Sklaverei oder Freiheit — das liegt allein bei Dir SELBER (2)

Hervorgehoben

Sklaverei oder Freiheit — das liegt allein bei Dir SELBER

Der Kapitalismus ist ein falsches System, das die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen nicht lösen kann, weil er auf diese Ausbeutung angewiesen ist, um sich selbst zu erhalten. Dieses falsche System ist ein System der Unordnung und führt die kapitalistischen Gesellschaften – die ja untereinander und mit anderen Systemen in Konkurrenz stehen – stets in nicht lösbare Probleme, die dann „als letztes Mittel der Politik“ (v. Clausewitz) im Krieg enden müssen.

Eine kommunistische Partei ist nicht die Wahrheit!

Eine Anschauung, die eine kommunistische Partei zur Hüterin der Wahrheit – sei es nun direkt oder indirekt – verklärt, wäre nicht nur vermessen, sondern Hybris, also eine extreme Form der Selbstüberschätzung, die auf Realitätsverlust und Überschätzung der eigenen Fähigkeiten, Leistungen und Kompetenzen beruht.

Das darf jeder Kommunist getrost den Religionen überlassen, die damit jahrtausende lange Erfahrungen haben!

Eine kommunistische Partei verkündet einen Teil der erkannten Wahrheit und klärt Menschen über den Zustand auf, in dem sie leben, damit sich „die Menschen von dem Zustand, der der Illusion bedarf, selber befreien!“ (Marx, 1844) Für Karl Marx war das jedoch keine theoretische Überlegung, sondern Forderung! Er fordert jeden Menschen auf, den Zustand, der der Illusion bedarf, aufzugeben! Dazu ist es freilich erforderlich, die Illusion überhaupt erkennen zu können!

Der Partei der Bolschewiki (Kommunisten) kommt die Rolle als Führerin der Arbeiterklasse zu.

Diese Rolle kann sie aber von dem Moment an nicht mehr erfüllen, wenn sie anfängt, mit ihren Gegnern zu paktieren und Kompromisse eingeht, oder weil sie der Wunschvorstellung erliegt, Kommunisten könnten wirklich mit der SPD gemeinsam eine — aus Not oder Zwang sei dahingestellt — neue Partei schaffen oder sich heutigentags auf das Abenteuer mit einer opportunistischen Partei, wie der LINKEN einlassen.

Aber auch wenn sie sich in die Rolle einer passiven Zuschauerin drängen lässt, „in eine passive Kraft der Bewegung, zu nichts anderem fähig als zuzusehen und sich auf den Lauf der Dinge zu verlassen“, wird sie ihrer Aufgabe nicht mehr gerecht.

Auch Lenin musste sich schon mit der Propaganda auseinandersetzen, die die führende Rolle der Partei der Arbeiterbewegung verneinte:

„Eine solche Propaganda betrieben, bedeutet, [aber nichts anderes als] auf die Vernichtung der Partei hinarbeiten, daß heißt die Arbeiterklasse ohne Partei belassen, daß heißt die Arbeiterklasse ungerüstet lassen. —
Aber die Arbeiterklasse ungerüstet lassen —
[und dies] zu einer Zeit, wo sie solchen Feinden gegenübersteht wie dem mit allen Kampfmitteln bewaffneten Kapitalismus, Imperialismus und Faschismus und der auf moderne Art organisierten Bourgeoise, die ihre Partei(en) hat, die den Kampf gegen die Arbeiterklasse leitet — heißt die Arbeiterklasse verraten!
Die Herabminderung der Bewußtheit, die Herabminderung der Rolle des sozialistischen Bewußtseins, der sozialistischen Theorie, bedeutet nichts anderes, als erstens, die Arbeiter, die sich zur Bewußtheit wie zum Licht hingezogen fühlen, zu verhöhnen, zweitens, die Theorie in den Augen der Partei zu entwerten, das heißt jene Waffe zu entwerten, mit deren Hilfe sie die Gegenwart erkennt und die Zukunft voraussieht, und drittens, völlig und endgültig in den Sumpf des Opportunismus hinabzusinken.“

„Ohne revolutionäre Theorie“, schrieb Lenin, „kann es auch keine revolutionäre Bewegung geben … Die Rolle des Vorkämpfers kann nur eine Partei erfüllen, die (selbst) von einer fortgeschrittenen Theorie geleitet wird.“ (Lenin, Was tun?, S. 55 und 56)

Zitiert nach  Geschichte der kommunistischen Partei der Sowjetunion (Bolschewiki), Dietz Verlag Berlin 1955, S. 47 und 48

Advertisements

Sklaverei oder Freiheit — das liegt allein bei Dir SELBER

Hervorgehoben

Sklaverei oder Freiheit — das liegt allein bei Dir SELBER

Der Kapitalismus ist ein falsches System, das die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen nicht lösen kann, weil er auf diese Ausbeutung angewiesen ist, um sich selbst zu erhalten. Dieses falsche System ist ein System der Unordnung und führt die kapitalistischen Gesellschaften – die ja untereinander und mit anderen Systemen in Konkurrenz stehen – stets in nicht lösbare Probleme, die dann „als letztes Mittel der Politik“ (v. Clausewitz) im Krieg enden müssen.

„Lenin zeigte in der „Iskra“ und in „Was tun?“ auf, daß die Ablenkung der Arbeiterklasse vom allgemeinpolitischen Kampf gegen den Kapitalismus [– eine kapitalistische Gesellschaftsordnung – der sich einen Staat mit einem sogenannten demokratischen Parlamentarismus schuf, um die Herrschaft und Kontrolle über die Menschen auszuüben] und die Beschränkung der Aufgaben der Arbeiterklasse auf den rein wirtschaftlichen Kampf gegen die Unternehmer, [das Parlament] und die Regierung, wobei sowohl die Unternehmer, als [auch Parlament] und Regierung unversehrt bleiben, nichts anderes bedeutet, als die Arbeiter zu ewiger Sklaverei zu verurteilen.

Der wirtschaftliche Kampf der Arbeiterklasse gegen die Unternehmer, [das Parlament] und die Regierung ist ein gewerkschaftlicher Kampf, [der – das muss ja überhaupt nicht bestritten werden – richtig und wichtig, aber viel zu kurzsichtig ist,] denn dieser wirtschaftliche Kampf der Gewerkschaften ist nur ein Kampf für bessere Bedingungen des Verkaufs der Arbeitskraft an die Kapitalisten.

Die Arbeiter wollen aber nicht nur für bessere Bedingungen des Verkaufs ihrer Arbeitskraft an die Kapitalisten kämpfen, sondern auch für die Beseitigung des kapitalistischen Systems selbst, das sie dazu verdammt, ihre Arbeitskraft an die Kapitalisten verkaufen zu müssen und sich ausbeuten zu lassen.“

Geschichte der kommunistischen Partei der Sowjetunion (Bolschewiki), Dietz Verlag Berlin 1955, S. 47

Der Kapitalismus hält, die bereits vor ihm durch Religionen und Philosophien blöde gemachte Menschheit, in Leiden und Kriegen, mit Kolonialismus und Sklaverei, Rassismus und Imperialismus, Hunger, Tod und eine sowieso vorhandene Unwissenheit – damit wird nun einmal jeder Mensch geboren – mittels Religion im Zustand, der der Illusion bedarf, gefangen.

Und es gelingt ihm dennoch immer wieder, die Erfolge der Menschheit als seine eigenen anzupreisen und ihr weiß zumachen, dass nur die Ausbeutung des Menschen durch den Menschenden Marasmus der Welt“ (Havel), das „Jammertal“ (Luther), „Gemüth einer herzlosen Welt und Geist geistloser Zustände“ (Marx) einen Fortbestand der Menschheit garantieren würde.

Die Wahrheit ist jedoch eine ganz andere: trotz alledem und alledem: alle Erfolge sind die gemeinsamen Erfolge aller Menschen und „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein!“ (Jesus) Ja! Lebensmittel – KLAR!, ohne diese kann ein biologisches Lebewesen nicht überleben!

ABER eines sollte doch einem Menschen, der im 21. Jahrhundert lebt, irgendwie auch einmal einleuchten: Wir sind natürliche, also biologische (zoologisch = griechisch: ζωleben‚) Lebewesen und ob wir es wahrhaben wollen oder nicht: wissenschaftlich gehören wir nun einmal zu den Tieren, den Säugetieren.

Wir Menschen BENÖTIGEN demnach gar keine sich von anderen Menschen erdachten gesellschaftlichen Systeme: Denn alle Lebewesen „hängen an der Brust Natur, die sie hegt und pflegt“ — alles, was wir künstlich dazu erschaffen, ist nur Augenblick – nicht wert, sich darum zu kümmern!

Der Mensch georg löding (sui juris) ist von dem Rechtssubjekt ‚Natürliche Person‘ (Maske/Strohmann) ‚Georg Löding‘ des RECHTS gemäß § 1 BGB, die durch die völkerrechtswidrig tätige BRD© als PERSONAL™ der BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND mit der irreführenden Bezeichnung der Staatsangehörigkeit DEUTSCH® als Capitis Deminutio Maxima (SKLAVE) GEORG LÖDING ausgewiesen wird, zu unterscheiden,

da es sich beim Menschen georg löding nach jetziger biologischer Auffassung der erkenntnistheoretischen Philosophie des Materialismus [nach Demokrit] (materialistische Weltanschauung) um ein biologisches Lebewesen handelt, das zur einzig überlebenden Art Mensch der Gattung Homo aus der Familie der Menschenaffen aus der Unterordnung der Trockennasenaffen aus der Ordnung der Primaten oder Herrentiere, die zu der Überordnung der Euarchontoglires (Supraprimates) gehörigen Ordnung innerhalb der Unterklasse der höheren Säugetiere (Säuger, Mammalia) oder Plazentatiere (Eutheria. Placentalia) gehört.

Stalinismus

Hervorgehoben

Wie wir alle wissen, ist der Stalinismus das größte Verbrechen an der Menschheit. Der Diktator Stalin enthauptete die gesamte Armee, verfolgte ehrliche Kommunisten und ließ in den Gulags massenhaft unbescholtene Menschen für sich arbeiten. Und wer auch nur wagte, den Mund aufzumachen, wurde auf der Stelle erschossen. Stimmt’s? Ja, solche Gruselgeschichten werden seit Goebbels Zeiten den unwissenden und ungebildeten Menschen tagtäglich durch die Massenmedien immer wieder eingehämmert. 

https://sascha313.wordpress.com/2017/12/03/stalinismus/

Ich muß widersprechen.

Wie wir alle wissen, ist der Kapitalismus —- in seiner höchsten Form der faschistische Imperialismus — das größte Verbrechen an der Menschheit.

Ich darf das sagen, denn ich war ja selber ein Kapitalist, obwohl ich es damals vehement abgestritten hätte, wäre mir gesagt worden, dass ich ein Kapitalist bin.

Kapitalismus:

ist eine Wirtschafts- und Gesellschafts-Unordnung, die auf dem Privat [*1] -Eigentum an den Produktionsmitteln beruht und nur funktioniert, wenn Menschen ihre Arbeitskraft an die “Eigentümer“ der Produktionsmittel unter ihrem Wert verkaufen müssen.

Was heißt das?

Ein Mensch verfügt über Produktionsmittel, also über Mittel, die etwas herstellenkönnen oder unabdingbar zur Herstellung eines Gutes erforderlich sind, wie etwa Lebensmittel, Gebrauchs- oder Konsum- (Verbrauchs-) Güter.

Um diese Mittel jedoch zum Einsatz bringen zu können, bedarf es des Menschen Arbeitskraft.

Die gewöhnlichen Menschen in jeder komplexen Massengesellschaft besitzenaußer ihrer Arbeitskraft jedoch nichts an „Wert“, das sie zum Tausch für Güter, die sie zum ÜBER-Leben benötigen, geben können. Weder kann von ihnen Milch gemolken noch Wolle geschoren oder nennenswert Fleisch und Fett gewonnen werden. Fast könnte man die Haustiere – Kühe, Schafe, Schweine, Ziegen, Pferde und Hunde – beneiden 😉

Nun verfügt aber so gut wie jeder Mensch über ein gewisses Potential von Arbeitskraft; zusammengenommen ist es “unerschöpflich“ und wird nur durch die vorhandene Menge an Menschen nach oben hin begrenzt, während alle Produktionsmittel entweder natürlich oder dem technologischen Fortschritt entsprechend eine von vornherein berechenbare Grenze haben, da eben jede vorhandene Ressource, die zur Produktion von Gütern erforderlich ist, nur in einer begrenzten Menge vorhanden ist.

Der “unbegrenzt“ verfügbaren Arbeitskraft der Menschen steht eine sehr begrenzte Menge an Produktionsmitteln gegenüber, welche nun selbst auch wiederum nur eine begrenzte Menge von Gütern herstellen kann, die zum Überleben der Menschheit unabdingbar sind.

