Ich bin ein pro-russischer Separatist, und das ist gut so …

und das, und das und das ist GUT SO!

… weil ich von Wladimir persönlich jeden Monat regelmäßig meinen Scheck erhalte, der zehnmal so hoch ist als der Hartz IV. Satz von 391,00 Euro. Mithin sind das also 3.910,00 Euro BRUTTO gleich NETTO, weil ich davon weder Steuern, Abgaben, oder irgendwelche angeblich sozialen Versicherungsbeiträge, die doch total unsozial sind, abgeben muss. Die 19% Weniger-Wert-Steuer zusätzlich spare ich auch noch obendrein.

… weil ich nicht mehr Äpfel essen muss, als diejenigen, die ich ohnehin nach eigenem Gutdünken zu mir nehme. „More apples a day, keeps Putin away.“ 

Wie bei den Schweinen in George Orwells Animal Farm wurde den Schweinen auf der Menschen- Farm deutsch vom PERSONAL der BRD geraten mehr Äpfel zu essen, denn wenn ein Apfel den Arzt fernhält: „A apple a day keeps the Doctor away“ – ein Apfel am Tag hält die Krankheit fern – ja im Englischen wird die Krankheit eben als das bezeichnet, was sie ist, nämlich als Doktor! dann kann der Genuss von „mehr Äpfeln gegen Putin essen, um ihn fernzuhalten“, nach Auffassung der Anhänger dieser obskuren Verschwörungstheorie – „a apple a day, keeps Putin away“ – nicht verkehrt sein, denn Putin ist ja tatsächlich ein Doktor!!!

Allerdings ist die Baracke Hussein Obama von seinem Sexual-Partner Misch-ah-el leck mich liebevoll Boh genannt und die Clinton und auch der Clinton und der Schäuble und die Merkel und vor allen anderen zu nennende der von und voll zu gedröhnt und schon wieder usa-weg Gutenberg auch Doktor!!! Und die sind auch alle noch da, obwohl doch gerade der Deutsche im Durchschnitt mehr Äpfel ißt als zum Beispiel die DeutschINNEN. Wie gesagt, Ausnahmen bestätigen die Regel.

… weil die Russen uns Sklaven mal wieder gezeigt haben, wie gleich zwei Volksrepubliken, die von Donezk und die von Luhansk aus dem Boden gestampft werden, wenn sich der Nazi-Faschismus wieder ganz offen gegen den Leib und das Leben guter Menschen, Juden, Sozialisten aber vor allem gegen Bolschewisten und Kommunisten wendet.

…  weil die Russen uns Sklaven mal wieder gezeigt haben, wie mit dieser Mafia-Bande in Kiew umzugehen ist: Mann separiert sich von solchen Massenmördern wie Po-leckt-Scheck-oh, Arsen-Gift-Gas KaZet-jucktArseni Jatzenjuk oder einem Kitsch & Co von Klitschko.

… weil die Alternative für Deutschland nicht alternativlos nazi-faschistischer Kapitalismus und Krieg ist, sondern die Freiheit des Sozialismus.

Kapitalismus und Krieg

oder

Sozialismus und Frieden

das ist hier die Frage

wir wählen die Freiheit, die die Wahrheit schenkt

Genosse Putin übernehmen Sie!

Donezk 2

Donezk St GeorgDonezk LUHANSK 3 RepublikDonezk St Georg 1

Donezk st georg 3

Donezk 4 Donezk Republik

Freiheit von seelischer Folterung! Auch deine Kinder kann es treffen

frak

Vor einem Jahr am 5. September 2013 trat der historische Moment eines kollektiven Entzugs des Erziehungsrechts in Deutschland ein – das erste Mal in der Nachkriegszeit!

Denn auch die absurdesten Gesetze sind hier stickt einzuhalten. Vor allem, wenn  es sich um die „Gesetze“ des Jugendamts handelt, das ein Gewalt-Monopol innehat und in einem rechtsfreien Raum willkürlich gegen jede vom Grundgesetz garantierte Würde des Menschen verstoßen darf. Ein Volk, ein Reich, ein Führer halt. Gesetzgeber, Richter und Henker in einer „juristischen“ „Person“. Gruß an die Menschenfarm DEUTSCH des Personals der BRD. Widerlich!

psoJahresrückblick

41 Kinder und Jugendliche aus den Gemeinschaften in Klosterzimmern und Wörnitz wurden mit Polizeigewalt aus ihrem Zuhause herausgerissen, darunter eine junge Erwachsene und 6 Kinder von Gästen der Gemeinschaft, die noch am selben Tag erheblich traumatisiert zurückgebracht wurden.

ps

Alle Kinder und Jugendliche wurden noch am selben Tag im Landratsamt amtsärztlich untersucht. Aber obwohl keinerlei Anzeichen von Misshandlung an diesen Kindern gefunden wurden,wurden sie gegen ihren Willen in Heime und Pflegefamilien gebracht. Vor der Razzia hatte das Jugendamt nie mit den einzelnen Familien Gespräche geführt. Die Maßnahme stützte sich also nur auf pauschale Vorwürfe ohne konkrete Beweise im Hinblick auf die einzelnen Kinder und Eltern.

Ein 3-jähriges argentinisches Gastkind wurde 9 Tage später freigelassen.

Ein spanisch-amerikanisches Elternpaar kämpft seit einem Jahr verzweifelt darum, dass ihr Sorgerechtsfall dem Jugendamt in Spanien, ihrem Heimatland, übertragen wird. Der Vater war nur wegen einer Baustelle seiner spanischen Firma in Deutschland. Das spanische Jugendamt ist damit einverstanden, aber die Entscheidung obliegt dem Amtsgericht Ansbach, welches jetzt zum großen Kummer der Eltern ihnen auch das schulische Erziehungsrecht genommen hat, damit die Kinder in Deutschland eingeschult werden können. Die Familie will unter keinen Umständen hier bleiben!

Zwei Mütter mit Säuglingen, die zwangsweise bei Pflegeeltern leben mussten, durften nach drei Monaten per Beschluss des OLG Nürnberg wieder zu ihren Ehemännern zurück. Zwei Familien mit insgesamt 6 der in Obhut genommenen Kinder haben inzwischen ihren Glauben widerrufen, um ihre Kinder wieder zurückzubekommen. (Bei einer Familie war dies schon erfolgreich.)

http://news.zwoelfstaemme.de/

९११ 911 da werden du gehilft – 70 Gründen, warum jeder Tag feiern sollte

९११ 911 da werden du gehilft –

70 Gründen, warum jeder Tag feiern sollte

९११ 911 da werden du gehilft –

70 Gründen, warum jeder Tag feiern sollte

Woran erinnert mich dieser Tag, der so ganz bedeutsam scheint?

Nun, zunächst, dass es der 11. September ist, also der siebte Monat des römischen Kalenders

dann natürlich an meinen legendären Porsche, den ich nie fuhr, weil ich ein derart nutzloses Gefährt nicht brauche und es auch nicht kaufte

den Geburtstag meines Bruders – herzlichen Glückwunsch!

an den 911 Mercedes Benz LKW mit Doppelkabine und langer Haube, der mir sehr gute Dienste von 2004 bis 2012 in Uganda erwies

ah, natürlich – wurden da nicht im Jahr 2001 die beiden Türme David und Nelson (Rockefeller), die der Milliardär Silberstein gerade einmal 48 Tage gepachtet hatte, gesprengt? Gut, dass die Gebäude gegen Terroranschläge versichert waren. Jetzt stehen dort ein viel schönerer Turm. Wie es unglückliche Umstände wollten, wurde auch Gebäude Nummer 7, dass ihm bereits vor dem 24. Juli 2001 gehörte, am gleichen Tag weggesprengt. Wie gut, dass dort die US-Börsenaufsicht SEC untergebracht war. … leider, leider – viele, viele Belege sind verloren gegangen

merkwürdig, ich erinnere mich an diesen Tag ziemlich genau. Mein Freund und ich saßen in seinem Büro, unterhielten uns, scherzten und lachten gemeinsam – wir hatten uns längere Zeit nicht gesehen, als er meinte, er müsse „jetzt aber doch mal seinen täglichen Blick auf sein Aktien-Depot werfen.“ Da war es ihm gar nicht mehr zum Lachen. Alle Aktien waren tief rot am verbluten und über 20% abgestürzt. Zunächst dachte er an einen bösen Scherz. Aber nein, dem war nicht so. Ja, wie kann denn so etwas sein. Sowas gibt es doch gar nicht.

Die Gründe waren schnell gefunden. In den anderen Büros liefen die Fernsehgeräte heiß: David und Nelson standen in Flammen und dann wurden sie gesprengt. Erst brach der eine Turm in sich zusammen und bald darauf war es um den anderen auch geschehen. Nur das Gequatsche der Nachrichtensprecher ging einem auf den Zeiger, die faselten ständig was von Flugzeugen und Terroranschlägen. Ich habe jedenfalls keine gesehen, sondern eine professionell durchgeführte Sprengung, sauber und ordentlich, wie es sich gehört. Das mit dem vielen Staub hätte natürlich nicht sein müssen. Hat wohl einer die Feuerwehr nicht rechtzeitig informiert, wie es ja sonst gemacht wird, um die Ausbreitung des Staubes in einem gewissen Rahmen zu halten.

