Demokratie, Republik und Monarchie

Demokratie
im Verständnis von Karl Marx

Die »entwickelte Idee« von der Demokratie

Die Demokratie ist die Wahrheit der Monarchie, die Monarchie ist nicht die Wahrheit der Demokratie. Die Monarchie ist notwendig Demokratie als Inkonsequenz gegen sich selbst, das monarchische Moment ist keine Inkonsequenz in der Demokratie.

Die Monarchie kann nicht, die Demokratie kann aus sich selbst begriffen werden.

In der Demokratie erlangt keines der Momente eine andere Bedeutung, als ihm zukommt. Jedes ist wirklich nur Moment des ganzen Demos. In der Monarchie bestimmt ein Teil den Charakter des Ganzen. Die ganze Verfassung muß sich nach dem festen Punkt modifizieren. Die Demokratie ist die Verfassungsgattung.

Die Monarchie ist eine |231| Art, und zwar eine schlechte Art. Die Demokratie ist Inhalt und Form. Die Monarchie soll nur Form sein, aber sie verfälscht den Inhalt.

In der Monarchie ist das Ganze, das Volk, unter eine seiner Daseinsweisen, die politische Verfassung, subsumiert; in der Demokratie erscheint die Verfassung selbst nur als eine Bestimmung, und zwar Selbstbestimmung des Volks. In der Monarchie haben wir das Volk der Verfassung; in der Demokratie die Verfassung des Volks. Die Demokratie ist das aufgelöste Rätsel aller Verfassungen. Hier ist die Verfassung nicht nur an sich, dem Wesen nach, sondern der Existenz, der Wirklichkeit nach in ihren wirklichen Grund, den wirklichen Menschen, das wirkliche Volk, stets zurückgeführt und als sein eigenes Werk gesetzt. Die Verfassung erscheint als das, was sie ist, freies Produkt des Menschen; man könnte sagen, daß dies in gewisser Beziehung auch von der konstitutionellen Monarchie gelte, allein der spezifische Unterschied der Demokratie ist, daß hier die Verfassung überhaupt nur ein Daseinsmoment des Volkes, daß nicht die politische Verfassung für sich den Staat bildet.

Hegel geht vom Staat aus und macht den Menschen zum versubjektivierten Staat; die Demokratie geht vom Menschen aus und macht den Staat zum verobjektivierten Menschen.

Wie die Religion nicht den Menschen, sondern wie der Mensch die Religion schafft, so schafft nicht die Verfassung das Volk, sondern das Volk die Verfassung.

Die Demokratie verhält sich in gewisser Hinsicht zu allen übrigen Staatsformen wie das Christentum sich zu allen übrigen Religionen verhält. Das Christentum ist die Religion vorzugsweise, das Wesen der Religion, der deifizierte Mensch als eine besondre Religion. So ist die Demokratie das Wesen aller Staatsverfassung, der sozialisierte Mensch, als eine besondre Staatsverfassung; sie verhält sich zu den übrigen Verfassungen, wie die Gattung sich zu ihren Arten verhält, nur daß hier die Gattung selbst als Existenz, darum gegenüber den dem Wesen nicht entsprechenden Existenzen selbst als eine besondre Art erscheint.

Die Demokratie verhält sich zu allen übrigen Staatsformen als ihrem alten Testament. „Der Mensch ist nicht des Gesetzes, sondern das Gesetz ist des Menschen wegen da“, es ist menschliches Dasein, während in den andern der Mensch das gesetzliche Dasein ist. Das ist die Grunddifferenz der Demokratie.

Alle übrigen Staatsbildungen sind eine gewisse, bestimmte, besondere Staatsform. In der Demokratie ist das formelle Prinzip zugleich das materielle Prinzip. Sie ist daher erst die wahreEinheit des Allgemeinen und Besondern.

In der Monarchie z.B., in der Republik als einer nur besondern |232| Staatsform, hat der politische Mensch sein besonderes Dasein neben dem unpolitischen, dem Privatmenschen. Das Eigentum, der Vertrag, die Ehe, die bürgerliche Gesellschaft erscheinen hier (wie dies Hegel für diese abstrakten Staatsformen ganz richtig entwickelt, nur daß er die Idee des Staats zu entwickeln meint) als besondre Daseinsweisen neben dem politischen Staat, als der Inhalt, zu dem sich der politische Staat als die organisierende Form verhält, eigentlich nur als der bestimmende, beschränkende, bald bejahende, bald verneinende, in sich selbst inhaltslose Verstand.

