Von der Sklaverei

Hervorgehoben

Die Nachkommen der Sklavenhalter werden bis heute entschädigt;

die Nachkommen der Sklaven nicht!


Marcel Verdier: Züchtigung mit den vier Pflöcken

Buchempfehlung:

Sklaverei als Menschenrecht

von Rainer Roth 

ISBN 978-3-932246-80-7

DVS 15,- Euro

Auszüge (pdf): Sklaverei1

Advertisements

Warum verdient ein Kardinal so viel?

Hervorgehoben

Dass der Kardinal so viel verdient, hat er Hitler und dem Konkordat zu verdanken. Dieser Vertrag ebente ihm, wie im Übrigen die Lateranverträge auch Mussolini, den Weg ur Macht. Ohne diese Verträge w#re die Kirche heute so arm wie eine`Kirchenmaus´.

 

Carl von Clausewitz — ‚To achieve victory we must mass our forces at the hub of all power and movement. The enemy’s center of gravity‘

Mit Hitler und dem Konkordat hat der Verdienst eines Kardinals gar nichts zu tun, denn es handelt sich dabei um Kirchenrecht, welches außerhalb aller Staatenrechte, das Recht (die Philosophie) der Kirche, mit ihren eigenen Gesetzen, eigener Justiz, Legislative und Exekutive in Person des Papstes darstellt, der ein eigenes Völkerrechtssubjekt ist.

Die Kirche ist keine Religion, sondern ein Handelsunternehmen, welches sich hinter dem Schein eine Religion zu sein, verbirgt.

Die Kirche ist über 212 Kardinälen, über 6.000 Bischöfen, 23 Kirchen und 33 Orden, mehr als 40.000 Diakone, 70.000 Mönche, 435.000 Priester, 750.000 Nonnen, 1,2 Millionen Angestellten und 3,6 Millionen Katecheten die größte, mächtigste und reichste Handels-Organisation in der Welt; über dieses Netzwerk ist sie Eigentümerin von Konzernen, Banken und Versicherungen, Kindergärten, Krankenhäuser, Schulen und Universitäten.

Als Aktionärin der “sogenannten“ Privaten Zentralbanken – die von den meisten für staatliche Institutionen gehalten werden – steuert sie über die BIZ an der diese Zentralbanken als Aktionäre beteiligt sind, das finanzielle und wirtschaftliche Wohl oder Wehe aller kapitalistischen Staaten. Dabei tritt sie selbst nur in Erscheinung, wenn sie mit den Staaten der Erde diplomatische Beziehungen pflegt oder mit diesen Verträge schließt, während ihr Netzwerk von Millionen gut organisierter Menschen die Aktien der Multinationalen Konzerne anonym hält.

WHY?!

Hervorgehoben

Georg Löding hat einen Beitrag geteilt.

WHY ???

Why shans the western world away “christians“

I have not yet heard any church condemning this GENOCIDE!

… and none of our political parties in Germany!

ALL keep SILENCE!

Me I can only share to try to break the silence!

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Personen, die sitzen

STOPPT den Massenmord, den Holocaust, die Shoa, den Genozid im Jemen!

Hervorgehoben

Wie lange können wir noch zuschauen?!

Über alles wird sich — berechtigt — aufgeregt;

ABER:

WARUM wird über dieses VERBRECHEN an UNS nichts

berichtet!

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Personen, die sitzen

JEMEN im Jahre des Herrn Anno Domini 2018 …

KEIN WORT der Kirchen, nix in der Bordell-Journaille von BILD Dung über LOCUS und SPÜHLGEL

SCHEIß KLIMAWANDEL again!

Hervorgehoben

Georg Löding @ Jo Steinbach


“Der Energieerhaltungssatz sagt, dass Energie nicht einfach entsteht oder verpufft. Das bedeutet, wenn Energie auf die Erdoberfläche kommt, dann muss genau so viel Energie auch von der Oberfläche irgendwie wieder verschwinden, oder der Energiegehalt der Oberfläche erhöht sich oder sinkt (Temperatur steigt oder sinkt), bis so viel Energie ab geht, wie zugeführt wird, also ein Gleichgewicht herrscht. Genau das drückt die Gleichung (1) aus. Linke Seite ist der Leistungseintrag in Abhängigkeit der Sonnenstrahlung S und wie viel davon vom Boden absorbiert wird (1-α), rechte Seite die Leistungsabfuhr in Abhängigkeit der Temperatur T und des Emissionsgrads ε.“


Ich kann nicht nachvollziehen, dass dir das *post hoc ergo propter hoc*: “Das bedeutet, wenn Energie auf die Erdoberfläche kommt, dann muss genau so viel Energie auch von der Oberfläche irgendwie wieder verschwinden“ gar nicht auffällt.

