Der Betrug am Menschen, der arbeitet

Die Kunst der Verführung besteht darin, mit den Worten der Wahrheit zu lügen.

georg löding

Voraussetzung eines jeden Betruges ist die LügeJede Lüge muss nun aber so vorgetragen werden, dass dem Anschein nach eine Wahrheit geredet wird. Dies gelingt am besten, wenn für bestimmte Sachverhalte bereits die falschen Begriffe Eingang in die menschliche Sprache und – damit in das Denken selbst – gefunden haben.


Würde ich etwa einem Menschen, der für einen anderen Menschen arbeitet, umgangssprachlich als das bezeichnen, was er damit tatsächlich ist, nämlich ein SKLAVE, Sklave eines anderen Menschen, käme wohl die unweigerliche Antwort: 
„Du spinnst ja wohl!“ 
»Die Sklaverei wurde abgeschafft; heute leben wir in einer Demokratie und haben einen Rechtsstaat.«
Dass eine derartige Antwort einen emotionalen Irrtum und drei mentale Irrtümer enthält, kann ich hier jetzt nicht weiter ausführen, denn ich will ja zum Wesentlichen durchstoßen und uns nicht mit „Nebensächlichkeiten“ aufhalten.

Also falle ich euch gleich mal mit der Tür ins Haus.

Aus dem Sklavenhalter — also einem Menschen, der andere Menschen hält und ausbeutet, wurde !!!rechtlich!!! ein Arbeitgeber konstruiert. Geradezu ein Mensch gemacht, dem ein heiliger Respekt entgegenzubringen sei, denn: Der gibt schließlich anderen Menschen eine Arbeit!

Dabei hat in der gesamten Weltgeschichte der Menschheit noch niemals ein Ausbeuter und Sklavenhalter jemals anderen Menschen eine Arbeit gegeben!

Die Wahrheit ist:
Kein Sklavenhalter und damit Menschen-Ausbeuter hat je einem anderen Menschen Arbeit gegeben – sondern einem anderen Menschen Arbeit zugewiesen oder ihn dazu gezwungenfür ihn zu arbeiten, damit er sich selber, wie jeder in der Natur vorkommende Parasit und Schmarotzer sich auf Kosten eines anderen Menschen an ihm genügsam labt!

Gemäß der Wirklichkeit – in der wir Menschen uns als Säugetiere, die zu der Art der Affen gehören, aufhalten – steht seit mehr als 3.300 Jahren fest, dass Menschen andere Menschen wie Vieh halten! Eine Menschenhaltung, die allerdings wesentlich älter ist, denn welches andere Tier auf der Welt könnte wohl dazu gezwungen werden, seine Arbeitskraft dafür zu geben, in irgendwelche Berge Stollen zu treiben, um aus diesen irgendwelche Metalle heraus zu buddeln?
Ich beziehe mich dabei  ausschließlich auf die Schriften der Torah, dem 
sogenannten ‚Altes Testament‘, welches zunächst über viele, sehr viele Jahrhunderte mündlich weitergegeben wurde, bevor sie vor 2.500 Jahren schriftlich aufgezeichnet wurden und bis vor etwa 1200 Jahren – nach vielen ‚Redigierungen‚ in der Jüdischen (!)Religion(!) zum Standart wurde.
[Das war bereits 1.400 Jahre vor diesem FÄLSCHER der Bibel, Martin Luder, an dem sich bis heute alle heutigen *Bibelübersetzer* halten … als ob es keinen Tischendorf gegeben hätte, dem die ältesten Schriften des  Evangeliums „in die Hände fielen“…]

ARBEITGEBER GIBT ES NICHT!

Arbeitgeber steht für KÄUFER
menschlicher ARBEITSKRAFT!!!

FÜR DIE er DEN VERKÄUFERN der Arbeitskraft einen Preis bezahlt!

Er kauft also Arbeitskraft ein und bezahlt dafür einen Preis und nimmt  dafür etwas entgegen, nämlich die Arbeitskraft eines anderen Menschen. Er ist der Empfänger, also NEHMER von Arbeitskraft und nicht der Geber!

ARBEITNEHMER GIBT ES NICHT!

ARBEITNEHMER steht für VERKÄUFER MENSCHLICHER ARBEITSKRAFT!!!

FÜR DIE er VOM KÄUFER der Arbeitskraft einen Preis erhält!

Er verkauft also Arbeitskraft und bekommt dafür einen Preis und gibt dafür etwas weg, nämlich seine eigene Arbeitskraft über die der Käufer damit frei verfügen kann. Er ist der GEBER seiner eigenen Arbeitskraft und nicht ihr Nehmer! Er kann sie gar nicht nehmen, denn er hat sie verkauft und somit verfügt nun jemand anderes darüber!