In der Demokratie ist der politische Staat, so wie er sich neben diesen Inhalt stellt und von ihm unterscheidet, selbst nur ein besondrer Inhalt, wie eine besondre Daseinsform des Volkes. In der Monarchie z.B. hat dies Besondre, die politische Verfassung, die Bedeutung des alles Besondern beherrschenden und bestimmenden Allgemeinen. In der Demokratie ist der Staat als Besondres nur Besondres, als Allgemeines das wirkliche Allgemeine, d.h. keine Bestimmtheit im Unterschied zu dem andern Inhalt.

Die neueren Franzosen haben dies so aufgefaßt, daß in der wahren Demokratie der politische Staat untergehe. Dies ist insofern richtig, als er qua politischer Staat, als Verfassung, nicht mehr für das Ganze gilt.

In allen von der Demokratie unterschiednen Staaten ist der Staat, das Gesetz, die Verfassung das Herrschende, ohne daß er wirklich herrschte, d.h. den Inhalt der übrigen nicht politischen Sphären materiell durchdringe. In der Demokratie ist die Verfassung, das Gesetz, der Staat selbst nur eine Selbstbestimmung des Volks und ein bestimmter Inhalt desselben, soweit er politische Verfassung ist.

Es versteht sich übrigens von selbst, daß alle Staatsformen zu ihrer Wahrheit die Demokratie haben und daher eben, soweit sie nicht die Demokratie sind, unwahr sind.

Auszug: Karl Marx: Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie. Kritik des Hegelschen Staatsrechts
Karl Marx/ Friedrich Engels – Werke. (Karl) Dietz Verlag, Berlin. Band 1. Berlin/DDR. 1976. S. 203-333.

Corona – Die Frage eines Lesers: Was bleibt? Was wissen wir? – Ein Rückblick und die Antworten eines Juristen

über Corona – Die Frage eines Lesers: Was bleibt? Was wissen wir? – Ein Rückblick und die Antworten eines Juristen

„Niemand ist krank, niemand stirbt, und keine Krankenhäuser werden wegen Covid überflutet.“
Die ersten beiden Aussagen sind falsch und die dritte hat nicht einmal die Regierungspropaganda behauptet. So ein Humbug auch noch zu schreiben, ist wahrlich eine Meisterleistung verwirrten Denkens und festigt die Unwissenheit über die Corona-Pandemie.

SARS-CoV-2 ist eine ganz normale und harmlose Corona-Spezies, genauso wie alle anderen Corona-Spezies, von denen erst ein paar hundert entdeckt wurden; von denen es aber tausende, vermutlich hunderttausende oder gar Millionen von gibt.

Wie bei allen Corona-Spezies — und Viren ganz allgemein — verbreitet sich auch SARS-CoV sehr schnell; sprich: infiziert in sehr kurzer Zeit Millionen von Menschen eines Gebietes, das nennt sich dann „Seuche“ oder Epidemie. Durch den weltweiten Berufs-, Reise- und Geschäftsverkehr von täglich ein paar Milliarden Menschen mit Zig-Milliarden menschlichen Kontakten, infiziert eine Corona Spezies in sehr kurzer Zeit alle Menschen auf der Erde, das wird dann eine Pandemie genannt.

Außer einem leichten Schnupfen, einer milden Erkältung oder ein wenig Husten, manchmal mit Fieber verbunden, zeigen sich — wenn überhaupt bei einer Infektion mit Corona-Viren — keine Symptome = Anzeichen einer Corona-Infektion. Die meisten Menschen merken von einer solchen Infektion allerdings gar nichts und stecken andere Menschen munter mit den Viren an.