Die Erde ist nun einmal kein geschlossenes System. Die Energie, die auf die Oberfläche kommt, muss nicht irgendwie wieder verschwinden, denn sie kann auch von der Erde absorbiert und gespeichert werden.

Im grunde sagst du doch nichts anderes als:
Energie von der Sonne, die auf die Erde eintrifft = Energie, die von der Erde abgestrahlt wird;

weil du aus meiner Sicht den Energieerhaltungssatz eines geschlossenen Systems (Universum) auf das nicht geschlossene System Erde anwendest.
Ich halte das für falsch und unwissenschaftlich.

Dann wird postuliert, dass irgendeine x-Menge von “Treibhausgasen“ verhindern würde, dass die von der Sonne kommende Energie nicht zu 100% abstrahlen würde. Einen wissenschaftlich haltbaren Beweis dafür hat aber — jedenfalls mir gegenüber — noch niemand geliefert.
Es wird einfach behauptet, dass die Nettoabsorption 0,9 W/m² betragen würde, was ja dem Energieerhaltungssatz, den du dabei für das nicht geschlossene System Erde anwendest, widerspricht.

Die Oberfläche der Erde: m² = 510.100.000.000.000 x 0,9 W = 459.090.000.000.000 W, die also angeblich gemäß des Schaubildes “irgendwie“ in der Atmosphäre pro Jahr verbleiben.

Die Atmosphäre soll etwas eine Masse von etwa 5,15 · 10^18 kg haben = 5.150.000.000.000.000.000 kg.

Um diese Masse um 1° zu erhöhen, sind pro kg 1.010 J erforderlich:
5.150.000.000.000.000.000 x 1.010 J =
5.201.500.000.000.000.000.000 J

459.090.000.000.000 W
entsprechen 1.653.000.000.000.000.000 J (Netto-Absorption)

5.201.500.000.000.000.000.000 J / 1.653.000.000.000.000.000 J = 3.147

=> Die Netto-Absorption kann die Atmosphäre um 0.00032° pro Jahr erwärmen; das heißt nichts anderes, als dass es 3.147 Jahre dauern würde, bis die Netto-Absorption die Atmosphäre um ein Grad erhöhen könnte!

Meinetwegen ist also der CO2-Gehalt in der Luft für die Netto-Absorption “verantwortlich“; dies kann jedoch nicht begründen, weshalb die Erwärmung der Luft in den letzten 200 Jahren nicht 0.064° betragen hat, sondern gemäß der veröffentlichten (siehe Schaubild unten) Daten das 7,8 bis 17,6-fache betrug!

Da uns bisher nur zwei Energiequellen bekannt sind, die die Luft erwärmen können, also die Sonne und die Erde, gibt es für die Erwärmung der Luft nur eine einzige plausible Erklärung:

Die Erde selbst setzt viel mehr Energie frei als durch die Netto-Absorption verbleibt; ursächlich dafür kann nur eine aktivere Vulkantätigkeit und/oder eine beschleunigte Subduktion der Erdplatten sein.

Erhöhung der Erwärmung “durch“ CO2 in den letzten 200 Jahren = 0,064° C
Tatsächliche Erwärmung 0,5 bis 1° C

=> 0,5 – 0,064 = 0,436 bis 1,0 – 0,064 = 0,936

Die Erde selbst hat also in den letzten 200 Jahren zwischen
2.267.854.000.000.000.000.000 J und 4.868.604.000.000.000.000.000 J Wärme-Energie an die Atmosphäre abgegeben.

Dies entspricht 6,18 W/m² bis 12,36 W/m²
und dies ist das *~7 bis ~14-fache dessen, was als Nettoabsorption durch “Treibhausgase“ angegeben wird.

ALLE WERTE sind “gerundete“ Angaben.

Die Erwärmung des Wassers und der Luft geht also auf die Erde selbst zurück.

Die Nettoabsorption führte in den letzten 20 Jahren zu einer maximalen Erhöhung der Temperatur der Luft von 0,0064 °C.

Alle mir bekannten Klima-Studien weisen aber auf eine Erhöhung der Temperaturen in den letzten 20 Jahren von 0,6 bis 2 °C hin.

=> Mindestens 92,55% der Lufterwärmung ist also “Erd-Gemacht“, wenn man nur eine Erwärmung von 0,6°C annimmt!