 

Noch etwas zur Großen Pyramide

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

If you can imagine!

I say: IF!

» To see God,
you must have special Eyes.
Otherwise you cannot bear the shock!
«

quote: ~ neem karoli baba

Neem Karoli Baba (Hindi: नीम करौली बाबा[2]) or Neeb Karori Baba (Hindi: नीब करौरी बाबा) (c. 1900 – 11 September 1973) – known to his followers as Maharaj-ji – was a Hindu guru, mystic and devotee of the Hindu deity Hanuman.[3] He is known outside India for being the guru of a number of Americans who travelled to India in the 1960s and 1970s, the most well-known being the spiritual teachers Ram Dass and Bhagavan Das, and the musicians Krishna Das and Jai Uttal. His ashrams are in Kainchi,[4] VrindavanRishikesh, Shimla, Neem Karoli village near Khimasepur in Farrukhabad, Bhumiadhar, Hanuman Gadi, Lucknow, Delhi in India and in Taos, New Mexico, USA.
https://en.wikipedia.org/wiki/Neem_Karoli_Baba

Frieden
trifft
Kapitalismus:

… ist es möglich, den Menschen ***aufzuklären*** ???

Arbeit muss sehr viel teurer werden. Die Nettolöhne müssen jedem ermöglichen, am Konsum und an Eigentumsbildung vollumfänglich teilnehmen zu können. Das ist die Grundbedingung jeglicher Gesellschaft und auch jeder Ökonomie !!!

Eigentlich möchte ich mich mit den Gedanken einer Absurden Welt, die damit verbreitet wird, nicht mehr auseinandersetzen!

Der Schwachsinn der Schmachmaten erfordert es jedoch:

— da sie das sinnlich wahrnehmbare Ding für das WESEN selbst halten! —

ANTWORT zu GEBEN!

Arbeit darf nicht teurer werden, dann werden innerhalb weniger Monate zusätzliche Millionen Menschen ihren Job verlieren.
 
Arbeit muss aber auch gar nicht teurer werden und es könnte dennoch der doppelt Nettolohn ausgezahlt werden. Nehmen wir den Mindestlohn von 9,19 € x 2 = 18,38 €/h als Nettolohn pro Stunde als Größe. Dadurch würde die Arbeit um keinen Pfennig (heute sagt man ja Cent) teurer.
 
Das grundsätzliche Problem ist doch ein ganz anderes.
 
Im Jahr 2017 wurden von allen etwa 45 Mio. Erwerbstätigen in DE rund 60.000.000.000 (60 Mrd.) Arbeitsstunden geleistet. Im Durchschnitt also 1.333 Stunden pro Jahr oder 111 Stunden pro Monat oder 25,6 Stunden die Woche jeweils pro Erwerbstätigen.
 
Das BSP betrug im selben Jahr 3.263,4 Mrd. Euro.
 
Auf eine Arbeitsstunde bezogen hat jeder Erwerbstätige also ~55,- Euro die Stunde erwirtschaftet. Von allen Erwerbstätigen waren 32,165 Mio. Menschen “sozialversicherungspflichtig“ beschäftigt.
 
Die Erwerbstätigen teilen sich damit grob in 32 Mio. abhängig Beschäftigte = Arbeiter [72%] und 13 Mio. “Selbstständige“ [28%].
 
Wieder ganz grob;
2.400 Mrd. Euro des BSP erwirtschaften die Arbeiter;
863,4 Mrd. Euro die “Selbstständigen“, die aber *ihren* Anteil nur erwirtschaften können, wenn sie die Arbeiter um das Erzeugnis ihrer Leistung BETRÜGEN!
 
Denn rein rechnerisch stünden den 13 Mio. zwar
=> 13 Mio. x 1.333 x 55 = 950 Mrd. davon zu; wird dies jedoch überprüft, leisten alle diese “Selbständigen“ SELBST nur 300 Mrd. Die Differenz von 650 Mrd. ist selbstverständlich dem Proletariat ‚geschuldet‘!!!
 
Dies berechnet und gesagt, können wir einem *Selbständingen* ein Einkommen von 23.000,- Euro pro Jahr oder 1.923,07 Euro pro Monat zubilligen! NETTO!!! versteht sich!!! (? oder immer noch nichts begriffen?)
 
Oder sind NETTO 1.923 Euro FÜR einen einzelnen *Selbständingen* etwa zu wenig???
 
Ein Mensch +18 Jahre im Leistungsbezug des SGB erhält pro Monat 382,- Euro netto ausgezahlt [Kinder je nach Lebensalter WENIGER: 302 bis 322 pro Monat; Jemand ohne Partnerschaft oder Kinder: 424,- EURO];
bezogen auf 1.923,- sind das nicht einmal 20% !!!
 