So ist das Leben nun einmal: hart aber fair: Alle stecken sich früher oder später mit allen möglichen Corona-Viren an — besser früher als später, denn ohne sie könnte sich das Immunsystem nur wenig bis gar nicht entwickeln, was zur Folge hätte, daß, wenn da ein anderer Virus einen Menschen befällt, er krank wird und mit hoher Wahrscheinlichkeit – über 80 % – stirbt.
Der Mensch lebt — wie alle anderen Säugetiere auch — mit Corona-Spezies in biologischer Gemeinschaft also in Symbiose oder Semi-Symbiose zusammen; und zwar in der Gestalt, daß das Immunsystem „Antikörper“ gegen die Corona-Spezies entwickelt, was eine Ausbreitung dieser Viren verhindert . Im Laufe der Zeit, wird der Mensch dann gegen alle weiteren Corona-Spezies, die ihn befallen können, immun und zeigt dann auch gar keine oder nur noch milde Symptome, die ich „Corona-Schnupfen“ getauft habe. Das muß Mann einfach wissen!

Nun gibt es aber von Zeit zu Zeit auch Corona-Spezies gegen die eine geringe Anzahl von Menschen nicht immun ist, wenn sie sich damit infiziert. Dies kann dann dazu führen, daß diese Menschen ernsthaft, ja sogar tödlich erkranken. Maximal können — nach bisheriger Datenlage und gemäß aller Prognose-Berechnungen — 0,03 Prozent krank werden.

Tatsächlich sind bisher 0,0095 % krank geworden; das heißt, 734.787 hatten bisher die Krankheit COVID-19 und sind — weil sie nicht behandelt wurden!</strong — daran ganz furchtbar elendig verreckt; nämlich den Erstickungstod, mit schwerer Blutvergiftung und multiplem Organversagen (ohne ausreichende Sauerstoffversorgung sterben die Gewebezellen ab) aufgrund eines extremen Sauerstoffmangels und der Unmöglichkeit für das Blut die Stoffwechsel-Abbau-Produkte ( = Abfälle = Gifte ) aus dem Körper zu transportieren – wie etwa Kohlenstoffdioxid auszuatmen.

Die Aussage: „Niemand ist krank, niemand stirbt“ im Zusammenhang mit COVID-19 ist nicht nur barer Unsinn, Bullshit, gequirlte Kacke, absurder Quark und verstockte Blödheit, sondern eine ganz abscheuliche, infame, widerliche und irreführende Lüge! durch die es unseren Feinden möglich ist, uns an die Wand, an das Kreuz zu nageln.

Materielle Tatsache ist einfach:
Menschen haben sich mit der harmlosen Corona-Spezies SARS-CoV-2 infiziert und werden sich auch weiter infizieren bis die Corona-Pandemie — wie hier bei uns in Deutschland die Corona-Seuche seit Mitte Mai 2020 vorbei ist. Und bis dahin werden auch weiter Menschen an COVID-19 erkranken und weiter an dieser schweren Lungenentzündung sterben, wenn diese Menschen nicht endlich behandelt werden!

Das Leben eines Menschen ist das, was seine Gedanken aus ihm machen, (Marc Aurel)

über Das Leben eines Menschen ist das, was seine Gedanken aus ihm machen, (Marc Aurel)

„Das Leben eines Menschen ist das, was seine Gedanken aus ihm machen“ (Marc Aurel)
von Angela, 10.08.2020

Wir alle sind angeschlossen an das kollektive Bewusstsein und darin gibt es einen Bereich, in dem Gedanken übertragen und Informationen abrufbar sind.“

Das Leben eines Meschen ist das, was das gesellschaftliche Sein zunächst aus ihm macht.

Das gesellschaftliche Sein bestimmt die Sprache und damit die Gedanken eines Menschen. „Das gesellschaftliche Sein bestimmt das Bewusstsein“ (Karl Marx) und nicht umgekehrt, weil „das materielle Sein außerhalb und unabhängig (vor dem jeweiligen) Bewusstsein (eines Menschen) existiert.“ (W. I. Lenin).

Sprache wird erlernt. Erst durch die Sprache wird manchmal“ das Denken erlernt, da die Sprache – ob nun durch Laute, Zeichen oder körperliche Berührungen erlernt wird – die Grundvoraussetzung dafür ist, um überhaupt das Denken zu erlernen. Ohne Sprache gibt es weder Gedanken, das Denken oder gar ein Bewusstsein. Menschen, die – aus welchen Gründen auch immer – keine Sprache erlernt haben, können keinen Gedanken entfalten, das Denken nicht erlernen und kein Bewusstsein entwickeln.
Menschen, die eine erlernte Sprache (etwa durch eine Krankheit oder einen Unfall) verloren haben, mögen zwar weiterhin Gedanken entfalten, das Denken erlernen und ein Bewusstsein entwickeln, aber es ist ihnen unmöglich, sie anderen Menschen rational mitzuteilen, obwohl sie möglicherweise durch die Emotionalität = Reaktion auf ihre Umwelt Informationen und Mitteilungen über Sich-Selber äußern können.