Geht man von 2°C Erhöhung aus, wären es sogar +99%, die auf die Aktivität von Vulkanen und Subduktion zurückzuführen wären!

Lieber Jo Steinbach,

indirekt hattest du mir ja “vorgeworfen“, dass ich die Energiemenge, die durch Vulkanismus und Subduktion freigegeben wird, nicht angeben hatte:

Nun kennst auch du die Zahlen!

Dabei habe ich die Tatsache, dass ein großer Teil der Energie vom Wasser absorbiert und gespeichert wird, nicht berücksichtigt, welches 133.800.000.000.000.000 kg an Masse aufweist und viermal mehr Energie benötigt, um sich um einen Grad erhöhen
zu können = 1.926.720.000.000.000.000.000.000 J, was 370 mal mehr Wärmeenergie erfordert, als die Luft um ein Grad zu erhöhen!

Hey! Allein um die Temperatur des Wassers zu erhalten sind 1,2 Millionen Jahre Nettoabsorption erforderlich!

Der Vorsprung Chinas

Hervorgehoben

Fluch oder Segen?

http://m.spiegel.de/…/grammer-chinesen-wollen-deutschen-aut…

Die Firmen Putzmeister, Flex und Volvo haben jedenfalls extrem vom Investment Chinas profitiert, weil China (ähnlich wie die bemühten Untrnehmerfamilien aus der Gründerzeit) langfristig denkt – und nicht wie die angelsächsischen „Investoren“ nur auf die Rendite, Aktienkursentwicklung und das nächste Quartaksergebnis schielt.

Allerdings ist zu bedenken, dass der Einfluss Chinas auch mit seiner wirtschaftlichen Präsenz steigt.

Die Frage ist:

Was will Deutschland?
Will es den freien Welthandel?
Dann ist das sicher kein Problem, denn letztlich sind Aktien und Unternehmen auch nur „Handelsware“. (Es ist ja nicht so, dass Grammer so sicherheitsrelevant wie KMW oder Eurofighter ist).

Oder will man „deutsche“ Unternehmen in „deutscher“ Hand?

Dann muss man aber auch so Heuschrecken wie Blackrock und Lonestar abwehren, deinen es – im Gegensatz zu den Chinesen – nicht um das Unternehmen und Know How geht – sondern ausschließlich im die Rendite.

Dann muss man sich aber halt auch Fragen, WO die „deutschen“ Investoren sind, die die Aktien à na Quandt und BMW „zusammenhalten“…

Grundsätzlich ist festzustellen, dass der Börsengang eines Unternehmens *immer* mit der Gefahr verbunden ist, dass jemand aus dem In- oder Ausland dann die Mehrheit der Aktien erwirbt.

M.SPIEGEL.DE
Die Firma Grammer steht offenbar kurz vor einem Verkauf nach China. Es wäre ein weiteres Beispiel, wie Chinesen systematisch deutsche Marken, Technologien und Vertriebsstrukturen übernehmen.
Kommentare
Detlef Bosau

Detlef Bosau Ausländisches Kapital heißt, daß Rendite ins Ausland abfließt und sich das Kapital dort akkumuliert. Die Chinesen haben nicht nur ihren Mao gelesen sondern auch ihren Marx.

Georg Löding
Georg Löding Ich lese ja sehr viel und intensiv, ABER Ihr Kommentar ist einer der trefflichsten, die ich so gelesen habe. Absolut top!
Detlef Bosau
Detlef Bosau Was dachten Sie denn, wozu der Marshallplan da war und warum der Mueller Gerd einen solchen fuer Afrika will 😉
Detlef Bosau
Detlef Bosau wobei der Marshallplan insofern nicht ganz passt, als die Amis den deutschen Merkanitlismus unterschaetzt haben….

Mythos “Marshallplan“.

 
… und die BRD will 1000-Milliarden Euro “als Marschallplan“ in Afrika zur Verfügung stellen … Wie war das doch noch? “Wer zu spät kommt, den bestraft die Wirklichkeit.“
 
Diesmal die Wirklichkeit Chinas:
 
Größte Handelsmacht der Welt
 
Größter reale Investor der Welt
 
Größtes BIP der Welt: offiziös: 20 tatsächlich >60 Billionen (um die 50%)
 
Größter Hersteller von PKW, LKW, Eisenbahnen, Schiffen, Solar- und Windkraftanlagen der Welt
 
Größter Straßen- und Eisenbahnbauer der Welt
 
Größter Aluminium-Verbraucher der Welt (95%) => braucht es selbst, weshalb “Strafzölle“ der USA absurd sind und nur der US-Internen Propaganda dienen: Wir belegen China bei Alu mit Strafzöllen = LÄCHERLICH
 
Größter Hersteller von Stahl in der Welt
 
Größter Hersteller von Zement in der Welt
 
Größter Städtebauer der Welt => 150 neue Städte für >500 Millionen Bewohnern wurden gebaut, in denen noch gar kein Mensch eingezogen ist!!!
 