„Nun hat der Bush endlich seinen Reichtagsbrand und kann Krieg führen,“ schoß es mir durch den Kopf. Ich sollte mal wieder recht behalten. Oder besser, mein Gehirn hat die Bilder gleich richtig verarbeitet und in einem kurzen, aber klaren Gedankengang auf den Punkt gebracht. Der Rest war dann ja auch das übliche Beiwerk, um die Leute zu beschäftigen und mal mit dieser, mal mit jener Theorie – manche haben es sogar zu einer These geschafft – zu unterhalten.

Am 11.9.44 (911 LOL) wurde Deutschland mit Wirkung zum 12.09.1944 durch die Hauptsiegesmacht, die Vereinigten Staaten von Amerika beschlagnahmt (vgl. SHAEF-Gesetz Nr. 52, Art.1 Supreme Headquarters Allied Expeditionary Forces).

Donezk St GeorgCognition-LibidoDonezk St Georg 1

Dies ist der eigentliche Grund und Anlass großer Freude.

70 Jahre ist unser Land nun beschlagnahmt.

Wenn das kein Grund zum Feiern ist,

ja, was dann?

  1. Der Mensch georg löding (sui juris), der von dem Rechtssubjekt ‚Natürliche Person‘ (Maske/Strohmann) ‚Georg Löding‘ des RECHTS gemäß § 1 BGB, der durch die völkerrechtswidrig tätige BRD© als PERSONAL der BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND mit der irreführenden Bezeichnung der Staatsangehörigkeit DEUTSCH® als Capitis Deminutio Maxima (SKLAVE) GEORG LÖDING ausgewiesen wird, zu unterscheiden ist, da es sich beim Menschen georg löding nach jetziger biologischer Auffassung der erkenntnistheoretischen Philosophie des Materialismus [nach Demokrit] (materialistische Weltanschauung) um ein biologisches Lebewesen handelt, das zur einzig überlebenden Art Mensch der Gattung Homo aus der Familie der Menschenaffen aus der Unterordnung der Trockennasenaffen aus der Ordnung der Primaten oder Herrentiere, die zu der Überordnung der Euarchontoglires (Supraprimates) gehörigen Ordnung innerhalb der Unterklasse der höheren Säugetiere (Säuger, Mammalia) oder Plazentatiere (Eutheria. Placentalia) gehört.

  1. Zum 12. September 1944 wurde Deutschland[1] – dies ist der Verfassungsstaat, der in der Pauluskirche am 28. März 1849 konstituiert wurde völkerrechtswidrig beschlagnahmt[2], am 8. Mai 1945 kapitulierte[3] das Militär des militärischen Bündnisses, das 1871 geschlossen wurde und den NAMEN ‚Deutsches Reich‘ führt[5], am 23. Mai 1945 wurde ihre, wenn auch illegale Regierung, völkerrechtswidrig verhaftet. Am 5. Juni 1945 übernahmen die vier Hauptsiegermächte des sogenannten Zweiten Weltkrieges völkerrechtswidrig die oberste Regierungsgewalt[4] über Deutschland. Für die drei Westzonen wurde am 23. Mai 1949 völkerrechtswidrig die Bundesrepublik Deutschland[6] errichtet, eine in quasi Selbstverwaltung tätige Entität der drei Militärgouverneure der Westzonen.

  1. Wegen dieser Tatsachen wurde der Artikel 120 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland beschlossen „(1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten und die sonstigen inneren und äußeren Kriegsfolgelasten nach näherer Bestimmung von Bundesgesetzen. […] Der Bund trägt die Zuschüsse zu den Lasten der Sozialversicherung mit Einschluß der Arbeitslosenversicherung und der Arbeitslosenhilfe. Die durch diesen Absatz geregelte Verteilung der Kriegsfolgelasten auf Bund und Länder läßt die gesetzliche Regelung von Entschädigungsansprüchen für Kriegsfolgen unberührt.“

  1. Um diese Leistungen – wohl auch Reparationen, die die BRD© aufgrund von Geheimverträgen mit den sogenannten „Siegermächten des sogenannten Zweiten Weltkrieges“ geschlossen hat – aufzubringen, verwendet die BRD© den positive Außenhandelsüberschuss[C] des Verfassungsstaates Deutschlands[1] von Euro 200.000.000.000,00 (200 Milliarden Euro) in 2013 und leiht sich die Regierung der BRD© über ihre – zu diesem Zwecke gegründete – Briefkastenfirma mit dem Namen Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH[A] weitere Euro 247.000.000.000,00 (247 Milliarden Euro) im Jahr 2013. Denn diese „Gelder“ gehen am Verfassungsstaat Deutschland, seinen Staatsangehörigen und dem, was sich Parlament nennt „vorbei“, ungeprüft, von niemandem beschlossen, geschweige denn kontrolliert.

सत्यमेव जयते Satyameva Jayate
Sanskrit, „Allein die Wahrheit siegt“

H.E. GD HRM HMSG CT MMM

Seine Göttliche Gnade

georg löding

राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu

Magistra Magnificus Metamagicus

Würdenträger ewiger Unantastbarkeit

indien_0004

Jauhuchanam Ulijauhu

יוחנן אליהו

109px-Jain_Prateek_Chihna.svg       326px-In-jain.svg       109px-Jain_Prateek_Chihna.svg

Seine Göttliche Gnade

georg löding

राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

H.E. GD HRM HMSG CT MMM

Magistra Magnificus Metamagicus

Würdenträger ewiger Unantastbarkeit

ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu

220px-Swastik4.svg

Damit keinerlei Verwechslung oder Missverständnis durch den Missbrauch, den die faschistoide und Menschen verachtende Ideologie des Nationalsozialismus mit der Swastika betrieb, und ich nicht in den Verdacht gerate ein „Nazi“ zu sein, sei vorsorglich darauf hingewiesen, dass es sich um durch das Völkerrecht geachtete Symbole des Jainismus, auch Jinismus, handelt.

Der Jainismus, Sanskrit, जैन, m., Jaina, [dʒaɪnʌ „Dschaina“], Anhänger des Jina ist eine in Indien beheimatete Philosophie, die etwa im 6./5. Jahrhundert v. Chr. entstanden ist. Diesen fünf Gelübden (Mahavratas) habe ich mich verpflichtet: Ahimsa (Ablassen von Töten und Verletzen von Lebewesen), Satya (Verzicht auf nicht wahrheitsgemäße Rede), Asteya (sich nicht an fremdem Eigentum vergreifen), Brahma (keine unkeuschen Beziehungen eingehen), Aparigraha (nur lebensnotwendige Güter besitzen).

Löding

Lø Løding Lødingen

Lødingen

Løding Löding
Løding Löding

Fünf rote Herzen um einen Kreis

Lødingen, Ortschaft in Nord-Norwegen (Granitbergbau) in der Provinz Nordland

Nordland

Wikingerschiff

Norwegen

Flag_of_Norway.svg

Kongeriket Norge
Kongeriket Noreg

Königreich Norwegen

Coat_of_Arms_of_Norway.svg

Ja, vi elsker dette landet

Ja, wir lieben diese Heimat

Lödingen

Sechs rote Herzen in einem Kreis aus dem der Lebensbaum herauswächst

Lödingen, Ort in Niedersachsen (Basaltbergbau )

Anhang

Zitate und Rechtshinweise

*[A] Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH

http://www.deutsche-finanzagentur.de/fileadmin/Material_Deutsche_Finanzagentur/PDF/Institutionelle_Investoren/Emissionsplanung_2013_dt.pdf

*[B] Bundesfinanzministerium http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Oeffentliche_Finanzen/Bundeshaushalt/Bundeshaushalt_2013/2013-01-08-HH2013-gesamtdatei.pdf?__blob=publicationFile&v=5

*[C] Statistisches Bundesamt

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/Indikatoren/LangeReihen/Aussenhandel/lrahl01.html;jsessionid=B765A40F3B402EFE3C3BE9B11B4FD2E6.cae2

[1] Reichsgesetzblatt 16tes Stück Ausgegeben Frankfurt am Main, den 28. April 1849 „Verfassung des deutschen Reiches“ Abschnitt I. Artikel I. § 1 „deutsches Reich“ in Verbindung mit Artikel I. § 4 und Abschnitt II. Artikel I. § 6 „Deutschland“.

[2] Mit Wirkung zum 12.09.1944 durch die Hauptsiegesmacht, die Vereinigten Staaten von Amerika beschlagnahmt (vgl. SHAEF-Gesetz Nr.52, Art.1 Supreme Headquarters Allied Expeditionary Forces). Alle Vorbehaltsrechte der Alliierten haben bis zum heutigen Tage uneingeschränkte Gültigkeit.