Wenn nun — wie wir es vorfinden — eine Wirtschafts- und Gesellschafts-UNORDNUNG besteht, die die Menschheit in zwei Klassen einteilt, nämlich „Eigentümer“ der Produktionsmittel und Menschen, die nur ihre Arbeitskraft besitzen, die sie zwangsläufig an diese “Eigentümer“ verkaufen müssen, beherrscht das Absurdum „von Angebot und Nachfrage“ das Gesellschaftliche Sein. Wer nämlich nur seine Arbeitskraft zum Tausch anbieten kann, wird sie notgedrungen zu jedem “Preis“ anbieten müssen, dass er gerademal sein nacktes Überleben damit sichern kann.

Der Gewinn, der Überschuß, also der Mehrwert, den die Arbeitskraft Gebenden Menschen = Arbeitgeber!! durch die Bedienung der Produktionsmittel erwirtschaften, kommt damit weder ihnen selber noch der Allgemeinheit zugute: er fließt allein den „Eigentümern“ = Arbeitnehmern!!! in die Taschen.

Wer ist also ein Kapitalist?

Jeder, der zur Bedienung der Produktionsmittel die menschliche Arbeitskraft kauft und damit auf Kosten eines anderen Menschen den Mehrwert, der dabei entsteht abschöpft!

Und Sozialismus?

Ein aus dem Menschsein hervorgegangenes wirtschaftlich-wissenschaftliches Prinzip, welches aus dem Kapitalismus entstanden ist und besagt, dass eine ordentliche Gesellschaft allgemeiner Eigentümer der Produktionsmittel ist, die dafür Sorge trägt, dass die menschliche Arbeitskraft zum Wohle aller Menschen eingesetzt wird, um das Überleben der Menschheit zu gewährleisten, weil dabei einerseits dafür gesorgt wird, dass der erarbeitete Mehrwert gleichmäßig dem einzelnen Menschen (und seiner Familie) als auch der Gesellschaft als Ganzer zuteil wird!

Dabei darf nur nicht vergessen werden, dass der Sozialismus nur eine notwendige Übergangsform und niemals Selbstzweck ist; denn schließlich ist das Ziel die Klassenlose — egalitäre — Gesellschaft des Kommunismus, die nicht auf Phantastereien, Ideologien, Religionen oder Utopien beruht, sondern auf der wissenschaftlichen Erkenntnis des Dialektischen Materialismus, wie ihn Marx und Engels entdeckt und einer von Aberglauben und Unwissenheit heimgesuchten Menschheit versucht haben, den Menschen — vor allem den Ausgebeuteten Menschen — verständlich zu machen!

[*1] Privateigentum:

lateinisch: von privare = rauben => also geraubtes Eigentum; im Englischen gibt es noch den Begriff: Theft by Trick = Diebstahl durch Schwindel; im Deutschen sehr abgeschwächt: als Trickbetrug bezeichnet.

 

Eigentum:

a) Das Gut, welches der Mensch natürlich besitzt: seinen eigenen biologischen Körper
b) Güter, die der Mensch durch Arbeit oder Tausch erwirbt, um sein Überleben gewährleisten zu können

Deutsches Reich, Deutschland, BRD, DDR — Teil 2

Hervorgehoben

Deutsches Reich, Deutschland, BRD, DDR —
Geschichtsunterricht von und mit Georg Löding

Das

Deutsches Reich, Deutschland, die BRD und die DDR werden für Staaten gehalten, die existierten, bzw. existieren. Warum aber wird das Deutsche Reich und die BRD als Staat gesehen, obwohl weder das Deutsche Reich ein Staat war noch die BRD ein Staat ist? Wer hat den Bewohnern dieses Landes bloß diesen Unfug beigebracht?

Die BRD — kein Staat!

Grundgesetz
für die Bundesrepublik Deutschland

vom 23. Mai 1949.

  Der Parlamentarische Rat hat am 23. Mai 1949 in Bonn am Rhein in öffentlicher Sitzung festgestellt, daß das am 8. Mai des Jahres 1949 vom Parlamentarischen Rat beschlossene Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland in der Woche vom 16.-22. Mai 1949 durch die Volksvertretungen von mehr als Zweidritteln der beteiligten deutschen Länder angenommen worden ist.

Auf Grund dieser Feststellung hat der Parlamentarische Rat, vertreten durch seinen Präsidenten, das Grundgesetz ausgefertigt und verkündet.
Das Grundgesetz wird hiermit gemäß Artikel 145 Absatz 3 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht:

Präambel

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,
von dem Willen beseelt, seine nationale und staatliche Einheit zu wahren und als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen,

hat das Deutsche Volk

in den Ländern Baden, Bayern, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern,

um dem staatlichen Leben    für eine Übergangszeit eine neue Ordnung    zu geben,

kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beschlossen.

„Zweidrittel der beteiligten deutschen Länder hat durch ihre Volksvertretungen also beschlossen …

Nun ist uns die Mathematik nicht ganz unbekannt:

Baden, Bayern, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern waren die beteiligten deutschen Länder: ich zähle deren elf!

Bei genauer Betrachtung können aber nur acht gezählt werden! Denn Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein sowie Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern  waren weder “deutsches Länder“, noch deutsche  Staaten!

Zweidrittel von 8 = ~5

Wie viele ‚deutsche Länder‚ gab es denn am 23. Mai 1949?

In der ersten Klasse wurde mir das Zählen beigebracht!

Danach gab es die 

Staaten Preußen mit Lauenburg, Bayern, Sachsen, Württemberg, Baden, Hessen, Mecklenburg-Schwerin, Sachsen-Weimar, Mecklenburg-Strelitz, Oldenburg, Braunschweig, Sachsen-Meiningen, Sachsen-Altenburg, Sachsen-Koburg-Gotha, Anhalt, Schwarzburg-Rudolstadt, Schwarzburg-Sondershausen, Waldeck, Reuß ältere Linie, Reuß jüngere Linie, Schaumburg-Lippe, Lippe, Lübeck, Bremen und Hamburg.

Ich zähle mithin 25 „deutsche“ Länder, bzw. Staaten!

5 von 25 gleich 1/5 = 20% 


Von den beteiligten Ländern haben also 2/3 = 13,33%, also drei Länder durch ihre Volksvertretungen “dem GG für die BRD zugestimmt“!

Und selbst, wenn der Lüge von „zweidrittel der beteiligten deutschen Länder“ geglaubt wird, bleiben von 2/3 der 11 beteiligten Ländern rechnerisch nur ~7 übrig! => 7/25 aller deutsche Länder = 28%

Es erhebt sich dadurch also die Frage, warum die Volksvertretungen  der

Staaten Preußen mit Lauenburg, Sachsen, Württemberg, Mecklenburg-Schwerin, Sachsen-Weimar, Mecklenburg-Strelitz, Oldenburg, Braunschweig, Sachsen-Meiningen, Sachsen-Altenburg, Sachsen-Koburg-Gotha, Anhalt, Schwarzburg-Rudolstadt, Schwarzburg-Sondershausen, Waldeck, Reuß ältere Linie, Reuß jüngere Linie, Schaumburg-Lippe, Lippe, und Lübeck — (seltsamerweise fehlt Hannover)

– also 20 deutsche Länder = Staaten nicht beteiligt wurden, obwohl doch sieben Länder, nämlich: Oldenburg, Braunschweig, Waldeck, Schaumburg-Lippe, Lippe und Lübeck  und ein großer Teil Preußens (wie die ‚Provinz‘ Hannover) sich unter der  Besatzung der drei westlichen Besatzungszonen befanden!?

Ich muß mich nun ernsthaft fragen, warum ich bloß in der Schule mit Grammatik, dem Zählen und Rechnen  gequält wurde oder wozu in unserem Klassenraum eine Landkarte hing, die “Deutschland“ in den Grenzen von 1937 zeigte!?

Im Nachhinein bin ich freilich für diese ‚Bildung‘ dankbar, denn ich habe das Eigentliche dabei für WAHR genommen und bin nun nicht auf das, was damit beabsichtigt wurde, hereingefallen.
Das Eigentliche ist für mich dabei die schlichte Tatsache, dass es sich dabei um “Länder“ = Staaten im Sinne des von der Kirche entwickelten Völkerrechts handelt.

Dass es sich dabei um einen schlechten Witz, ein absurdes Phantasma, eine vollkommen kranke und irrationale — also VERKEHRTE (Marx, 1844)  — Welt, welche nur in-sich-selbst für logisch und wahr gehalten werden kann, handelt, steht auf einem anderen Blatt: DENN in dieses Lügengewebe sind wir — die Menschen der Schuldkultur — hineingeboren, erzogen, dressiert und abgerichtet worden.

Diese sonderbar absurde Welt beruht auf einer Matrix der Organisation Kirche.

Es handelt sich dabei um eine DENKE, die davon ausgeht, dass der Mensch grundsätzlich – also von Natur aus – BÖSES-SEIN ist, was den Menschen automatisch schuldig macht … und von dem er Erlösung benötigt!

Die Lehre vom Bösen-Sein des Menschen bedingt seine ANGEBLICHE Schuld: Dafür wird ihm das Paradigma der Erlösung ins Hirn geschissen!

NUN IST ABER JEDES Sein — auch jedes biologische Sein — AUS SICH SELBST HERAUS “GUTES“-Sein, sofern es ein Sein ist“
… umso
mehr gilt für alle Religionen diese gleiche Wahrheit, denn sie alle lehren, dass der Mensch ***aus “Gott“ heraus, sein gutes Sein empfangen hat***!!!

Wundersam dabei ist doch, dass alle Religionen und Ideologien aus dem Menschen EIN ETWAS versuchen zu machen, was er NIEMALS werden kann!

Der Mensch ist und bleibt ein biologisches Lebewesen, das zu den Tieren zählt. Im Unterschied zu Pflanzen kann er nämlich wie jedes andere Tier — eine komplexe Bakterienkolonie seinen Körper SELBST-STÄNDIG fortbewegen: Er IST nicht verwurzelt!

Der eigentliche Unterschied zu allen anderen Tieren ist sein doch “nur“ Gehirn, welches ihm ermöglicht,  entgegen angeborener natürlicher Instinkte, ein Verhalten zu entwickeln, welches eben nicht natürlich, sondern künstlich von IHM SELBER GEMACHT wird!!! 


Hier als Anhang Teil 1:

Das Deutsche Reich ist der NAME

eines Militärbündnisses, welches von fünf Staaten geschlossen wurde und dessen Gebiet 25 ‚deutsche‘ STAATEN umfasst. Das ist wie mit der NATO. Sie ist ein Militärbündnis zwischen Staaten. Dieses Militärbündnis führt den Namen NATO. Niemand käme auf die Idee, dass es sich dabei um einen Staat handelt!

Der BUND ist das militärische BÜNDNIS, das sich 1871 konstituierte und sich eine Verfassung gab (falsch, denn es ist eigentlich eine Satzung, bzw. ein Vertrag, denn  nur Staaten können sich eine VERFASSUNG geben) und sich den NAMEN ‘Deutsches Reich’ gab (falsch, denn dieser BUND sollte lediglich diesen NAMEN führen):

Seine Majestät der König von Preußen im Namen des Norddeutschen Bundes, Seine Majestät der König von Bayern, Seine Majestät der König von Württemberg, Seine Königliche Hoheit der Großherzog von Baden und Seine Königliche Hoheit der Großherzog von Hessen und bei Rhein für die südlich vom Main gelegenen Theile des Großherzogtums Hessen, 

schließen einen ewigen Bund zum Schutze des Bundesgebietes[NICHT Staat, sondern Gebiet] und des innerhalb desselben gültigen Rechtes, sowie zur Pflege der Wohlfahrt des Deutschen Volkes. 

Dieser Bund wird den Namen Deutsches Reich führen [also nicht etwas Sein, sondern lediglich „führen“] und wird nachstehende Verfassung [was es aber nicht war!] haben.

 

Artikel 1 

Das Bundesgebiet [wiederum ist nicht die Rede von Staat!] besteht aus den Staaten Preußen mit Lauenburg, Bayern, Sachsen, Württemberg, Baden, Hessen, Mecklenburg-Schwerin, Sachsen-Weimar, Mecklenburg-Strelitz, Oldenburg, Braunschweig, Sachsen-Meiningen, Sachsen-Altenburg, Sachsen-Koburg-Gotha, Anhalt, Schwarzburg-Rudolstadt, Schwarzburg-Sondershausen, Waldeck, Reuß ältere Linie, Reuß jüngere Linie, Schaumburg-Lippe, Lippe, Lübeck, Bremen und Hamburg.“ Auszug aus dem Vertrag des Deutschen Reiches vom 16. April 1871

Um mich nicht mit den absonderlichen „Schuldfragen“ abmühen zu müssen, formuliere ich aus neutraler Sicht: Dieses Militärbündnis mit dem NAMEN ‚Deutsches Reich‘ befand sich von 1914 – 1918 und von 1939 bis 1945 mit vielen Staaten im Krieg. 1918 endete der Erste Weltkrieg mit einer Kapitulation des Militärbündnis mit dem NAMEN ‚Deutsches Reich‘ und am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg (in Europa) mit der Bedingungslosen Kapitulation des Militärbündnis mit dem NAMEN ‚Deutsches Reich‘!