Das Bewusstsein ist auf das einzelne Individuum beschränkt.

Sobald ein Individuum gestorben ist, existiert dieses Bewusstsein nicht mehr – außer in fragmentalen Erinnerungen in anderen Individuen, die uns durch Gebäude, Religionen, Philosophien, Traditionen in Worten und Schriften, Zeichen und Bildern überliefert werden.

Selbst unter der Annahme, daß es so etwas wie ein Kollektives Bewusstsein gäbe, was ich bestreite!, zerfällt ein solches sich vorgestelltes Kollektives Bewusstsein in Millionen von einzelnen Kollektives Bewusstsein:

Die Aborigine, Ägypter, Araber, Australier, Belgier, Chinesen, Deutschen, Engländer, Finnen, Griechen, Hindi, Hottentotten, Inuit, Jain, Juden, Kannibalen, Katholiken, Leninisten, Marxisten, Nazis, Orthodoxen, Protestanten, Quäker, Russen, Sachsen, Schwaben, Schweden, Turkvölker, Ungarn, Vandalen, Waliser, Xhosa, Yên Bái oder Zoroastrier, bzw. Zarathustrier, haben alle für sich ein Eigenes „kollektives Bewusstsein“!

***„Wir alle sind angeschlossen an das kollektive Bewusstsein“***
Diese Aussage halte ich für nicht nur falsch, ich halte sie für absurd und abwegig, weil wir alle an das Sein Selbst</i< *angeschlossen* Sind, aus dem wir hervorgegangen sind! Das Bewusstsein irgendeines Menschen spiegelt nichts als ein Fraktal des Seienden Seins — der Materie wieder.

Selbst wenn alle Chinesen jeden Tag einmal 爱 denken würden, hätte dies keinen Einfluß auf das angebliche Kollektive Bewusstsein, weil die anderen Kollektives Bewusstsein gar nicht wissen — egal, ob schriftlich, mündlich oder telepathisch übertragen — was denn Ài überhaupt bedeutet; vor allem aber überhaupt nicht nachvollziehen können, was es im Kontext der ältesten Kultur der Menschheit aussagt!

Susan Bonath: Maskenpflicht im Unterricht: Kalkulierte Kindeswohlgefährdung?

über Susan Bonath: Maskenpflicht im Unterricht: Kalkulierte Kindeswohlgefährdung?

Ein wenig praktische Argumentationshilfe, weshalb selbst FFP-2 Masken — die gehören schon zu den Besseren – allerdings nur gegen Feinstaub, der noch mit den Augen sichtbar ist — keinen eigenen und keinen Fremdschutz gegen Viren haben.

Die Maschenweite einer FFP-2 Maske beträgt 50.000 Nanometer (nm) (siehe Foto) und besteht aus 1.800 Maschen. Die Corona-Spezies SARS-CoV-2 hat einen Durchmesser von 60 bis 140 nm, also im Durchschnitt einen Durchmesser von 100 Nanometer. (Nanometer = ein Milliardster Meter; 1 × 10⁻⁹ m,)

Die Fläche einer Masche beträgt 1.963.495.409 nm², die Fläche eines solchen Virus rund 7.894 nm². Durch eine einzige Masche können also gerundet 250.000 Viren ein- und dann wieder ausgeatmet werden. Bei durchschnittlich 15 Atemzügen pro Minute sind das also 3.625.000 Viren, die ein- oder ausgeatmet werden können. Entsprechend 6.750.000.000 Viren bei 1.800 Maschen.
Selbst wenn unterstellt wird, daß FFP-2 Masken 98 % der Viren filtern könnten, können immer noch pro Minute 135.000.000 Viren pro Atemzug entweder ein- oder ausgeatmet werden.