[3] Kapitulation der Wehrmacht vom 8. Mai 1945

[4] Erklärung in Anbetracht der Niederlage Deutschlands und der Übernahme der obersten Regierungsgewalt hinsichtlich Deutschlands durch die Regierungen des Vereinigten Königreichs, der Vereinigten Staaten von Amerika und der Union der Sozialistischen Sowjet-Republiken und durch die Provisorische Regierung der Französischen Republik (05.06.1945)

[6] Genehmigungsschreiben der Militärgouverneure der britischen, französischen und amerikanischen Besatzungszone zum Grundgesetz vom 12. Mai 1949:

Herrn Dr. Konrad Adenauer
Präsident des Parlamentarischen Rates
Bonn

Sehr geehrter Herr Dr. Adenauer !

  1. Das am 8. Mai vom Parlamentarischen Rat angenommene Grundgesetz hat unsere sorgfältige und interessierte Aufmerksamkeit gefunden. Nach unserer Auffassung verbindet es in glücklicher Weise deutsche demokratische Überlieferung mit den Prinzipien einer repräsentativen Regierung und einer Rechtsordnung, die die Welt als für das Leben eines freien Volkes unerläßlich betrachtet.

  1. Indem wir die Verfassung genehmigen, damit sie gemäß Artikel 144 (1) dem deutschen Volke zur Ratifizierung unterbreitet werde, nehmen wir an, daß Sie verstehen werden, daß wir verschiedene Vorbehalte machen müssen. Zum ersten unterliegen die Befugnisse, die dem Bund durch das Grundgesetz übertragen werden, sowie die von den Ländern und den örtlichen Verwaltungskörperschaften ausgeübten Befugnisse den Bestimmungen des Besatzungsstatutes, das wir Ihnen schon übermittelt haben und das mit dem heutigen Datum verkündet wird.

  1. Zweitens versteht es sich, daß die Polizeibefugnisse, wie sie in Artikel 91(2) enthalten sind, nicht ausgeübt werden dürfen, bis sie von den Besatzungsbehörden ausdrücklich gebilligt sind. In gleicher Weise sollen die übrigen Polizeifunktionen des Bundes im Einklang mit dem in dieser Frage an Sie gerichteten Schreiben vom 14. 4. 49 ausgeübt werden.

  1. Ein dritter Vorbehalt betrifft die Beteiligung Groß-Berlins am Bund. Wir interpretieren den Inhalt der Artikel 23 und 144 (2) des Grundgesetzes dahin, daß er die Annahme unseres früheren Ersuchens darstellt, demzufolge Berlin keine abstimmungsberechtigte Mitgliedschaft im Bundestag oder Bundesrat erhalten und auch nicht durch den Bund regiert werden wird, daß es jedoch eine beschränkte Anzahl Vertreter zur Teilnahme an den Sitzungen dieser gesetzgebenden Körperschaften benennen darf.

  1. Ein vierter Vorbehalt bezieht sich auf die Artikel 29 und 118 und die allgemeinen Fragen der Neufestsetzung der Ländergrenzen. Abgesehen von Württemberg-Baden und Hohenzollern hat sich unsere Haltung in dieser Frage, seitdem wir die Angelegenheit mit Ihnen am 2. März besprochen haben, nicht geändert. Sofern nicht die Hohen Kommissare einstimmig eine Änderung dieser Haltung beschließen, sollen die in den genannten Artikeln festgelegten Befugnisse nicht ausgeübt werden und die Grenzen aller Länder mit Ausnahme von Württemberg-Baden und Hohenzollern bis zum Zeitpunkt des Friedensvertrages, so wie sie jetzt festgelegt sind, bestehen bleiben.

  1. Wir sind fünftens der Auffassung, daß Artikel 84, Absatz 5, und Artikel 87, Absatz 3, dem Bund sehr weitgehende Befugnisse auf dem Gebiet der Verwaltung geben. Die Hohen Kommissare werden der Ausübung dieser Befugnisse sorgfältige Beachtung schenken müssen, um sicherzustellen, daß sie nicht zu einer übermäßigen Machtkonzentration führen.

  2. Bei unserer Zusammenkunft mit Ihnen am 25. April unterbreiteten wir Ihnen eine Formel, in der auf englisch der Sinn des Artikels 72 (2), 3, wiedergegeben war. Diese Formel, die Sie annahmen, da Sie Ihre Auffassung wiedergebe, lautete wie folgt: „weil die Wahrung der Rechts- oder wirtschaftlichen Einheit sie erfordert, um die wirtschaftlichen Interessen des Bundes zu fördern oder eine angemessene Gleichheit wirtschaftlicher Möglichkeiten für Alle sicherzustellen.“ Wir möchten Sie davon unterrichten, daß die Hohen Kommissare diesen Artikel in Übereinstimmung mit dem vorliegenden Text auslegen werden.

  3.  Um die Möglichkeit zukünftiger Rechtsstreitigkeiten auszuschalten, möchten wir klarstellen, daß wir bei der Genehmigung der Verfassungen für die Länder bestimmten, daß nichts in diesen Verfassungen als Beschränkung der Bestimmungen der Bundesverfassung ausgelegt werden kann. Ein Konflikt zwischen den Länderverfassungen und der vorläufigen Bundesverfassung muß daher zugunsten der letzteren entschieden werden.

  1. Wir möchten es auch klar verstanden wissen, daß nach Zusammentritt der gesetzgebenden Körperschaften, die das Grundgesetz vorsieht und nachdem entsprechend dem im Grundgesetz festgelegten Verfahren die Wahl des Präsidenten sowie die Wahl und Ernennung des Kanzlers bzw. der Bundesminister erfolgt sind, die Regierung der Bundesrepublik Deutschland konstituiert ist und das Besatzungsstatut daraufhin in Kraft tritt.

  2. Nach Vollendung seiner letzten Aufgabe, wie sie in Artikel 145, Absatz 1, festgelegt ist, wird der Parlamentarische Rat aufgelöst. Wir möchten diese Gelegenheit benützen, um die Mitglieder des Parlamentarischen Rates zur erfolgreichen Vollendung ihrer unter kritischen Verhältnissen durchgeführten schwierigen Aufgabe sowie zu der offenkundigen Sorgfalt und Gründlichkeit, mit der sie ihre Arbeit geleistet haben, und zu der Hingabe an demokratische Ideale, nach deren Erreichung wir alle streben, zu beglückwünschen.

Frankfurt, den 12. Mai 1949

B. H. Robertson General
Militärgouverneur
Britische Zone

Pierre Koenig
General d‘Armee
Militärgouverneur
Französische Zone

Lucius D. Clay
General, US Army
Militärgouverneur
Amerikanische Zone

Quellen: Amtsblatt der Militärregierung Deutschlands, Britisches Kontrollgebiet,

Nr. 35, Teil 2 B

Rechtsstellung Deutschlands (dtv 5552, Ausgabe 1985)

Rauschning, Die Gesamtverfassung Deutschlands, S. 69-70

© 5. September 2000 – 13. April 2004

[5] Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 31.07.1973

Es wird daran festgehalten (vgl. zB BVerfG, 1956-08-17, 1 BvB 2/51, BVerfGE 5, 85 <126>), daß das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch die Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die Alliierten noch später untergegangen ist; es besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation nicht handlungsfähig. Die BRD ist nicht „Rechtsnachfolger“ des Deutschen Reiches, sondern als Staat identisch mit dem Staat „Deutsches Reich“, – in bezug auf seine räumliche Ausdehnung allerdings „teilidentisch“.

Das Grundgesetz – nicht nur eine These der Völkerrechtslehre und der Staatsrechtslehre! – geht davon aus, daß das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die alliierten Okkupationsmächte noch später untergegangen ist; das ergibt sich aus der Präambel, aus Art. 16, Art. 23, Art. 116 und Art. 146 GG.

Das entspricht auch der ständigen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, an der der Senat festhält. Das Deutsche Reich existiert fort (BVerfGE 2, 266 (277); 3, 288 (319 f.); 5, 85 (126); 6, 309 (336, 363)), besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit,ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation, insbesondere mangels institutionalisierter Organe selbst nicht handlungsfähig.“ Durch Einsetzung einer kommissarischen Regierung ist die Handlungsfähigkeit seit 1985 gegeben – Anmerkung Staatskanzlei Sealand „Im Grundgesetz ist auch die Auffassung vom gesamtdeutschen Staatsvolk und von der gesamtdeutschen Staatsgewalt „verankert“ (BVerfGE 2, 266 (277)). Verantwortung für „Deutschland als Ganzes“ tragen – auch – die vier Mächte (BVerfGE 1, 351 (362 f., 367)).