M.a.W.: Der *Selbstständige* würde immernoch das FÜNF-FACHE erhalten, als der Mensch, der “Hartz IV“ bezieht und die Welt, in der er lebt, “unfähig ist, überhaupt begreifen zu können.“ !!!
 
KOMMT endlich AUS euren ***Intellekten Socken*** !!! HERAUS!!!
 
Zins, Zinses-Zins SIND kein Problem: das IST ein ÜBEL!!!
 
Das Problem IST der BETRUG!!! — Menschen erbringen LEISTUNGEN:
 
Den MEHRWERT, den sie durch ihre Leistungen erbringen
 
!!! weil der Mensch nun einmal ein Gutes und Soziales Lebewesen IST !!!
 
steckt sich eine VOLLKOMMEN bekloppt Gemachte Minderheit, die sich als *Elite* auffasst, EIN!!!

LIEBE!!!

AGAPE

Liebe ´´die mein Sein durchflutet

meine Freundin ´´Duft der Rose

wie ein Licht ´´aus fernen Welten

gleich dem Himmel ´´weit und groß

unermesslich — tiefes Meer: LIEBE

heller ´´als die Sternlein funkeln

glänzender als jeder Stern

Liebe wärmender als jede Sonne

Reich und reicher du dich schenkst

deine farbenfrohen Lillienkleider

mich ganz seidenweich umschmiegen

labend warm an deinem Busen

goldner Staub von deiner Schönheit

mich dein Frieden sanft umstreicht

still und lieblich … zärtlicher

wie des Lebens Atem Hauch

Wonne schönster Morgenstern

süßer lieblich Trank der Freude

die Tatsache, daß …

…. ein Quadrat dessen Seite a = (π – Φ2) gleicht

π / 6 = 0,52359877~0,5236 , bzw. (πΦ2)

A)

in dem auf der Innen-Fläche dieses Quadrates ein Kreis gezeichnet wird:

ergibt sich der Durchmesser dieses Kreises:

√ [(π - Φ2) x (π - Φ2)] = 0,5236 

B)

in dem auf der Außen-Fläche dieses Quadrates ein Kreis gezeichnet wird:

ergibt sich der Durchmesser dieses Kreises:

√ [(0,52362) +(0,52362)] = 0,7404 

Aus A) ergibt sich der Umfang des Innen-Kreises:
0,5236 π = 1,645
Aus B) ergibt sich der Umfang des Außen-Kreises:
0,7404 π = 2,326

 + 2,326 (Umfang des Außenkreis) B
 – 1,645 (Umfang des Innenkreise) A

= o,681

Was soll an dieser Zahl 0,681 „schon besonderes“ sein???

An dieser Zahl ist auch gar nicht „besonderes“ !!!

„geheimnisvollerweise“ (Georg lacht) ist jedoch
(π – Φ2· 440 die Länge jeder Seite a der Großen Pyramide zu Gizeh,

deren Grundfläche ein Quadrat bildet
und deren vier Seiten a jeweils 
(π – Φ2· 440 „lang“ sind.

Ich kann doch nun wirklich nichts dafür, daß 440  ·  0,681…
einfach so völlig und ganz zufällig
der Konstante
der Lichtgeschwindigkeit c = 299.792.458 entspricht.

 

Umfang Außenkreis:

π · δ = π · (2·[(π – Φ2)·440]2) = 1.023,4883...

Y Umfang Innenkreis:

π·δ = π·[(π - Φ2)·440] = 723,7155...

X (1.023,4883...) - Y (723,7155...) = 299,77279... 

c = 299.792.458

 

“Mein“ Leben! Bruchstücke.

“Mein“ Leben!

Bruchstücke

Mit 11 das erste mal Sex gehabt … und dannach jeden Tag onaniert [nennt sich Masturbation] … in der Pupertät: nicht bloß einmal am Tag nö! so oft es eben ging!

mit 17 : mein Freund und seine Freundin liegen im Bett meiner abwesenden Eltern und haben den schönsten Sex — ich liege daneben … und dann meine Chance: Er war fertig und schlief den Schlaf seiner Träume!
und ich durfte auch mal ran und nutzte meine Chance!

mit 21 Sex mit U. genossen — sie war 16 und wollte nur in der Öffentlichkeit — “privat“: nichts zu machen, außer Reden!

JA – ich weiß!
Darüber redet man nicht! 
MORALIN-SAURE Geister
ERTRAGEN die Wahrheit
ihrer EIGENEN Wirklichkeit nicht!

MANN und FRAU sollen sich für
den Sex, den sie hatten:
im Gefühl SCHÄMEN
und sich mental SCHULDIG fühlen!

ES WAR DIE SCHÖNSTE ZEIT !!!