Diese Kriege wurden im Namen des Deutschen Reiches geführt. Keiner der oben genannten Staaten hat gegenüber anderen Staaten einen Krieg erklärt. Dennoch wurde etwa der Staat Preußen nach dem Zweiten Weltkrieg völkerrechtswidrig aufgelöst, während das Militärbündnis bis heute weiterhin existiert, wie das BUNDES-Verfassungsgericht zuletzt 1973 ERNEUT feststellte:

Das Bundesverfassungsgericht stellte am 31. Juli 1973 bei der Überprüfung des Grundlagenvertrags mit der DDR fest (2 BvF 1/73; BVerfGE 36, 1[6]):

„Das Grundgesetz – nicht nur eine These der Völkerrechtslehre und der Staatsrechtslehre! – geht davon aus, daß das Deutsche Reich [was lediglich der NAME des 1871 gegründeten Militär-Bündnisses ‚Ewiger Bund‘ „deutscher“ Fürsten, also den ewigen Vasallen des Papstes, ist] den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die alliierten Okkupationsmächte noch später untergegangen ist; das ergibt sich aus der Präambel, aus Art. 16, Art. 23, Art. 116 und Art. 146 GG.

Das entspricht auch der ständigen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, an der der Senat festhält.

Das Deutsche Reich [also das 1871 von „deutscher“ Fürsten, also den ewigen Vasallen des Papstes, gegründete Militär-Bündnisses ‚Ewiger Bund‘] existiert fort (BVerfGE 2, 266 [277]; 3, 288 [319 f.]; 5, 85 [126]; 6, 309 [336, 363]), besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat [der nie vorlag, denn es war ja ein Militär-Bündnis „deutscher“ Fürsten, also den ewigen Vasallen des Papstes,] mangels Organisation, insbesondere mangels institutionalisierter Organe selbst nicht handlungsfähig.

Im Grundgesetz ist auch die Auffassung vom gesamtdeutschen Staatsvolk und von der gesamtdeutschen Staatsgewalt „verankert“ (BVerfGE 2, 266 [277]). Verantwortung für „Deutschland als Ganzes“ tragen – auch – die vier Mächte

(BVerfGE 1, 351 [362 f., 367]).

Mit der Errichtung der Bundesrepublik Deutschland wurde nicht ein neuer westdeutscher Staat gegründet, sondern ein Teil Deutschlands neu organisiert.

 

DIE BRD organisiert und verwaltet also Teile Deutschlands — also gemäß der HLKO! — wird jedoch nicht einmal vom Bundesverfassungsgericht als Staat anerkannt!

 

Vielleicht hat ja der eine oder die andere von den sogenannten Reichsbürgern gehört, „die die BRD nicht als Staat anerkennen„:

Diese Menschen sind  jedoch keine Reichsbürger  und begreifen sich auch überhaupt nicht als “Reichsbürger“, sondern als Menschen, deren Staatsangehörigkeit das Deutsche Reich ist, welches sich 1849 konstituierte und in der Verfassung als Deutschland und/oder deutsches Reich bezeichnet wird! In dieser Verfassung wird dem Begriff ‚Reich‘ das Adjektiv “deutsches“ vorangestellt und “Reich und Deutschland“ wechsel weisend synonym verwendet!

 

Sorry!!! Meine Staatsangehörigkeit IST: Deutschland => synonym: Deutsches Reich, womit eben nicht der NAME des Militärbündnisses Deutsches Reich GEMEINT sein kann!!!

Welche Staatsangehörigkeit wird für einen US-Amerikaner in allen Dokumenten – etwa dem Reisepass – ausgewiesen? StaatsangehörigkeitAMERICAN oder United States of America ???

WARUM steht in unserem Pass keine Staatsangehörigkeit?

 

… Fortsetzung folgt

Hervorgehoben

Depression — was das?


Ich weiß,
was eine Depression ist!

….neueste Studien der Irrationalisten belegen:
Depressionen sind Veranlagungen„… 🙂 🙂 🙂

[=>der MDR führt damit den Rassismus fort!]

Depressionen kann man mit Schokolade vorbeugen und Schicksalsschläge lösen Depressionen aus: Wer das glaubt, liegt zwar falsch, ist aber in großer Gesellschaft, wie eine Studie zum Wissen über die Volkskrankheit belegt.
MDR.DE
Kommentare
Natalie Al-Kubaisi
Natalie Al-Kubaisi Die schönen glückspillen müssen schließlich unters Volk oder soll die pharmaindustrie hungern?

Georg Löding

Georg Löding 

Keine Ahnung, aber dumm rum labern! „Depressionen sind Veranlagungen“ – so ein Schwachsinn!
Selbstverständlich beugt Schokolade Depressionen vor und Schicksalsschläge können eine Depression auslösen.

Nö – Ja: Eine “Befindlichkeitsstörung“ ist das natürlich auch nicht, denn meist liegt eine Störung im Serotoninhaushalt [Mangelnde Produktion von Serotonin in den Nervenzellen] der Neuronen vor.

 
Rolf Preil

Rolf Preil ……wen meinst Du…. 

Lieber Genosse Rolf Preil

dich habe ich doch gar nicht angesprochen.

Ich habe mich über den unwissenschaftichen Unsinn, der der MDR verbreitet ‚ausgelassen‘.

Es hat auch nichts mit “meiner Meinung“ zu tun, sondern schlicht mit der biologischen Faktenlage, wonach es aufgrund von Stoffwechsel-Störungen im Gehirn => genauer: Stoffwechselstörungen in den Nervenzellen (Neuronen) des Gehirns zu Depressionen kommt.

Einer Störung, die immer noch als “Krankheit“ bezeichnet wird!

Von meinem dritten Lebensjahr an hatte ich 50 Jahre ständig wiederkehrende – mal kürzere, mal längere, mal leichte und mal schwerste – Depressionen. Vor jeder solcher Krisen gab es immer “leichte“ oder “schwere“ sogenannte Schicksalsschläge. Sie waren zwar NICHT die URSACHE, jedoch immer der Auslöser für eine neue Phase einer Depression.

… und ich bin mitnichten ein Einzelfall: allein in DE haben mehr als 1,2 Mio. Menschen diese Stoffwechselstörung, die, weil den meisten darüber nichts bekannt ist, mit allen möglichen — vor allem falschen Methoden versucht wird, selber beizukommen. 

Dies hat sehr viel damit zu tun, dass Depressionen immer noch latent in die Kategorie “Geisteskrankheiten“, “Irresein“, ja gar dem Formenkreis der Schizophrenie zugeordnet werden und fast alle Menschen, die sich selber töten, sich in einer akuten Depression befinden, aber aus Scham- und Schuldgefühlen heraus nicht mit anderen Menschen darüber sprechen, weil der betreffende Mensch Angst davor hat, als: “Du bist ja ein Verrückter“! abgestempelt zu werden! … was wiederum Folge eines idealistischen, im Grunde religiösen Weltbildes und nicht eines marxistisch-materialistischen ist.

Dein Kommentar:

„…neueste Studien der Irrationalisten belegen:
„Depressionen sind Veranlagungen“… 

TRIFFT GENAU INS SCHWARZE!!!

Veranlagung“:
*in der Natur eines Menschen liegende, angeborene Geartetheit, Anlage, Eigenart, aus der sich bestimmte besondere Neigungen, Fähigkeiten oder Anfälligkeiten ergeben* (Duden online)

=> (Daraus folgt!): Die Stoffwechselstörung in den Neuronen ist eine Veranlagung, Depressionen können davon eine Folge sein!

Diese Störung kann heute nicht nur chemisch behandelt, sondern sogar therapiert werden!

Aber vielleicht hatte ich ja einfach nach 50 Jahren Depressions-Erfahrungen nur Glück und mein “Hausarzt hat aufs Geratewohl (umgangssprachlich: ohne zu wissen, was sich daraus ergibt) mir schlicht die richtige Chemie verordnet.

Wie es auch sein mag: Seit April 2016 bin ich frei von Depressionen!

Für mich bedeutet dies freilich auch, dass ich Verhaltensstörungen, falsche Denkmuster und irrationale Vorstellungen, die durch die Depressionen bedingt “verstärkt“ und “unterstützt“ wurden — deren Ursache aber allein “Im Sein, welches das Bewusstsein bestimmt“ zu klären ist — seit April 2016 **anpacken kann**, sprich: “Ich kann mich damit rational klar“ – ohne von “Gefühlen übermannt zu werden“ – auseinandersetzen!

DANKE für Eure Aufmerksamkeit!

Rolf Preil

Rolf Preil .…..na dann wurde es mal Zeit, Ursachen und Erscheinungen zu benennen….vielen Dank für Deine klaren Aussagen…. 🙂

Thomas Loch
Thomas Loch Ja, das Bewusstsein bestimmt eben das Sein🤔 und da das Bewusstsein vererbt😉 wird …, nun ja, das Erbe soll man achten! Oder soll man die Erben achten? 
In jedem Fall ist es schwer zu verstehen, wie zu lesen, aber letztlich geht es ja nicht um die Krankheit in besagter Studie, sondern um die Wahrnehmung der Krankheit …! Also nehmen wir wahr, was war und vor allen was ist und wenn etwas schon schwer zu erklären ist, dann nehmen wir uns einen Professor, der uns erklärt, das es schwer zu erklären ist und aus diesem Grund der Mensch ohnehin nicht versteht, was er (der Professor) versteht, in dem er uns erklärt, dass das schwer zu verstehen ist … misst, dass hatten wir ja schon … 👀

Rolf Preil
Rolf Preil ……hat die ganze Aktion vielleicht etwas mit den BG’s (Berufsgenossenschaften) und den Anerkennungen von Krankheiten zu tun….. – sollte man doch mal fragen dürfen….. 😉

Thomas Loch
Nein, nein, nein, es geht ums Erbe:
„Was du ererbt von d
einen Vätern hast,
Erwirb es, um es zu besitzen.
Was man nicht nützt, ist eine schwere Last,
Nur was der Augenblick erschafft, das kann er nützen.“ Goethe
Anke Schwarz
Anke Schwarz Meiner Ansicht und meiner Erfahrung nach haben Depressionen eine starke genetische Komponente. Wenn allerdings zu viele schwere Probleme zusammen kommen, kann eine Depression schneller ausbrechen. Aber auch bestimmte Medikamente können Depressionen auslösen. Es gibt auch die Wochenbettdepression und viele andere Auslöser dafür. Die Wissenschaft weiß zwar schon eine ganze Menge über Depressionen aber vieles liegt auch noch im Dunkeln.
Georg Löding

Georg Löding ‚Depression“ IST KEINE Krankheit!
Sie ist die Folge einer Stoffwechselstörung — meinetwegen mag man diese Störung “immer weiter als ***Krankheit*** definieren!

Georg Löding

Georg Löding Anke Schwarz

Richtig und doch FALSCH!

Richtig ist, dass die 23 Chromosomenpaare des Menschen alle Gen-Sequenzen — also den Bauplan zur Bildung des gesamten menschlichen Körpers — beinhalten.

Ein “Fehler“ in diesem Bauplan führt beispielsweise dazu, dass die Blutzellen statt ‚rund‘ “sichelförmig“ sind (Sichelzellenanämie ist die Folge) => der menschliche Körper wird mit weniger Sauerstoff versorgt, was die Lebenserwartung eines Menschen auf 30 bis 40 Jahre “begrenzt“.

Auf der anderen Seite können Menschen mit Sichelzellen nicht an Malaria erkranken,

die in den Malaria-Gebieten der Welt, die Menschen mit ‚runden‘ Blutzellen alle paar Wochen bekommen und bis heute den Tod von 80% aller Menschen bis zum 15. Lebensjahr bedeutet!

[Ich lebe seit 1994 in einem Malaria-Verseuchten Gebiet, dass Uganda genannt wird:

50% aller in diesem Land geborenen Kinder sterben an Malaria bevor sie das Fünfte Lebensjahr erreichen und 30% sterben zwischen dem 5. und 16. Lebensjahr.


Von 10 Kindern, die heute dort geboren werden, erreichen zwei das 17. Lebensjahr. Von diesen zwei Menschen überlebt dann einer auch die nächsten Jahrzehnte! 

— Selbstverständlich ist dies selektiv und trifft damit auf andere Gebiete der Erde nicht zu!!! Es ist ein Beispiel!]

Als Uganda dem BI als Protektorat 1886 zugebilligt wurde, lebten dort etwa 60 Völker mit einer Gesamtpopulation von 300.000 Menschen;

1962 – dem Jahr der “Unabhängigkeit“ – waren es schon 5,5 Mio.

… und als ich im April 1994 Uganda zum ersten Mal besuchte,

waren es bereits 13 Mio.

und 23 Jahre später leben heute mehr als 44 Millionen Menschen dort!

Da darf doch mal gefragt werden: „Wenn nur 20% aller GEBORENEN Kinder in Uganda “das Zeitliche segnen, bevor sie 15 Jahre alt sind“, ***Wie konnte sich dort die Bevölkerung ‚in nur 55 Jahren‘ dennoch VERACHTFACHEN???!!!***

GANZ EINFACH!!!