Größter Exporteur der Welt 5,29 Billionen (2016)
Größter Importeur der Welt 3,41 Billionen (2016)
Handelsbilanzüberschuss 1,88 Billionen (2016)
 
Vergleich BRD:
Export: 1,204 Billionen, Import 955 Billionen, Überschuss 249 Billionen
 
In Verhältnis gesetzt:
 
China:
Die Importe mache 64,5% der Exporte aus;
der Überschuss beläuft sich auf 35,5% bezogen auf die Exporte
 
BRD:
Die Importe machen 79,3% der Exporte aus;
der Überschuss beläuft sich auf 20,7% bezogen auf die Exporte
 
Der Export Chinas ist das ~4,4-fache der BRD
Der Import Chinas ist das ~3,6-fache der BRD
Der Überschuss Chinas beträgt jedoch das 7,55-fache der BRD
 
Mit anderen Worten, die BRD fantasiert eine Billionen in Afrika zu “investieren“ => Ja, von was denn? Vier Jahre ihren Überschuss sparen, oder was?
China kann das in einem halben Jahr!!!
 
Theoretisch kann die BRD rund 250 Milliarden pro Jahr aus dem Handelsüberschuss investieren — aber leider wird damit ja etwas ganz anderes finanziert!
 
China ist souverän und kann und tut es auch > +4.000 Milliarden pro Jahr investieren.
 
Der bekloppte Westen hingegen gibt lieber jedes Jahr mehr als 1000 Milliarden für die Rüstung aus, statt dieses Geld in zivile Projekte zu investieren, um die Katastrophe, die der Menschheit durch den ansteigenden Meeresspiegels droht, abzuwenden!
 
Oben hattest du geschrieben:
“Ausländisches Kapital heißt, daß Rendite ins Ausland abfließt und sich das Kapital dort akkumuliert. Die Chinesen haben nicht nur ihren Mao gelesen sondern auch ihren Marx.“
 
Ich möchte es gerne ergänzen!
 

Sie haben vor allem andern IHREN Sun Tsu GELESEN!

 

Manchmal bin ich echt verwirrt!

Hervorgehoben

Heinz Werner ….. ihre Altersbezüge werden vom Steuerbürger bezahlt ?

Stephan Messerschmidt
Stephan Messerschmidt Die Renten der abhängig Beschäftigten werden von ihren Sozialbeiträgen und den durch sie erarbeiteten Mehrwert( den sich das Kapital unberechtigter weise aneignet) erwirtschaftet. Zusätzlich müssen sie eine Vielzahl von Steuern an den Staat des Kapitals abführen. Es ist ihr Geld und nicht das einem bourgeois salem Steuerbürgers.

Walter Barthel: Erinnerungen an Buchenwald 1945

Hervorgehoben

Sascha's Welt

BildBarthelDie Dritte amerikanische Armee stand am 5. April 1945 in Gotha, 40 Kilometer von dem faschistischen Konzentrationslager Buchenwald entfernt. Innerhalb von 12 Tagen legte sie 250 Kilometer in östlicher Richtung zurück. Ihr Kommandant, General Patton, nannte den Vormarsch seiner Armee einen Spaziergang. Die Rote Armee kämpfte in diesen Tagen gegen heftigen Widerstand der Wehrmacht und der SS auf der Linie Stettin-Küstrin-Frankfurt (Oder)-Görlitz. 60 Kilometer trennten sie von Berlin, aber weit mehr von Buchenwald.

Das illegale Internationale Lagerkomitee (ILK), dem 11 der großen nationalen Gruppen im Lager unter Führung der Kommunisten angeschlossen waren, durfte annehmen, daß innerhalb der nächsten zwei bis drei Tage USA-Truppen vor dem Tor des KZ Buchenwald stehen würden. Sie täuschten sich. In Gotha blieben die USA-Kampfverbände stehen. Der gut funktionierende Nachrichtendienst des ILK, das Abhören der Radio-Nachrichten Tag und Nacht meldete keine Kampfhandlungen im Raume Gotha.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.140 weitere Wörter

Schuld, Schuld: Schuld-Schurke!