Die Bundesrepublik Deutschland ist also nicht „Rechtsnachfolger“ des Deutschen Reiches, sondern als Staat identisch mit dem Staat „Deutsches Reich“, – in bezug auf seine räumliche Ausdehnung allerdings „teilidentisch“, so daß insoweit die Identität keine Ausschließlichkeit beansprucht. Die Bundesrepublik umfaßt also, was ihr Staatsvolk und ihr Staatsgebiet anlangt, nicht das ganze Deutschland, unbeschadet dessen, daß sie ein einheitliches Staatsvolk des Völkerrechtssubjekts „Deutschland“ (Deutsches Reich), zu dem die eigene Bevölkerung als untrennbarer Teil gehört,und ein einheitliches Staatsgebiet „Deutschland“ (Deutsches Reich), zu dem ihr eigenes Staatsgebiet als ebenfalls nicht abtrennbarer Teil gehört, anerkennt.Sie beschränkt staatsrechtlich ihre Hoheitsgewalt auf den „Geltungsbereich des Grundgesetzes“ (vgl. BVerfGE 3, 288 (319 f.); 6, 309 (338, 363)), fühlt sich aber auch verantwortlich für das ganze Deutschland (vgl. Präambel des Grundgesetzes). Derzeit besteht die Bundesrepublik aus den in Art. 23 GG genannten Ländern, einschließlich Berlin; der Status des Landes Berlin der Bundesrepublik Deutschland ist nur gemindert und belastet durch den sog. Vorbehalt der Gouverneure der Westmächte (BVerfGE 7, 1 (7 ff.); 19, 377 (388); 20, 257 (266)). Die Deutsche Demokratische Republik gehört zu Deutschland und kann im Verhältnis zur Bundesrepublik Deutschland nicht als Ausland angesehen werden (BVerfGE 11, 150 (158)). Deshalb war z. B. der Interzonenhandel und ist der ihm entsprechende innerdeutsche Handel nicht Außenhandel (BVerfGE 18, 353 (354)).“

Mit der Errichtung der Bundesrepublik Deutschland wurde nicht ein neuer westdeutscher Staat gegründet, sondern ein Teil Deutschlands neu organisiert (Carlo Schmid in der 6. Sitzung des Parlamentarischen Rates StenBer. S. 70).

[6] Auszug aus der Haager Landkriegsordnung (HLKO) vom 18. Oktober 1907

Solange, bis ein vollständigeres Kriegsgesetzbuch festgestellt werden kann, halten es die hohen vertragschließenden Teile für zweckmäßig, festzusetzen, daß in den Fällen, die in den Bestimmungen der von ihnen angenommenen Ordnung nicht einbegriffen sind, die Bevölkerung und die Kriegführenden unter dem Schutze und der Herrschaft der Grundsätze des Völkerrechts bleiben, wie sie sich ergeben aus den unter gesitteten Völkern feststehenden Gebräuchen, aus den Gesetzen der Menschlichkeit und aus den Forderungen des öffentlichen Gewissens.

Anmerkungen zu [5]

Wir sehen uns immer wieder der Gefahr ausgesetzt, selbst mit der Kunst der Verführung, das ist, mit der Wahrheit zu lügen, dem Irrtum zu erliegen oder ihn zu verbreiten, wie es seinerzeit das “Bundesverfassungsgericht” vor aller Augen malte, indem es behauptete, daß “das ‘Deutsche Reich’ keine bloße Lehre des Völkerrechts sei (weil es das nicht ist = wahre Aussage, “bloß” = die Lüge) und es nicht mit der Kapitulation der Wehrmacht untergegangen ist (wahr), sondern mangels staatlicher Institutionen handlungsunfähig fortbestehe (falsch) und die BRD nicht Rechtsnachfolger des ‘Deutschen Reich’ ist (wahr), sie jedoch mit ihr identisch ist (falsch).

Was ist nun das “Bundesverfassungsgericht”?

Der BUND ist das militärische BÜNDNIS, das sich 1871 konstituierte und sich eine Verfassung gab (falsch, denn es ist eigentlich eine Satzung, weil sich nur Staaten eine VERFASSUNG geben können) und sich den NAMEN ‘Deutsches Reich’ gab (falsch, denn dieser BUND sollte lediglich diesen NAMEN führen):


Seine Majestät der König von Preußen im Namen des Norddeutschen Bundes, Seine Majestät der König von Bayern, Seine Majestät der König von Württemberg, Seine Königliche Hoheit der Großherzog von Baden und Seine Königliche Hoheit der Großherzog von Hessen und bei Rhein für die südlich vom Main gelegenen Theile des Großherzogtums Hessen,

schließen einen ewigen Bund zum Schutze des Bundesgebietes[ NICHT Staat, sondern Gebiet] und des innerhalb desselben gültigen Rechtes, sowie zur Pflege der Wohlfahrt des Deutschen Volkes.

Dieser Bund wird den Namen Deutsches Reich führen [also nicht etwas Sein, sondern lediglich „führen“] und wird nachstehende Verfassung [was es aber nicht war!] haben.

Artikel 1

Das Bundesgebiet [wiederum ist nicht die Rede von Staat!] besteht aus den Staaten Preußen mit Lauenburg, Bayern, Sachsen, Württemberg, Baden, Hessen, Mecklenburg-Schwerin, Sachsen-Weimar, Mecklenburg-Strelitz, Oldenburg, Braunschweig, Sachsen-Meiningen, Sachsen-Altenburg, Sachsen-Koburg-Gotha, Anhalt, Schwarzburg-Rudolstadt, Schwarzburg-Sondershausen, Waldeck, Reuß ältere Linie, Reuß jüngere Linie, Schaumburg-Lippe, Lippe, Lübeck, Bremen und Hamburg.“ Auszug aus der Verfassung des Deutschen Reiches vom 16. April 1871

Daraus kann nur abgeleitet werden, dass es sich beim “Bundesverfassungs-Gericht” nur um das Gericht des BUNDES handeln kann, dass über Belange dieser “Verfassung” und seiner Vertrags-Mitglieder urteilt.

Mit Wirkung zum 12. September 1944 wurde Deutschland [unserer aller Heimat, unser Land, unser verfassungsgemäßer Staat] völkerrechtswidrig von der Hauptsiegesmacht, den Vereinigten Staaten von Amerika, BESCHLAGNAHMT – bitte zu beachten: NICHT etwa das Deutsches Reich, wie auch? es ist ja weder jemals Land noch Staat gewesen, sondern bloß der Namen des BUNDES von 1871, was dazu führt, dass es sich schon von daher nicht um eine Völkerrechtssubjekt handeln konnte.

Am 8. Mai 1945 wurde Deutschland illegal (gegen alle Gesetze verstoßend) und juristisch (gegen jedes Recht und alle Verträge unter den Völkern) völkerrechtswidrig besetzt.

Am 5. Juni 1945 übernahmen die Militärgouverneure der Siegermächte wiederum illegal und völkerrechtswidrig die oberste Regierungsgewalt über Deutschland (nicht des Deutschen Reiches)

Mit dem Grundgesetz vom 23. Mai 1949 wurde schließlich eine Verwaltungsorganisation der westlichen Militärmächte, namens BRD gegründet, etwas später folgte eine weitere von der Sowjetunion gegründete Militär-Verwaltung, namens DDR. Zwei Gebiete Deutschlands blieben bis heute unter sowjetischer, eines unter polnischer Verwaltung. 1990 wurden die beiden militärischen Verwaltungen zu einer einheitlichen Organisation unter der Bezeichnung gleichen Namens, nämlich BRD, zusammengefasst.

Es ist daher eine falsche Logik von “vereinigtem Wirtschaftsgebiet”, “Firma” oder “Staats-Simulation” zu sprechen, ansonsten haben wir den Kampf um die Freiheit Deutschlands und seiner vielen Stämme, Völker und Sprachen, bereits verloren bevor wir wissen, was den Deutschland überhaupt ist und was uns weggenommen wurde, weil wir dann ja bereits an der falschen Front im und für die Interessen der Feinde unseres Volkes tätig sind.

Die “Eigentümer” sind keine “Eigentümer”, sondern illegal agierende Besitzer! Deshalb ist es auch nicht richtig, von “Eigentümern” oder “Geschäftsführung” zu sprechen, sondern mildernd – wenn überhaupt – von Dieben und Hehlern, obwohl es sich ja um eine ganz vulgäre Räuberbande (Augustinus, zitiert von Papst Benedictus XVI. in seiner Rede im “Bundestag” 22.09.2011 ) handelt. Wie nennt man eigentlich die Mitglieder einer Räuberbande? Richtig Lügner und Mörder, denn der Raub schließt – nicht wie der Diebstahl – die Lüge und die Absicht zum Mord immer mit ein!

STOPPT endlich den Völkermord im Donbas!!!

Die Ukraine liegt nicht am Ende der Welt, sondern in Europa.

Von Berlin bis zur Ukraine beträgt die Entfernung etwa so viel, wie nach Spanien.

Und Barcelona ist sogar weiter entfernt als der Donbas.

Vor einiger Zeit hat sich eine Gang von Verbrechern in Kiew an die Gewalt geputscht. Dies geschah mit Hilfe der USA, der NATO und der EU. Diese Terror-Junta befindet sich mit den ukrainischen Staatsangehörigen in der Region Donbas im Krieg, weil die dort lebende Bevölkerung sich nicht von einem illegitimen Terror-Regime regieren lassen will. Die Terror-Junta benutzt Teile des Rest-Armee der Ukraine, rassistische Mörderbanden, Söldner aus dem Ausland und speziell ausgebildete Todes-Schwadronen, um die dort lebenden Menschen zu zwingen ihre Heimat zu verlassen.