Klar, es kann nun gesagt werden, daß ja niemals so viele Viren in einem Atemzug ein- oder ausgeatmet werden können, weil sich eine solche Menge an Viren gar nicht in der Atemluft befindet. Aber darauf kommt es überhaupt nicht an, den es genügt nur ein Virus, um sich oder einen anderen zu infizieren. Es kommt hier auf Tatsache an, daß ein Virus eine einzige Masche 250.000-mal passieren kann.
Zum Vergleich.
Dies wäre so, wie wenn sich gegen Mückenstiche geschützt werden muß (etwa in Malaria-Gebieten) und ich mir ein Moskitonetz mit einer Maschenweite von 35 Zentimeter zulege, um mich vor den Stechmücken, die Malaria-Parasiten übertragen, dagegen schützen wollte.
Ins Verhältnis gesetzt, ist eine einzige Masche so groß, wie ein offenes Tor einer Befestigungsanlage von 1.000 Meter Höhe und 500 Meter Breite, von dem behauptet würde, daß durch dieses Tor kein Gegner eindringen kann.

Das ist doch alles Hirnriss pur! Unglaublich, daß vorgeblich intelligente Menschen auf einen derartig propagierten Schutz durch Masken hereinfallen und sich dabei noch einbilden, daß sie mit dem Tragen solcher Gesichts-Lumpen andere Menschen vor einer Infektion mit Viren schützen könnten.

Die Vertreibung der charakterlosen Scheißkerle und die Erneuerung der Partei

über Die Vertreibung der charakterlosen Scheißkerle und die Erneuerung der Partei

Wahrhaftig – solche charakterlosen Lumpen gibt es auch heute! Und nicht wenige. Es sind diejenigen, die sich im Kapitalismus eingerichtet haben, die sich engagieren: für ein bedingungsloses Grundeinkommen, für Gewaltlosigkeit, für mehr Steuergerechtigkeit, für eine Umverteilung des Reichtums, für den Regenwald, für die Kinder in Afrika, für ‚Brot für die Welt‘, für ein bißchen mehr Mitbestimmung usw. Einige von denen sitzen in den Parlamenten, im Bundestag oder sonstwo, sie haben dort ein warmes Plätzchen gefunden. Sie diskutieren mit und halten Vorträge. Sie erklären dem einfachen Volk, was man machen kann, wie man zu seinem Recht kommt, wie man eine Petition einreicht und so weiter. Daß aber der Kapitalismus von Grund auf verrottet ist, und daß er sich nicht ‚verbessern‘ läßt, das geht in ihr Spatzenhirn nicht hinein. Warum kann man solche Leute in einer Partei nicht gebrauchen, die sich für soziale Gerechtigkeit, gegen Ausbeutung und Unterdrückung einsetzt? Warum kann man diese Leute in einer kommunistischen Partei nicht gebrauchen? Darauf gibt der folgende Beitrag eine Antwort:

Bismarck und das Sozialistengesetz. Der Kampf der vereinten Arbeiterklasse gegen die „Allmacht“ der Bourgeoisie

über Bismarck und das Sozialistengesetz. Der Kampf der vereinten Arbeiterklasse gegen die „Allmacht“ der Bourgeoisie

„Die letzte Krise in der deutschen Partei, in die Bebel auf das aktivste eingreifen mußte, war die sogenannte ,Bernsteiniade‘. Der ehemalige orthodoxe Marxist Bernstein gelangte am Ausgang des vorigen Jahrhunderts zu rein opportunistischen, reformistischen Anschauungen. Man versuchte, die Partei der Arbeiterklasse zu einer kleinbürgerlichen Partei sozialer Reformen zu machen. Unter den Beamten der Arbeiterbewegung, unter den Intellektuellen fand die neue opportunistische Seuche zahlreiche Anhänger.“ [4]
(… für die sogenannte „Linke“ in der BRD gilt heute genau das gleiche!)

Die „Mauer“: Die Sprache verrät den Feind…

über Die „Mauer“: Die Sprache verrät den Feind…

Ja, die Sprache!

Es gab in Deutschland eine von einer Corona-Spezies SARS-CoV-2 ausgelöste harmlose Seuche, die bei 99,7 % der davon infizierten Menschen nicht einmal einen Corona-Schnupfen verursachte, weil 99,987966 Prozent entweder immun waren oder 90,6284 % der laborbestätigten 216.196 mit SARS-CoV-2 infizierten Mensch die Immunität nach einigen Tagen erworben hatten.

