, weil er dann die Wahrheit erkennt, die ihn Frei Macht

=> Kultur des Lebens, der Liebe und Freiheit

vortex 5

vortex 6

vortex

Featured Image -- 690#P1140943

vortex 3

putin allein zu haus Gandhi Lenin_CL

Vladimir-Putin-teen Stalin

die gute welt von morgen

cropped-fb_konferenz

Guest Column by Henry Kissinger – PaulCraigRoberts.org

Ein Verbrecher meldet sich zu Wort, bevor er abtritt. LOL.

Guest Column by Henry Kissinger – PaulCraigRoberts.org.

Gesetz wider das Christenthum

Antichrist gibt bekannt: Gesetz wider das Christenthum

Krieg mit Rom auf’s Messer!

Friede, Freundschaft mit dem Islam“

[Gesetz]

Gesetz wider das Christenthum.

Gegeben am Tage des Heils, am ersten Tage des Jahres Eins

(— am 30. September 1888 der falschen Zeitrechnung)

Todkrieg gegen das Laster: das Laster ist das Christenthum.

Erster Satz.

— Lasterhaft ist jede Art Widernatur. Die lasterhafteste Art Mensch ist der Priester: er lehrt die Widernatur.

Gegen den Priester hat man nicht Gründe, man hat das Zuchthaus.

Zweiter Satz.

— Jede Theilnahme an einem Gottesdienste ist ein Attentat auf die öffentliche Sittlichkeit. Man soll härter gegen Protestanten als gegen Katholiken sein, härter gegen liberale Protestanten als gegen strenggläubige. Das Verbrecherische im Christ-sein nimmt in dem Maße zu, als man sich der Wissenschaft nähert. Der Verbrecher der Verbrecher ist folglich der Philosoph.

Dritter Satz.

— Die Fluch würdige Stätte, auf der das Christenthum seine Basilisken-Eier gebrütet hat, soll dem Erdboden gleich gemacht werden und als verruchte Stelle der Erde der Schrecken aller Nachwelt sein. Man soll giftige Schlangen auf ihr züchten.

Vierter Satz.

— Die Predigt der Keuschheit ist eine öffentliche Aufreizung zur Widernatur. Jede Verachtung des geschlechtlichen Lebens, jede Verunreinigung desselben durch den Begriff „unrein“ ist die eigentliche Sünde wider den heiligen Geist des Lebens.

Fünfter Satz.

— Mit einem Priester an Einem Tisch essen stößt aus: man excommunicirt sich damit aus der rechtschaffnen Gesellschaft. Der Priester ist unser Tschandala, — man soll ihn verfehmen, aushungern, in jede Art Wüste treiben.

Sechster Satz.

— Man soll die „heilige“ Geschichte mit dem Namen nennen, den sie verdient, als verfluchte Geschichte; man soll die Worte „Gott“, „Heiland“, „Erlöser“, „Heiliger“ zu Schimpfworten, zu Verbrecher-Abzeichen benutzen.

Siebenter Satz. — Der Rest folgt daraus.

Der Antichrist

Das Christenthum hat uns um die Ernte der antiken Cultur gebracht, es hat uns später wieder um die Ernte der Islam-Cultur gebracht. Die wunderbare maurische Cultur-Welt Spaniens, uns im Grunde verwandter, zu Sinn und Geschmack redender als Rom und Griechenland, wurde niedergetreten — ich sage nicht von was für Füssen — warum? weil sie vornehmen, weil sie Männer-Instinkten ihre Entstehung verdankte, weil sie zum Leben Ja sagte auch noch mit den seltnen und raffinirten Kostbarkeiten des maurischen Lebens!…

Die Kreuzritter bekämpften später Etwas, vor dem sich in den Staub zu legen ihnen besser angestanden hätte, — eine Cultur, gegen die sich selbst unser neunzehntes Jahrhundert sehr arm, sehr „spät“ vorkommen dürfte. — Freilich, sie wollten Beute machen: der Orient war reich… Man sei doch unbefangen! Kreuzzüge — die höhere Seeräuberei, weiter nichts! —

Der deutsche Adel, Wikinger-Adel im Grunde, war damit in seinem Elemente: die Kirche wusste nur zu gut, womit man deutschen Adel hat…

Der deutsche Adel, immer die „Schweizer“ der Kirche, immer im Dienste aller schlechten Instinkte der Kirche, — aber gut bezahlt…

Dass die Kirche gerade mit Hülfe deutscher Schwerter, deutschen Blutes und Muthes ihren Todfeindschafts-Krieg gegen alles Vornehme auf Erden durchgeführt hat!