Die westlichen Massenmedien erwähnen das ganz am Rande ihrer Berichterstattungen, aber rechtfertigen den Völkermord, den das Terror-Regime in Kiew begeht, durch ein einvernehmliches Schweigen und in dem sie nur das Wort „Krise“ benutzen, um damit den wahren Sachverhalt zu verdunkeln. Sie lassen dabei keine Gelegenheit aus den Präsidenten Russlands zu beleidigen und zu diffamieren und die Schuld für die Verbrechen, die vom Terror-Regime in Kiew begangen werden, der Russischen Förderation anzudichten.

In den letzten Wochen mussten bereits mehr als eine Millionen Menschen flüchten. Wenn Russland tatsächlich an der Krise schuld wäre und der Aggressor ist, wie es uns von morgens bis abends durch den Bordell-Journalismus propagiert wird, warum in aller Welt fliehen dann die Staatsangehörigen Zivilisten der Ukraine nicht nach Kiew oder in andere Landkreise der Ukraine sondern nach Russland???

STOPPT ENDLICH DEN GENOZID!!!

Erschreckend, dass sich wieder einmal eine sogenannte deutsche Regierung, diesmal unter der Leitung einer Frau, an einem Völkermord in Europa beteiligt, und dass wir wieder einmal eine gleichgeschaltete Presse haben, die ein derartig ungeheuerliches Verbrechen nicht nur propagiert, sondern es auch noch versucht, uns schmackhaft zu machen, indem sie den Völkermord schweigend hinnimmt und damit zu vertuschen sucht, was nichts anderes ist, als diesen Genozid zu rechtfertigen!

Washington Intends Russia’s Demise — Paul Craig Roberts – PaulCraigRoberts.org

Russland und China stehen der imperialen Welt-Hegemonie im Wege.

Sollten die Wolfowitz Doktrin nicht fallen gelassen werden, hat dies einen Nuklear-Krieg zur Folge.

Wieder eine brillante Analyse eines „ehemaligen“ Mitgliedes der Regierung der USA:

Washington Intends Russia’s Demise — Paul Craig Roberts – PaulCraigRoberts.org.

 

 

Schön! Endlich! Die Panzer rollen wieder gegen Russland!

Die Kriegsvorbereitungen laufen auf Hochtouren …

Die Kriegsvorbereitungen laufen auf Hochtouren…

vietnam agent orange

Panzer und Raketen werden gerade von der US-Militär-Diktatur in das Baltikum und Polen verlegt. Die Panzertransporte werden unter der Verletzung der Neutralität Österreichs über Ungarn transportiert.

https://www.youtube.com/watch?v=FC0_rT-Euns#t=16

 

 

,,,,,,,

Uganda Coat_of_arms_of_the_Republic_of_Uganda.svg

220px-Mahamantra.svg

Featured Image -- 690

356px-Om.svg

जैन Jain Sieger
जैन Jain Sieger

jauhushua

Geheim-Brief an Obamas Merkel entdeckt

Ich habe echt keine Ahnung, warum, wozu, weshalb ich bei den Sklaven Satans einen Kratzfuß machen soll und als Speichellecker und Arschkriecher wurde ich auch nicht geboren. Wenn ich denn überhaupt einem solchen Verbrecher schreiben sollte, sind es Befehle doch keine Bitte!

Also, ANGELA MERKEL, ich befehle IHNEN ihrem Vorgesetztem zu befehlen, dass er verbietet

die Finanzierung – gegen gute Zinsen auf dem Sparbuch, versteht sich – die Beauftragung, die Weiterentwicklung und Optimierung, die Herstellung durch ArbeiterINNEN (Väter und SCHWULE, Mütter und LESBEN), den Vertrieb und die Auslegung von Minen die gegen Leib und Leben eines Menschen gerichtet sind.

Als Zeichen ihres guten Willens und dass es sich um eine ernst gemeinte Absicht handelt, befehlen sie ihm,

1.) sofort alle Minen zu räumen, die kleinen Kindern die Arme und Beine vom Leibe reißen
2.) sofort die Einstellung jeder Art und Form der Finanzierung aller Minen, die kleinen Kindern die Arme und Beine vom Leibe reißen
3.) sofort die Einstellung jeder Art und Form der Beauftragung aller Minen, die kleinen Kindern die Arme und Beine vom Leibe reißen
4.) sofort die Einstellung jeder Art und Form der Weiterentwicklung aller Minen, die kleinen Kindern die Arme und Beine vom Leibe reißen
5.) sofort die Einstellung jeder Art und Form der Optimierung aller Minen, die kleinen Kindern die Arme und Beine vom Leibe reißen
6.) sofort die Einstellung jeder Art und Form der Herstellung aller Minen, die kleinen Kindern die Arme und Beine vom Leibe reißen
7.) sofort die Einstellung jeder Art und Form des Vertriebes aller Minen, die kleinen Kindern die Arme und Beine vom Leibe reißen
8.) sofort die Einstellung jeder Art und Form der Auslegung aller Minen, die kleinen Kindern die Arme und Beine vom Leibe reißen

Allein die Tatsache, dass ein Deppen Doofer Dummkopf, wie meiner einer, Ihnen, Frau Merkel befehlen muss, einen solchen Befehl zu erteilen, zeigt mir ihre ganze innere Verdorbenheit ihres satanischen Denkens, dass Sie, abscheulich und korrumpiert wie ihr Herz nun einmal gemacht wurde, als christlich zu Markte tragen.

Dafür haben meine jüdischen Geschwister ein passendes Wort

 גוי‎  goyim גוים
.

Vater und Mutter aller Kinder, denen durch ihre Minen, kleinen Kindern die Arme und Beine vom Leibe reißen

georg löding

vietnam irak

Emblem_of_India Allein die Wahrheit siegt.svg

356px-Om.svg

109px-Jain_Prateek_Chihna.svg

326px-In-jain.svg

220px-Swastik4.svg

loedingen

images

wie der Krieg weiter geht

Es gab und gibt keinen Plan für die Einverleibung der Krim oder der Ukraine seitens der faschistischen US-Diktatur, die Paul uns doch erst vor zwei Tagen als Tyrannei beschrieben hat. Nur unaufmerksame Beobachter haben das Wesen der Stratokratie weder erkannt noch begriffen.

Ich mag  ja den Versuch der Analyse vom Paule. Aber auch einem Mitglied der US-Regierung unterlaufen hin und wieder scheinbar kleine Fehler. “ Statt zuzugeben, dass der Plan für die Einverleibung der Krim in die Hose gegangen ist, kann Washington keinen Fehler zugeben und treibt daher die Krise auf gefährlichere Ebenen. Um diese Blamage abzuwenden, steuert Washington die Krise in Richtung Krieg. Insofern steuert Washington die Krise in den Krieg.“

Ich kann solche Fehler, auch diese scheinbar kleinen Fehler, nicht als „Zufall“ betrachten, weil Kriege niemals „zufällig“ angezettelt und geführt würden, als ob eine Jungfrau das erste Mal Sex hat und dann feststellt, „Oho, da bin ich aber zufällig schwanger geworden“ und er daraufhin meint: „Oho, da habe ich dich wohl zufällig geschwängert.“

Nänü nana, tatütata

a) Es gab und gibt keinen Plan für die Einverleibung der Krim oder der Ukraine seitens der faschistischen US-Diktatur, die Paul uns doch erst vor zwei Tagen als Tyrannei beschrieben hat. Nur unaufmerksame Beobachter haben das Wesen der Stratokratie weder erkannt noch begriffen.

=> a 1.) dass Washington gar keine Fehler gemacht haben kann. Außerdem, wem gegenüber muss eine Tyrannei denn überhaupt etwas zugeben? Oder hat irgendjemand in den letzten 100 Jahren auch nur andeutungsweise ein leises Flüstern vernommen, dass die US-Diktatur jemals einen Fehler gemacht habe? Hat Washington auch nur für einen einzigen der 1.000.000.000 Menschen, die in diesem jetzt mindestens 100 Jahre langen Weltkrieg ermordet wurden, ein Verbrechen, geschweige denn die Verantwortung übernommen?

=> a 2. dass Washington nicht nur keine Fehler zu geben kann, sondern überhaupt nicht muss!

#
b) Die faschistische US-Diktatur hat die Ukraine in die Krise getrieben, denn sie will den Krieg, weil sie ihn braucht, um von ihrem Kern-Konflikt weiter ablenken zu können, nämlich ihrer UNFÄHIGKEIT irgendeinem Land der Welt, geschweige denn der Welt überhaupt, Frieden in Freiheit, Glück gepaart mit Wohlstand, Bildung vereinigt mit Wissen, Teilen statt Herrschen, Aufbau statt Ausplünderung, Volksherrschaft ohne Korruption, bringen zu können. Ihr ganzes Wesen ist doch der Krieg selbst und dazu zählt die Aufrechterhaltung der Sklaverei ebenso wie die Ausbreitung dieses Systems der Lüge, dass in der Zersetzung und Auflösung aller Standpunkte, Philosopheme und Weltanschauungen liegt, wie es nun einmal der Nihilismus an sich hat, der die Grundlage der faschistischen US-Diktatur ist und
der seinen Ursprung im KULT hat: Der Mensch ist böse = es gibt keinen Gott => weil der Mensch böse ist, ist er schuldig. Dadurch zeichnet sich der KULT aus: Schuld-Religion, Schuld-Philosophie (= Schuld-Recht) und Schuld-Sprache.