Hervorgehoben

Georg Löding Lothar Jankowiak

Die “Forderungen“ der Banken (ohne China!) belaufen sich auf 8.000-Billionen US$ => zum Vergleich:

Das Welt-BIP beträgt 80 Billionen US$ (ohne China!); das BIP der BRD liegt bei ~4 Billionen US$, das der EU bei etwa 20 Billionen US$, das der USA bei rund 19 Billionen US$;

das BIP mit Flüchtlingen ist mindestens so hoch, wie das BIP der BRD, also auch vier Billionen US$;

das BIP für das Militär liegt weltweit bei zwei Billionen US$;

das BIP von Indien — eigene Berechnungen — beläuft sich auf 21 Billionen US$;

der Rest 20 Billionen US$ verteilt sich auf den Rest der Welt;

das BIP von China beläuft sich — es handelt sich dabei um meine eigenen Berechnungen — auf 80 Billionen US$!

=> China = 50% des Welt-BIP !!!

Nun! Jeder kann ja mal “Hinter die Kulissen schauen“:
Selbst auf Wikipedia kann es nachgelesen werden!

ALLE Banken (außer in China und ein paar wenigen in Indien)

SIND PRIVATE Banken, die von Adel & Klerus gegründet wurden, die sich 1930/31 im Banken-Syndikat des Vatikans zusammengeschlossen haben, “um den internationalen Kapitalismus zu schmieren und die weltweite Ausbreitung des Bolschewismus zu verhindern!“ — Young, 1929 – einer der damals einflußreichsten Menschen, um den Sozialismus zu zerstören, der sich der UdSSR gefestigt hatte!

Von der Vernichtung der Wahrheit

Hervorgehoben

Georg Löding hat ein Foto geteilt.
2 Std. · 

Und wer so etwas unterschreibt, den kann ich nur als vollkommen DEPP & DOOF ansehen, der von einem Irren Wahn befallen wurde!

WütendWeitere Reaktionen anzeigen

Kommentieren

3 Kommentare
Kommentare
Raymond Bloch
Raymond Bloch Banken schöpfen leider das Geld selbst! Einfach Zahlen auf Papier! Eigentlich Betrug!😫

2

Verwalten

Gefällt mirWeitere Reaktionen anzeigen

 · Antworten · 2 Std.

Georg Löding hat geantwortet · 4 Antworten · 1 Std
Lothar Jankowiak
Lothar Jankowiak Das Geldvermögen einer Bank beläuft sich auf 3% ! Was sagte Brecht: „Was ist der Raub in einer Bank gegen die Gründung einer Bank?“ – oder so ähnlich

2

Verwalten

Gefällt mirWeitere Reaktionen anzeigen

 · Antworten · 1 Std.

Georg Löding
Georg Löding Eine Bank zu überfallen, ist dumm!
Eine Bank zu gründen, ist klug!Mehr anzeigen

1

Verwalten

Gefällt mirWeitere Reaktionen anzeigen

 · Antworten · 1 Std.

Georg Löding
Georg Löding Lothar Jankowiak

Die “Forderungen“ der Banken (ohne China!) belaufen sich auf 8.000-Billionen US$ => zum Vergleich:

Das Welt-BIP beträgt 80 Billionen US$ (ohne China!); das BIP der BRD liegt bei ~4 Billionen US$, das der EU bei etwa 20 Billionen US$, das der USA bei rund 19 Billionen US$;

das BIP mit Flüchtlingen ist mindestens so hoch, wie das BIP der BRD, also auch vier Billionen US$;

das BIP für das Militär liegt weltweit bei zwei Billionen US$;

das BIP von Indien — eigene Berechnungen — beläuft sich auf 21 Billionen US$;

der Rest 20 Billionen US$ verteilt sich auf den Rest der Welt;

das BIP von China beläuft sich — es handelt sich dabei um meine eigenen Berechnungen — auf 80 Billionen US$!

=> China = 50% des Welt-BIP !!!

Nun! Jeder kann ja mal “Hinter die Kulissen schauen“:
Selbst auf Wikipedia kann es nachgelesen werden!

ALLE Banken (außer in China und ein paar wenigen in Indien)

SIND PRIVATE Banken, die von Adel & Klerus gegründet wurden, die sich 1930/31 im Banken-Syndikat des Vatikans zusammengeschlossen haben, “um den internationalen Kapitalismus zu schmieren und die weltweite Ausbreitung des Bolschewismus zu verhindern!“ — Young, 1929 – einer der damals einflußreichsten Menschen, um den Sozialismus zu zerstören, der sich der UdSSR gefestigt hatte!