Jeder Mensch weiblichen Geschlechts gebiert dort 13 Kinder.

Von denen überleben drei Menschen. Zwei weibliche Menschen, die im Alter von 11 bis 15 wiederum anfangen 13 Kindern ins Leben zu helfen — obwohl Sex unter 18 Jahren gesetzlich strengstens verboten ist! — … aber was “macht schon ein Gesetz der Briten“, das von den Menschen dort als Spinnerei der Basungu angesehen wird! …


Depressionen HABEN KEINE “genetische Komponente“!

Sie “beruhenallerdings auf einer ‚genetischen Komponente‘, die zu einer Stoffwechselstörung in den Neuronen unseres Gehirns führen!

=> Wenn ein Mensch diese “Deposition“ [(Medizin) Veranlagung oder Empfänglichkeit des Organismus für bestimmte Krankheiten (Duden online)] SPRICH “Stoffwechsel-STÖRUNG“ aufweist, ist ein solcher Mensch geradezu *** “für eine Depression“ *** “’GEEIGNET“‘ !!!


Das IST jedoch KEIN Zwang, 

KEIN Schicksal oder FATUM,

 in welches sich ein davon betroffener Mensch Ergeben MUSS!

Hervorgehoben

… wieder einmal BGE!


Wie lange lassen wir es noch zu, getäuscht zu werden?

Johannes Passehl Ich bin gegen das bedingungslose Grundeinkommen. Das Schlaraffenland sollte eine Utopie bleiben.

Evan Dennings
Evan Dennings … ausser für den Anleger. 

Johannes Passehl
Johannes Passehl Evan Dennings Tja, auch da gäbe es Möglichkeiten. Für nix tun Geld verdienen? Ordentlich versteuern und dann sollen die „verdienen“ was sie wollen.

Georg Löding
Georg Löding Sonderbares “Argument“!
Johannes Passehl
Johannes Passehl Georg Löding Was ist daran sonderbar, wenn man Einkünfte aus Aktiengewinnen oder nennen wir es einfach mal „Spekulantengewinne“ usw. hoch versteuert ?

 
Georg Löding

Georg Löding Johannes Passehl Du überrascht mich aber jetzt!

Aktien-, bzw. Spekulationsgewinne SIND ja kein “BGE“, denn diese Gewinne SIND schließlich daran gekoppelt, dass man (MIT-) oder EIGENTÜMER an einer Kapitalgesellschaft ist oder sich an den Roulettetisch der Spekulation begibt.

Es ist doch nun einmal so:
Wer sich an einem Gewinnspiel beteiligt, muss auf “seinen Gewinn“, den er bei einem solch unehrenhaften Verhalten macht, eben keine Steuern zahlen.
Und solange die VERBRECHERISCHE Ideologie des Kapitalismus fast alle Lebensbereiche des “gesellschaftlichen“ Menschen beherrscht und bestimmt, kann sich daran auch gar nichts ändern.

Der Kapitalist ist von Grund auf ein Ausbeuter und Betrüger, weil der Kapitalismus selbst nichts anderes als Ausbeutung und Betrug sein kann: Darauf beruht schließlich seine GEWALT über die Menschen!

Die Kapitalisten MACHEN die Steuergesetze.

Ein KAPITALIST WIRD NIEMALS besteuert und er besteuert auch niemals Seinesgleichen! [Sorry! Aber das hat sogar schon Jesus vor 1987 Jahren erklärt!]

Bevor ich vergesse, es zu erwähnen:

Ich bin selber Kapitalist gewesen: Ich habe NIE Steuern bezahlen müssen:

Das haben immer nur die von MIR AUSGEBEUTETEN Menschen gemacht! … und ich war der Handlanger, denn nur so konnte ich schließlich “reicher und reicher“ werden!

Und, daß ich “damals“ gar nicht wissen konnte, an welch abartigen, abscheulichen und widerwärtigen System ICH mich beteiligte, SOLL mir bitte von niemandem als “Entschuldigung“ ausgelegt werden!

DENN was ich getan habe, war VERWERFLICH! PUNKT.

… auch wenn ich mit einem “Umsatz“ von 50 Millionen nun nicht gerade zu den “großen Verbrechern“ an der Menschheit zählen mag:

WAS ich Getan habe, ist FALSCH gewesen, denn ich habe mich ja DIREKT an einem PERVERSEN System beteiligt und mich auf KOSTEN anderer Menschen bereichert!

 

Hervorgehoben

Na so was..
Da war ja schon mal ein „Klimawandel“ vor 5.000 Jahren.. 🤔😂

Mit dem Verschwinden von Gletschern und Permafrost öffnen sich Fenster in die Vergangenheit.
NZZ.CH
Mats Simmermacher
Mats Simmermacher Was du nicht sagst…

Klaus Nagl
Klaus Nagl Problem.. 🤔
Sprich, dir ist es zu warm in Deutschland..? 😂

Klaus Nagl
Klaus Nagl Tja Stephan.. dann erleuchte mich mit dem Thema „menschengemachter Klimawandel“..
Kommt dann die CO2 Theorie..?
Sprich Solare Strahlung durchdringt CO2 und irdische Reflektionsstrahlung wird zurückgehalten..🤔
Können die Teilchen zaubern..? 😂

Mats Simmermacher
Mats Simmermacher Herr Nagl, was Sie offenbar bloß als „Zauberei“ zu verorten im Stande sind, sind schlechthin die spektroskopischen Eigenschaften des Kohlenstoffdioxid-Moleküls. Man kann diese Eigenschaften im Labor messen und mithilfe der Physik, namentlich der Quantenmechanik, erklären sowie quantitativ reproduzieren. Sie wären daher gut beraten, sich Ihre platten Sprüche und Ihr Lachen zu verkneifen.

Klaus Nagl
Klaus Nagl Ah.. interessant.. das kann man also im Labor messen unter dem Vorbehalt dass man das bis heute noch nicht verstandene Phänomen „Licht“ der Quantenelektrodynamik zuordnet..
Gut.. ich verkneif mir jetzt mal das Lachen.. 😌

Klaus Nagl
Klaus Nagl Ich denke mal, dass hier einige über grössere Bildungslücken verfügen..
Befasst euch mal etwas autodidakter mit der Thematik..
Kommt mit hier schon vor wie eine Werbeplattform für Klimazertifikate.. 😉

Mats Simmermacher
Mats Simmermacher Die Eigenzustände eines Moleküls sind hinreichend durch die reine Quantenmechanik beschrieben. QED braucht man dafür nicht. Und selbst wenn man die Wechselwirkung mit der elektromagnetischen Strahlung explizit abbilden möchte, reicht die semiklassischeMehr anzeigen

Klaus Nagl
Klaus Nagl Das hast jetzt aber schön geschrieben..

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text
Mats Simmermacher
Mats Simmermacher Wie schlimm es um den Klimawandel steht, kann man wohl daran erkennen, dass manch einem bereits das Eiweiß im Hirn zu denaturieren beginnt…

Klaus Nagl
Klaus Nagl Hier mal ein paar Fakten von einem Nobelpreisträger in Physik..
Vielleicht entspricht das eher eueren hohen Bildungsstand.. 🤔

https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j…

Klaus Nagl
Klaus Nagl Ihr seid ziemlich verbohrt in der Klimathematik..
Es ist aktuell ein bissi wärmer als vor 200 Jahren.. und jetzt geht die Welt unter..?
Klar, ma kann sich alles einreden und jedes Unwetter als unbestreitbaren Beweis deklarieren.
Das der Mensch ein wenig Anteil am wärmeren Klima hat ist wahrscheinlich..
Allerdings sollte man hier den Albedowert der Erde berücksichtigen.. sprich die Verdunkelung der Erde durch Russpartikel und nicht bei dem CO2 Anteil der Luft, der ohnehin nur bei 0,04% liegt.
Allerdings eignet sich nur die CO2 Theorie für ein Milliardengeschäft.. 😉
Mats Simmermacher
Mats Simmermacher 1. Giaever hat ohne Frage bedeutende experimentelle Beiträge zur Festkörper- und Biophysik geleistet. In der Klimatologie, der Molekülphysik und der Theoretischen Spektroskopie aber ist er weitgehend Laie. Ungeachtet seines Nobelpreises haben seine ÄußMehr anzeigen

Klaus Nagl
Klaus Nagl Amen.. 😉

Andreas Waibel
Andreas WaibelGruppenadministrator Zunächst war ich erfreut über deinen Beitrag, Klaus Nagl. Denn die historisch auch archäologisch klar belegten Warmphasen, die es während der Menschheitsgeschichte gab, sind ein spannendes Thema für die Klimadebatte. Vertreter der CO2 ErwährmungstheoriMehr anzeigen

Klaus Nagl
Klaus Nagl Ich muss niemand überzeugen..
Ich diskutiere auch nicht mit Leuten die nicht in der Lage sind ihren Standpunkt mit eigene Worten zu erklären..
Wenn mich das interessieren würde lese ich ein Buch und kein Forum.. 😁

Mats Simmermacher
Mats Simmermacher Wenn du nicht diskutieren willst und dich eine Auseinandersetzung mit den Tatsachen nicht interessiert, verschone uns doch einfach mit deinen gehaltlosen Ergüssen.

Klaus Nagl
Klaus Nagl Bau weiter an deiner Arche.. 😂

Georg Löding
Georg Löding Klaus Nagl Weltweit schmelzen die Gletscher auf dem Festland.

Gletscher bestehen aus gefrorenem Wasser. Wenn Eis schmilzt, wird das Wasser flüssig. In den meisten Fällen fließt dieses Wasser aus den Gebirgen in das Meer. Dieses in das Meer strömende Wasser hat zur Folge, dass der Meeresspiegel ansteigt, sofern nicht an anderen Orten neue Gletscher entstehen, die dem Volumen der abgeschmolzenen Gletscher entsprechen. Ich habe noch nichts davon gehört, dass irgendwo auf dem Festland neue Gletscher oder Eispanzer entstehen.

Um Eis auf dem Festland zum Schmelzen zu bringen, bedarf es einer Wärmequelle.

Im Falle der schmelzenden Gletscher – außerhalb der Antarktis – ist diese Wärmequelle die wärmer gewordene Luft, die in einer Höhe von mindestens 5.123 m (Margherita Peak, Ruwenzori-Gebirge in Uganda) bereits heute zwischen +1° C und +6° C beträgt und den letzten von einst mehr als 50 Gletschern in Uganda/Zaire ‚verschwinden‘ lässt.

Dieser Gletscher wurde und wird seit Jahrzehnten immer kleiner, wie ich es ich seit 1994 direkt beobachten kann: Mit den bloßen Augen kann ich das jedes Jahr sehen, denn der Gletscher liegt nur ~15 km Luftlinie von meiner Haustür entfernt. Noch 1995 reichte der Gletscher zwischen ‚Margherita‘ und ‚Alexandra‘ bis zum Peak dieser höchsten Gipfel des Mount Stanley. Heute hat sich bereits ein Dreieck gebildet: Der Gletscher hat etwa 300 Meter an Höhe verloren.
Das dabei freigewordenen Wasser ergießt sich über die verschiedenen Flüsse in den Nil, der bekanntlich im Mittelmeer endet.

Aufgrund deines teilweise lustig/listigen Sarkasmus: Dort stehen echt keine kleinen Negerkinder mit einem Fön und lassen das Eis schmelzen: Es ist tatsächlich die wärmer gewordenen Luft!

Nun ist dir also einiges zur Kenntnis gebracht worden … andere Menschen ist das schon länger bekannt.

Formal logisch ergibt sich dann doch daraus die Frage: WAS erwärmt die Luft, die die Gletscher schmelzen lässt, oder?

Physikalisch wird die Oberfläche (Land und Wasser) der Erde mit ein wenig Energie durch die Sonneneinstrahlung erwärmt. Davon “spüren“ wir aber nichts mehr in 10.000 Meter Höhe (-50° C) … und schon ein Schatten-Spendender Baum “senkt‘ das Mikroklima auf erträgliche 20° C, während im direkten Sonnenlicht daneben ein Spiegelei auf Metall gebruzzelt werden kann!

Die Gletscher- und Eispanzer-Schmelze BEWEIST, dass die unteren Luftschichten bis 6.000 Meter sich über +1° erwärmt haben (müssen)! [darüber ist es nach wie vor so ‚eiskalt‘, wie eh und jeh!]

Und dann darf doch gefragt werden: “Was ist die Ursache dieser Lufterwärmung?“ !

Der sogenannte “Treibhauseffekt“ kann es nicht sein! Denn die von der Erde abgestrahlte Wärme “wird“ ja von der “Kälte-Schicht“ der Atmosphäre bereits ab 10.000 Meter Höhe vom “Entweichen“ abgehalten: Das ist der eigentliche “Treibhaus-Effekt“!