=> b 1) für uns Menschen hier in Europa und Russland und anderswo treibt die Krise auf gefährlichere Ebenen zu, die der ::Präsident „Ich bin gut im Leute umbringen“ Obama:: , orchestriert, der sicherlich, wie seine „Vorgänger“ Bush-Clinton-Reagan-Carter-Ford-Nixon-Johnson auch jeden Tag den Befehl zur Ermordung von Tausenden an seine Killer-Kommandos in der ganzen Welt unterzeichnet. Vielleicht unterschreiben diese Psychopathen das aber auch gleich bei ihrem „Amtsantritt“ pauschal, wie ich vermute, denn dass sind ja auch alles sterbliche Menschen und es würde bei einer fehlenden Unterschrift sicher das System kurz zum Stillstand kommen, was es nicht darf.

=> b 2) nicht weil Washington plötzlich zur Scham-Kultur des Islams oder Japans und Afrikas gewechselt wäre und nun eine Blamage abwenden will, steuert Washington die Krise in den Krieg, sondern die US-Diktatur schuf die Krise, hält sie bewusst aufrecht, um den Krieg, der GEWOLLT und schon lange GEPLANT und VORBEREITET wurde, führen zu können. Denn das ist nun einmal die Strategie des Krieges, exakt so, wie es Sun Tsu in „Die Kunst des Krieges“ ausführt. Daran ändert auch Paule nichts.

=> c) Alle die seiner Propaganda auf den Leim gehen, gehören zu den ersten Opfern!

vietnam vietnam agent orange vietnam irak

Krieg. Gute Nacht Europa. Gute Nacht Deutschland. Schlaft schön.

Die Spatzen pfeifen es bereits in Washington vom Dach
Krieg. Krieg. Es ist Krieg. Sehr clever eingefädelt.
Gute Nacht Europa. Gute Nacht Deutschland!

Die Spatzen pfeifen es bereits in Washington vom Dach
Krieg. Krieg. Es ist Krieg. Sehr clever eingefädelt.
Gute Nacht Europa. Gute Nacht Deutschland!

 

Die Spatzen pfeifen es bereits in Washington vom Dach
Krieg. Krieg. Es ist Krieg. Sehr clever eingefädelt.
Gute Nacht Europa. Gute Nacht Deutschland!

http://www.paulcraigroberts.org/2014/04/14/washington-drives-world-war-paul-craig-roberts/

 

1981994_652853141430410_2094165843822765164_n

http://koptisch.wordpress.com/2013/03/19/eine-etwas-andere-stimme-zum-mord-an-daniel-s-in-kirchweyhe/

Der wahre Feind: deine eigene Regierung!

Original:
13. April 2014 | Kategorie: Artikel und Spalten | Schlagwörter: CIA-Folter , James Nieren- , SEC , Senate Intelligence Committee , Supreme Court , Tyrannei , Ukraine , Krieg , | Diesen Artikel drucken
Original: http://www.paulcraigroberts.org/2014/04/13/washington-humanitys-worst-enemy-paul-craig-roberts/

Übertragung: georg löding, alle Rechte bei © 2014 Paul Craig Roberts

Washington Is Humanity’s Worst Enemy –

Die Regierung der USA ist der schlimmste Feind der Menschheit

von Paul Craig Roberts

Wie kommt es bloß, dass die Regierung mit der Behauptung davon kommt, dass das Land, welches sie regiert eine Demokratie sei und Freiheit hätte? Diese leere und absurde Behauptung gehört zu den unhaltbarsten Behauptungen in der Geschichte der Menschheit.

Es gibt nicht die geringste Demokratie. Die Wahlen sind die Maske, damit einige wenige mächtige Interessen-Gruppen herrschen können. In zwei Entscheidungen des Höchsten Gerichts der USA (Citizens United und McCutcheon) hat der Supreme Court entschieden, dass das Kidnapping der Regierung durch Interessen-Gruppen lediglich der Ausdruck der Freien Meinungsäußerung ist.

Die Ausübung der Kontrolle durch private, mächtige Interessen-Gruppen über die Regierung ist so vollständig, dass diese privaten Interessen-Gruppen für ihre Verbrechen Immunität gegen Strafverfolgung genießen. Bei seiner Abschiedsfeier am 27. März 2014 erklärte der leitende Ober-Staatsanwalt James Kidney, der die Untersuchungen gegen die „Securities and Exchange Commission“ (SEC, die amerikanische Börsenaufsicht) führte, „dass seine Verfolgung von Goldman Sachs und anderen Banken, die „Zu-Groß-Zum-Scheitern“ sind, von seinen Vorgesetzten konzertiert blockiert wurde, weil sie sich darauf konzentrieren, „die hoch bezahlten Jobs, die ihnen nach ihrem Staatsdienst in Aussicht gestellt sind, zu erhalten“. „Die SEC-Führung“, sagte Kidney, „glaube nicht an die Niederschlagung der als unantastbar geltenden Gewalt-Elite.“

In seinem Bericht über Kidneys Rede, betont Eric Zuesse, dass das Obama-Regime gefälschte Statistiken freigegeben hat, um eine leichtgläubige Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass eine Strafverfolgung und Verurteilung der Wall-Street-Betrüger vollzogen wurde, die aber niemals stattgefunden hat. http://www.counterpunch.org/2014/04/09/65578/

Demokratie und Freiheit erfordern unabhängige und aggressive Medien, eine unabhängige und kampfbetonte Justiz sowie einen unabhängigen und offensiven Kongresses. Die Vereinigten Staaten besitzen nichts davon.

Die US-Medien lügen durchgängig für die Regierung. Reuters unterlässt es nicht, fälschlicherweise zu berichten, dass Russland die Krim überfallen und annektiert habe. Die Washington Post veröffentlichte eine vom Obama-Regime manipulierte und ganz offensichtlich falsche Geschichte, nämlich dass die massiven Proteste in den früheren russischen Gebieten der Ukraine eine „Miete-den-Mob“ der russischen Regierung sind und damit von ihr angezettelt worden seien.

Nicht einmal Washingtons Handlanger in Kiew glauben einen derartigen Unsinn. Selbst die Beamten der von Washington installierten Regierung in Kiew bestätigen die Notwendigkeit einer gewissen Autonomie für die russischsprachigen Regionen und für ein Gesetz, welches Volksabstimmungen zulässt, aber eine realistische Antwort auf die weit verbreitete Besorgnis der Ukrainer ist ganz offenbar durch Washington und seine presstituierten (Presse-Huren) Medien erstickt worden. US-Außenminister John Kerry stellt sich weiterhin taub gegenüber dem russischen Außenminister und fordert weiterhin, dass „Russland seine Leute vom Süd-Osten entfernen muss.“

Was geschieht, ist sehr gefährlich. Washington hat ihre Fähigkeit, sich die Ukraine unter den Nagel zu reißen völlig falsch eingeschätzt. Der Widerstand gegen die USA, sich die Ukraine zu grapschen, ist im russischen Sprachraum fast total. Die Lokale Polizei und die Sicherheitskräfte haben sich mit den Demonstranten vereinigt. Das korrupte Obama-Regime und die presstituierten Medien lügen, wenn sie das Maul aufmachen, dass die Proteste unaufrichtig und bloße Inszenierungen von „Putin sind, der die Sowjetunion wiederherstellen will.“

Die russische Regierung versucht immer wieder den Konflikt und die Unruhen zu beenden, den Washingtons rücksichtsloser Staatsstreich in Kiew verursacht hat. Sie verfehlten, ehemals russische Gebiete in der Ukraine einzunehmen, wie Russland gezwungen war, es in der Krim zu tun. Aber Washington setzt weiterhin darauf, die russische Regierung zu ignorieren und die Schuld der Unruhen Russland und nicht den Störungen Washingtons anzulasten.
http://rt.com/news/lavrov-kerry-ukraine-talks-200/ Siehe auch: http://www.informationclearinghouse.info/article38196.htm

Die russische Regierung weiß, dass Washington selbst nicht glaubt, was Washington sagt, und dass es Washington selber ist, das systematisch provoziert und an einer Fortsetzung und Verschärfung des Konfliktes arbeitet. Die russische Regierung fragt sich, welche Agenda Washington damit verfolgt.