Also, zur Sprache:
Die laborbestätigten 216.196 mit SARS-CoV-2 infizierten Mensch, werden als Coronavirus-Fälle bezeichnet, womit suggeriert wird = darauf abgezielt wird, einen bestimmten [den Tatsachen nicht entsprechenden] Eindruck entstehen zu lassen, nämlich, daß es sich bei den mit SARS-CoV-2 infizierten Menschen um Kranke handeln würde: „(Krankheits-Fälle)“.

In der täglichen Propaganda des RKI, werden diese „Coronavirus-Fälle auch als COVID-19 bezeichnet und damit die Corona-Virus-Spezies SARS-CoV-2 mit der Krankheit COVID-19 gleichgesetzt. Also: Virus = Krankheit, bzw. Infektion = Krankheit, obwohl ein Virus noch nie eine Krankheit war und eine Infektion keine Krankheit ist.

Durch diese Gleichsetzung unterschiedlicher Begriffe, ist es möglich, daß unwissenschaftlich ganz exorbitante Todesraten berechnet werden können, indem die an COVID-19 elendig verreckten Menschen in ein Verhältnis zu den laborbestätigten mit SARS-CoV-2 infizierten Menschen gesetzt werden und nicht mit den tatsächlich 82.800.000 Menschen, die sich infiziert haben, was ganz selbstredend niemand feststellen kann, weil diese Menschen eben immun sind und sich daher die Corona-Spezies im Nachhinein – nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 – überhaupt nicht mehr durch einen Abstrichnachweisen lässt.

Bei einem solchen Vorgehen, können nun zwei üble Trcks angewendet werden, um die Menschen in die Irre zu führen.
1.) Es werden weiter laborbestätigte mit SARS-CoV-2 infizierte Menschen „gefunden“, womit die Zwangsmaßnahmen bis zum Stankt Nimmerleinstag aufrechterhalten werden oder
2.) Es werden keine oder nur noch sehr laborbestätigte mit SARS-CoV-2 infizierte Menschen „gefunden“ und das BRD-Regime kann einen ganz grandiosen Erfolg verkünden und dem Volk mitteilen, daß es ihm zu verdanken ist, daß die Seuche nun vorbei ist, weil es sich so verantwortlich in der „Corona-Krise“ — das Wort „Krise“ darf auf keinen Fall fehlen — gezeigt hat. Jeder kann sich dann auf die eigene Schulter klopfen in dem Bewusstsein „mal wieder alles richtig gemacht zu haben“, obwohl man einfach nur verarscht wurde.

Es wird danach alles wieder vergessen werden.
Vor allem bleibt die Frage ungeklärt — und außer mir wird sie auch keiner weiter stellen — warum die COVID-19 Kranken nicht behandelt wurden und deshalb sterben mussten!

Die Explosion im Hafen von Beirut, Libanon

über Die Explosion im Hafen von Beirut, Libanon

Eine andere Perspektive:

Dein Kommentar muss noch freigeschaltet werden.

Wolkenfürst 07/08/2020 UM 20:41
„Habe eben wieder gelesen,dass das Quantenfinanzsystem umgesetzt wird mit Gesara-Gesetz. Damit wäre der Deep State raus, -da bekommen sie kein Geld mehr.“

Und vom wem wird das umgesetzt? Von der alten Bekannten: Der BIZ in Basel – dem Banken-Syndikat des Vatikan, was seit 90 Jahren, die Kriege in der Welt finanziert, die Bürger der USA von 1929 bis 1939 enteignet hat.

Und durch deren finanzierter „Zweiter Weltkrieg“ 42 Millionen Sowjetbürger, 12 Millionen deutsche Volkszugehörige, 6 Millionen Polen, 5,5 Millionen Juden, zwei Millionen Kommunisten, eine Millionen Roma und Sinti, einhundertausend Jensiche in Deutschland und Europa sowie viele Millionen Menschen in den nicht genannten Ländern ERMORDET wurden.
Darunter Nichtjüdische Zivilisten, KZ-Häftlinge, Zwangsarbeiter, Deportierte 3.340.000; Sowjetische Kriegsgefangene 3.300.000; Jugoslawien 1.690.000; Euthanasieopfer 250.000 Ein beispieloser Völkermord an den Bewohnern Europas.