— Wenn es den stimmt, was mir in Geologie beigebracht wurde, ist die Erde ein Planet der einen Durchmesser von ~12.000 km hat, dessen heiße Zone von einer sich ständig bewegenden Kruste zwischen ein paar und 20.000 Metern umgeben ist:
Durch Vulkanismus und Subduktion treten GIGANTISCHE Energiemengen “an die Oberfläche“:

Der größte Teil wird an das Wasser des Ozeans abgegeben, wodurch das Wasser flüssig gehalten wird … ‚was das Wasser nicht ***speichern*** ‚kann‘, wird an die Luft abgegeben!

WENN DU doch schon die CO2-LÜGE erkannt hast! dann Kläre doch auf … !!! … Geh rational an die Sache heran!!!

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=668444056690264&set=pb.100005740274401.-2207520000.1510755797.&type=3&theater

Bild könnte enthalten: Berg, Himmel, im Freien und Natur
Klaus Nagl
Klaus Nagl Tja.. das nennt sich die Eis-Albedo Rückkoppelung.. sprich ein dynamischer Temperaturanstieg.. Allerdings kann sich das Ganze wieder ins Gegenteil drehen.. sprich, es kann auch wieder deutlich kälter werden mit wachsenden Gletschern.
Ich bin da eher auf der warmen Seite und toleriere einen jährlichen Meeresspiegelanstieg von ca. 2mm.. 😉

Mats Simmermacher
Mats Simmermacher Die Eis-Albedo-Rückkoppelung verstärkt klimatische Störungen, kann allein aber keinen langfristigen Trend erklären, zumal keinen globalen. Wie Herr Löding vollkommen richtig sagt, verlieren Gletscher weltweit an Masse; und das nicht bloß kurzfristig sondern im Zuge einer durch dutzende weitere Größen gemessenen Erwärmung der Troposphäre und der Ozeane. Daran ändern Ihre leeren Phrasen wie „es kann auch wieder deutlich kälter werden“ und „ich toleriere einen jährlichen Meeresspiegelanstieg von ca. 2mm“ herzlich wenig. (Im Übrigen beträgt die Rate derzeit etwa 3,4 mm/a.)

Georg Löding
Georg Löding Klaus Nagl DIE Lüge ist! Der Meeresspiegel steigt nicht um 2mm, sondern um 2 Zentimeter PRO JAHR …

… aber dann steigt er pro Jahr in x³

OKÄI: dir ist es egal … du zählst dich halt zu den Menschen, denen alles sowieso EGAL ist … hast halt aufgegeben ein Mensch zu sein, der sich selber BEFREIT!

Klaus Nagl
Klaus Nagl Sorry.. aber ich sehe das doch ein wenig anders..
Es ist nunmal Fakt, dass sämtliche irdische Wärme von der Sonne kommt..
Und es macht doch einen erheblichen Unterschied ob Sonnenstrahlen auf Schnee und Eis treffen oder auf Wasser und Land.
Wer im Sommer mal Barfuss über eine schöne dunkle frisch geteerte Strasse gelaufen ist, kann ein Lied davon singen.. 😉

Die Möglichkeit einer irdischen Abkühlung ist zudem immer gegeben..
Als aktiver Goldsucher beschäftige ich mich natürlich auch eingehend mit der Glazialmorphologie.. und das Ganze am besten vor Ort im Gebirge.
Derzeit erforschen wir hochalpine Minen die vor einigen 100 Jahren aufgegeben wurden wegen zunehmender Vergletscherung..
Diese Minen sind seit diesem Jahrhundert wieder zugänglich.
Es heisst aber nicht, dass das so bleibt.. 😉

Klaus Nagl Also Georg.. wenn du schon solche Zahlen in den Raum wirfst, dann solltest du auch eine Bezugsquellen nennen..
Das ist hier kein Wettkampf.. wer bietet mehr.. 😉

Andreas Waibel
Andreas WaibelGruppenadministrator Das mit den hochalpinen Minen finde ich spannend. Aus welche Periode stammen die denn? Gibt es dazu veröffentlichte Forschungsarbeiten mit Altersbestimmungen? Ist es eindeutig, dass diese Minen wegen Vergletscherung aufgegeben wurden oder kommen auch andere Gründe in Frage, z.B. Erschöpfung der Erzvorkommen bzw. zu geringe Ausbeute mit den damaligen Methoden?

Klaus Nagl
Klaus Nagl Ich schau mal ob ich im Internet darüber was finde.. Diese Angaben stammen aus alten Aufzeichnungen die sich aber auch vor Ort bestätigen lassen..
Das noch vorhandene Goldvorkommen in den Tauern wird derzeit auf 120 Tonnen geschätzt..
Sprich, die Minen sind nicht erschöpft.

Gefällt mirWeitere Reaktionen anzeigen

 · Antworten · 15. November um 17:51

Entfernen

Mats Simmermacher
Mats Simmermacher „Es ist nunmal Fakt, dass sämtliche irdische Wärme von der Sonne kommt..“
– Zerfallswärme aus dem Erdinneren außenvor, bezweifelt das auch niemand. Der Klimawandel resultiert gerade aus dem Umstand, dass ein geringerer Teil der von der Sonne in die Atmosphäre eingetragenen Energie auch wieder von ihr abgestrahlt wird. Man spricht hier von einer unausgeglichenen Strahlungsbilanz.

„Und es macht doch einen erheblichen Unterschied ob Sonnenstrahlen auf Schnee und Eis treffen oder auf Wasser und Land.“
– Sicher. Wir sprechen hier allerdings nicht über die Albedo an sich sondern darüber, wodurch veränderungen in der Albedo induziert werden.

„Die Möglichkeit einer irdischen Abkühlung ist zudem immer gegeben..“
– In den Wissenschaften unterscheidet man gemeinhin zwischen rein abstrakten Möglichkeiten und tatsächlichen Wahrscheinlichkeiten. Natürlich kann das Klima grundsätzlich abkühlen, allerdings wirkt der Strahlungsantrieb derzeit eindeutig in die andere Richtung. Das wird sich absehbar auch nicht ändern.

Klaus Nagl
Klaus Nagl Schau mal Mats.. so sieht ein grosser Teil unseres Esischilds aus.. das ist Russ..
Da braucht man sich nicht wundern wenns jetzt ein wenig schneller schmilzt.. 😉

Bild könnte enthalten: im Freien
Mats Simmermacher
Mats Simmermacher Das ist Kryokonit, der zu Teilen aus Ruß, aber auch aus Pollen und mineralischem Staub besteht. Nun relativiert er die Temperaturzunahme allerdings nicht, auf die die Masseverluste vor allem zurückgeführt werden können. Kryokonit liefert allenfalls einen Grund mehr, aus der Verbrennung fossiler Energieträger auszusteigen.

Klaus Nagl
Klaus Nagl Mats.. mir geht es auch grundsätzlich darum, dass mir diese Co2 Theorie als grundsätzliche Ursache für einen Temperaturanstieg einfach zu dünn ist..
2015 ist zB. am Südpol die kälteste Temperatur seit Datenerfassung gemessen worden.. -93 Grad.. zeitgleich wird es im Norden wärmer.. Die Temperatur im Ozean ist in diesem Jahrhundert an einigen Bereichen gefallen..
Alle möglichen Ursachen und Auswirkungen sind rein spekulativ..

Klaus Nagl
Klaus Nagl @ Andreas..

Hier wäre eine Literatur über die letzte Kälteperiode..Mehr anzeigen

Mats Simmermacher
Mats Simmermacher Der Zusammenhang zwischen einer Konzentrationszunahme von Treibhausgasen und einer Erwärmung der Troposphäre ist alles andere als „dünn“. Er ist hervorragend verstanden und klar belegt.

Verweise auf einzelne Messungen sind in diesem Zusammenhang ziemlich belanglos. Fakt ist, dass die globale Temperatur im langfristigen Trend klar zunimmt. Auch die Temperaturen in der Antarktis entwickeln sich entsprechend. Ob es irgendwann irgendwo kurzfristig einmal kälter wird, tut nichts zur Sache. Nachts ist es auch kälter als draußen.

Hannes Müller
Hannes Müller Georg Löding, wieder einmal schreibst du, dass die Energiemengen, die aus dem Erdkern kommen, gewaltig sind im Vergleich zur einstrahlenden Sonnenenergie.

Wie schauen denn die Zahlen aus, wie viele Joule schickt die Sonne pro Tag auf die Erdoberfläche und wie viele Joule der Erdkern in die Ozeane?

Mats Simmermacher
Mats Simmermacher Dass die Aussage von Herrn Löding Unfug ist, sieht man bereits an der Existenz von Jahreszeiten und daran, dass sich Ozeane in der Regel an ihrer Oberfläche und nicht in der Tiefe aufheizen; und zwar umso mehr, je stärker die Sonneneinstrahlung ist. Um die konkreten Zahlen zu nennen: Der gesamte Energiefluss aus dem Erdinneren beträgt 47±2 TW. Bezogen auf die Erdoberfläche macht das etwa 0,092±0,004 W/m^2. Dem stehen rund 240 W/m^2 Energieeintrag durch die Sonne gegenüber. Das konkrete Verhältnis mag sich nun jeder selbst ausrechnen. Spoiler: Es ist sehr klein.

Georg Löding
Georg Löding Klaus Nagl “Es ist nunmal Fakt, dass sämtliche irdische Wärme von der Sonne kommt.“

Nun ‚irdische‘! Wärme kann nur von der Erde kommen, sonst hieße sie ja nicht ‚irdisch‘, gelle?

Ohne Zweifel kommt auch ein wenig der Wärme von der Sonne. Der größte Teil kommt jedoch von der Erde selbst – es sei denn es handelt sich bloß um eine Theorie, dass der größte Teil der Erde aus einem heißen und flüssigen Material von vielen tausend Kilometer Durchmesser besteht und von einer winzigen Kruste umgeben wird.

Hannes Müller
Hannes Müller Schwedenbomben müssen also von Schweden gebaute Bomben sein und Zitronenfalter Zitronen falten,

Georg Löding, Zahlen bitte oder stimmen die von Klaus Nagl?

Georg Löding
Georg Löding Mats Simmermacher Ja, und warum heizt sich der Ozean an der Oberfläche wohl auf? Etwa wegen der Sonnenstrahlung?
Nö! Es handelt sich um einen ‚Wärmestau“, der durch das “Isoliermaterial“ Luft verursacht wird.
Hannes Müller
Hannes Müller Und warum heizt sich die Wüste am Tag auf und kühlt in der Nacht stark ab? Was hat da der Ozean damit zu tun?

Georg Löding
Georg Löding Hannes Müller Wenn die Zahlen von Klaus Nagi stimmen würden, wäre der gesamte Ozean ein Eispanzer.
Der Fehler ist nicht 0,092±0,004 W/m^2, sondern dass der Ozean nicht eine Fläche, sondern ein Volumen hat. Das Volumen der Ozeane wurde 2009 auf 1,33·10^9 km^3 geschätzt. Mag, wer will ausrechnen, wie viel Watt 1,33·10^9 km^3 Wasser benötigen damit dieses Menge flüssig bleibt.
Klaus Nagl
Klaus Nagl Na.. jetzt wird’s aber ein wenig schräg.. 😁
Du musst auch unterscheiden zwischen fließenden und stehenden Wasser..
Bei fließenden Wasser trifft deine Luft-Wärmeaustausch These durchaus zu..
Allerdings absorbiert das Meer bis zu 90% der solaren thermischen Strahlung was einhergehend mit einer Oberflächenaufheizung ist..

Bild könnte enthalten: Text
Georg Löding
Georg Löding Hannes Müller Vielleicht weil Sand und Steine ein schlechter Wärmespeicher sind … 🤔

Georg Löding
Georg Löding Klaus Nagl … bis 50 Meter Tiefe, was erwärmt die restlichen 3630 m?

50 Meter Tiefe entsprechen einem Wasservolumen von
2,55·10^7km^3

Und wenn 90% der Sonnenenergie allein von diese 50 Metern Wasser absorbiert werden, muß es eine andere Quelle geben, die das gesamte Wasser flüssig hält: Und das kann nun nur unsere Erde selbst sein!

Klaus Nagl
Klaus Nagl Wobei wir jetzt wieder bei der Thermokline wären..
Das Ganze nennt sich einfach Physik.. 😉
Die maximale Dichte hat Wasser bei +4 Grad.. deshalb wird das Meer nicht von unten her zufrieren.. 😉

Mats Simmermacher
Mats Simmermacher „Ohne Zweifel kommt auch ein wenig der Wärme von der Sonne. Der größte Teil kommt jedoch von der Erde selbst.“
– Nein. Die von mir bereits angeführten Zahlen zeigen, dass Ihre These falsch ist. Eindeutig und unmissverständlich.

„Der Fehler ist nicht 0,092±0,004 W/m^2, sondern dass der Ozean nicht eine Fläche, sondern ein Volumen hat.“
– Auch das ist Unfug. Die über die Fläche erfolgende Heizleistung führt dazu, dass sich das Volumen der Ozeane erwärmen kann. Das Volumen der Ozeane bestimmt, wie viel Wärme die Ozeane insgesamt aufnehmen können, aber nicht, wie viel Wärme die Kruste passiert. Wenn Sie das Konzept der Wärmestromdichte nicht verstehen, können Sie die erwähnten 47±2 TW auch direkt rund 120.000 TW gegenüber stellen. Das Verhältnis bleibt das gleiche: Die durch die Sonnenstrahlung eingetragene Energie übertrifft die aus dem Erdinneren fließende Energie um vier Größenordnungen.