Es giebt an dieser Stelle eine Menge schmerzlicher Fragen. Der deutsche Adel fehlt beinahe in der Geschichte der höheren Cultur: man erräth den Grund… Christenthum, Alkohol — die beiden grossen Mittel der Corruption…

An sich sollte es ja keine Wahl geben, Angesichts von Islam und Christenthum, so wenig als Angesichts eines Arabers und eines Juden. Die Entscheidung ist gegeben, es steht Niemandem frei, hier noch zu wählen. Entweder ist man ein Tschandala oder man ist es nicht…

Krieg mit Rom auf’s Messer! Friede, Freundschaft mit dem Islam“: so empfand, so that jener grosse Freigeist, das Genie unter den deutschen Kaisern, Friedrich der Zweite.

Wie? muss ein Deutscher erst Genie, erst Freigeist sein, um anständig zu empfinden? —

Ich begreife nicht, wie ein Deutscher je christlich empfinden konnte…

the-body-of-colonel-gaddafi-pic-rex-486010065

Hier kostenfrei herunterladen!

 

Als PDF AAA Der Antichrist

Als OOD AAA Der Antichrist

Wer Bin Ich? – Was will ich?

Ich Bin der Ich Bin אֶֽהְיֶ֖ה אֲשֶׁ֣ר אֶֽהְיֶ֖ה (Exodus 3:14) weil ich lebe, weil ich da bin, weil ich existent bin, weil ich ein Sein bin

Wer Bin Ich?

Um dies Frage zu beantworten, beginne ich damit, festzustellen, dass Ich kein Ding, kein Etwas, kein Gott“, kein Objekt, kein Personal, keine Illusion, keine Person (= Maske, Rolle, Larve; hier auch: „natürliches“ Rechtssubjekt) und keine Sache bin. Ich Bin auch kein lebendes Ding, Etwas, Objekt, Personal oder „natürliches“ Rechtssubjekt, keine lebende Illusion, keine lebende Person und keine lebende Sache.

 

Vor allem bin ich KEINE Bezeichnung, wie Christ, Demokrat, DEUTSCH©, DeutscherEskimo, Germane, Hindu, Jude, Kommunist, Muslim, Nazi, Neger, Sozialist usw.

 

Ich Bin ein lebendes biologisches Wesen. Ein biologisches Lebewesen. Ein lebendes Sein. Ein Leben-Atmender. Ein Leben-Atmendes biologisches sich selber erhaltendes Sein höchster bisher entdeckter materieller Komplexität mit der Bezeichnung „Mensch“.

Der Mensch georg löding (sui juris), ist zu unterscheiden von dem Rechtssubjekt ‚Natürliche Person‘ (Maske/Strohmann, Rolle, Larve) ‚Georg Löding‘ des RECHTS gemäß § 1 BGB, der durch die völkerrechtswidrig tätige BRD© als PERSONAL der BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND mit der irreführenden Bezeichnung der Staatsangehörigkeit DEUTSCH® als Capitis Deminutio Maxima (SKLAVE) GEORG LÖDING ausgewiesen wird, da es sich beim Menschen georg löding nach jetziger biologischer Auffassung der erkenntnistheoretischen Philosophie des Materialismus [nach Demokrit] (materialistische Weltanschauung) um ein biologisches Lebewesen handelt, der gehört zur einzig überlebenden Art Mensch der Gattung Homo aus der Familie der Menschenaffen aus der Unterordnung der Trockennasenaffen aus der Ordnung der Primaten oder Herrentiere, die zu der Überordnung der Euarchontoglires (Supraprimates) gehörigen Ordnung innerhalb der Unterklasse der höheren Säugetiere (Säuger, Mammalia) oder Plazentatiere (Eutheria, Placentalia).

Ich Bin der Ich Bin

אֶֽהְיֶ֖ה אֲשֶׁ֣ר אֶֽהְיֶ֖ה

eh:jeh ascher eh:jeh (Exodus 3:14)

weil ich lebe, weil ich da bin, weil ich existent bin, weil ich ein Sein bin

 

Der Mensch ist Mensch. Der Mensch ist ein lebendiges Wesen. Der Mensch hat Leben, Empfindung und einen Körper. Der Mensch ist mit Sinnen ausgestattet: Geschmack-, Riech-, Tast-, Hör- Seh- sowie den Sprach- und Denksinn. Das fassen wir mit dem Wort der Mensch als ein Geschöpf zusammen.