Japan 3.760.000 (eine Angabe, die ich mehr als bezweifel, ich streite sie ab: Allein die Auslöschung der japanischen Städte durch Bombenteppiche und die beiden Massenvernichtungs-Atombomben-Abwürfe …); China 13.500.000 — eine Zahl, die vollkommen untertrieben ist, den während des Japanisch-Chinesischen Krieges hielt sich die Armee des Teno 200.000.000 Arbeitssklaven = Zwangsarbeiter, die alle Opium-Abhängig gemacht wurden. Allein dem müssen mindestens 50 Millionen Chinesen zum Opfer gefallen sein. (Dazu muß gewußt werden, daß Opium das Atemzentrum im Gehirn schleichend lähmt! „Praktisch“: so können die Kriegsopfer Chinas nach unten „definiert“ werden.)

Das kann ja durchaus mal ins Verhältnis zu den Opfer des Britischen Empires 332.825 und den USA 407.316 = nur Soldaten! gesetzt werden, oder?

Ich mein ja nur so:
Die Wehrmacht und SS hatte 11.094.000 Kriegsgefangene gemacht.
Davon 3.150.000 Rotarmisten; 3.635.000 Soldaten des Britschen Empire und 3.097.000 US-Soldaten sowie 937.000 Soldaten der Französischen Republik.

Noch Tage vor der Kapitulation kämpften 6.730.000 Millionen deutsche Soldaten gegen — nicht in Mannschaftstärke größere Verbände, sondern mit mehr Flugzeugen, Panzern und Kanonen ausgestattete Verbände der Allieten — die „Allierten“.

In Berlin allein sollen sich nach Angaben der Führung der Roten Armee 3,5 Millionen Angehörige der Wehrmacht zur Verteidigung befunden haben, die mit 2,5 Millionen Rotarmisten, 42.000 Kanonen, 6.500 Panzern und 7.200 Flugzeugen (die aber nur vor Berlin zum Einsatz kamen) angegriffen wurden.

— Nach 12 Tagen wurde dieses Räubernest von der waffentechnisch besser ausgerüsteteten – also mit mehr Waffen ausgestatteten – Rote Armee am 2. Mai 1945 unter hohen Verlusten an Rotarmisten (geschätzt werden bis zu einer Millionen Menschen) besiegt. —

Nachdem der „größte Taktiker aller Zeiten – Herr GRÖFAZ Hitler“ – der im ganzen Krieg bewiesen hat, daß er der kleinste Stratege in der Weltgeschichte war bei der Verteidigung „uneinnehmbarer“ Festungsstellungen in der Normandie = eigentlich Bretange kläglich gescheitert ist und dann in seinem IRREN WAHN „an die Vorsehung glaubend 200.000 Soldaten, die technologisch besten 600 Panzer und 1.900 Geschützte der damlaigen Wlt in der „Ardennen-Offensive“ zum Ensatz brachte und in Belgien verheizte, war Deutschland von einem Angriff von Westen militärisch gesehen einfach nur noch schutzlos.

Der einzige Schutz war danach nur noch der Rhein, der jedoch über tausende von Brücken – die nicht gesprengt wurden – leicht zu überwinden war.
Außerdem liegen die meisten Städte dort sowieso „links-rheinisch“ — also dort wo sich die wirtschaftlichen und kulturellen Zentren Deutschlands seit über 2.000 Jahren befinden. Hat ein Militarist dieses Gebiet erst einmal in der Hand, kann das gesamte „germanische“ Gebiet im Handstreich genommen werden.

Nach der Eroberung Kölns im März 1945 dauerte es keine zwei Monate mehr, bis auch der Rest des „Reiches“ — welches Hitler eh und sowieso von Anfang an opfern wollte (man lese: „Mein Kampf“!) — vor allem nach dem die „Strehloher Höhen“ von den Verbänden der Roten Armee einfach ‚links-liegen‘ gelassen wurden und Berlin umzingelten und die Hälfte der aller noch zur Verfügung stehenden (3,5 Millionen Angehörige der Wehrmcht) in die Zange nahmen.

Hitler IST „der Judas“ Europas und der in Europa und Deutschland lebenden Völker!

… mit einer außergewöhnlichen „Intellgenz“ ‚begabt‘ — er soll nach heutigen Maßstäben einen IQ von 194 gehabt haben. — war er *selbstverständlch* einer der – nein! der größte Taktiker der Menschheit!