„Es handelt sich um einen ‚Wärmestau“, der durch das “Isoliermaterial“ Luft verursacht wird.“
– Wäre dem so, müssten man einen Temperaturgradienten mit entgegengesetztem Vorzeichen vorfinden: Auch ein hypothetischer „Wärmestau“ im Oberfllächengewässer würde nicht erklären können, warum das Tiefenwasser allgemein deutlich kühler ist als das das Oberfläche. Ihre These widerspricht elementaren und simplen Grundsätzen der Thermodynamik.

„Und wenn 90% der Sonnenenergie allein von diese 50 Metern Wasser absorbiert werden, muß es eine andere Quelle geben, die das gesamte Wasser flüssig hält.“
– Wärme wird durch Diffusion und Konvektion auch in tiefere Lagen übertragen. Ihr Einwand ist Schwachsinn. (Das gilt insbesondere, da Ihre These ganz analog voraussetzt, dass Wärme vom Grund an die Oberfläche fließt.)

Weiter unterschlägt Ihre These noch immer, dass die Oberflächentemperatur eindeutig von der Stärke der Sonneneinstrahlung abhängt und klare jahreszeitliche Variationen erkennen lässt. Was Sie hier von sich geben, ist, mit Verlaub, pseudowissenschaftlicher Humbug.

Hannes Müller
Hannes Müller Georg Löding: „Vielleicht weil Sand und Steine ein schlechter Wärmespeicher sind“. Sie stimmen also zu, dass Sand und Steine innerhalb weniger Stunden vom ach so schwachen Sonnenlicht erhitzt werden können und diese Hitze über Nacht wieder entweicht?

Georg Löding
Georg Löding Mats Simmermacher “Der Zusammenhang zwischen einer Konzentrationszunahme von Treibhausgasen und einer Erwärmung der Troposphäre ist alles andere als „dünn“. Er ist hervorragend verstanden und klar belegt.“

TOLL!!! So klar belegt, wie das Fegefeuer der Kirche, und so hervorragend verstanden; wie die Hölle!!!

Werde Theologe!!!

Hannes Müller
Hannes Müller Georg Löding, wieso frieren bei mir in Kärnten im Winter die Seen zu und im Sommer kann ich drinnen baden?

Georg Löding
Georg Löding Mats Simmermacher Yo^^ — und “dass die Straße naß ist“ – hat welche Ursache im Sommer, wenn es nicht mal einen Tropfen geregnet hat???
HOC PROPTER HOC!

Danke für die vielen Beispiele unwissenschaftlichen DENKENS!

Georg Löding
Georg Löding Hannes Müller Dies weißt du doch als Lehrer der Physik, als den du dich hier ausgibst – ohne dass ich es bezweifel – besser!

Hannes Müller
Hannes Müller Meine Physik sagt mir aber auch, dass die Sonne pro Sekunde viele PJ an Energie auf die Erdoberfläche schickt und der Erdkern aber weit weniger. Und du sagst zudem, dass du dem nicht glaubst.

Deswegen würde ich gerne deine Erklärung hören.

Mats Simmermacher
Mats Simmermacher Herr Löding, am Anfang waren Ihre Kommentare Unfug, mittlerweile sind Sie bloß noch inhaltsleeres Getrolle.

Georg Löding
Georg Löding Klaus Nagl Yo^^ – wurde sogar einem Troll, wie meinem einen, im Physikunterricht beigebracht: Wasser gefriert von oben nach unten.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Georg Löding
Georg Löding Mats Simmermacher Weniger Hochmut stände Ihnen wahrlich zu Gesichte. 🤥 Du weißt doch: “Hochmut kommt vor dem Fall.“ 😉

“– Nein. Die von mir bereits angeführten Zahlen zeigen, dass Ihre These falsch ist. Eindeutig und unmissverständlich.“

Nö, mein guter Freund: Zahlen zeigen gar nichts! Schon gar nicht, dass eine These falsch ist.

Denn könnten Zahlen zeigen, dass eine These falsch ist, könnten Sie nicht glauben, bzw. vermuten, dass der Radius eines ~14 Milliarden alten Universums, daß 3,21-fache der Strecke des in dieser Zeit zurückgelegten Lichts haben kann.

Die “schnellste“ Materie ist das Licht: DARAUS folgt eindeutig und unmissverständlich, dass keine Materie eine größere Strecke als das Licht zurückgelegt haben kann, nämlich vom “Ursprung“ aus maximal ~14 Milliarden Lichtjahre.

„Der Fehler ist nicht 0,092±0,004 W/m^2, sondern dass der Ozean nicht eine Fläche, sondern ein Volumen hat.“

***– Auch das ist Unfug. Die über die Fläche erfolgende Heizleistung führt dazu, dass sich das Volumen der Ozeane erwärmen kann.***

Volumen ist ein Abstraktum: Abstrakta können nicht erwärmt werden.

Materie — hier H20 — nur diese kann erwärmt werden. Und wie aus flüssigem Wasser ‚von oben nach unten‘ festes Wasser = Eis wird , so ‚erwärmt‘ es sich auch von ‚oben nach unten‘.
— Dass die Oberflächenerwärmung des Ozeans Folge der Sonneneinstrahlung ist, HABE ich doch gar nicht in Frage gestellt!!!

Aber Sie selber behaupten, dass 90% der Sonnenenergie, welche auf der Erde eintrifft, vom Ozean absorbiert wird, “vergessen“ aber dabei zu erwähnen, dass es sich dabei bloß um eine Schicht von Wasser handelt, die nur ein paar Meter Tiefe aufweist.

[Zitat: “Die Temperaturverteilung der Ozeane mit der Tiefe
Autor: Dr. David Voelker

Der Ozean wird an seiner Oberfläche durch die Sonne erwärmt. Da die Erwärmung eine Dichteverringerung bewirkt, liegt in mittleren und niedrigen Breiten eine gut durchmischte, warme Wasserschicht als „Deckel“ über der kalten Masse der tieferen Schichten.

Nur die „Haut“ der Ozeane wird in mittleren und niedrigen Breiten effektiv durch die Sonne aufgeheizt. Diese Wärme verteilt sich dem obersten Bereich der winddurchmischten Zone der Ozeane, die Durchmischung transportiert Wärme nach unten. Ab einer Tiefe von einigen 10-100 m nimmt die Temperatur rasch ab. http://meeresgeo.geoinf.fu-berlin.de/inhalt/seatemp01.php… ]

Nun, Du Schlaukopf, der mir hier Trollerei, Unfug und pseudowissenschaftlicher Humbug an den Kopf wirft:

99% des Wassers des Ozeans ist flüssig.

Welche “Wärme“, bzw. welche Energie ist denn erforderlich, um es im flüssigen Zustand zu halten?
Die Sonnenenergie scheidet aus, erwärmt sie ja gerade mal ~1,3% des Wassers des Ozeans.

Die Erde wird von einem Häutchen Luft umgeben. Sie befindet sich *in einem Raum*, der eine Temperatur von etwa minus 270° C (~3° K) haben soll.
Dieses Häutchen, welches die Sonnenstrahlen passieren lässt, die — nach Ihrer Behauptung — zu 90% vom Ozean absorbiert wird, reicht also aus, damit die Erde kein gefrorener Klumpen “Eis“ ist?!

MEMENTO:
Demokrit behauptete: “Die Sonne ist bloß ein heißer Stein“, dies in einer Zeit, da die Sonne noch als göttliches Wesen angesehen und verehrt wurde: Seiner Blasphemie folgten dem Scherbengericht, dass ihn zum Tode bestrafte und wurde dann ‚bloß‘ in ‚Verbannung‘ “aufgehoben“ (angeblich des “Königs wegen“‘: *Gnaden-Erlass*), was doch nur seinen langsameren Vollzug seines Todes bedeutete!

Gott-Sei-Dank!!!
bin ich kein nur theoretisch denkender Mensch: Seit meinem fünften Lebensjahr “bin ich der *Wahrheit* (welch hehres Wort! 😉 ) *auf der Spur*!
Habe mich seitdem nie mit hohlen “religiösen“, “philosophischen“ oder “kulturellen“ Antworten zufrieden geben KÖNNEN und danach auch NICHT mehr GEBEN wollen!

Im Struwwelpeter steht: “Ich esse meine Suppe nicht, nein! meine Suppe eß ich nicht!“

Ich freße eure “Wahrheit“ nicht, Nein! eure “Wahrheit“ fresse ich nicht!

#

Warum sollte ich auch?

Es ist noch gar nicht lange her, dass die Völker Europas vom kranken WAHN des Kapitalismus erfasst wurden, der in den letzten 200 Jahren mehr als DREI MILLIARDEN Menschen-LEBEN auf die eine oder andere Weise AUSGEROTTET hat:
Das NS-Regime in ihrem Rassenwahn schaffte es in 12 “glorreichen“ Jahren auf das Ergebnis von einem Leichenberg von HUNDERT-Millionen … seit dem sind 72 Jahre vergangen:

Die “Regierungen“ der USA übernahmen dann “dieses“ *ihr eigenes* Programm — welches sie ja bereits bei der AUSROTTUNG der Ureinwohner anwendeten – dem von 1804 bis 1896 EINHUNDERT-MILLIONEN M E N S C H E N !!! zum Opfer fielen!!! …

und wendeten das vom “NS-Staat“ gelernte zukünftig noch perverser und perfider ausgebaute SYSTEM der MENSCHEN-VERNICHTUNG an!!!

#

Der “von Menschen Gemachte Klimawandel“ IST eine LÜGE!!!, die vom VERBRECHEN des Kapitalismus ablenken soll:

Wir sollen damit vom WESENTLICHEN — dem VERBRECHEN des Kapitalismus ABGELENKT werden!

NÄMLICH der TATSACHE, daß wir MENSCHEN von diesem System ausgebeutet und unterdrückt werden … und wenn wir Nicht an die CO2-Lüge glauben,

als Humbug-Erzähler, TROLL und pseudowissentschaftlicher Idiot abgestempelt werden!

Sehr geehrter Herr Mats Simmermacher,

wie ich in vielen meiner Kommentare nachgewiesen habe, GIBT es die Tatsache des Klimawandels wirklich, echt und real, den ich sogar praktisch belegt habe!

ALLEIN der Versuch eines “menschlich VERURSACHTEN Klimawandels“, ist albern, absurd und lächerlich, denn dies ist nichts anderes als ein Religiöses Phantasma, welches weder wissenschaftlich noch empirisch belegt, geschweige denn BEWIESEN werden kann,

Während “meine“ *Theorie* JEDEM physikalischen durchgeführten Experiment standhält; und zwar:

PRAKTISCH !!!

***Meine Theorie*** beruht eben nicht bloß auf meinem rudimentären theoretischen Wissen der Physik, sondern auf dem, was ich jederzeit — in jeder Schule oder Universität ANSCHAULICH und ÜBERPRÜFBAR BEWEISEN kann!!!

Schlaumeier, wie dich habe ich bereits – wie meinen Bio-Lehrer in der achten Klasse – durch die bereits vorhanden Forschungsergebnisse (die er nicht einmal kannte) – mit 15 Jahren widerlegt! — Er musste mir ‚leider‘ dennoch die Note EINS in Biologie geben … und die anderen Lehrer und Lehrerinnen dieselbe Note in Politik, Geometrie, Erdkunde und Geschichte … (will nicht angeben …!)

DAHER ’noch einmal‘ meine im Raum stehende Frage:

Das Universum “hat einen Radius von ~45 Milliarden Lichtjahre,
das Licht kann sich aber nur ~14 Milliarden Lichtjahre ausgebreitet haben!

Geht der Mensch diesen so offensichtlich – wie scheinbaren – Widerspruch GEOMETRISCH an, ERKENNT jeder denkende Mensch, daß ich gar nichts “besonderes“ entdeckt habe:

In JEDEM Tempel Asiens, ind jeder Kathedrale Europas … überall, wo Menschen komplexe Gebäude errichtet haben, ist dieses ***Geheimnis*** sichtbar:
Allein die Betrachtung eines Schneckenhauses “kann“ — aber muß leider nicht — ausreichen …

Ich wünsche allen Lesern

GUTE NACHT!

“Humbug“ – “Troll“ usw. SIND KEINE wissenschaftlichen “Argumente“!

Beweise mir geometrisch-mathematisch, dass DU richtig liegst — und “meine Theorie“ UNSINN ist!

UND NUN “darfst“ DU!!! … BITTE, bitte : Wissenschaftlich:
… nicht mit WORTEN, wie Humbug ud dergleichen!

DANKE!!!!