Ist Washington in seiner arroganten Dummheit und Hybris als Supermacht nicht in der Lage einzusehen, dass die Übernahme der Ukraine vollkommen verfehlt war und es angesagt ist, sich zurückzuziehen? Ist Washington nicht in der Lage einzusehen, dass es der russische Regierung unmöglich ist, die Anwendung von Gewalt gegen die russische Bevölkerung in der Ukraine zu akzeptieren, wie es die Gewalt gegen die Russen in Südossetien nicht mehr hinnehmen konnte? Wenn Washington nicht zur Vernunft kommt, wird der russische Regierung gar kein anderer Ausweg mehr bleiben, als Truppen zu entsenden, wie sie es in Georgien tun musste.
http://rt.com/news/ukraine-russia-operation-criminal-288/

Selbst der letzte Depp kann das erkennen. Ist es das Ziel Washingtons, einen Krieg zu beginnen? Bringt Washington deshalb NATO-Truppen massiv an der Grenze Russlands in Stellung und sendet Raketenschiffe in das Schwarze Meer? Washington setzt die ganze Welt in Brand. Sollte Russland zu dem Schluss gelangen, dass Washington die Krise in der Ukraine nutzen will, den Krieg anzuzetteln, statt die Krise lösen zu wollen, wird Russland einfach ruhig sitzen belieben und die Hände in den Schoss legen und nicht etwa einen Erstschlag durchführen?

Man könnte glauben, dass die Bundeskanzlerin der BRD, der britische Premierminister und der Präsident von Frankreich die Gefahr in dieser Situation sehen müssten. Vielleicht tun sie es. Allerdings gibt es einen großen Unterschied zwischen der Hilfe, die Russland den Länder gewährt und den Almosen, die Washington zu geben bereit ist. Russland bietet finanzielle Unterstützung für Regierungen; Washington gibt Tüten voller Geld an einzelne Individuen in den Regierungen in dem Wissen, dass Menschen eher in ihrem eigenen Interesse als den Interessen ihres Landes dienen. Daher halten die europäischen Politiker ihre Klappe, während Washington eine Krise dazu benutzt, den Krieg herbeizuführen. Wenn es nicht zu dem Krieg kommen sollte, wird der einzige Grund darin liegen, dass Putin mit einer Lösung aufwartet, die Washington nicht ablehnen kann, wie es Putin etwa mit Syrien und im Falle des Iran gelungen ist.

Es ist ein Paradox, dass Putin als „Schwergewicht“ dargestellt wird, während Washington vortäuscht, der Verfechter von „Freiheit und Demokratie“ zu sein.

Im 21. Jahrhundert hat Washington als Markenzeichen jeder Manifestation der Tyrannei folgendes etabliert:

die illegale und verfassungswidrige Durchführung von Hinrichtungen von Bürgern ohne jeden ordentlichen Prozess,

die illegale und verfassungswidrige unbefristete Inhaftierung von Bürgern ohne ordentliches Gerichtsverfahren,

die gesetzwidrige und verfassungswidrige Folter,

die illegale und verfassungswidrige Weitergabe von Daten und die illegale und verfassungswidrige Überwachung seiner Bürger

und seine illegalen und verfassungswidrigen Kriege.

Die Exekutive hat eingeführt, dass sie weder dem Gesetz noch der Verfassung gegenüber rechenschaftspflichtig ist.

Eine nicht rechenschaftspflichtige Regierung ist nur noch eine bloße Tyrannei.

Der Geheimdienst Ausschuss des Senats, selbst bereits durch die ständige Bespitzelung und das Belogen werden ermüdet, hat dennoch eine gründliche Untersuchung des Folter-Programms der CIA veröffentlicht. Die Untersuchung schleppte sich vier lange Jahre hin. Der Ausschuss fand eindeutig heraus, dass der CIA sowohl über das Ausmaß der Folterungen als auch der von ihm durchgeführten Entführungen log. Den Untersuchungshäftlingen wurde nicht einmal die milde Form „verschärfter Befragung“ zugebilligt, sondern brutalster Gewalt und menschenverachtender Folter ausgeliefert. Entgegen der Selbstdarstellung des CIA, hat es keine einzige verwertbare Information über ihre Agenten geliefert, die sich schwerster Menschenrechtsverletzungen schuldig gemacht haben. Die Amerikanische Pressituierten unterstützten den CIA indem sie die Effektivität und „Milde“ seiner Gestapo-Praktiken vollkommen falsch darstellten. Während der gesamten Untersuchung hat der CIA gegen die Mitarbeiter des Senats, die die Untersuchungen durchführten, spioniert.

Wird die Öffentlichkeit überhaupt jemals den ganzen Bericht zu Gesicht bekommen, außer den Teilen, die schon durchgesickert sind? Nicht dass der CIA oder Obama dies noch verhindern. Präsident „Mr. Change“ Obama hat nämlich entschieden, dass die CIA selbst entscheiden kann, wie viel des Berichtes des Geheimdienst-Ausschuss des Senats veröffentlicht werden darf. Mit anderen Worten, solange nicht jemand den ganzen Bericht durchsickern lässt, wird die Amerikanische Öffentlichkeit davon gar nichts erfahren. Trotzdem wird uns weiß gemacht, wir hätten „Demokratie und Freiheit.“

Dabei hat das Komitee selbst die Macht, seine Wühlarbeit zu beginnen und den gesamten Bericht freizugeben. Der Ausschuss sollte die sofort tun, bevor die Mitglieder des Ausschusses vollkommen eingeschüchtert sind, bedroht werden und am Ende selbst noch glauben, dass sie, der Propaganda zum Opfer fallend, zur Gefährdung der „nationalen Sicherheit“ beitragen, und damit den Grund für Gerichtsverfahren gegen sich selbst liefern.

Die US-Regierung ist die korrupteste Regierung auf der Erde. Es gibt keine unabhängige Justiz oder Medien, und der Kongress hat Eingriffe der Exekutive in seine eigenen Befugnisse zugestimmt. Betrachten wir nur die Justiz.

Michael Ratner vom „Zentrum für Verfassungsrecht“ vertrat den Vater eines amerikanischen Bürgers, der, so ließ Obama verlautbaren, von der US-Regierung ermordet werden sollte, weil er unter dem Verdacht steht, Verbindung zum Terrorismus zu haben. Als Ratner beim Bundesgericht beantragte, diese illegale und verfassungswidrige Ausführung einer Hinrichtung eines amerikanischen Staatsbürgers zu blockieren, entschied der Bundesrichter, der den Fall anhörte, dass der Vater eines Sohnes der hingerichtet werden soll, nicht das Recht habe, in einem solchen Fall einen Antrag im Namen seines Sohnes zu stellen.

Nachdem mehrere Leben vom Präsidenten „Ich bin gut in Menschen umbringen“ Obama auf diese Art und Weise ausgelöscht wurden, vertrat Ratner mehrere Verwandte der von Obama Ermordeten in einer Schadensersatzklage. Nach US-Recht war es klar wie der Tag, dass Schadensersatz zu leisten ist. Doch die Bundesrichter entschieden, dass „der Regierung vertraut werden muss.“ http://www.informationclearinghouse.info/article38202.htm

Ob jemand Rechte hat oder nicht, liegt ganz an der Regierung. Die IRS hat auch einen völlig anderen Standpunkt zum Recht. Kinder steht das Recht zu, dass ihre Steuererstattungen von der IRS beschlagnahmt werden, wenn die IRS „der Meinung ist“, dass die IRS den Eltern möglicherweise Sozialleistungen überbezahlt habe.  http://www.cnbc.com/id/101576080

So sieht die „Freiheit und Demokratie“ in Amerika aus, Kinder sind dafür verantwortlich, wenn die IRS „denkt“ – ein Nachweis ist nicht erforderlich – dass sie den Eltern eine zu große Sozialleistungen ausgezahlt haben, aber ein Vater dessen eigener Sohn aufgrund einer „Sondergerichtsbarkeit“ außer gesetzlich ermordet werden soll, hat kein Recht, um eine Klage gegen die US-Regierung vorzutragen.

Dank des Vereins der „Republikanische Bundes-Gesellschaft“ und der Republikanischen Richter, ist es dem Verein gelungen, dass ihre Vertreter beim Bundesgericht ernannt wurden, so dass die Bundesjustiz der Beschützer der Exekutiven Tyrannei ist. Was auch immer die Exekutive behauptet oder durchführt, ist damit zulässig, vor allem, wenn die Exekutive „nationalen Sicherheit“ ruft.

In Amerika von heute, behauptet die Exekutive, dass die „nationale Sicherheit“ beeinträchtigt ist, es sei denn die Exekutive kann illegal und verfassungswidrig agieren und die Bürger sind bereit, auf ihre verfassungsmäßigen Rechte freiwillig zu verzichten, um diese Rechte in einem totalen Polizeistaat zu sichern, der jeden Aspekt ihres Lebens ausspioniert und dokumentiert.

Selbst die staatliche Rechenschafts-Behörde (Government Accountability Office) wurde kastriert. Als sie im Jahr 2013 die TSA (Behörde für Transport Sicherheit) aufforderte, ihr Verhaltens-Screening-Programm einzustellen, da es eine Verschwendung von Geld ist und nicht funktioniert – also, was hat die TSA getan? Ja, natürlich, es erweiterte ihr Programm des nutzlosen Eindringens in die Privatsphäre von Reisenden.