In diesem Geschöpf – diesem lebendigen Wesen – ist das eigentliche Sein – das Selbst-Sein. Dieses eigentliche Sein nennen wir Geborener oder Gezeugter. Der Mensch ist Geschöpf als lebendiges Wesen und Gezeugter Gottes – ein Kind oder Sohn Gottes.

Diese geheimnisvolle Einheit aus

Geschöpf-Sein und Geborener-Sein

das ist der Mensch

Der Mensch ist nämlich „Gebilde“ – biologisch-körperliche Schöpfung – Geschöpf, biologische Dimension und SELBST-Sein aus Zeugung und Geburt Gottes – Gezeugter oder Geborener, überdimensional.

Als Geschöpf ist der Mensch sterblich

als Selbst-Sein ist der Mensch unsterblich

Als Geschöpf ist der Mensch zeitlich und räumlich gebunden

als Selbst-Sein ist er vor aller Zeit,

vor allem Raum und vor aller Materie

Abbild Gottes“ verstehe ich nun so, dass der Ewige Vater Jauhushua (Joshua, Josua, Jesus, Isa) den der Bericht des Johannes (allgemein als Johannes Evangelium bezeichnet) im ‘Neuen Testament‘ als „das Wort ist Gott“ vorstellt und

„durch den alle Dinge gemacht, und ohne dasselbe nichts gemacht ist, was gemacht ist. In ihm ist das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. der das wahrhaftige Licht ist, welches alle Menschen erleuchtet, die in diese Welt kommen der in der Welt war und durch den sie wurde, der Fleisch wurde und unter uns zeltete und dessen Herrlichkeit wir sehen, wie die Herrlichkeit des Einziggezeugten vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.“

Johannes-Evangelium 1 (Luther-Text, Fassung 1912 mit Ergänzung aus Konkordantes NT 5. Auflage 1980) (vergleiche: Jesaja 7.14; 60.1 und 2 Petrus 1.16-17)

„Und von seiner Fülle haben wir alle genommen Gnade um Gnade. Denn das Gesetz ist durch Mose gegeben; Gnade und Wahrheit sind durch Jesus Christus geworden. Niemand hat Gott je gesehen; der einziggezeugte Gott, der an des Vaters Busen ist, der hat es uns verkündigt; „welcher uns errettet hat von der Obrigkeit der Finsternis und hat uns versetzt in das Reich seines lieben Sohnes, an welchem wir haben die Erlösung durch sein Blut, die Vergebung der Sünden; welcher ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene vor allen Kreaturen. Denn durch ihn ist alles geschaffen, was im Himmel und auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare, es seien Throne oder Herrschaften oder Fürstentümer oder Obrigkeiten; es ist alles durch ihn und zu ihm geschaffen. Und er ist vor allem, und es besteht alles in ihm. Und er ist das Haupt des Leibes, nämlich der Ekklesia*1 ; er, welcher ist der Anfang und der Erstgeborene von den Toten, auf daß er in allen Dingen den Vorrang habe. Denn es ist das Wohlgefallen gewesen, daß in ihm alle Fülle wohnen sollte und alles durch ihn versöhnt würde zu ihm selbst, es sei auf Erden oder im Himmel, damit daß er Frieden machte durch das Blut an seinem Kreuz, durch sich selbst.“

Kolosser-Brief 1 Luther-Text, Fassung 1912 mit Ergänzung aus Konkordantes NT
Johannes 3.34; Kolosser 1.19; Römer 1.19; Matthäus 11.27; Johannes 6.46; 
Kolosser 2.15; Epheser 1.7; Hebräer 1.3; Offenbarung 3.14; Johannes 1.3 1.10; 
Hebräer 1.2; Apostelgeschichte 26.23; 1. Korinther 15.20; Epheser 1.22; 
Offenbarung 1.5 Johannes 1.16; 2. Korinther 5.19; Epheser 1.23; Kolosser 2.9

*1 ‘Ekklesia‘ (altgr. Εκκλησία, „die Herausgerufene(n)“, lateinisch: ‘ecclesia‘, allgemein als Gemeinde oder Kirche übersetzt)

 

Jesus Christus“ ist der Ewige Vater: „Das Volk das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht; und über die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell. Du machst des Volkes viel; du machst groß seine Freude. Vor dir wird man sich freuen, wie man sich freut in der Ernte, wie man fröhlich ist, wenn man Beute austeilt. Denn du hast das Joch ihrer Last und die Rute ihrer Schulter und den Stecken ihres Treibers zerbrochen wie zur Zeit Midians. Denn alle Rüstung derer, die sich mit Ungestüm rüsten, und die blutigen Kleider werden verbrannt und mit Feuer verzehrt werden.