Mats Simmermacher
Mats Simmermacher Herr Löding, jetzt mal Tacheles: Ich weiß nicht, welchen Hintergrund Sie haben. Was Sie hier zum Besten geben, lässt allerdings nicht erkennen, dass Sie in irgendeiner Weise höhere naturwissenschaftliche Bildung genossen hätten. Das allein ist Ihnen freilich nicht zum Vorwurf zu machen, nun sollten Sie sich gleichwohl nicht wundern, wenn man Ihren Unfug als das ausweist, was er ist: pseudowissenschaftliches Geschwafel und Getrolle. Ich bin mitunter fast geneigt, Sie für einen Bot zu halten.

Georg Löding
Georg Löding Sorry!!! Hannes Müller

ich vermute, dass ich für dich als **überhaupt** NICHT geeigneter “Gesprächspartner“ Gelten KANN!

Georg Löding
Georg Löding Ein “Bot“ Herr Mats Simmermacher, KANN nichts menschliches – also aus seinen eigenen Gedanken produziertes preisgeben!

Es macht mir allerdings wirklich nichts aus, Ihre Beleidigungen entgegen zu nehmen: ICH habe wahrhaft schlimmeres erlebt:

FOLTER!

Davon haben Sie — ihrer Sprache nach zu urteilen — jedoch nur vom Hören-Sagen vernommen!

Ihre Anfeindungen prellen also — wie das Wasser an meiner Haut ab, weil ihre Scheinargumente FÜR MICH einfach “lächerlich“ klingen [MÜSSEN!!!]

Falls — für Dich — Geometrie, Mathematik, Biologie, ‚Erdkunde‘, Geschichte, Theologie, Philosophie, die Sprache ‚Deutsch‘ oder Physik und Chemie, ***irgendwie*** “höhere Naturwissenschaft“ bedeuten:
Bis zum Abitur erhielt ich in den erstgenannten ‚Fächern‘ meistens eine Eins, bzw, 14 oder 15 Punkte …
NEIN: Ich kann nicht damit prahlen, das Abitur gemacht und anschließend studiert zu haben:

Mit 25 Jahren wurde ich “Unternehmer“ und habe im Laufe der letzten 30 Jahre zwei Familien “gegründet“ und bemühe mich meine zehn überlebenden Kinder [es waren einst 12 Menschenkinder!!! ]im Alter von 5 – 29 Jahren, den Kindergarten, die Schule und das Studium zu ermöglichen … SIE ALLE LEBEN und zwei meiner Kinder haben mir Jeweils zwei Enkel ‚beschert‘ !!! GIBT ES ein höheres Glück mit 48 Jahren???

Du SIEHST also:
ICH habe durchaus meinen Beitrag zur Erhaltung des Menschengeschlechts GELEISTET — freilich nicht ohne die Weibchen, die unsere Kinder empfangen und GEBOREN, versorgt und großgezogen haben: Ich habe ja “nur“ meine Spermien abgelassen!!! … und danach “Geld zum Überleben “verdient“‘!!!

Gott-SEI-Dank: Millionen verdient, und so auch wieder vergeigt: Heute DARF ich gnädig von H.IV. (SGB II. und XII,) leben — habe ja auch Millionen in dieses System einbezahlt: Was ich jetzt jeden Monat an Almosen empfange, sind 0,5% pro Jahr GELEISTETER Arbeit, die ich dem SYSTEM mehr als dreißig Jahre EIGENER Arbeit zur Verfügung stellte — OHNE zu wissen, WAS ich eigentlich MEIN eigenes LEBEN zum FRAß vorgeworfen hatte!!!

Kommen Sie Herr Mats Simmermacher noch mit???

Der “Klimawandel“ INTERESSIERT mich nur beiläufig … soll sich doch daraus jeder dumme Depp seine Meinung machen ….

MICH INTERESSIERT bei aller Unterhaltung mit Meinungen, all diesem Geschwafel

DOCH nur EINES: der Mensch, DER wir nun einmal sind!!!

Mats Simmermacher
Mats Simmermacher Andreas Waibel, wenn sich Herr Löding weiter so ergießt, hoffe ich im Sinne der Gruppe auf ein „moderierendes“ Eingreifen.
Hannes Müller
Hannes Müller Georg Löding, wenn die Meeresoberfläche von der Sonne erwärmt wird und es im Erdkern keine Temperaturen unter 0 Grad Celsius gibt, wieso fürchten Sie dann, dass die Ozeane in der Tiefe zufrieren könnten und bestehen daher auf diese geologische Fußbodenheizung?

Georg Löding
Georg Löding Hannes Müller Ich ‚fürchte‘ nicht, dass die Ozeane zufrieren könnten. Wie kommen Sie nur auf eine derart unsinnge Vermutung?

Gefällt mirWeitere Reaktionen anzeigen

 · Antworten · 15 Std.

Verwalten

Georg Löding
Georg Löding Mats Simmermacher Ich kann auch kürzer:

Weshalb besteht der Ozean nicht aus gefrorenem, sondern aus flüssigem Wasser?

Hannes Müller
Hannes Müller Georg Löding, die These ist doch, dass die Ozeane zufrieren müssten, wenn es nicht dauernd eine Meeresbodenheizung aus dem Erdkern geben würde.

Oder würde das nicht geschehen, Georg Löding?

Georg Löding
Georg Löding Hannes Müller Wenn ich Eis in einen Topf gebe und diesen einer Temperatur von -270° C aussetze, bleibt das Wasser fest. Führe ich nun von ‚unten‘ Wärme zu, wird das Eis flüssig.

Hannes Müller
Hannes Müller Wenn ich von oben mit einem Kilowatt pro Quadratmeter strahle, dann wird das Eis aber auch flüssig.

Ich frage mich noch immer, wer im Frühling die gefrorenen Kärntner Seen auftaut und diese dann innerhalb weniger Monate in große Badewannen umwandelt. Gibt es einen periodisch pulsierenden Vulkan unter meiner Heimat, Georg Löding?

Klaus Nagl
Klaus Nagl Leute..
Diese Diskussion wird langsam peinlich..

Hannes Müller
Hannes Müller Das Leben ist immer wieder peinlich, das lässt sich ertragen. Das vergebliche Warten auf eine Antwort ertrage ich hingegen kaum.

Andreas Waibel
Andreas WaibelGruppenadministrator Da ich hier als admin angesprochen wurde: Ich sehe hier keinen Grund einzugreifen. Ob nun das was Georg oder andere sagen, Humbug ist oder nicht, tut nichts zur Sache. Es ist Bestandteil der Diskussion. Schwere Beleidigungen, die über Begriffe „unwisssenschaftlich“ oder „Troll“ hinausgehen, habe ich auch nicht gelesen. Und ein paar Abweichungen vom Thema sind auch tolerabel, da wir ja hier keine Fachforum sondern eine Diskussionsgruppe bei Facebook sind.
Fallls jemand es wirklich nicht aushält, das zu lesen, was andere so loslassen, empfehle ich es nicht zu lesen, notfalls zu blockieren (aber bitte nicht die admins – das führt zum Ausschluss). Ansonsten einfach mal lockerer sehen. Auch das Widerlegen scheinbar unsinniger Argumentationen kann eine nützliche Übung sein und neue Erkenntnisse bringen.

Andreas Waibel
Andreas WaibelGruppenadministrator Generell empfehle ich beim Thema zu bleiben und lieber ein neues Thema aufzumachen, wenn man über einen anderen Aspekt des Klimawandels reden will. Hier geht es um die Frage, die Klaus Nagl aufgemacht hat: Ob die historisch nachweisbaren Klimaschwankungen ein Gegenargument gegen die Theorie des menschengemachten Klimawandels sind. Das ist doch als Thema interessant genug, allzu große Abschweifungen sind also nicht wirklich nötig.

Georg Löding
Georg Löding Hannes Müller Ach, auf der Antarktis strahlt die Sonne nicht? Doch tut sie, dennoch wird das Eis dort nicht flüssig!
Seltsame Physik …

Georg Löding
Georg Löding Hannes Müller “Das vergebliche Warten auf eine Antwort ertrage ich hingegen kaum.“
Daran wirst du dich noch gewöhnen – mir ist das ja schließlich auch gelungen: Und ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch.

Warum ist >99% des Wassers des Ozeans flüssig und nicht fest?

Gefällt mirWeitere Reaktionen anzeigen

 · Antworten · 3 Std.

Verwalten

Mats Simmermacher

Mats Simmermacher Herr Löding, anstatt hier weiter dumme Fragen zu stellen, tun Sie sich vielleicht selbst einmal den Gefallen, ein einführendes Buch oder Wikipedia zu lesen.

In der Hoffnung, dass Sie endlich Ruhe geben: Die Temperatur der Ozeane liegt in der Regel deutlich über dem Gefrierpunkt des Wassers. Trivialer Weise ist das Wasser dann flüssig. Das wiederum liegt wesentlich am natürlichen Treibhauseffekt, der dafür verantwortlich ist, dass die Temperatur der bodennahen Troposphäre im Mittel statt −18,6°C etwa 15°C beträgt. Wäre unsere Atmosphäre frei von Treibhausgasen, wäre das Wasser unserer Ozeane in der Tat weitgehend gefroren.

Bevor Sie jetzt wieder irgendeinen Bullshit schreiben, fragen Sie sich bitte, ob Sie die Zusammenhänge auch wirklich verstanden haben.

Georg Löding

Georg Löding ***Hier geht es um die Frage, die Klaus Nagl aufgemacht hat: Ob die historisch nachweisbaren Klimaschwankungen ein Gegenargument gegen die Theorie des menschengemachten Klimawandels sind.***

Der “menschengemachte“ Klimawandel ist keine Theorie, sondern eine unbewiesene Behauptung, die mit Schein-Argumenten versucht wird, zu untermauern. In der Logik wird das als Meinung bezeichnet und ist wissenschaftlich nicht einmal eine Hypothese.

Der Mensch verändert so wenig das Klima, wie der Wetterfrosch, das Wetter zu ändern vermag.

Nach den verbreiteten und mir bekannten Informationen soll die Erde vor 100.000 Jahren großflächig vereist gewesen sein. Diese Eispanzer waren bis vor ~12.000 Jahren zu 90% abgeschmolzen. Nach dieser sogenannten ‚letzten‘ Eiszeit => eigentlich ‚Kaltzeit‘ genannt, sind vom Rest dieses Eises wiederum weitere 90% geschmolzen, was in den letzten 12.000 Jahren zu einer Erhöhung des Meeresspiegels um rund 80 Meter geführt haben soll.

[Vor ~6.000 Jahren “muss“ der Meeresspiegel innerhalb von 100 Jahren um 20 Meter angestiegen “sein“, wie die Funde von ehemaligen im Meer versunkenen Küstenstädte im Mittelmeer, Indien, China, Japan usw. nahelegen. … noch vor 2.000 Jahren konnte man bei Ebbe von ‚Norddeutschland‘ und ‚Dänemark‘ aus trockenen Fußes nach ‚England‘ waten, da es sich um eine Wattlandschaft handelte, die dann zum Einen durch den weiteren Meeresspiegelanstieg als auch durch Sturmfluten verschwanden.]

=> Als ‚Solches‘ kann die “historisch nachweisbare Erwärmung des ‚Klimas‘ ***kein Gegenargument gegen die unbewiesene Behauptung des menschengemachten Klimawandels*** sein, da das “Klima“ sich nun einmal ändert, ob die Erde nun mit Dinos oder Säugetieren – wie dem Menschen – bevölkert wird oder nicht!

Der Mensch hat keinen Einfluß auf das Universum oder das Klima der Erde: Das Universum oder das ‚Klima der Erde‘ IST vollkommen unabhängig davon, was hier auf der Erder kreucht und fleucht!

Der Mensch — nicht einmal fähig, den nächsten Vulkanausbruch oder das nächste Erdbeben vorherzusagen — *meint* aber *glauben* zu müssen, dass durch seine Tätigkeiten – nichts als ein Stoffwechsel-Produkt – ein entstehendes CO2 das KLIMA verändern würde!

Da ist es für mich eher begreiflich, dass irgendein Tschandala ein Stück Brot und ein Glas Wein nimmt, darüber sein Hokuspokus murmelt und die Menschen dazu verführt, daran zu glauben, dass es sich damit um den Körper und das Blut Christi handelt!

Das von Menschen durch Verbrennung “gemachte“ CO2 beträgt pro Jahr etwa das 150.000-tausendstel des in der Luft vorkommenden.
CO2 ist ein “schweres“ Gas: Das von Menschen “gemachte“ CO2 wird noch bevor es die höheren Luftschichten überhaupt erreichen kann von den Pflanzen absorbiert!

Der ‚angebliche‘ Anstieg des CO2 in der Atmosphäre auf 400 ppm ist vulkanischen Ursprungs. ABER dadurch entsteht KEINE “Erwärmung“ des Klimas!

BEWEIS!!!

Nimm eine Flasche und verschließe diese.

Nimm eine zweite Flasche und fülle diese mit 40 % CO2 an und verschließe sie.

Beide Flaschen stellst du nebeneinander und setzt sie der Natur aus.

Ob Tag (Sonneneinstrahlung) oder Nacht:

SELTSAM nicht? :
das “Klima“ in beiden Flaschen HAT — egal zu welchem Zeitpunkt die Temperatur gemessen wird — sonderbarerweise immer die gleiche Temperatur.