Er war derart von seiner Hybris besessen, daß er sogar öffentlich „seinem ärgsten Widersacher = Stalin“ ankündigte, die wichtigste Stadt der Sowjetuinion anzugreifen, nämlich Stalingrad! 600.000 euröpäische Soldaten – davon 300.000 deutsche sowie 1.500.000 Rotarmisten haben dort ihr LEBEN verloren — und ich rede „nur“ von ‚Soldaten‘!!!

Die Wahrheit über Hitler ist jedoch, daß er nichts von der Geschichte der Menschheit begriffen hat und von Strategie GAR NICHTS verstanden hat!

 

W.I Lenin: Wir dürfen uns von der Kirchhofruhe in Europa nicht täuschen lassen…

über W.I Lenin: Wir dürfen uns von der Kirchhofruhe in Europa nicht täuschen lassen…

Bali / Touristen raus / Der zweite Lockdown

über Bali / Touristen raus / Der zweite Lockdown

Der Eifelphilosoph
***ich habe von Rente keine Ahnung***

Da hast du es doch selber auf den Punkt gebracht:
***ich habe von Rente keine Ahnung***

— und dies, obwohl dieser Zeitabschnitt des Lebens zu den Wichtigsten gehört!

Und warum ist das so?

Weil uns unser lieber Papa Staat immer alles abgenommen hat:

Unsere Kinder vom Kindergarten bis zum Abitur (wenn überhaupt),
und dann entweder von einem Ausbildungsplatz oder der Uni,

unsere Behinderten von Pflege-Ghettos,

unsere Eltern vom Altersheim,

unser Geld von Steuern und Abgaben,

unsere Weltanschauung von Kirche und Parteien,

unser Denken von den Medien,

— unsere Stimme von der (Wahl) Urne, in der wir sie beerdigt haben —

unsere Freiheit für ein Linsengericht voller Lügen und nie eingehaltener Versprechen,

unsere Gesundheit von der Sklaven-Arbeit,

unser Familienleben von der Erschöpfung nach einem 11- bis 14-stündigen Arbeitstag,

unser Entscheidung ein SELBER-BESTIMMTES Leben zu führen von Gesetzen, die das Gegenteil bewirken,

unser RECHT von Richtern, die es nicht würdig sind, sie Richter zu nennen!!!, da von Alters her, ein Richter ein Heil-Stiftender Versöhner – ein Urt – zwischen „Streithähnen“ ist (siehe das Wort: Urtheil, wie „Urteil“ zu recht geschrieben wurde: Urt + Heil)

unser Würde als Mensch von einer Gang von Psychopathen, die uns vorschreibt, was denn überhaupt die „Würde des Menschen“ ist

und die gleichzeitig Alte, Behinderte und Kranke der „Euthanasie“ (εὖ = eu => Bedeutung: gut, wohl, schön, echt, gesund) — also dem Tod zuführt

und die gleichzeitig einem Menschen weiblichen Geschlecht, die ungewollt schwanger geworden ist — aus welchem Grund auch immer —
lieber die Tötung des in ihrem Körper heranreifenden Menschen „empfiehlt“,

statt ihr die Entscheidung trotz aller widrigen Umstände oder sogar bösartigen Umstände (also aufgrund einer Vergewaltigung), Unbequemlichkeiten, Scham- und Schuld-Gefühle dahingehend zu erleichtern, IHR EIGENES Kind auszutragen.
Ich bitte um Beachtung! Selbstverständlich hat jeder Mensch weiblichen Geschlechts das Recht SELBER zu entscheiden, ob sie die Empfängnis eines Kindes annimmt oder ablehnt – also gebiert oder tötet, denn das RECHT eines jeden Menschen auf Freiheit über Seinen Eigenen Körper steht über jedem Zwang „ein Kind austragen oder töten zu müssen“!
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Die ganze Unterhaltung darüber, ob „in China ein Sack Reis umgefallen ist“ – also, ob da in Berlin am 1.8.2020 nun mehr oder weniger Menschen ein Event besuchten, als bei der Begrüßung durch 200.000 des Kriegsverbrechers uns MASSEN-MÖRDERS Obama in Berlin im Jahr 2008, IST einfach mehr als albern, sie ist absurd!

Als Josef KARDINAL Ratuinger Papst Benedictus XVI. zum Weltjugendtreffen kam, besuchten die Abshlußfeier mehr als sechs Millionen Menschen — und ??? har sich etwas geändert ???