כִּייֶלֶד יֻלַּדלָנוּ בֵּן נִתַּןלָנוּ וַתְּהִי הַמִּשְׂרָה עַלשִׁכְמו וַיִּקְרָא שְׁמוֹ

פֶּלֶא

יוֹעֵץ

אֵל גִּבּוֹר

אֲבִי עַד

שַׂרשָׁלוֹם

Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ist auf seiner Schulter; er heißt Wunderbar, Rat, Held, Ewig-Vater, Friedefürst; auf daß seine Herrschaft groß werde und des Friedens kein Ende auf dem Stuhl Davids und in seinem Königreich, daß er’s zurichte und stärke mit Gericht und Gerechtigkeit von nun an bis in Ewigkeit. Solches wird tun der Eifer Jauhu Zebaoth.“

Heilige Thora hebräisch תּוֹרָה "Gebot, Weisung, Bekehrung" יְשַׁעְיָהוּ Jesha:Jahu 
Jesha-Jauhu (Jesaja) 9 
Lukas 1.79;  Richter 7.22; Jesaja 7.14; Jesaja 10.21, 22.22; Micha 5.1; 
Lukas 2.7 2.11; 2. Samuel 7.12-13; Psalm 72.3-4; Jesaja 11.1; Lukas 1.32

georg löding

(Georg Löding)

der Bunzel einer

Satyameva Jayate

Sanskrit

,„Allein die Wahrheit siegt“

Jauhuchanam Ulijauhu

יוחנן אליהו

326px-In-jain.svg

Seine Göttliche Gnade

georg löding

राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

H.E. GD HRM HMSG CT MMM

Magistra Magnificus Metamagicus

Würdenträger ewiger Unantastbarkeit

ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu

जैन Jaina Sieger
जैन Jaina Sieger

Damit keinerlei Verwechslung oder Missverständnis durch den Missbrauch, den die faschistoide und Menschen verachtende Ideologie des Rassismus mit der Swastika betrieb, und ich nicht in den Verdacht gerate ein „Nazi“ zu sein, sei vorsorglich darauf hingewiesen, dass es sich um durch das Völkerrecht geachtete Symbole des Jainismus, auch Jinismus, handelt.

Der Jainismus, Sanskrit, जैन, m., Jaina, [dʒaɪnʌ „Dschaina“], Anhänger des Jina ist eine in Indien beheimatete Philosophie, die etwa im 6./5. Jahrhundert v. Chr. entstanden ist. Diesen fünf Gelübden (Mahavratas) habe ich mich verpflichtet: Ahimsa (Ablassen von Töten und Verletzen von Lebewesen), Satya (Verzicht auf nicht wahrheitsgemäße Rede), Asteya (sich nicht an fremdem Eigentum vergreifen), Brahma (keine unkeuschen Beziehungen eingehen), Aparigraha (nur lebensnotwendige Güter besitzen).

Der GROßE KRIEG gegen Russland

„Wenn wir nicht alle durch Kernexplosionen, radioaktive Strahlung und den nuklearen Winter sterben, liegt das allein an der Menschenfreundlichkeit und dem gesunden Menschenverstand – die beide in Washington fehlen – des Präsidenten von Russlands.“ Dr. Paul Craig Roberts, US-Politiker

Vladimir Putin Reminds Obama That Sowing Discord Between Nuclear Powers Can Undermine Strategic Security – PaulCraigRoberts.org.