Oben gemessen werden in beiden Flaschen — warum ? — kältere Temperaturen gemessen als am Boden der Flasche: DOCH das Klima in beiden Flaschen hat – merkwürdig? – die gleiche Temperatur!

Lieber Hannes Müller,

Du lehrst ja deine Studenten Physik:

Warum wird eine Halle, die mit Äpfeln gefüllt ist und in der es nur Stickstoff gibt, nicht wärmer als eine Halle, in der auch Äpfel gelagert werden, die einfach nur Luft enthält?

 
Gefällt mirWeitere Reaktionen anzeigen

 · Antworten · 45 Min

Verwalten

Georg Löding

Georg Löding Mats Simmermacher 
“Herr Löding, anstatt hier weiter dumme Fragen zu stellen, tun Sie sich vielleicht selbst einmal den Gefallen, ein einführendes Buch oder Wikipedia zu lesen.“

Ich entschuldige Sie, da Sie nicht wissen, daß ich zehntausende von “einführenden Bücher“ zu allen möglichen Themen gelesen habe!

Ist meine Frage an SIE nur deshalb dumm, weil Sie diese mir nicht beantworten können?

Wie wäre es damit:
“Herr Georg Löding, ich bin NOCH unfähig, Ihre Frage zu beantworten!“ 

ICH DENKE überhaupt nicht daran “Ruhe zu geben“!

***In der Hoffnung, dass Sie endlich Ruhe geben: Die Temperatur der Ozeane liegt in der Regel deutlich über dem Gefrierpunkt des Wassers.***

Oha!!! Da hast du mir aber eine grandiose Weisheit, ja! Erkenntnis offenbart! 

ABER Sie wollen — ich MUß vermuten — DU kannst nicht erklären, warum das Wasser des Ozeans flüssig und nicht gefroren ist!

“Die Temperatur des Ozeans liegt in der Regel deutlich über dem Gefrierpunkt des Wassers.“ 

DAS WEIß auch ich!!! 

WAS aber dafür sorgt, dass es SO ist! BEANTWORTEST du NICHT!!!

Sag mir doch einfach, warum das H2O auf der Erde meistens flüssig und nicht fest, wie in der Vergangenheit auch, IST!

Vielleicht ’nervt‘ es dich, dass ich es weiß!?

Die Wärme, die unsere Erde an die Oberfläche abgibt sorgt für das flüssige Wasser; wenn sie mal weniger Wärme freisetzt, haben wir Eiszeit. 
— Schwierig zu verstehen, weil der Mensch gewöhnlich nur in Tagen, wenn überhaupt!!! denkt und AUCH mir das Denken in Milliarden von Jahren VOLLKOMMEN absolut UNMÖGLICH ist.

SCHADE: Sie lesen gar nicht, was ich schreibe

Dennoch freue ich mich — ein Troll, der Humbug treibt … und so gar nichts von Irgendetwas auch nur den Hauch einer Ahnung hat — mit deinem Senf belegt werde! 🤫

Gefällt mirWeitere Reaktionen anzeigen

 · Antworten · 12 Min

GELD-GEIL — hier mein Angebot

Hervorgehoben

GELD-GEIL — hier mein Angebot

Nein! ich mache es dir wahrlich nicht leicht “Geld“ zu verdienen, denn dazu mußt du ja erst mal diesen Text ‚lesen‘ …

Roland Borch

 hat einen Link geteilt.

Der Verlust von Moral ist das erste Anzeichen von Schwachsinn 
(Erich Fromm)

Jürgen Schraut
Jürgen Schraut Damit der kleine Mann noch weniger in seiner Lohntüte hat, die Bonzen Ihre Taschen wieder gefüllt bekommen.
René Peter Lembke
René Peter Lembke Eher der Anfang von der Rückkehr zur abgesegneten 14h- oder mehr h-Schicht. Wobei dieser Satz hier: *Bisher schreibt das Arbeitszeitgesetz vor, dass ein Arbeitnehmer in der Regel nicht mehr als acht Stunden am Tag arbeiten darf.* in den Betrieben, in denen ich so als sogenannter *Arbeitnehmer* tätig war/bin das schon lässig anders sehen …
Lothar Stekla
Lothar Stekla Würde er etwas anderes sagen, wäre er längste Zeit Weiser.
Wer hat ihn denn zum Weisen gemacht und wer applaudiert zu diesen geistigen Ergüssen?

Roland Borch

Roland Borch Er ist eben ein weißer Weiser …

Georg Löding

Georg Löding Eine Maulhure des Systems — eine gut bezahlte dazu.

Thomas Logemann  Thomas Logemann Flexiblere Arbeitszeiten??? Aber ja – nur anders:


Zunächst mal wird das 3-Schicht-System zugunsten des 4-Schicht-Systems abgeschafft.

Die Kernarbeitszeit täglich beträgt dann nur noch 6 statt 8 Stunden.

Dem Arbeitgeber wird gesetzlich oder tariflich die Möglichkeit eingeräumt, diese tägliche Arbeitszeit flexibel und fallweise, nicht jedoch ständig um zwei Stunden zu verlängern – allerdings nur um den Preis einer Verdoppelung des Bruttoarbeitslohnes während des GESAMTEN Arbeitszeitraumes.
Wer also um die Flexibilität der 8 statt 6 Stunden gebeten wird – bekommt dafür doppeltes Gehalt (dann hat die Überstundenschinderei ganz schnell ein Ende….). 

Und schon darf der Waise weise bleiben – und der beleidigende Pöbler darf sich schmollend in sein Mauseloch verziehen – gelle Georg Löding ……. 😉

Georg Löding Thomas Logemann ist es pöbeln, wenn ich eine System-Nutte als Maulhure bezeichne? 😉

Nun, deinen Vorschlag finde ich jedoch schon mal die richtige Richtgung weisend, “aber“ wir brauchen ein 6-Schichtsystem, damit die tägliche Kernarbeitszeit von maximal vier Stunden umgesetzt werden kann.

Die Verdoppelung des Gehaltes, gemäß deiner Beschreibung, ist auch eine sehr gute Forderung!!! 
“Allerdings“ würde eine solche Verdopplungen unter dem jetzigen Steuer- und Sozialversicherungs-RAUB-System verpuffen, wenn das Mehr an verkaufter Arbeitszeit nicht von ALLEN Abgaben freigestellt wird.

Die heutigen Arbeitnehmer — also die Kapitalisten, die die Arbeitskraft unter dem Schein des Rechts einkaufen — rauben den Arbeitgebern — also denen, die ihre Arbeitskraft verkaufen — heute ja wesentlich weniger, als der “Staat“, der den arbeitenden Menschen schon mal 60% ihrer geleisteten Arbeit raubt und über die “Mehrwertsteuer“ sie noch einmal um bis zu 19% des ausgezahlten Nettobetrages prellt!!!

N.B.

Ich habe mich sehr über deine gerechten Forderungen gefreut! die zeigen, dass du bereits tiefer nachgedacht hast, als viele Zeitgenossen! … und sozusagen “den Stier an den Hörnern packst!“

Und deine Kritik zu meiner “Pöbelei“ nehme ich sehr ernst: 
Ich ‚weiß‘ ja selber, dass derartige Äußerungen im grunde “auch nur vom Wesentlichen ablenken“.

 

Bei solchen — den Schwachsinn nicht zu überbietenden — Aussagen, wie dem des “Sachverständigenrates“, handelt es sich jedoch um eine ***Konzertierte Aktion***, die auf einem seit Jahrzehnten laufenden „Konzertiertes Programm“ der Kapitalisten unter dem Tarnnamen (Neo-) Liberalismus beruht:
“Weniger Staat – mehr Freiheit“ — 
worunter nichts anderes verstanden werden darf, als die “Freiheit“ der Banken, Versicherungen und Multis, sprich: die “Freiheit“ des Monopolkapitalismus, um die Menschheit weiter auspressen zu können!

 

Nicht “umsonst“ steht ja im Siegel der USA: “Annuit cœptis“ 

(lat. = “Er hat unserem Vorhaben zugestimmt“)

wer hat zugestimmt? 


Annuit Coeptis: „Er heißt das Begonnene gut“, übertragen: „Er möge das Begonnene gutheißen“; wörtlich: „Er hat unser Vorhaben abgenickt.“

JA! Wer denn??? — „Wer?“ Jupiter!!!

Denn es handelt sich um eine Abwandlung eines Verses aus Vergils Aeneis; Buch 9, Vers 625: „Iuppiter omnipotens, audacibus annue coeptis.“ „Allmächtiger Jupiter, heiße das kühn Begonnene gut.“

 

Meine Fresse, meine Fresse:

Und DAS IST das Motto der USA!


Naja, nicht so ganz wirklich – muß ich zugeben!
Denn es handelt sich ja dabei um das “Programm“ der MAFIA-ORGANISATION “Kirche“ dessen Führer – der Papst – den “von Jupiter zugewiesenen“ Titel ***Pontifex Maximus*** trägt. 😉

JETZT aber Schluß mit “meinen Geschichts-Minuten“,


denn meine “Gedanken“ dazu habe ich schließlich in einer Sammlung von Aufsätzen im Jahr 2011 zusammengefasst und sogar veröffentlicht, die, nicht anders zu erwarten — aus meiner heutigen Sicht (noch) mit vielen falschen Vorstellungen behaftet sind!

Wer möchte, kann sich diese Aufsätze als “Buch“ KOSTENFREI von meiner HP herunterladen ….

YES! und ich freue mich dann selbstverständlich, wenn an den dort von mir niedergeschrieben Gedanken KRITIK, aber vor allem — dort wo ich fehlerhafte Gedanken geäußert habe — mir mit OFFENEM Widerspruch begegnet wird!

Ach, bevor ich es vergesse: Jeder der mein Büchlein herunterlädt, bekommt EINEN Pfennig gutgeschrieben und an jeden, der es zum Herunterladen weiterverteilt und es dann heruntergeladen wird, dem werden ZWEI Pfennig gutgeschrieben!

Da ich dafür nur 32.000 Euro zur Verfügung habe, sind nur 640.000 Downloads möglich … vermutlich macht mein Provider schon ab 20 Downloads pro Tag nicht mehr mit, ohne mich aufzufordern, einen “entsprechenden“ UPGRADE (der mich 4.000,- Euro pro Jahr kosten würde) vorzunehmen:

Also NUTZT die Möglichkeit “meine Aufsätze“ herunterzuladen — FÜR dessen Download ich BEZAHLE!

Wunder

Hervorgehoben

WUNDER???

DER Mensch glaubt, was ihm aufgetischt wurde! — will er sich oder kann er sich die Mühe nicht erlauben, – seine – von der Religion GEPRÄGTE Vorstellung – zu hinterfragen!

MACH Dein Leben EINFACH !!!

DU BIST ein MENSCH — 100% Biologische Natur! —

Ich setze dazu: DU BIST GUTES SEIN!!! 

das ist meine Religion und Weltanschauung!
Meine “Religion“, meine Ethik und mein Recht

Nackt kam ich aus dem Körper meiner Mutter:
“nackt“ werde ich dieses Dasein auch wieder verlassen!

Vielleicht GIBT es auch FÜR uns Menschen eine “Art von Metamorphose“

Wer kann mir sonst die Zahlreichen ERLEBTEN “Wunder“
IN meinem Leben erklären???!!!

 

Die Schuldfrage


Um die “Schuldfrage“ sollte sich ein Sozialist nicht kümmern. Das können wir getrost den Tschandalas und Pfaffen überlassen.

Schuld ist das Thema und eines der vielen absurden Hirngespinste der kirchlichen Religion — in Wahrheit ein irrsinniger KULT — und ihrer Sekte der Juristen, also den “Philosophen“ des Rechts.

In Anlehnung an die Einleitung von – Karl Marx: Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie; in: Deutsch-Französische Jahrbücher 1844, S. 71f.:

“Der Mensch, das ist die Welt des Menschen, Staat, Gesellschaft. Dieser Staat, diese Gesellschaft produzieren sowohl die Schuld-Religion als auch das Schuld-Recht und damit ein verkehrtes Weltbewusstsein, weil sie eine verkehrte Welt sind.“

Außerdem vermitteln sie ein von Grund auf falsches Menschenbild: Dem Menschen wird ein von Natur aus böses Sein angedichtet, das allein wegen seiner bloßen Existenz bereits schuldig wäre. Höhepunkt dieses Wahns ist, dass dieses Böse-Sein biologisch durch sexuelle Zeugung und Empfängnis vererbt wird!

Ein weiterer hochgradiger Schwachsinn ist in diesem Zusammenhang zu erwähnen: nämlich, dass der Mensch von der Sekte der Juristen zum Subjekt ihrer eigenen Rechtsphilosophie gemacht wurde: “Der Mensch wäre eine Person.“ Welcher Mensch aber zur “Person“ erklärt wird, wurde willkürlich durch sogenannte “Richter“ entschieden, so dass sich die Menschheit einfach leicht in Freie und Untertanen, Freie und Sklaven (Leibeigene) einteilen ließ!