… nach nun fast 57 Jahren
und 10 eigenen Kindern (zwei sind nicht mehr)
zwei “Stiefkindern“ und einer Schar von
Menschenkindern, die schon im Kindesalter
ihre Eltern verloren haben für die ich Pate bin
und dem Tod zweier angenommenen Söhne
für die es keine Erklärung gibt –
woran ich aber von Zeit zu Zeit
leide und dann wie … keine Ahnung WIE!
WEINE!

Kann ich dennoch lachend – juvial –
bekennen! 
Meine Lebenszeit nimmt jeden Tag
um einen weiteren Tag ab!

Wer heißt mich also mein Leben
nicht weiter zu GENIEßEN???

https://www.youtube.com/watch?v=e0qPsYTBCtQ

Nein, meine Söhne geb‘ ich nicht!

Ich denk‘, ich schreib‘ euch besser schon beizeiten
Und sag‘ euch heute schon endgültig ab.
Ihr braucht nicht lange Listen auszubreiten,
Um zu sehen, daß ich auch zwei Söhne hab‘.
Ich lieb‘ die beiden, das will ich euch sagen,
Mehr als mein Leben, als mein Augenlicht,
Und die, die werden keine Waffen tragen,
Nein, meine Söhne geb‘ ich nicht!

Ich habe sie die Achtung vor dem Leben,
Vor jeder Kreatur als höchsten Wert,
Ich habe sie Erbarmen und Vergeben
Und wo immer es ging, lieben gelehrt.
Nun werdet ihr sie nicht mit Haß verderben,
Keine Ziele und keine Ehre, keine Pflicht
Sind‘s wert, dafür zu töten und zu sterben,
Nein, meine Söhne geb‘ ich nicht!

Ganz sicher nicht für euch hat ihre Mutter
Sie unter Schmerzen auf die Welt gebracht.
Nicht für euch und nicht als Kanonenfutter.
Nicht für euch hab‘ ich manche Fiebernacht
Verzweifelt an dem kleinen Bett gestanden,
Und kühlt‘ ein kleines glühendes Gesicht,
Bis wir in der Erschöpfung Ruhe fanden,
Nein, meine Söhne geb‘ ich nicht!

Sie werden nicht in Reih‘ und Glied marschieren
Nicht durchhalten, nicht kämpfen bis zuletzt,
Auf einem gottverlass‘nen Feld erfrieren,
Während ihr euch in weiche Kissen setzt.
Die Kinder schützen vor allen Gefahren
Ist doch meine verdammte Vaterpflicht,
Und das heißt auch, sie vor euch zu bewahren!
Nein, meine Söhne geb‘ ich nicht!

Ich werde sie den Ungehorsam lehren,
Den Widerstand und die Unbeugsamkeit,
Gegen jeden Befehl aufzubegehren
Und nicht zu buckeln vor der Obrigkeit.
Ich werd‘ sie lehr‘n, den eig‘nen Weg zu gehen,
Vor keinem Popanz, keinem Weltgericht,
Vor keinem als sich selber g‘radzustehen,
Nein, meine Söhne geb‘ ich nicht!

Und eher werde ich mit ihnen fliehen,
Als daß ihr sie zu euren Knechten macht,
Eher mit ihnen in die Fremde ziehen,
In Armut und wie Diebe in der Nacht.
Wir haben nur dies eine kurze Leben,
Ich schwör‘s und sag‘s euch g‘rade ins Gesicht,
Sie werden es für euren Wahn nicht geben,
Nein, meine Söhne geb‘ ich nicht!

https://www.reinhard-mey.de/start/texte/alben/nein-meine-s%C3%B6hne-geb-ich-nicht

 

Es geht ein alberner Streit durch die Welt …

Es geht ein alberner und absurder Streit um die Welt …

dieser Streit hängt sich an der lächerlichene Frage auf:
Was war zuerst da: »Henne oder Ei?«

Jedes Kleinkind in einem Kindergarten kann diese Frage mit absoluter Gewissheit beantworten:

„Ohne Henne: KEIN EI !!!

Diese Frage selbst ist so hohl wie sie leer ist!
und soll uns vom Wesentlichen ablenken!

Without Matter there CAN NOT BE consciousness!

Matter IS
and therefore
Consciousness Comes
out of that what IS
Matter

»Die Frage, ob der BegriffMaterie anzuerkennen oder abzulehnen sei, ist die Frage, ob der Mensch dem Zeugnis seiner Sinnesorgane vertrauen soll, ist die Frage nach der Quelle unserer Erkenntnis«  Lenin (W. I. Lenin: Materialismus und Empiriokritizismus. In: Werke, Bd. 14, S. 124

I do love Marx, Engels, Lenin, Stalin & Mao plus Castro @ et all!

 

Das heißt doch gar nicht, dass ich andere Menschen *HAßE* oder *ABLEHNE* oder *VERACHTE* TUTE !!!