Das ist Amerika heute. Doch Washington plustert sich auf und skandiert „Freiheit und Demokratie“, während es die gewalttätigsten Tyrannen-Systeme der menschlichen Geschichte durch ihre eigene Tyrannei verdrängt.

Nur leichtgläubige Amerikaner erwarten von den Führern, den Eliten oder den Wahlen, das etwas gegen die Institutionalisierung der Tyrannei getan wird. Eliten sind nur an Geld interessiert. Solange das System noch mehr Einkommen und Vermögen für die Eliten schafft, kümmern sich die Eliten nicht einen Deut um die Tyrannei oder was mit dem Rest von uns passiert.

Washington Is Humanity’s Worst Enemy —

Paul Craig Roberts

Washington Is Humanity’s Worst Enemy

Paul Craig Roberts

How does Washington get away with the claim that the country it rules is a democracy and has freedom? This absurd claim ranks as one of the most unsubstantiated claims in history.

There is no democracy whatsoever. Voting is a mask for rule by a few powerful interest groups. In two 21st century rulings (Citizens United and McCutcheon), the US Supreme Court has ruled that the purchase of the US government by private interest groups is merely the exercise of free speech. These rulings allow powerful corporate and financial interests to use their money-power to elect a government that serves their interests at the expense of the general welfare.

The control private interests exercise over the government is so complete that private interests have immunity to prosecution for crimes. At his retirement party on March 27, Securities and Exchange Commission prosecutor James Kidney stated that his prosecutions of Goldman Sachs and other “banks too big to fail” were blocked by superiors who “were focused on getting high-paying jobs after their government service.” The SEC’s top brass, Kidney said, did not “believe in afflicting the comfortable and powerful.” In his report on Kidney’s retirement speech, Eric Zuesse points out that the Obama regime released false statistics in order to claim prosecutions that did not take place in order to convince a gullible public that Wall Street crooks were being punished.http://www.counterpunch.org/2014/04/09/65578/

Democracy and freedom require an independent and aggressive media, an independent and aggressive judiciary, and an independent and aggressive Congress. The United States has none of the above.

The US media consistently lies for the government. Reuters continues to report, falsely, that Russia invaded and annexed Crimea. The Washington Post ran an obviously false story planted on the paper by the Obama regime that the massive protests in former Russian territories of Ukraine are “rent-a-mobs” instigated by the Russian government.

Not even Washington’s stooges in Kiev believe that. Officials of the Washington-imposed government in Kiev acknowledged the need for some autonomy for the Russian-speaking regions and for a law permitting referendums, but this realistic response to widespread concerns among Ukrainians has apparently been squelched by Washington and its presstitute media. US Secretary of State John Kerry continues to turn a deaf ear to the Russian Foreign Minister and continues to demand that “Russia must remove its people from the South-East.”

What is happening is very dangerous. Washington misjudged its ability to grab the Ukraine. Opposition to the US grab is almost total in the Russian-speaking areas.
Local police and security forces have gone over to the protesters. The corrupt Obama regime and the presstitute media lie through their teeth that the protests are insincere and mere orchestrations by “Putin who wants to restore the Soviet empire.” The Russian government keeps trying to end the conflict and unrest that Washington’s reckless coup in Kiev has caused short of having to reabsorb the former Russian territories as it was forced to do in Crimea. But Washington continues ignoring the Russian government and blaming the unrest on Russia’s not Washington’s, interference. http://rt.com/news/lavrov-kerry-ukraine-talks-200/ See also: http://www.informationclearinghouse.info/article38196.htm

The Russian government knows that Washington does not believe what Washington is saying and that Washington is systematically provoking a continuation and worsening
of the problem. The Russian government wonders what agenda Washington is pursuing. Is Washington in its arrogant stupidity and superpower hubris unable to acknowledge that its takeover of the Ukraine has come amiss and to back off? Does Washington not realize that the Russian government is no more able to accept the application of violence against Russian populations in Ukraine than it could accept violence against Russians in South Ossetia? If Washington doesn’t come to its senses, the Russian government will have to send in troops as it had to do in Georgia. nal-288/ ” target=”_blank”>http://rt.com/news/ukraine-russia-operation-criminal-288/

As this is clear even to a fool, is it Washington’s goal to start a war? Is that why Washington is massing NATO forces on Russia’s borders and sending missile ships
into the Black Sea? Washington is putting the entire world at risk. If Russia concludes that Washington intends to drive the Ukraine crisis to war rather than to resolve the crisis, will Russia sit and wait, or will Russia strike first?

One would think that the Chancellor of Germany, the British Prime Minister, and the President of France would see the danger in the situation. Perhaps they do. However, there is a large difference between the aid that Russia gives countries and the aid given by Washington. Russia provides financial support to governments; Washington gives bagfuls of money to individuals in the government with the knowledge that individuals are more likely to act in their own interest than in the interest of their country. Therefore, European politicians are silent as Washington pushes a crisis toward war. If we don’t get to war, the only reason will be that Putin comes up with a solution that Washington cannot refuse, as Putin did in Syria and Iran.

It is a paradox that Putin is portrayed as the heavy while Washington pretends to be the champion of “freedom and democracy.” In the 21st century Washington has established as its hallmarks every manifestation of tyranny: illegal and unconstitutional execution of citizens without due process of law, illegal and unconstitutional indefinite detention of citizens without due process of law, illegal and unconstitutional torture, illegal and unconstitutional rendition, illegal and unconstitutional surveillance, and illegal and unconstitutional wars. The executive branch has established that it is unaccountable to law or to the Constitution. An unaccountable government is a tyranny.

Tired of being spied upon and lied to, the Senate Intelligence Committee has produced a thorough investigation of the CIA’s torture programs. The investigation took four years to complete. The Committee found, unequivocally, that the CIA lied about the extent of the torture and kidnappings, that detainees did not undergo some mild form of “enhanced interrogation” but were subjected to brutal and inhumane torture, that the CIA, contrary to its claims, did not get even one piece of useful information from its grave crimes against humanity. The American presstitutes assisted the CIA in inaccurately portraying the effectiveness and mildness of the CIA’s Gestapo practices. During the entirety of the investigation, the CIA illegally spied on the Senate staff conducting the investigation.

Is the public ever to see this report beyond the parts that have been leaked? Not if the CIA and Obama can prevent it. President “change” Obama has decided that it is up to the CIA to decide how much of the Senate Intelligence Committee’s investigation will be made public. In other words, unless someone leaks the entire report, the American public will never know. Yet, “we have freedom and democracy.”

The Senate Intelligence Committee itself has the power to vole to declassify the entire report and to release it. The committee should do so immediately before the members of the committee are browbeat, threatened, and propagandized into believing that they are endangering “national security” and providing those mistreated with grounds for a lawsuit.

The US government is the most corrupt government on earth. There is no independent judiciary or media, and Congress has acquiesced to executive branch encroachments on its powers. Consider the judiciary. Michael Ratner of the Center for Constitutional Rights represented the father of the American citizen, who Obama said would be murdered by the US government on suspicion that he was associated with terrorism. When Ratner asked the federal courts to block an illegal and unconstitutional execution of an American citizen without due process, the federal judge who heard the case ruled that the father of a son about to be murdered did not have standing to bring a case in behalf of his son.

After several lives were snuffed out by President “I’m good at killing people” Obama, Ratner represented relatives of Obama’s murdered victims in a damage suit. Under US law it was clear as day that damages were due. But the federal judge ruled that “the government must be trusted.”http://www.informationclearinghouse.info/article38202.htm

Whether or not anyone has standing is entirely up to the government. The IRS takes a completely different position on the matter. Children have standing to have their tax refunds confiscated by the IRS if the IRS thinks the IRS may have overpaid the parents’ Social Security benefits.http://www.cnbc.com/id/101576080

So in “freedom and democracy” Amerika, children are responsible if the IRS “thinks”–no proof required–that it wrote parents too large of a Social Security check, but a father has no legal standing to bring a lawsuit to prevent the US government from the extra-legal murder of his son.

Thanks to the Republican Federalist Society and to the Republican judges the Federalist Society has managed to have appointed to the federal bench, the federal judiciary functions as a protector of executive branch tyranny. Whatever the executive branch asserts and does is permissible, especially if the executive branch invokes “national security.”

In America today, the executive branch claims that “national security” is impaired unless the executive branch can operate illegally and unconstitutionally and unless citizens are willing to give up every constitutional right in order to be made safe in a total police state that spies on and documents every aspect of their lives.

Even the Government Accountability Office has been neutered. In 2013 the Government Accountability Office told the TSA to eliminate its behavior screening program as it is a waste of money and does not work. So what did the TSA do. Why, of course, it expanded the useless intrusion into the privacy of travelers.

This is Amerika today. Yet Washington prances around chanting “freedom and democracy” even as it displaces the greatest tyrannies in human history with its own.

Only gullible Americans expect leaders and elites or voting to do anything about the institutionalization of tyranny. Elites are only interested in money. As long as the
system produces more income and wealth for elites, elites don’t give a hoot about tyranny or what happens to the rest of us.