Wladimir Putin erinnert Obama daran, dass das Sähen von Zwietracht zwischen Atommächten, die strategische Sicherheit untergräbt

15. Oktober 2014 | aus dem Amerikanischen von Georg Löding

Putin spricht: Hoffentlich hört Washington überhaupt noch zu

Paul Craig Roberts

Heute sagte der russische Präsident Wladimir Putin in einem Interview mit der serbischen Zeitung POLITIKA, daß es nicht nur sinnlos sondern auch gefährlich für die USA und seine europäischen Marionetten ist, Russland zu erpressen und die Auserwählte Nation und ihre Vasallen bedenken sollten, welche inhärent innewohnenden Risiken es beherbergt, wenn Länder sich aggressiv streiten, die hoch aufgerüstet mit nuklearen Atomwaffen sind. Putin stellte fest, daß Obama in seiner Rede vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen am 24. September eine feindselige Haltung gegenüber Russland eingenommen hat , als Obama Russland als eine der drei Gefahren für die Welt zusammen mit dem Islamischen Staat und Ebola bezeichnete. Wie Präsident Putin weiter ausführte, können die einseitigen Strafaktionen, die gegen Russland durchgeführt werden, eine Krise auslösen; und „sollte dahinter die Absicht Washingtons stecken, unser Land zu isolieren, so ist das ein abenteuerlich absurdes und illusorisches Ziel.“

Hier einige Zitate aus dem Gespräch mit Präsident Putin:

Wie können wir über Deeskalation in der Ukraine zu sprechen, wenn nahezu gleichzeitig mit den Vereinbarungen über den Friedensprozess, Entscheidung über neue Sanktionen beschlossen werden?“

Zusammen mit den Sanktionen gegen ganze Sektoren unserer Wirtschaft, kann dieser Ansatz nicht anders als feindlich bezeichnet werden.“

Wir hoffen, dass unsere Partner die Vergeblichkeit ihrer Versuche, Russland zu erpressen, einsehen werden, und sich daran erinnern, welche Folgen das Zerwürfnis zwischen den großen nuklearen Atommächte für die strategische Stabilität haben kann.“

Wenn wir nicht alle durch Kernexplosionen, radioaktive Strahlung und den nuklearen Winter sterben, liegt das allein an der Menschenfreundlichkeit und dem gesunden Menschenverstand – die beide in Washington fehlen – des Präsidenten von Russlands.

Schauen Sie sich um. Die Wirtschaft und die Aktienmärkte der westlichen Zivilisation sind am Nachgeben. Dumme und inkompetente Behörden haben Ebola nach Amerika gebracht. Und was tut Washington? Die Energien der Außergewöhnlichen Regierung sind auf die Bekämpfung des Islamischen Staates, einer Kreatur, die sich Washington selbst erschuf und auf die Dämonisierung Russland gerichtet.

Wurde jemals ein Land, irgendwo auf der Erde, zu irgendeiner Zeit der Geschichte, wie die Vereinigten Staaten derart allumfassend schlecht regiert?

Die Amerikaner müssen endlich begreifen, daß ihre Regierung nicht nur inkompetent und unmoralisch, sondern wirklich böse ist. Washington versteckt sich hinter einer moralischen Sprache, aber ist selbst von jeglichem moralischen Bewusstsein und Gewissen entleert. Es gibt kein Abscheulichkeiten vor denen Washington zurückschreckt. Diejenigen, die Washington befürworten, unterstützen und fördern das Böse.

Vladimir Putin Reminds Obama That Sowing Discord Between Nuclear Powers Can Undermine Strategic Security – PaulCraigRoberts.org.

 

vakanz13blog

Kapitalherrschaft oder Demokratie!

Sascha's Welt

"Die Unwissenheit läßt die Völker nicht nur in Schlaffheit versinken, sondern erstickt in ihnen selbst das Gefühl der Menschlichkeit." (Helvétius)

bumi bahagia / Glückliche Erde

An uns ist es, sie zu kreieren, und wir tun es

Muss MANN wissen

Um dich, den Menschen, meinen Bruder

LEVAN BLOG

Das Tagtägliche

Schramme Journal

Was Konzernmedien weglassen kann hier nachgelesen werden

oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent

vakanz13blog

Kapitalherrschaft oder Demokratie!

Sascha's Welt

"Die Unwissenheit läßt die Völker nicht nur in Schlaffheit versinken, sondern erstickt in ihnen selbst das Gefühl der Menschlichkeit." (Helvétius)

bumi bahagia / Glückliche Erde

An uns ist es, sie zu kreieren, und wir tun es

Muss MANN wissen

Um dich, den Menschen, meinen Bruder

LEVAN BLOG

Das Tagtägliche

Schramme Journal

Was Konzernmedien weglassen kann hier nachgelesen werden

oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent

%d Bloggern gefällt das: